Flut­opfer in Deutsch­land bekommen statt Hilfe Besuch von Corona-Impfbussen

Es ist wohl an Skru­pel­lo­sig­keit kaum zu über­bieten: Während die deut­sche Bundes­re­gie­rung jähr­lich über 30 Milli­arden Euro für Flücht­lings­hilfe, Migranten und Co. ausgibt (oder 1 Milli­arde für den „Kampf gegen Rechts“), erhalten die Opfer und Geschä­digten der Flut­ka­ta­strophe – die wohl­ge­merkt zumin­dest Behör­den­ver­sagen, wohl aber ein Will­kürakt war – ledig­lich 400 Millionen Euro an Unter­stüt­zung. Das sind etwa 300 Euro (!) pro Betrof­fenem. Doch dem nicht genug: nun werden die im Wieder­aufbau befind­li­chen Bürger auch mit Corona-Impf­ak­tionen genötigt.
Impf­busse kommen in Überschwemmungsgebiete

Als hätten die Betrof­fenen keine anderen Sorgen, lässt die Landes­re­gie­rung von Rhein­land-Pfalz „Corona-Impf­busse“ in die Über­schwem­mungs­ge­biete an der Ahr entsenden, damit sich die Leute quasi direkt bei den Aufräum­ar­beiten den „Schuss“ abholen können. Auch testen können sich die Menschen in den Bussen lassen. Man braucht weder Anmel­dung, noch Termin. Und sogar die freie Impf­stoff­wahl zwischen Pfizer und Johnson&Johnson wird die Flut­opfer erfreuen.

„Wir müssen jetzt aufpassen, dass die Bewäl­ti­gung der Kata­strophe nicht zu einem Super­spreader-Event wird“, so die zyni­sche Argu­men­ta­tion von David Frei­chel vom Corona-Kommu­ni­ka­ti­ons­stab der Staats­kanzlei im Bundesland.

Regie­rende pfeifen auf Corona-Maßnahmen

Mögli­cher­weise meint die Staats­kanzlei ja sämt­liche Lokal- und Bundes­po­li­tiker, die bei ihren PR-Besu­chen in den Krisen­ge­bieten auf die eigenen Corona-Maßnahmen und Vorgaben gepfiffen haben. Merkel und Konsorten hielten weder Mindest­ab­stand ein, noch trugen sie Masken:

Dafür darf sich der Bürger einmal mehr ermahnen und belehren lassen, auch in einer Krisen­si­tua­tion tunlichst nicht von den Corona-Vorgaben abzuweichen.


117 Kommentare

    • Parkinson und hirn-dege­ne­rie­rende Folgen?

      Na, da kann den meisten Geimpften doch gar nichs mehr passieren.

  1. Danke für den Über­blick. War nicht das erste Mal, dass sie die gewid­meten Fonds geplün­dert haben. WARUM lassen wir uns das gefallen? WARUM klagen wir nicht gemein­schaft­lich unser Geld zurück ? WARUM verlangen wir nicht die Auswei­sung aller fremden Kulturen??? WARUM werden über­haupt private HELFER von den Krisen­ge­bieten fern­ge­halten? Im TV wird behauptet, den Opfern wären nicht die rich­tigen Helfer zu Hilfe geeilt – was ist denn das für ein Stumpf­sinn? Wie sieht man denn, wer der rich­tige Helfer ist ??? Fragen über Fragen. Wir lassen uns ja wohl ALLES und noch mehr gefallen !!! ????

  2. 40.000 ausge­bil­dete THW-Helfer stehen theo­re­tisch zur Verfü­gung und anscheind nur 2.500 sind im Kata­stro­phen­ge­biet aktuell im Einsatz – dies wurde heute in der 62. Corona-Ausschuß-Sitzung berichtet :

    Stream-Video: 22.07.21 – LIVE – Corona-Ausschuss Sitzung 62: Die Welle

    www.journalistenwatch.com/2021/07/22/live-corona-ausschuss‑6/

    Die Sache stinkt gewaltig – diese ganzen fehlenden Warnungen vorher, die Verzö­ge­rungen und Behin­de­rungen jetzt, an Helfern. Hier laufen im Hinter­grund noch andere Dinge, könnte ich mir vorstellen.
    Der Reporter berichtet in einem Neben­satz auch von Bunker-Anlagen / Geheim­dienst-Akti­vi­täten in der Region … irgen­dewtas ist da GEWALTIG FAUL – es richt, m.E., nach TIEFER STAAT Aktivitäten …

  3. Erneut wider­liche Hetze von ARD !

    Video:
    „Flut­helfer: Framing und Diffa­mie­rungen im SWR “ :

    „Helfer kommen bundes­weit ange­reist, um mit anzu­pa­cken, Lebens­mittel, Droge­rie­ar­tikel usw in die betrof­fene Region zu bringen. Helfer aus Thüringen haben sogar eine drin­gend benö­tigte Wasser­auf­be­rei­tungs­an­lage mit im Transporter.
    Und die Presse & Politik haben tatsäch­lich nichts Besseres zu tun als tatkräf­tige Helfer als Coro­nal­eugner, Quer­denker und Verschwö­rungs­theo­re­tiker zu beschimpfen. “ :

    politikstube.com/fluthelfer-framing-und-diffamierungen-im-swr/

  4. Schau dir die Bilder an Frau Merkel Herr Laschet ohne Abstand und ohne mund­schutz haben sie Kata­stro­phen Tourismus betrieben . Händ­chen­halten durch die Trümmer gelaufen mit 30 Mann/ Frau. Klar wird corona vorbe­reitet. Die bringen alles gute mit .

    • Moin an alle,

      Wir alle reden und reden und reden und schimpfen über den Märgel- Faschismus. Das hilft nicht weiter, auch keine Plakate oder Demos mehr. Die lachen und verhöhnen uns doch nur alle, hinter der Kamera usw. siehe den Schauspieleschei…Haufen Laschet, M. D., Stein­adler, sorry …Meier.
      Die Betrof­fenen ohne Dach über dem Kopf, die Kinder, die Obdach­losen etc. Brauche. Hilfe von Mensch zu Mensch, ähm von meinet­wegen Querdenker/ Nazi zu Querdenker/ Nazi. Diese Beschimp­fungen seitens der wahren Märgel- Faschisten juckt mich über­haupt nicht, ja man sollte stolz darauf sein, so beti­telt zu werden. Wer heut­zu­tage nicht als Nazi / Querdenker/ Coronaleugner/ Rechter etc. Beschimpft wird, macht etwas falsch. So sehe ich das. Lange Rede um den heissen Brei:

      Wir könnten wegen privatem Umzuges eine seit Monaten leer stehende 130qm Wohnung, nahezu voll möbliert, für eine wegen der staats­ge­machten Flut­ka­ta­strophe obdachlos gewor­dene UR-DEUTSCHE Familie mit Kindern anzu­bieten. Wissen aber nicht, wohin sich damit wenden. An die „staat­li­chen“ Hilfe­stellen defi­nitiv nicht, die würden uns nur Nescher (würde ja gerne Schwarze sagen, darf man aber wohl nicht mehr, lach, oder andere ohnehin bevor­teilte Schma­rotzer) vermit­teln. Das ist nicht meine Sicht­weise der Dinge und fällt defi­nitiv aus!! Wirk­lich durch die Flut­ka­ta­strophe in Not gera­tene Ex- Haus- oder Wohnunhs­ei­gen­tümer Ur deut­scher Natio­na­lität, die ihr Leben lang ein schönes Zuhause fleißig er – und bear­beitet, und nun tragi­scher­weise nix mehr haben, würden wir das zur Verfü­gung stellen. Weiß da jemand weiter?
      Das Objekt befindet sich aber weit weg vom epizen­trum der Kata­strophe, nämlich in Mittel­deutsch­land, in Sachsen, Vorerz­ge­birge. Aber bei einer derart ausweg­losen Situa­tion sollte das ja wohl neben­säch­lich sein….
      Wir sollten endlich alle aufwa­chen und uns umgehen vereinen, das war doch schon immer möglich in unserer Geschichte…
      Wir Normale Menschen, von der Politik vorsätz­lich vergessen und ausge­grenzt, weil unge­impft, niemals an Corinna erkrankt, sondern nur mal ne Gruppe mit tw. 40 grad Fieber tage­lang bett­lä­gerig, passen ja nicht ins Dollar- Raff­gier Bild von Soros, Gates, Spahn, IM Äriga (im Übrigen sind das alles Juden­stäm­mige), ja wir sollten uns alle vereinen, gegen­seitig helfen, ebenso wie es normale Menschen, und keine gefühl­losen, geimpften, starr­sin­nigen Zombies, tun.

      Natio­nale Grüße
      Opapa

      • @Opapa

        Super das Angebot von Euch. – Hier schreiben ja offenbar einige Betrof­fene – wende Dich doch mal an die Redak­tion dieser Seite – viel­leicht können die zwischen Euch vermit­teln. – Selbst wenn diese bereits eine Unter­kunft haben, so kennen sie sicher andere ürdoit­sche Schwerst­be­trof­fene. – 130 qm sind ja schon quasi die Wohn­fläche eines Hauses – da könnten sich auch 2 – 3 Fami­lien bzw. mehrere Leute zusammentun.

  5. „Man muss halt Präfe­renzen setzen“. Wo diese liegen zeigen ja über­deut­lich die lumpigen 400 Mio. für die Opfer der größten Natur­ka­ta­strophe der letzten Jahre. Selbst der unhei­lige Krieg gegen Rechts wird da besser gesponsort!

  6. Was jetzt noch fehlt, ist der Horst Seehofer. Der seine Modell­ei­sen­bahn „vor Ort“ aufbaut, um die Eltern etwas aufzu­mun­tern, deren Kinder in den Fluten ertrunken sind. 

    Wer Alfred Tetzlaf noch kennt weiß, es gibt nichts abar­tiges, das man nicht noch etwas abar­tiger gestalten könnte. 

    Tetzlaf war eine TV-Figur. Über Tetzlaf hat man gelacht. Aber über das hier kann man nicht mehr lachen. Denn das ist REALITÄT.

  7. Man muss sich das wirk­lich plas­tisch vorstellen. Am besten eine Zeich­nung machen, sonst kann man es nicht verstehen.

    Tausende Menschen haben alles verloren – und Karl Lauter­bach schickt einen IMPF-BUS 

    12
  8. Ahr-Winzerin meint zu den „Hilf­losen Helfern“: „Lasset die Millio­näre zwischen Sinzig und Alte­nahr ran!“

    Die unvoll­stän­dige Liste, der Rotwein­mil­lio­näre an der Ahr, die findet man hier: Winzer (ahrwein.de) Und da heißt es gleich am Anfang „Unser Haus ist seit über 500 Jahren im Fami­li­en­be­sitz“ Das heißt, man kennt sich seit 500 Jahren mit den Tücken des Ahrhoch­was­sers aus. Man kennt auch „Land und Leute“, die Nach­barn sowie jeden Weg und Steeg. Beim Studieren der Home­pages wird deut­lich, es handelt sich durchweg um stink­reiche Fami­lien. Als Winzer verfügen sie zudem über schweres Acker­gerät. Sie werden von der EU reich­lich mit Subven­tionen bedacht und erhalten durchweg problemlos Kredite. Hinzu kommt, daß viele Winzer­fa­mi­lien sich längst im Mittel­meer, vorzüg­lich den Balearen ein zweites finan­zi­elles Stand­bein geschaffen haben. In der Rotwein­saisson rollt der Rubel an der Ahr. Außer­halb der Rotwein­saisson rollt der Rubel im Ausland. Mögli­cher­weise waren die Rotwein­mil­lio­näre von der Ahr ja ausge­rechnet dann in ihren Auslands­fi­lialen zum „Geld zählen“, als daheim das Hoch­wasser kam.

    In den Medien wird die Exis­tenz der Rotwein­mil­lionär ganz bewußt verschwiegen. Da kommt nur „Baron von Habe­nichts“ zu Wort, der als Pächter von Rotwein­mil­lio­nären prak­tisch vor weniger als dem Nichts steht. Denn die Hoch­was­ser­schäden sieht man über­deut­lich, aber die nun unbe­zahl­baren Kredite, die sieht man nicht. Darüber, wie auch seine Schulden, gerade beim Rotwein­mil­lionär, darüber spricht auch kein Reporter. Warum ist das wohl so? 

    Warum schickt die „EU-Rotwein­ma­ffia“ nicht sofort 100 Auto­kräne, Raupen­bagger und 1000 LKWs zur Ahr, und repa­riert die Verkehrs­wege samt Auto­bahn, damit die Infra­struktur wieder binnen 2 Wochen funk­tio­niert? So ginge das in China!
    Warum zapft die „EU-Rotwein­ma­ffia“ von den gedruckten EZB Euros für den „Wieder­aufbau“ Südeu­ropas nicht sofort 10 Milli­arden ab und repa­riere die Flut­schäden? Warum stoppt die „EU-Rotwein­ma­ffia“ nicht sofort die laufende Zahlung an ihre „ille­galen Gold­stücke“. Bei einem Zahlungs­stopp für nur einen Monat, an die Merkel­heim­su­chung stehen sofort 5 Milli­arden Euro zur Verfü­gung. Die „EU-Rotwein­ma­ffia“ hole sie am besten gleich vom Bahnhof ab, wo sie rumhängen, karre sie ins Flut­ge­biet und drücke ihnen eine Schaufel in die Hand. 

    Die Ahr-Winzerin fragt, wo waren sie in der Not, die Winzer? Es geht das böse Gerücht um, daß die Rotwein­mil­lio­näre keine keine Zeit hatte, weil sofort im Land­wirt­schaft­mi­nis­te­rium, zusammen mit CDU Julia Klöckner sowie SPD Malu Dreyer, deren Wirt­schafts­schäden geschätzt werden mußten. Im Gegen­satz zum „Baron von Habe­nichts“ brau­chen die Rotwein­mil­lio­näre nämlich das Bar-Geld sofort. Da kann man nicht warten, bis zerti­fi­zierte Gutachten zur tatsäch­li­chen Scha­den­höhe vorliegen. Das ist bei Klein­doofie mit Plüsch­ohren ganz anders. Wenn Klein­doofie mit Plüsch­ohren split­ter­fa­ser­nackt und ohne Geld in das „Raum­loch“ glotzt, in dem soeben sein Haus verschwand, dann muß der sich mühsam neue Ausweis­pa­piere beschaffen und zusehen, wie „Orts­fremde“ bei ihm so etwas Ähnli­ches machen, wie aufräumen. Nach zwei Wochen sieht der Schaden optisch nur noch halb so schlimm aus. Und entspre­chend gering fällt dann das „Merkel-Bakschisch“ aus. Hinzu kommen die poli­tisch korrekt verord­neten Zweifel bezüg­lich der ange­geben Schäden; denn BRD-Behörden haben die Aufgabe jeden Biodeut­schen zu krimi­na­li­sieren! Das heißt die Hoch­was­ser­schäden der Rotwein­mil­lio­näre werden grob nach oben geschätzt und die Hoch­was­ser­schäden der Klein­doo­fies mit Plüsch­ohren, die werden erst mal nur grob nach unten gelistet. Nach zwei Jahren kommt dann der offi­zi­elle Bescheid über das voll­mundig verspro­chene „Merkel-Bakschisch“. Und da macht sich bei den Betrof­fenen Entsetzen breit; denn laut der vorlie­genden „Inzi­denzen“ will Merkel nur maximal 8% vom tatsäch­li­chen Schaden zahlen. Gut, man muß auch die Flut an Wohl­taten berück­sich­tigen, mit der Frau Merkel die Hoch­was­ser­opfer in der aller­größten Not bedachte: Es gab aus Plas­tik­fla­schen Trink­wasser und gebrauchte Klamotten, außerdem in einer Gewer­be­halle kostenlos Unter­kunft und Bundes­wehr­ver­pfle­gung. Dazu kam noch die perma­nente seeli­sche Betreuung durch zig eigent­lich arbeits­lose Strick­strumpf­phi­lo­so­phen. Also wer sich da beklagt, der ist nicht würdig im besten Deutsch­land, das wir je hatten, zu leben, und der soll gehen. 

    Irgendwie hat die Ahr-Winzerin wohl nicht ganz unrecht mit ihrer Kritik am Scha­den­ma­nage­ment im Hoch­was­ser­ge­biet an der Ahr.

    11
  9. DER WAHN

    Lauter­bach: Flut­helfer sollen sich gefäl­ligst impfen lassen und Maske tragen!

    www.journalistenwatch.com/2021/07/20/lauterbach-fluthelfer-maske/

    DIE REALITÄT

    Leser­brief vom 17.07.2021

    Meine Familie flüch­tete über den Spei­cher aus dem inzwi­schen geflu­teten Haus, mit einer 4‑Jährigen! Zu dem Zeit­punkt hing alles an der frei­wil­ligen Feuer­wehr. Kein Kata­stro­phen­schutz, keine Bundes­wehr. Das THW und anlie­gende Bauern mit Gülle­pumpen waren die einzige Unterstützung.

    Der Nachbar meiner Familie ertrank im eigenen Haus. 

    In der Zwischen­zeit kommt es zu Plün­de­rungen in der Innenstadt.

    reitschuster.de/post/die-ueberflutungen-sind-eine-hochwasser-katastrophe-mit-ansage-gewesen/

    Leser­brief vom 20.07.2021

    „Es ging nicht eine Warn­si­rene in der Nacht“

    Menschen verbrachten die Nacht bei Stark­regen und Kälte auf den Dächern ihrer Häuser, einge­wi­ckelt in Müll­säcke. Es flogen von Zeit zu Zeit Hubschrauber über sie hinweg. Die Such­schein­werfer waren nicht einge­schaltet. Man gab vom Dach aus mit Taschen­lampen SOS-Signale … reagiert wurde nicht. Sie hörten grau­same Schreie von Menschen und Tieren, das tosende Wasser unter sich, der Regen von oben und alles war stockdunkel.

    Am Wochen­ende hatten wir dann Kata­stro­phen-Tourismus. Man, muss das schön sein, sich an der Kata­strophe zu ergötzen. Und es herrschte umge­hend Plünder-Tourismus. Sobald das Wasser etwas abge­laufen war, kamen und kommen immer noch Menschen mit Klein­bussen und Trans­por­tern, durch­su­chen Häuser und nehmen mit, was brauchbar erscheint. Sachen, die vor der Tür zum Trocknen stehen, werden einfach einge­laden und mitgenommen. 

    reitschuster.de/post/es-ging-nicht-eine-warnsirene-in-der-nacht/

    12
    • Bestie Mensch – und die ganz „oben“ spie­geln nur die Böstien in allen Schichten der Mensch­heit – die Böstie, die zum Vorschein kommt immer mehr und die von den Menschen­ma­chern in ihnen ange­legt wurde – es kommt nur auf das eigenen Bewusst­sein an, die eigene Entschei­dung für das Gute oder das Böse, das den Unter­schied macht und die Masse welt­weit hat sich offenbar für die Böstie entschieden.

      M. E. insze­niert das alles – es erfolgen parallel ja auch schon geraume Zeit und auch nahezu parallel an vielen Orten ähnliche Ereig­nisse – ich halte das alles von den wahren Macht­ha­bern orches­triert – aber wie gesagt – sie sind nur der Spiegel der Böstie an der Spitze. Das schiere Böse kommt immer sicht­barer aus dem Hades ans Licht gekro­chen und zeigt sich immer deut­li­cher und unverhohlener.
      Ich wünsche Ihnen und allen Betrof­fenen ganz viel Kraft – ich habe genug Vorstel­lungs­ver­mögen und Einfüh­lungs­ver­mögen, um nach­voll­ziehen zu können, wie verzwei­felt Ihr alle seid. – Ich hatte nur mal Schlamm im Keller durch einen Stark­regen vor Jahren und das hat mir schon gereicht – es gibt wohl keine Worte dafür, was Ihr durchmacht.

      Im Krög fiel eine Bömbe mitten auf’s Wohn­haus meiner Groß­el­tern und meine Oma, meine Mutter und meine Tante hatten gerade die Tür im Gewöl­be­keller darunter zuge­macht, als sie drauf fiel ‑die gruben sich aus den Trüm­mern, lebten wochen­lang in den Erdhöhlen im Wald bis sie zu fremden Leuten verteilt wurden – das geht Euch vermut­lich nicht anders als die sich damals fühlten.
      Noch­mals alle Kraft und ehrliche Hilfe und alles Gute.

  10. Was den Menschen vom Roboter unter­scheidet, ist zum einen die Empa­thie. Roboter sind nicht in der Lage, Empa­thie zu empfinden, denn Empa­thie lässt sich bis zum heutigen Tag nicht mal im Ansatz program­mieren. Sogar Tiere können Empa­thie empfinden, die Fähig­keit und Bereit­schaft, Emotionen einer anderen Person zu erkennen – auf deutsch Mitleid – doch Roboter können das nicht. Mitunter eine der viel­leicht wenigen Möglich­keiten, Roboter von Menschen zu unter­scheiden. Bevor ich in die VT abrut­sche, und mich viel­leicht der Lächer­lich­keit preis­gebe, über­lasse ich es jedem selbst, ob man daraus „bestimmte Schluss­fol­ge­rungen“ ziehen KÖNNTE.

    10
    • Sogar Tiere – vor allem Tiere. – Einem Hund, einem Pferd, etc. hälst Du die offene Hand hin, die Innen­fläche und der erschnup­pert, ob Du ein guter oder schlechter Mensch bist und reagiert entspre­chend. – Die Menschen haben das teil­weise noch, wenn sie noch nicht gänz­lich von ihrer Empa­thie abge­schnitten wurden durch Indök­tri­na­tion, Trau­ma­ti­sie­rung, etc. – und diese Trans­hu­ma­nisten sind m. E. davon abge­schnitten – daher wollen sie alles zu solchen Cyborgs, einem Borg-Kollektiv machen – jeden­falls den evtl. Rest der Menschen, die sie noch für sich als Sklöven zu benützen gedenken – m. E..

  11. „Es ist wohl an Skrupel kaum zu überbieten“

    Wohl eher dürfte Skrupellosig­keit gemeint sein. 

    Aber noch nicht mal mit Skru­pel­lo­sig­keit ließe sich erklären, was in den Regie­rungs- und Verwal­tungs­kreisen des Deutsch­lands von 2021 vor sich geht. 20 Jahre früher, und die wären alle vom Psycho­doktor wegge­sperrt worden. Die sind doch nur noch irre!

    18
  12. Das ist alles nur noch krank!
    Die Poli­tiker scheinen von Außer­ir­di­schen über­nommen worden zu sein. Es gibt für so ein absurdes Handeln keine Logik und keine Erklä­rungen mehr. Impfen um jeden Preis, am liebsten auch noch Tote.

    25
    • Wenn Sie wüßten, wie recht sie haben. Keine außer­ir­di­schen zwar, aber …

      Es gibt mehrere Möglich­keiten. Bleiben wir mal auf der Erde, bei der Logik und Wissen­schaft: Googlen Sie nach diesen fünf Worten Toxo­plasma gondii psycho­logie katze maus

      NEIN, nicht Toxo­plas­mose, nur Toxo­plasma gondii

      Im Zusam­men­hang mit Psychologie. 

      Stich­wort Freund-Feind-Umkehr

      Auch wenn ich persön­lich der Meinung bin, dass T. gondii nicht intel­li­gent genug ist, um all das zu erklären, was gerade abläuft , erklärt es doch sehr sehr gut, was möglich ist. So stellt sich die Maus vor die Katze und signa­li­siert : „Hier bin ich. bitte friss mich“ 

    • @Angelique

      Die werden von Außer­ir­di­schen gesteuert und der Mensch wurde von Außer­ir­di­schen aus der Retörte gene­tisch gemacht – Gen-es-is, Kor-AN, Sat-AN, Sheit-AN – ANNUIT aus AN und NUIT – ich habe es schon öfters darge­legt – AN-UN-NAKI – Pyra­mide mit dem allse­henden Auge in der über dem abge­trennten Rumpf schwe­benden Pyra­mi­den­spitze – m. E. Raum­schiff – sh. diese Aufnahmen eines offenbar pyra­mi­den­för­migen Raumschiffes:

      weather.com/de-DE/neuigkeiten/deutschland/video/pentagon-bestatigt-ufo-video-ist-echt

      Juncker hat es gesagt: „er hat gehört und gesehen !!!, das Führer ANDERER PLANETEN genau beob­achten, was wir hier tun…“ – und m. E. SAGEN die denen allen, was sie zu tun haben. Die haben den Menschen gemacht wie er ist – sie haben zuerst den Zwitter gemacht und dann gemerkt, dass es wohl nicht so funk­tio­niert, schwan­gere Zwit­ter­men­schen auf die Jagd und in den Krög zu schi­cken, dann haben sie ihn in zwei Geschlechter geteilt und die soge­nannte männ­liche Seite physisch wie durch Sözia­li­sa­tion und Indök­tri­na­tion zur mensch­li­chen Jagd- und Krögs­w­öffe gemacht und empa­thie­freier als das soge­nannte weib­liche Geschlecht und setzten auch die Verge­wöl­ti­gungen in Gang, damit möglichst viele weitere mensch­liche Wöffen für das gegen­sei­tige Abschlächten und Blüt­ver­gießen gezeugt und geboren würden. – Das ist hier keine hundert Jahre her, wo die Männer ein Recht auf eheli­chen Beischlöf hatten und wir können nur ahnen, wieviele eheliche (und natür­lich auch außer­ehe­liche) Verge­wöl­ti­gungen es gab. – Es herr-schten raue Sitten und die größte Bedro­hung für Frauen war (und ist es wieder heut­zu­tage) der Mann – es ist so – und da brau­chen sich die fried­fer­tigen und sanft­mü­tigen Männer garnicht ange­spro­chen zu fühlen – aber man braucht doch nur mal die Masse der Männer auf der Erde anzu­schauen. – Brütalste Möfiö jegli­cher Couleur ist vorwie­gend männ­lich domi­niert, Verge­wöl­ti­gungen vorwie­gend männ­lich durch­ge­führt, schwerste Gewölt­ver­bre­chen vorwie­gend von Männern ausge­führt, Pädö­philie vorwie­gend durch Männer ausge­führt, etc. etc. etc.. 

      Und in der gesamten Geschichte bis eben die paar letzten Jahr­zehnte, wurden die Kröge, wurde all das Grauen vor allem von Männern insze­niert und ausgeübt. – Sicher gab es auch ein paar vermänn­lichte Frauen hier und da und heute wurden und werden sie von den mäch­tigsten Männern m. E. in ihre Macht­pö­si­tionen gehievt und sind eher Patri­ar­chinnen als Frauen – sozu­sagen verkappte Männer, die ebenso das patri­ar­cha­li­sche zerstö­re­ri­sche von jegli­cher Empa­thie losge­löste PRINZIP leben und/oder sich eben für Macht und Roichtum an diese verkäuft haben, ihre Seelen dem Sat-AN, dem Sheit-AN, verkauft haben.

      Hier nochmal Juncker und mir war sofort klar, dass der die Wahr­heit sagte vor versam­meltem ÄU-Parla­ment ohne zu lallen, ohne zu schwanken, sondern ganz normal gesprochen:

      www.youtube.com/watch?v=wy4zO3_VDLo

      Die werden alle gesteuert – u. a. bei den Bülder­bör­ger­treffen werden genau dazu geladen, von denen gebrieft zu werden. – Es gibt davon keine Ton- oder Bild­auf­nahmen – die werden verdon­nert zu abso­lutem Schweigen und viel­leicht zeigen sie sich denen dort und auch in geheimen Zimmern in ihrer wahren vermut­lich höchst beängs­ti­genden Gestalt.

      Warum führen die ihre soge­nannten sat-AN-ischen vermüt­lich Blüt­ri­tüale, von denen ja nun mitt­ler­weile einiges nach außen gedrungen ist so das alles stimmt, durch? – Sie sind die Vorhut und da ihre Schwin­gung nicht mit der der Erde kompa­tibel ist, müssen sie durch diese Rituale „füttern“ sozu­sagen mit niederster mit ihnen kompa­ti­bler Schwin­gung, um hier als Vorhut über­leben zu können, bis die Erde insge­samt für ihre außer­ir­di­sche Rösse schwin­gungs­kom­pa­tibel wäre/ist. Dann würden sie die Erde für sich alleine ohne Menschen über­nehmen. – Auch ihre rein mensch­li­chen Schergen und Helfers­helfer würden dann vermut­lich von ihnen als Letzte besoitigt. 

      Das alles vermute ich aufgrund meiner Analyse. – Es scheint schier unglaub­lich, aber mir erscheint es logisch.
      Die steuern alles von Anfang an – m. E. und glaub‘ mir – die Abschlöch­te­reien auf den Schlöcht­fel­dern damals waren auch alles andere als ange­nehm und auch die Abschlöch­te­reien von Eröbe­rern (man denke an genau oder tatsäch­lich bislang 57 eröberte Länder und Vülker durch den Islöm, bei denen diese die Bevül­ke­rungen grau­samst abschlöch­teten, was sie aber gerne leugnen) waren brütalst und blütigst. 

      Die Erde mit diesem durch Angst, Leid, Schmerz, dann entste­hendem Höss und Rach­sücht bei den Öpfern nieder­schwin­gendstem Blüt zu tränken – dafür haben sie die Menschen gemacht und das alles soll m. E. dann im finalen soge­nannte Härma­göddon gipfeln, dass den Menschen mittels der von ihnen erfun­denen Röli­gi­önen (mittels derer sie sie von Anfang an gegen­ein­ander ausge­spielt haben) als gott­ge­geben verkauft wurde. – AN ist der selbst­er­nannte GOTT, der in all diesen Röli­gi­önen unter jeweils anderem Namen firmiert.

      DAS sollten all die irre­ge­führten indök­tri­nierten Gläu­bigen all dieser Röli­gi­önen end-lich begreifen. – Ein wahr­haft liebendes Gott­wesen ‑so es ein solches gäbe – würde die Menschen niemals gegen­ein­ander ausspielen, sondern sie anhalten, mit-ein-ander in Frieden und Herzens­güte, gegen­sei­tigem Verständnis und nur im Guten nach der „Goldenen Regel“ zu leben und so ein wahr­haft liebendes Gott­wesen hätte auch niemals den Menschen zu so einem Raub­tier gemacht. Diese Über­le­gung, diese Tatsache allein müsste doch end-lich all diesen fana­ti­schen und sons­tigen Gläu­bigen zu denken geben.

      2
      1
      • „Juncker hat es gesagt: „er hat gehört und gesehen“

        Juncker ist ein Säufer! Jean-Claude Juhnke muss der besser heißen 😉

        • Altes Sprich­wort: „Kleine Kinder und Betrun­kene sagen immer die Wahr­heit“. Davon abge­sehen ist auch ein Aloho­liker ab und an mal nüch­tern und er hat weder geschwankt noch gelallt.

    • Heute erzählte mir so ein Süstem­ling, sie hätten im Radio gebracht, dass jetzt in Ahrweiler etc. die Quer­denker auflaufen würden und entsetzte sich darüber.

      Als ich aber sagte, dass die aber wohl auch etwas anderes als den Ümpfbus weitaus drin­gender bräuchten wie z. B. Dixie-Klos und Wasser und Unter­kunft, wider­sprach er mir mit den Worten, dass das mit dem Ümpfbus unbe­dingt wichtig sei, weil Cürina wäre ja wohl das Letzte, was die jetzt noch brau­chen könnten. – Ich hab‘ nix mehr gesagt – man kann mit solchen Leuten nicht diskutieren.
      Sollte das mit den Qöer­den­kern stimmen, halte ich das aller­dings für ebenso beschäuert – habe aber davon jetzt nichts gelesen oder gehört bisher.

    • Natür­lich gibt es da keine Logik. Aber es hat einen Zweck:
      alle par Wochen eine neue Lage­ein­schät­zung mit neuen Verord­nungen, neuen Regeln, neuen Anwei­sungen und neuer Repres­sion. Es geht über­haupt nicht um irgendein Korona. Es ist mili­tä­ri­scher Drill. Exer­zieren. Links, rechts, in die Nase schieben lassen, ducken, springen, in den Arm spritzen lassen. Wer erstmal richtig gehorcht, der tanzt auch weiter brav nach der Pfeife von Politik und Medien.

    • Er ist doch gewöllt m. E. – der doit­sche Vülkstöd – denke an das Spruch­band der Önti­fönten aus 2015, hinter dem meiner Erin­ne­rung nach C. Röth direkt hinter dem Spruch­band mitge­latscht ist. „Doit­sche­land Du mieses Stück Schoiße, Doit­sche­land verröcke.“ – Bitte selbst nochmal recherchieren.

      Damit ist doch alles klar.

  13. Mit der m. E. geplanten Wende ging es los – wir hätten die Mäuer 10 m höher bauen sollen – dann wäre das ganze lönke Päck geblieben wo es war.

    13
    10
    • Das trifft auf jeden Fall auf die Kanz­lerin zu. Ich frage mich seitdem regel­mäßig, wie es über­haupt möglich war, dass eine SED Funk­tio­närin zur Bundes­kanz­lerin eines angeb­lich „freien Landes“ werden konnte. 

      Das „m. E.“ hätten Sie übri­gens weglassen können: Es war ein (vom Westen) geplanter Mauer­fall. Ein reicher Geld­sack in meiner Familie hat 1988 alle Kies­gruben in Thüringen gekauft. Ein Jahr später „fiel“ dann die Mauer. Noch Fragen?

      32
      • Der geprie­sene Gorbat­schow soll doch eben­falls Frei­maurer sein. Merkel wurde übri­gens nach vorbe­rei­tender Schu­lung 86/87 als Reise­kader in der USA, vermut­lich von der Rocke­feller-Stif­tung für die Macht­über­nahme gebrieft. Bei Kohl wurde sie von dem Medi­en­mogul Haim Saban eingeführt.
        Bereits 1993 erhielt sie Ernen­nung zum Global Young Leader aus Davos.

        15
        • Wir müssen uns wohl mit der Gewiss­heit vertraut machen, dass nichts poli­ti­sches auf dieser Welt einfach so passiert. Das gilt wohl auch für die Vergan­gen­heit. Frage mich gerade, wieso das niemand zu seiner Zeit bemerkt hat. Wenn man es jetzt weiß, hätte man es doch damals auch wissen können. Tat man aber offenbar nicht. 

          Doch, die Grünen wussten einiges. Damals wurden die noch vom Russen gespon­sert und hatten die Aufgabe, die BRD so weit wie möglich auszu­bremsen. Na ja, das tun sie heute noch, nur halt gegen $,$$. Aber die hatten damals den „Präsidet aller Deut­schen“ im Fokus. Doch niemand hörte auf sie, obwohl sie mit den Warnungen recht hatten. R.v.W., seiner­zeit im Vorstand von Boehringer/Ingelheim, Produ­zent im Auftrag von Mons­anto USA, hat defi­nitiv mehr Kerben im Colt als A.H. Vor allem, die Kerben von R.v.W. vermehren sich immer noch : www.google.de/search?hl=de&gbv=2&biw=1008&bih=597&tbm=isch&oq=&aqs=&q=agent+orange+behinderte

          Wenn man wüßte, was man nicht weiß, würde man sich – aus Scham ein Mensch zu sein – vermut­lich einen Strick nehmen

      • Sie glauben doch wohl nicht, dass EIN roicher Geld­sack dafür verant­wort­lich war? – Das war m. E. geplant von denselben, die für all das heutige Geschehen verant­wort­lich sind, die diesen G.R. wollen, die von diesem AN-NUIT auf dem Dollar­schein gesteuert werden bzw. diese sind.

        Gucken Sie mal die Biografie von Skä Köller an – aus den Öntifa-Kellern im Ossi­land gekro­chen – und so kamen all diese Konsorten an ihre Posi­tionen – das war geplant und geplün­dert wurden die west­doit­schen von den west­doit­schen Steu­er­gel­dern und Abgaben prall gefüllten Kassen, die eigent­lich für die West­doit­schen gedacht waren. – Dann war in diesem Zuge die Rück­füh­rung der angeb­li­chen oder auch (m. E. in geringster Zahl) Doitsch­stäm­migen. – Das alles zusammen brachte dann Gesamt­doit­sch­land, von dem immerhin 12 Länder einst Wessi­land waren mit dem größten Bevül­ke­rungs­an­teil bis heute, binnen 2 Jahren 2 Billionen DM Verschul­dung – das war alles von denen geplant, die auch hinter dem G. R. stehen – alles eine Mischpoke.
        de.wikipedia.org/wiki/Ska_Keller

        Und wir durften hier im Westen auch schon nichts gegen unsere Plön­de­rung auf unsere Kosten sagen und machten die Faust in der Tasche als wir merkten, was gespielt wurde.

        • „Sie glauben doch wohl nicht, dass EIN roicher Geld­sack dafür verant­wort­lich war? “
          Natür­lich nicht! Ich meinte doch den Infor­ma­ti­ons­ge­halt. Es ist etwas anderes, bestimmte Dinge aus der Presse zu erfahren oder sie selbst zu erleben.

          Es ist alles andere als ange­nehm, so jemanden in der Familie zu haben. Na ja, ICH fand es störend. Unsyn­mpa­thisch. Alle anderen zogen natür­lich die für Krie­cher übli­chen Schleim­spuren hinter sich her. 

          Sagen wir mal – rein vom Infor­ma­ti­ons­ge­halt – es ist exclusiv, jemanden zu haben, der jede Woche von Dingen berichtet, die man sich gar nicht vorstellen kann. Zu dieser Zeit, wo er Grund­stück für Grund­stück gekauft hat (von einer Stelle namens „Treu­hand“ !!!) war nämlich die Mauer noch zu und Erich saß noch fest am Thron. 

          Erst wenn dann – wie gesagt, gut ein Jahr später – die Mauer fällt, blickt man durch, dass das kein hohles Geplapper war. Da fiel die Klappe zusammen mit der Mauer

          Mein Verständnis von der Welt hinter der Bühne ist daher, durch solche (fast immer unan­ge­nehmen) Situa­tionen gefes­tigter, als wenn ich von „diesen Dingen“ nur gelesen hätte. Ich WEISS, dass vieles wahr ist, was im Volks­mund VT heißt. 

          Trotzdem gehts mir nicht besser als anderen, die viel­leicht noch hoffen, dass sie sich irren. Ich kann nur sagen: NEIN, ihr irrt euch nicht! Höchs­tens in dem Sinne, dass die Realität vermut­lich noch schlimmer ist als jede noch so abar­tige Theorie je sein könnte.

      • Die Anne­xion wurde von den Krimi­nellen aus dem Hinter­grund – also die wahren Puppen­spieler – durch­ge­führt. Die war beabsichtigt! 

        Eine der wich­tigsten Aussagen über den „Polit­zirkus“, tätigte mal Roose­velt, als er sagte:

        „In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn es doch passiert, war es so geplant.“

        Vergessen darf man aber auch nicht die Fest­stel­lung von „Brumm­kreisel-Hotte“, der in einem Anfall von Verwir­rung mal die Wahr­heit sagte, indem er konstatierte:

        „„Dieje­nigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und dieje­nigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

        Beher­zigt man diese beiden Aussagen, ist man bereits wesent­lich näher an der Wahr­heit! Eine Erkenntnis, die sich – mangels Intel­lekt – in der „Massen­mensch­hal­tung“ nicht durch­setzen konnte!

        Da kommen zwar noch harte – sehr harte – Zeiten auf uns zu, aber irgendwie „freue“ ich mich auf den Herbst! Implo­sion der Mieten, Sitz­plätze in Restau­rants, in Öffis usw., werden die „Sterbi-Monate“ versüßen! Ein kleiner „Piks“, mit posi­tiver Wirkung! Und tatsäch­lich, da soll noch mal jemand sagen, dass „Impfung“ nur Eigen­schutz wäre! „Verbli­chene Schad­körper“ können Dritte können dann wenigs­tens nicht mehr negativ beeinträchtigen!

        „Ick freue mir bereits…“

        • „Ick freue mir bereits…“

          Ich lass das auch mal auf mich zukommen. Irgend einen Sinn muss die „Impfung“ ja haben. Und dass die Menschen nicht sofort nach dem „Pieks“ umfallen dürfen, liegt auch auf der Hand, denn dann würde sich niemand mehr impfen lassen. Also muss eine biolo­gi­sche Zeit­schaltuhr im Serum sein. 

          Meiner Ansicht nach löst das Wild­virus diese Zeit­schaltuhr aus. Aber das wissen Sie ja schon, wenn ich Ihren Kommi richtig inter­pre­tiert habe. 

          Ande­rer­seits gibt es bereits genü­gend Kontakte des Wild­virus mit geimpften Menschen. Denn auf der anderen Seite des Planeten ist tiefster Winter .…

          Womög­lich geht es tatsäch­lich „nur“ gegen die Frauen. Die Gebur­ten­rate regu­lieren, indem man die Frauen unfruchtbar macht. Wenn das so ist, wird im Herbst/Winter gar nicht viel passieren. So wie ich gelesen habe, geht das Impf­serum die Spike­pro­teine der Influ­enza-Viren an und program­miert sie um. So die offi­zi­elle Erklä­rung. Hinter den Kulissen findet man dann solche Aussagen, dass auch der Mecha­nismus des Körpers Spike-Proteine enthält, der für die Einla­ge­rung des befruch­teten Eis in der Gebähr­mutter zuständig ist. Auch diese Spike­pro­teine des Körpers werden von dem Impf­serum kastriert. Im Endef­fekt kann die Gebähr­mutter keine Eier mehr einla­gern und scheidet diese dann aus (wie ein Huhn, das Eier legt). Aus Israel gibts ja angeb­lich schon Berichte, wo GENAU DAVON berichtet wird. 

          Inter­es­sant wird es auf jeden Fall.
          In diesem Sinne.

          • Apropos Flour. – In den Acht­zi­gern haben sie den Kindern Flour­ta­bletten verpasst und die meisten Eltern haben auch das schon mitge­macht und wenn sie sie nicht zu Hause bekamen, dann oftmals im KiGa.
            Finde eine Zahn­créme ohne Flour und guckt mal, was das Flour macht. – Wirkt es nicht negativ auf die Zirbel­drüse? – Bitte selbst recherchieren.

        • Es war m. E. keine Annöxiön. – Was wider­recht­lich war, war, dass Crüscht­schöw 1954 die jahr­hun­der­te­lang rüssi­sche Krim nebst Bevül­ke­rung OHNE !!! Refe­rendum einfach an die Ukraine verschenkte.

          Stell‘ Dir mal vor, die RöGIE­Rung in Börlin würde einfach Bayern nebst Bevül­ke­rung unge­fragt an Austria verschenken.

          • Au ja!
            FÜR den ANSCHLUSS (von Bayern an Österreich) !!!
            Wobei? Der Kurz verkack­scheis­sert seine Leute inzwi­schen auch schon ganz gehörig. Viel­leicht ein gemein­samer Anschluss an die Schweiz? Oder doch besser Ungarn-Öster­reich-Bayern? Ich weiss nicht, alles irgendwie derselbe Mist, oder?

          • Also, jetzt hab ich’s endlich:
            FÜR den ANSCHLUSS von BERLIN an AFGHANISTAN !!!

    • Ishtar,

      Anfang 1990 las ich in den „Poli­ti­sche Hinter­grund­in­for­ma­tionen“, daß führende Institue, Univer­si­täten usw. in den USA schon Mitte der 90er Jahre gewußt haben, wann die Mauer fällt. Es war schon viele Jahre geplant! Und, noch etwas: Merkel war zu beginn der 90er Jahre in Chile bei Margot Honecker, Erich lebte schon nicht mehr. M. Honeckers Worte: „Jetzt wird das voll­endet, was wir in der DDR begonnen haben.“
      Viele Grüße von einem Sachsen an alle Aufrechten in unseren Ländern.

      15
      • @Schneeberg

        Genau DAS – meine Rede. – Diese angeb­liche fried­liche Rövolü­tion hätte niemals statt­ge­funden, wenn sie nicht zwecks Täuschung der Bevül­ke­rung gewollt gewesen wäre. – M. E. haben die da ein paar ihrer Leute ‚rein­ge­schleust, um das Vülk aufzu­heizen für diese angeb­liche fried­liche Revölu­tiön und diese dann laufen zu lassen, um die Bevül­ke­rung im Glauben zu wiegen, SIE hätten die ehema­lige DDöR befreit – alles nur Täuschung, alles Trick – war ein einziges abge­kar­tetes Spiel – und was hatte die Rück­füh­rung dieser „Doitsch­stäm­migen“ (oft hatten sie nur einen doit­schen Schä­fer­hund wie wir dann hier mit Galgen­humor witzelten, wenn uns diese eher rein­rässig slawisch Ausschau­enden entge­gen­kamen) mit der Wieder­ver­ei­ni­gung von Ost- und West­doit­sch­land zu tun? – Garnichts – alles da schon zwecks Vernöch­tung Gesamt­doit­sch­lands m. E. geplant und durchgezogen.
        Auch diese slawi­schen dann Einge­bür­gerten leben bis heute vorwie­gend unter sich – sind in Wahr­heit kein biss­chen inte­griert und sehr viel Möfiö m. E..

        Nunja – jeden­falls begannen sie damit ihre Vernöch­tungs­agönda mit Tempo durch­zu­ziehen – ein Schritt nach dem anderen und die Mächte, die diese Mäch­tigen der Erde steuern, sind m. E. eben nichtir­disch und wollen am Ende die Erde für sich allein – dazu haben sie den Menschen gemacht und zum dauernden Blüt­ver­gießen gegen­ein­ander aufge­hetzt, um dadurch die Schwin­gung der Erde herab­zu­setzen auf ihr niederstes brütales lieb­loses Niveau – denn um auf einem Planeten leben zu können, muss er inner­halb gewisser Band­breiten mit seinen Bewoh­ne­rInnen kompa­tibel sein.

        Ich kann nur wieder­holen: AN-NUIT (sh. Dollar­schein) – AN, der menschen­feind­liche HIMMELS-Gott (selbst­er­nannte), AN-UN-NAKI.

        • Der teuerste, unfä­higste, korrup­teste, unta­len­tier­teste und skru­pel­lo­seste „Zirkus“, ist der „Polit­zirkus“!

          Diese Para­siten-Mario­netten braucht wirk­lich niemand! Belgien hat seit 21 Monaten keine ReGIE­Rung mehr, trotzdem – oder erst recht – geht das Leben dort weiter!

          • Belgien ?????

            Meines Wissens nach ist BELGIEN die euro­päi­sche Zentrale allen Unheils !

            Nein, nicht, weil dort die EU-Haupt­stadt ist – das alles ist nur Maku­latur. Aber über die Ange­le­gen­heit, WARUM gerade Brüssel EU-Haupt­stadt geworden ist, sollte man sich Gedanken machen … es lohnt sich! 

            Da tauchen Dinge aus dem „Nichts“ auf, die man sich gar nicht vorstellen kann. Die so grausam und dunkel sind, als seien sie direkt der Hölle entsprungen. 

            Den Server haben sie mir ja kaputt gemacht. Schade, da waren viele Infos. Hier ein kleiner Auszug

            Hannover, Genfer See, Belgien
            Die Spur der verlo­renen Kinder geht immer wieder über Hannover (Frei­maurer), zum Genfer See und nach Belgien: zu dem (versteckt liegenden) Schloss Chateau des Amerois. In dessen Nähe gibt es ein Dorf, welches den Namen Muno Bel trägt. Muno Bel bedeutet soviel wie Baal.

            Chateau des Amerois wurde 2001 von Alice Solvay, Nichte des belgi­schen Wissen­schaft­lers Ernest Solvay gekauft. Das Chateau wurde zum Zeit­punkt meiner Publi­ka­tion (2013) von Patrick Solvay bewohnt. Er war der größte Aktionär von „The Little Gym“. The Little Gym orga­ni­sierte Akti­vi­täten für Kinder in Sommer- und Feri­en­lager. Denis Solvay (am 1. Juli 1957 geboren) war Vize-Präsi­dent der Solvay-Gruppe, Chief Execu­tive Officer von Abelag Avia­tion und Direktor des Euro­gentec (ein Biotechnologie-Unternehmen).

            Solvay
            Zur Solvay-Gruppe, die zur chemi­schen Indus­trie zählt, gehört die SOLVAY GmbH. Die Solvay GmbH war oder ist in Hannover ansässig. Kurz davor hieß die SOLVAY GmbH noch Solvay Fluor GmbH. Die Solvay Fluor GmbH wurde dann umbe­nannt in Solvay GmbH.

            usw. usf.

            Man sieht durch den kleinen Einblick schon, da laufen allen bekannten „VTs“ zusammen: Fluor, Pädo, Baal, Frei­maurer, Sata­nismus uvm. Hannover ist übri­gens die Haupt­stadt der Frei­maurer. Hannover war einer der Admi­nis­tra­ti­ons­büros zur Grün­dung der engli­schen Krone. Wie ja jeder bestimmt weiß, war der jüngst verstor­bene Prinz Dings­bums, also den Ehegatten der Queen meine ich, lupen­reiner deut­scher Abstam­mung. Ja, so klein ist die Welt.

      • Natür­lich habe die das gewusst. Die Exis­tenz der Treu­hand bereits vor dem Mauer­fall ist ja der beste Beweis für das im Voraus lange geplante Ereignis. Nicht der Osten hat die Mauer umge­schubst, sondern der Westen hat dran gezogen.

        • @Abtrünniger

          Da waren die entspre­chenden Kräfte und Mächte auf beiden Seiten betei­ligt m. E.. – das war sozu­sagen ein Gemein­schafts­pro­jekt nach der Agönda der wahren Mäch­tigen dahinter – schließ­lich wurden m. E. im Östen Mörkel, Ska Köller, die SÖD-Mitglieder, etc. heran­ge­zogen, die dann alle oder fast alle im dann Gesamt­doit­sch­land auch ihre entspre­chenden RöGIE­Rungs­pösten bekamen.

    • Wissen Sie, die links­grüne Ideo­logie heutiger Prägung, der soge­nannte Kulturm­ar­xismus, ist ein auto­chthones West – Gewächs; mit dem ortho­doxen Marxismus – Leni­nismus, wie er in DDR und im rest­li­chen Ostblock Staats­ideo­logie war, hat sie nur am Rande noch was zu tun.

      • Diese Klientel hat sich aus Ost und West zusam­men­getan – im Westen war es die RÄF-Klientel – die sözio­lis­ti­sche Alt-68er-Klientel und m. E. standen die alle schon immer mitein­ander in Verbin­dung – ein Kopp ein Örsch – wie man hier­zu­land so sagt. Lönkes Übel und nicht ohne Grund ist ein lönker Charakter der Sprach­be­deu­tung nach ein falscher hinter­pfur­ziger schlechter Charakter.

        Alles Lönks­dre­hende in der Natur ist schlecht – gut ist nur das röchts­dre­hende – wie beim Joghurth, wie bei den Galaxien.

    • Ich habe da ganz andere Erfah­rungen gemacht und bin über­zeugt davon, daß wie hier im Westen schon lange richtig kaputt wären. Wir würden immer nmoch glauben, daß Murksel evan­ge­lisch ist und abste­reiten, daß die Glasner heißt. Auch Ihr Förderer, der Hennoch ein Pfälzer Urge­stein ist.
      Wir sollten dankbar sein, daß uns diese Menschen aus den neuen Bundes­län­dern die Augen geöffnet haben, in vielen Fällen. Während der Wessi immer noch seine total blöden Sprüche losläßt, wie z.B.: ach komm uns geht es doch noch ganz gut. Die, die diese Sprüche klopfen, das sind die, die um 19:00 (heute) und 20:00 (Tages­schau) sich die mediale Warheit vor dem TV hocken mit dem Kommentar,D davon haben die in der Tages­schau aber nichts gesagt.
      Haben wir diesen Krieg nicht schon lange gegen die System­linge verloren?

      • Wir hätten im Westen die Mörkel und Konsorten garnicht ohne die Wende und den ganzen anderen Ostblöck­zuzug auch nicht – war für die soge­nannten normalen Wessis alles nur übel.

        • Ist richtig. Aber ich meinte die „normalen“ Ossis, die haben ein viel besseres Gespür für diesen gigan­ti­schen Betrug der hier läuft. Natür­lich meinte ich nicht die Konsorten.

          • Die noch mit gesundem Haus­ver­stand und Intui­tion ausge­stat­teten Wessis hatten und haben das Gespür auch. – Auch im Osten haben z. B. die meisten sogar in Thüringen die Lönke gewöhlt und andere Porteien als die ÖfD.
            Da geben sich mitt­ler­weile Osten und Westen nix mehr – es gibt solche und solche hier wie dort.

  14. Und wenn einer seine lumpigen 300 Euros abholen will, dann heißt das wohl: „aber erst piksen, dann Fluthilfe!“.
    Und wenn der sich dann die Spritze setzen lässt und endlich seine Flut­hilfe möchte, dann heißt das wohl: „aber natür­lich erst nach voll­stän­diger Impfung, da müssen sie in 6 Wochen zum nächsten piksen, vorher gibt das natür­lich auch keine Fluthilfe!“.

    43
  15. Ist das also nun das „BRD“-Tyrannei-Regime- ORGANISIERTE SCHNELL-TOTMACHEN um JEDEN PREIS ? ! !
    Das deut­sche Volk will es anschei­nend nicht kapieren – weil „nicht sein kann, was nicht sein darf“.
    Die Weige­rung, diese EINFACHE Erkenntnis des GENO­ZIDs VOR UNSER ALLER AUGEN anzunehmen,
    wird der Masse unseres Volkes leider DEN baldigen TOD bringen.

    98
    3
    • Die sollten denen soviel Über­schwem­mungs­müll in die Busse packen wie nur ‚rein­geht und die zum Daibel jagen – ich glaub’s ja nicht. – Der reinste Hohn gegen­über den Öpfern.

      96
      2
    • Man kann die Menschen mit Logik nicht mehr errei­chen, die sind geistig völlig zu und leben nur noch in Angst und Hysterie. Der Verstand hat sich aufge­löst, die betrachten Nicht­ge­impfte als Feinde und würden sie auch erschlagen. Kollek­tive Verblö­dung, keiner trägt Verant­wor­tung und nutze seine Macht über Kritiker, weil die ja in Minder­heit sind. Diese Entwick­lung ist sehr ernst und ich weiß nicht, was noch alles passieren wird, wenn das so weiter geht.

      92
      • „was noch alles passieren wird, wenn das so weiter geht.“ 

        In der Endphase – reine Anar­chie / Faust­recht und Kanni­ba­lismus. Damit wird diese s.g. „Zivi­li­sa­tion“ enden.
        Wenn jetzt nicht ein massiver Wider­stand entsteht – der mit ALLEN Mitteln arbeitet – genauso wie die Feinde des Volkes.

        52
      • Die Zeit spielt für uns. Deshalb auch diese massive Impf­pro­pa­ganda. Das Lügen­ge­bäude wird eines Tage mit einem lauten Knall zusam­men­bre­chen wie ein Karten­haus und dann könnten Ener­gien frei­ge­setzt werden, die nicht mehr kontrol­lierbar sind. Persön­lich tippe ich in 1 bis 2 Jahren, andere auf 5 bis 10 Jahre, Opti­misten auf 3 Monate.

        39
        • @Vox

          Ich tippe eher auf 1 bis 2 Jahre – Tendenz eher zu 2 Jahren – dann haben wir 2023, was ja bei denen nüme­rölo­gisch eine beson­dere Zahl sein soll.

      • Ich weiß es nicht, auch meine Erfah­rung bildet nur einen subjek­tiven Ausschnitt des Gesamt­ge­sche­hens, aber ich glaube, die von Ihnen beschrie­benen gewalt­be­reiten Hyste­riker, die es zwei­fellos gibt, sind doch in der Minder­heit, zumin­dest hier im Osten.

        • Im Osten lebt nur noch ein vergleichs­weise geringer Teil der gesamt­doit­schen Bevül­ke­rung – sind eh nur 5 Bündes­länder und aus denen sind Massen bei der Wende in den Westen gegangen.

          4
          1
      • Was will denn so ein „Hilfs-Experte™“, jemand der offenbar beim „Experten für Alles™“ – Kalle „Psycho­path“ Lauter­bach – in der „Leere“ war, eigent­lich beweisen?! Dass das Vorur­teil über „Nütz­liche Idioten“ stimmt, dass sie mindes­tens 1 Rad abhaben, dass Sie Hilfs­schul­ver­wei­gerer sind oder oder oder? 

        Ok, das haben Sie ja inzwi­schen getan, was noch? Dass sie lesen & schreiben können? Prima! Auch zur Kenntnis genommen! Jetzt müssten Sie Inhalte aller­dings auch noch verstehen können, aber an diesem Punkt scheint dann Ihr persön­li­cher NULL-Bereich zu beginnen? 

        Einige können nicht backen, andere nicht Auto fahren, wieder andere nicht denken. So ganz gleich ist die Welt eben noch nicht…

        Mit einge­schränkten Fähig­keiten, mag man zwar gerade noch den eigenen Namen tanzen, wohl auch eine Sieger­po­si­tion bei den „Darwin-Awards“ einnehmen, sogar den „Nutz­men­schen“ geben können, aber darüber hinaus­ge­hende kogni­tive Leis­tungen sind dann schlech­ter­dings kaum mehr unmög­lich! Ein kogni­tives Manko eben! Wie verhält sich das bei Ihnen? Dass Sie kein „Nicola Tesla“ sind, erkennt man ja fix!

        Es ist zwar mitt­ler­weile bekannt, dass Voll­honks nichts sach­lich begründen können, daher also gleich mit ihrer vollen geist­losen Primi­ti­vität zu belei­digen versu­chen, jedoch fällt die Reso­nanz auf solche Spacken – auf kogni­tive Blind­gänger – die ihre dümm­liche Primi­ti­vität mit völlig grund­loser Arro­ganz raus­kehren, inzwi­schen immer geringer aus! Was wohl daran liegt, dass viele Menschen einfach keine Freunde mehr daran empfinden können, wenn Sie mit Idioten direkt konfron­tiert werden? Verständ­lich, aber ich freue mich immer noch darüber. Denn so kann ich stets abglei­chen, was für ein – gera­dezu – wahn­sin­niges Glück ich hatte, als Intel­li­genz verteilt wurde!

        Irgendwie verständ­lich! Der perma­nente Umgang mit Idioten erzeugt nämlich Stress und nega­tive Einflüsse soll man – sofern möglich – redu­zieren, ja sogar eliminieren! 

        Mitt­ler­weile hat sich nämlich die Erkenntnis durch­ge­setzt, dass Idioten, Idioten bleiben. Dagegen gibt es nicht mal mRNA-„Impfstoffe“. Was im Grunde genommen auch kein Wunder ist, denn man will natür­lich jede Menge „Nütz­liche Idioten“ behalten, auf die in ihrer Dumm­heit Verlass ist und die für finan­zi­ellen Nach­schub unter den Krimi­nellen sorgen! 

        Obwohl man Ihre geist­losen Ausflüsse aller­dings dosiert „genießen“ muss (O‑Ton Kalle Lauter­bach über den Konsum von „Impfungen“). Geistig gesunde Menschen könnten durch Honks, sonst beein­träch­tigt werden.

        Anstatt sich hier als Depp präsen­tieren zu wollen, sollten Sie sich schnells­tens „impfen“ lassen und künftig den „Stamm­tisch für geistig Minder­be­mit­telte“ besu­chen, wenn Sie ihn nicht schon kennen? Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Sie sich dort sehr wohl fühlen würden? Gehen Sie mit „Gleich­be­sin­nungs­losen“ spielen, aber bitte hier nicht mehr nerven! 

        „Den Schuss nicht gehört“? Der Versuch einer Fern­dia­gnose, Herr „Schlaunau“? Sind Sie viel­leicht Vertreter für Hörge­räte? Na egal. Ist eh unwichtig!

        Sie sollten sich aber ruhig den „Goldenen Schuss“ geben und somit Ihren ganz persön­li­chen Betrag zu einer besseren Welt leisten!

        Bleiben – ach was – werden Sie gesund, Herr Steinau oder besser: Lassen Sie sich „impfen“! „Kogni­tive Platt­fi­sche“ sind einfach obsolet! Braucht keiner…

        13
        • Nä, Ange­lique, bei denen wirkt irgendwas anderes – die haben wenn über­haupt ja alle m. E. Koch­sälz­lö­sung bekommen.

    • Ich habe eine Wette laufen, dass in spätes­tens 10 Jahren die Schei­ter­haufen auf den Markt­plätzen wieder brennen. Wie es aussieht, steuern wir genau dorthin, und es dauert womög­lich noch keine 10 Jahre. 

      Das Problem ist, dass es zum Mensch­sein gehört, dass man sich das nicht vorstellen kann. Und zwar nicht mal dann, wenn man davor steht und es mit eigenen Augen sieht. Jeden­falls sind bereits heute Dinge zu sehen, die sie grausam und menschen­ver­ach­tend sind, dass sie unmög­lich real sein können. Und doch sind sie real. Ich kann mir gut vorstellen, dass der mensch­liche Kopf diese Dinge nicht verar­beiten will – lieber sieht man weg – weil sonst der Verstand rebel­liert, der Kopf tillt und man vom Verstand in den Wahn­sinn abzu­rut­schen droht. Stumme Schreie – Ausweg­lo­sig­keit – Lethargie. Und gena DAS wird von den Mons­tern ausgen­butzt, die uns regieren. 

      Ich behaupte:

      Sie haben nicht über einen Witz gelacht. Sie haben über uns gelacht. Das wahr lupen­reine Schadenfreude !

      51
      1
        • Lächer­lich, aber auch grund­ge­fähr­lich! Dumm­heit ermög­licht größte Nieder­tracht! Zwar leben hier (noch) die unge­krönten Kaiser der Dumm­heit, aber auch im „Rest“ der Welt domi­nieren (noch) die Idioten!

          Das kennt man aus der fins­teren Zeit der Inqui­si­tion und die sata­ni­sche Nieder­tracht kommt mit der bereits beherr­schen „Impf­qu­si­tion“ wieder!

          Mit was für primi­tiven, moral- und intel­li­genz­freien Krea­turen wir es inzwi­schen wieder zu tun haben, kann man an dieser Wand­schmie­rerei erkennen:

          i1.wp.com/unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/01/20210106_131238.jpg?w=640&ssl=1

          Logik, Fakten, Moral usw., weichen Indok­tri­na­tionen, Lügen, Propa­ganda und zeigen einen tumben Hass, der zum – endgül­tigen – Aussterben der Mensch­heit führen würde, so man solchem Bio-Müll keinen Einhalt gebietet! Ganz klar: Wir haben es mit der Ausge­burt von extremer Dumm­heit zu tun, wo die Herde der „Nütz­li­chen Idioten“ durch Krimi­nelle gesteuert werden.

          Ich stelle – leiden­schaftslos – fest, dass solche Krea­turen, nämlich die Krimi­nellen und ihre „Nütz­li­chen Idioten“ völlig obsolet, ja brand­ge­fähr­lich sind! Gegen solche Krea­turen muss man entschieden vorgehen und den Planeten von dieser letalen Bedro­hung befreien!

          Es geht längst nicht darum, wie wir über solche Dinge denken, sondern was solche Gestalten mit UNS vorhaben. Bei einem entschie­denen Vorgehen gegen solche Ratten, ist es mora­lisch völlig vertretbar, wenn solche Krea­turen grausam bekämpft werden! 

          Aller­dings sehe ich auch bereits wieder Silber- – bzw. Gold­streifen – am Hori­zont und zwar bedingt durch die „Impfungen“ selbst!

          Die Ratten werden sich wohl alle „wegspritzen“, bzw. bald in der abso­luten Minder­heit sein, sodass solche Gestalten keine großen Schäden mehr verur­sa­chen können.

          Nach den Aussagen vieler Wissen­schaftler – nicht „Wissen­schuftler“ – wird (m/w/d) Geimpfte innert weniger Jahre komplett abka­cken, bzw. schwerste „Neben„wirkungen erleiden. Eine Prognose, die mich über­haupt nicht beunruhigt!

          10
      • DAS brauchst Du gar nicht behaupten! Das war Scha­den­freude und dieses Ratten­pack verhöhnt – mal wieder – die Opfer! Inzwi­schen bemerken aber immer mehr Leute, mit was für wider­li­chen Krea­turen wir es zu tun haben!

        Wahr­heit fällt immer auf frucht­baren Boden!

        Es geht derzeit nicht um Fakten, um Logik, um das Einsetzen von Verstand, auch nicht um Moral etc. Wir haben es mit ‑verstan­des­freien – Krea­turen zu tun, die sich so verhalten, wie es in einer Sekte üblich ist!

        Der große Vorteil – den wir immer wieder beachten müssen – ist die Tatsache, dass sich die Idioten gerade selbst „die Karten legen“! So werden wir wohl auch „impf­qui­si­ti­ons­frei“ bleiben?! Ansonsten wären wir innert kürzester Zeit wieder im Mittel­alter ange­langt! Soviel zu „Zeit­reisen“!

        Die „Spalter“ spalten, sind ergo Feinde und müssen als solche behan­delt werden! Wir werden – leider – ein Quantum Moral ablegen müssen, da vitale Inter­essen in Gefahr sind! Nicht schön, aber notwendig!

        11
        • „Wir haben es mit verstan­des­freien – Krea­turen zu tun, die sich so verhalten, wie es in einer Sekte üblich ist!“

          Wenn Sie die Prot­ago­nisten meinen, würde ich das nicht unbe­dingt unter­schreiben. Die sind zwar „anders“, aber alles andere als dumm. Ich weiß noch nicht, wer „die“ sind, aber langsam glaube auch ich nicht mehr, dass das Menschen sind. Äußer­lich viel­leicht, aber irgendwas stimmt da nicht mehr. 

          Wenn Sie jedoch das Volk meinen, dann gilt nach wie vor der alte Spruch:
          Die Corona-Krise ist in Wahr­heit eine Bildungskrise. 

          • Tja – sollte das ein Intel­lenz­test sein, was hätten die dann mit den max. 10 % vor, die diesen bestanden hätten?

          • Man sagt, Bill gates gut, wenn wenige Menschen auf der Welt leben.

            Oder auch: Je weniger Menschen auf der Welt leben, desto besser gates Bill.

            10% von 8 Mrd. kommt doch fast hin, was die ange­strebten 500 Mio. der Georgia Guide­stones betrifft.

    • Es sind genü­gend Idioten unter­wegs, die kognitiv gar nicht erfassen können, was sich hier gerade abspielt!

      Die „Nütz­li­chen Idioten“ sind hier aber – statis­tisch – unter­re­prä­sen­tiert! Immerhin belegen die Dislikes, dass sie da sind! Noch scheint es unver­meid­lich zu sein, solchen „Luft­ver­drän­gern mit Dumm­heits­ga­rantie“ aus dem Weg zu gehen! Ab Herbst verspreche ich mir aller­dings „Besse­rung“, ab jenem Zeit­punkt wirkt dann – hoffent­lich – auch die „Impfung“, was zu schweren Geruchs­be­läs­ti­gungen führen wird.

      Nun, zunächst zwar „recht unap­pe­tit­lich“, aber der Ausblick auf eine Zeit, in der die „Nütz­li­chen Idioten“ in der Minder­heit sein werden, entschä­digt für diese vorüber­ge­hende „Unan­nehm­lich­keit“. Es bleibt bis dahin jeden­falls zu hoffen, dass sich noch möglichst viele Spacken der Spezies „Homo Stultus“ den Weg in das für sie nächst­ge­le­gene Impf­zen­trum finden werden?! 

      Voll­idioten scheinen jeden­falls in der Lage zu sein, sich in einer Herde zusammenzurotten?

      Der tägliche Umgang mit Idioten, erzeugt ja wahr­lich Stress! 

      Was den Umgang mit „Flut­ka­ta­stro­phen­ver­bre­chern“ angeht, dürfen wir kein Verständnis mehr aufwenden! Krimi­nelle sind als Krimi­nelle zu behan­deln, aber auch Komplizen, Helfers­helfer – etwa wie die BW-Poli­zei­kri­mi­nellen, die ja Hilfs­be­reit­schaft tatsäch­lich poli­ti­sieren – aber auch die gigan­ti­sche Schar der „Nütz­li­chen Idioten“ müssen – knüp­pel­hart – bestraft werden. Sind Sie es doch, die es über­haupt erst ermög­li­chen, dass solche Krea­turen an der Macht sind!

      Da hört bei mir inzwi­schen jedes Verständnis auf!

      Für die – vorläu­fige – Rettung der Luft­hansa, hat die „schwerst­kri­mi­nelle Ratte aus Berlin“, eine Summe von 9 Milli­arden EUR spen­diert, 30 Mal mehr, als den Flut­op­fern bisher gezahlt wurden

      22
      • „Was den Umgang mit „Flut­ka­ta­stro­phen­ver­bre­chern“ angeht, dürfen wir kein Verständnis mehr aufwenden!“
        Für ein Verständnis muss man aber viel Fantasie mitbringen. Plün­derer sind früher sofort erschossen worden. Manchmal muss man keine alten Geflo­gen­heiten ändern, wei die einfach richtig waren.

        „schweren Geruchs­be­läs­ti­gungen“
        Ich bin fast sicher, dass Soylent Green schon auf der Agenda steht

        Die Luft­hansa ist übri­gens schon wieder kurz vor der Pleite. Um die Slots nicht zu verlieren, müssen LEERFLÜGE durch­ge­führt werden.

    • Hallo Herr Steinau (der Ulrich!), der Chro­no­logie wegen halt auch hier in dieser Spalte, ja da können Sie jetzt mal etwas nach­fühlen, wie sich Unser­eins in der Masse Ihrer Gleich­ge­schal­teten oft so fühlt! Aber nein, eigent­lich sind hier alle total tole­rant! Echt wahr, nicht so wie bei Ihrem Mob, wo man mal gleich das Auto ange­zündet bekommt nur weil man noch keinen Termin für den Genpieks gebucht hat! Also erzählen Sie uns ruhig öfters mal von Ihrem Stuss und natür­lich auch von Ihrem Schuss! Soso, bei Ihnen hat der Schuss also mächtig geknallt, boah, cool Ihr Erfah­rungs­be­richt! Welcher hat denn bei Ihnen mehr geknallt, der Erste oder der Zweite? Und um Ihre Frage zu beant­worten, nein, die meisten hier haben sich keine Genspritze setzen lassen und inso­fern auch nicht hören können wie so ein Schuss oder auch ein Doppelter so knallt. Wir haben das nämlich schon als Kinder gelernt, daß man sich nicht von irgend­wel­chen Leuten irgend­welche Substanzen zum konsu­mieren andrehen lässt, schon gleich gar nicht in der Arm gespritzt. Haben Ihre Mamma und Ihr Pappa (bzw. Ihre beiden Pappas oder Trans­gen­ders?) Ihnen das nicht auch so beigebracht? Da werden sie noch sehen, wenn man nicht hört! Und wenn Sie jetzt gar nichts mehr hören, weil Ihr schöner Schuß so laut geknallt hat: selber schuld!

      10
        • Hm. Nach Mammas Grip­pe­imp­fung oder seiner eigenen Masern­imp­fung oder viel­leicht beides? Man weiss ja, ein Unglück kommt selten allein!

    • Es sind keine deut­schen Menschen mehr, es sind umer­zo­gene Schafe, die sogar ihre eigenen Kinder opfern. Kein Mitleid, nur meine Familie sind mir die Nächsten, man kann auch niemanden mehr vertrauen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here