Frank­reich: Professor enthauptet, weitere Fest­nahmen; entlar­vende Äuße­rungen eines Lehrerkollegen

Samuel Paty · Foto: Voxnews

Im Rahmen der Unter­su­chung der Enthaup­tung des Geschichts­pro­fes­sors an einer Mittel­schule in Conflans-Sainte Hono­rine bei Paris wurden gestern Abend weitere 5 Personen fest­ge­nommen. Es handelt sich um 4 Verwandte des Mörders: die Eltern, der Groß­vater und der 17-jährige Bruder .

Die Zahl der Fest­ge­nom­menen steigt somit auf 9.

Inzwi­schen wurde die Iden­tität des von der Polizei erschos­senen Terro­risten bestä­tigt. Es ist ein 18-jähriger Tsche­tschene, der in Moskau geboren wurde. Er hatte kurz nach seiner Tat auch ein Foto des enthaup­teten Profes­sors im Internet publi­ziert: „Ich habe einen Ihrer Höllen­hunde hinge­richtet, der es gewagt hat, Mohammed herab­zu­setzen“, zitierte der Staats­an­walt aus dem Tweet.

Eltern hatten sich gegen den Lehrer organisiert

Die Eltern seiner isla­mi­schen Schüler hatten sich bereits nach dem Kurs über freie Meinungs­äu­ße­rung gegen den Lehrer orga­ni­siert. Es gab Drohungen, Stal­king, Veröf­fent­li­chung seiner Adresse und Tele­fon­nummer. Einer seiner Kollegen verrät, dass trotz der Beschwerden des Lehrers niemand etwas getan hat. Und dass einige der anderen Profes­soren, die das offenbar begrüßten und mit den Eltern sympa­thi­sierten, die sich über den Lehrer beschwert hatten, anstatt ihn zu verteidigen.

Er enthüllt auch, dass er heute nach der Nach­richt von der Enthaup­tung über einen seiner Schüler vom Jubel der Eltern darüber gehört hat.

Die perfekte Beschrei­bung der fran­zö­si­schen Banlieues: vom Islam bereits besetzte Gebiete.

Reak­tion von Marie Le Pen auf Twitter:

Ein Professor wurde wegen der Präsen­ta­tion der Kari­ka­turen von Charlie Hebdo enthauptet. Wir befinden uns in Frank­reich auf der Ebene uner­träg­li­cher Barbarei. Der Isla­mismus führt Krieg gegen uns: Wir müssen ihn mit Gewalt aus unserem Land vertreiben. MLP

3 Kommentare

    • Leider sind wir aber alle davon betroffen, auch in Deutsch­land sieht es nicht besser aus.
      Uns wird eine Kultur mit einer abar­tigen Ideo­logie, die sich Islam nennt, einfach aufge­zwungen und tatsäch­lich entscheiden immer mehr Gerichte zu deren wohl und wir haben das nachsehen.

      59
      2
  1. Ich kann mir leider nicht vorstellen, dass diese – weitere – schreck­liche Tat, die auch – mal wieder – auf den tatsäch­li­chen „Charakter“ des Islams hinweist, irgend­eine – drin­gende – Ände­rung bewirken wird?!

Schreibe einen Kommentar zu Angelique Simon Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here