Frontex kriti­siert „push-back“ von Migranten an EU-Ostgrenzen – Ungarn nimmt an einem Tag 305 Ille­gale fest

Die EU-„Grenzschutzorganisation“ Frontex macht ihrem Namen einmal mehr keine Ehre. Anstatt die akut gefähr­deten Ostgrenzen der Union zu schützen, die derzeit von Weiß­russ­land und vom Balkan aus mit tausenden ille­galen Migranten geflutet werden, kriti­siert die Orga­ni­sa­tion „push-backs“ durch Grenz­schützer in Polen und Ungarn.
 

Frontex fordert Asyl­recht für Illegale

Das Amt für Grund­rechte (FRO) von Frontex, welches die Situa­tion von ille­galen Migranten an der litau­isch-weiß­rus­si­schen Grenze über­wacht hat, plant derzeit Litauen zu empfehlen, seine Politik zur Zurück­drän­gung irre­gu­lärer Migranten grund­le­gend zu ändern. Viele eher müsse man den illegal aufge­griffen Migranten erklären, wo sie um Asyl ansu­chen dürfen! Ja, sogar zu den offi­zi­ellen Grenz­über­gängen sollen sie von der litaui­schen Polizei gebracht werden. Eine Zurück­wei­sung würde angeb­lich dem Völker­recht und der Euro­päi­schen Menschen­rechts­kon­ven­tion widersprechen.

Zudem verfüge Litauen außerdem über kein „funk­tio­nie­rendes System zur Iden­ti­fi­zie­rung schutz­be­dürf­tiger Personen“. Beson­ders besorg­nis­er­re­gend ist für Frontex, dass Menschen mit schweren Krank­heiten, Eltern mit kleinen Kindern, ältere Menschen, schwan­gere Frauen und Opfer des Menschen­han­dels unter Migranten nach Weiß­russ­land zurück­ge­drängt werden.

Polen, das derzeit Litauen beim Grenz­schutz massiv unter­stützt, hat aus diesem Grund Frontex schon vor Monaten verboten, an den eigenen Außen­grenzen tätig zu werden.

Und auch der stell­ver­tre­tende Innen­mi­nister Litauens, Arnoldas Abra­ma­vicius, betonte:

„Wir werden unsere Politik fort­setzen, irre­gu­lären Migranten die Einreise zu verwei­gern, zumin­dest bis die physi­sche Barriere errichtet ist und die gesamte Grenze durch moderne Video­über­wa­chungs­ge­räte kontrol­liert wird“

Ungarn nimmt 305 Ille­gale fest
Wie wichtig der Grenz­schutz ist und dass es wieder einmal Polen und Ungarn sind, die diesen als einzige Staaten der EU effektiv betreiben, zeigte sich jüngst auch an der serbisch-unga­ri­schen Grenze. Dort wurden nach Weih­nachten an nur einem Tag 305 ille­gale Migranten aufge­griffen und verhaftet. Zusätz­lich wurden 59 Migranten zurück­ge­wiesen nach Serbien. Den Verhaf­teten blüht nun eine rasche Abschiebung.

9 Kommentare

  1. Wochen­ende kamen über 300 an der Südgrenz­zaun an.
    Und 10.000 Ille­galen die in Schweden unter­ge­taucht sind, werden dort gesucht.
    Die sind schon bei uns.
    Und Ukraine kann ich schon nicht mehr hören, sie sollen Frieden machen und das heute geschenkte 1,2 Mrd. € aus Brüssel für die Wirt­schaft anwenden, dann kommen auch weniger zu uns.

  2. Push­back von Unwort des Jahres soll unsere Hymne sein, denn anders wird nie funktionieren.
    Der I. Welt­krieg kam wegen ethni­schen Problemen, die II. wegen Fehler des I.-sten und die III.
    wegen zu viele Zuwan­de­rung und Macht­miß­brauch der Regierenden.
    Corona wie Pest und Kolera kamen alle durch Zuwan­de­rung, Globa­li­sa­tion und massen­hafte Vermi­schung der Völker.
    Wer der Blöd­mann Rußland nicht ange­griffen hätte und nicht in die angli­ka­ni­scher Falle gefallen wäre, hätten wir heute evtl. weniger Problemen gehabt, oder nicht?

  3. Sofort zurück mit Warnung, wir wollen euch nie wieder­sehen, fertig..
    Wenn ich Magyar wäre, würde ich selbst dort mithelfen.
    neulich zündeten sogar eine Kirche in der Nähe an, was sind das Tiere?

  4. Die Frau v.L und der Merkel’sche verlän­gerte Arm (siehe auch Visionen, jetzt leider nur Abge­ord­neter des ehema­ligen Bundes­tags­prä­si­denten H. W. Schäuble)haben schon 2015 die Weichen gestellt die die Order An Frontex gegeben “ der Recht­staat lässt grüßen“ immer wo es nach eigenen poli­ti­schen Auffas­sungen passt, andere wegen Rechts­staat­lich­keit an den Pranger zu stellen ist eine Lösung der EuGH wird es schon richten, den den Balken bei uns selber zu sehn? leider Fehl­an­zeige oder absicht­li­ches Kalkül der Unfehl­bar­keit „der Pontifex lässt grüssen“

    11
  5. LEBE BESTAENDIG UND KEIN UNGLUECK EWIG
    31.12.Dez.Julmond 2021
    o. 3821 n. St.
    Werte Unga­ri­sche Kameraden,

    habt ihr den auch Kapa­zi­täten in bundes­re­pu­bli­ka­ni­schen Gefilden frei,

    der Staat ist für die seinen da,
    die Innere und äußere Sicherheit.

    Mit artgläu­bigen Schützengruß

    Jens Peter Riesner
    Mt.d.R.
    Hie guet Bran­den­burg allewege

  6. Eine der wich­tigsten Dienst­an­wei­sung dieser sog. EU-Grenz­schutz­or­ga­ni­sa­tion lautet:
    Niemand wird zurück­ge­wiesen, abgewiesen

    16
    1
  7. Mit FRONTEX ist die Front ex !

    Die sind verzichtbar, wenn sie nicht in der Lage sind Europas Aussen­grenzen effi­zient – und mit allen Mitteln – zu schützen und Eindring­linge nach­haltig zu vertreiben.

    26
    • Und was ist, wenn Frontex die Autrag hat alle Ilegale einzuladen?
      MMn hat F den Auftrag „human“ zu handeln und Europa die Ille­gale zu schenken.
      Natür­lich ist die Böse­wicht Belarussia.

      8
      1

Schreibe einen Kommentar zu Hardyn Handelte Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein