Fußball-WM-Gast­geber Katar stellt klar: Haft bei hissen von LGBTQ-Flagge und unehe­li­chem Geschlechtsverkehr

Der dies­jäh­rige Fußball-WM-Gast­­geber Katar, ein streng sunni­ti­sches Golf­emirat, gibt auf die Befind­lich­keiten des Westens betref­fend Alkohol, freier Reli­gi­ons­aus­übung oder sexu­eller Minder­heiten keinerlei Rück­sicht – wir berich­teten hier und hier. Haft für One-Night-Stand  So betonte das Emirat kürz­lich, dass unehe­li­cher Geschlechts­ver­kehr im WM-Gast­­ge­­ber­­land verboten ist – für Einhei­mi­sche wie für Touristen. Und das heißt auch: Fußball-Fans, … Fußball-WM-Gast­­geber Katar stellt klar: Haft bei hissen von LGBTQ-Flagge und unehe­li­chem Geschlechts­ver­kehr weiterlesen