Gasem­bargo gegen Putin: Grüner deut­scher Wirt­schafts­mi­nister Habeck den Tränen nahe

dav

Von unserem Auslands­kor­re­spon­denten Elmar Forster
 

So geschehen bei der gest­rigen Talk­show „Anne Will“. Putin wird das wohl sehr beeindrucken…

Habeck im Original-Ton (hier zum focus- und ADR-Link ab 3,08)

„Jetzt ist es so, dass die Abhän­gig­keit von Deutsch­land, bezie­hungs­weise den Osteu­ro­päi­schen Staaten, von Russ­land vergleichs­weise hoch ist, bei den fossilen Ener­gien. Und wenn wir einen unüber­legten Schritt machen, dann halten wir nachher auch noch nicht mal die anderen verhängten Maßnahmen durch. Wir dürfen auf keinen Fall Putin-Russ­land den Triumph geben, dass wir Maßnahmen wieder zurück­nehmen müssen, weil wir sie nicht durch­stehen. Das heißt aber nicht, dass wir nichts tun – ganz im Gegen­teil: Bei Kohle, Öl und bei Gas sind wir dabei, Schritt für Schritt uns unab­hängig zu machen. Nur eben nicht sofort.

Das ist bitter. Das ist auch mora­lisch nicht schön, das zuzu­geben. Aber das können wir noch nicht. […] Aber wenn man jetzt sofort den Schalter umlegt, wird es in Deutsch­land zu Liefer­eng­pässen, ja zu Liefer­ab­brü­chen kommen, zu Massen­ar­beits­lo­sig­keit, zu Armut […] und das muss man dann durch­stehen. Und zwar mehrere Monate oder sogar Jahre.“ (Habeck in Focus)

Unser Ungarn-Korre­spon­dent Elmar Forster, seit 1992 Auslands­ös­ter­rei­cher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die west­liche Verleum­dungs­kam­pagne vertei­digt. Der amazon-Best­seller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklu­sive Post­zu­stel­lung und persön­li­cher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_​buch@​yahoo.​com>

 

 





36 Kommentare

  1. www.pravda-tv.com/2022/04/deutschland-hat-keine-friedensvertraege-kanzler-scholz-und-der-zustand-des-waffenstillstands/

    Da zeigen Hö Böck und Schölz mal noch einen Funken Rest­ver­stand bzgl. des r.ssischen Gases, da blökt die Bundes­bank dazwi­schen. – Also die Bundes­bank dürfte nun gerade nicht zu den Bran­chen gehören, die für ihren Betrieb Gas benö­tigen. Die speku­lieren ander­weitig und die haben auch genug Geld, dass die nicht frieren müssen.

    „Ein Ener­gie­em­bargo würde die deut­sche Wirt­schaft schwä­chen aber nicht umwerfen, bestä­tigt jetzt auch die Bundesbank.“

    Diesen Quatsch können die sich in die Haare schmieren. – „Trau‘ niemals einem Banker“ – wurde mir und meinen dama­ligen Kommi­li­tonen und ‑toninnen sogar im damals noch auf vernünf­tigem Wirt­schaften orien­tierten BWL-Studium gesagt – ein weiser Rat, der auch von der Schölz und Hö Böck befolgt werden sollte.

    Meiner Ansicht nach.

    • Ergän­zung:

      Aus dem Text: 

      Drohende Massen­ar­beits­lo­sig­keit und Armut wären meiner Einschät­zung nach zu erwarten, würde das Gas-Embargo aufrecht­erhalten werden – sie hätten vermut­lich den Armutstod von Massen von Menschen zu verant­worten und eines kann ich ihnen sagen als jemand, der bereits ein sog. (Nah)toderlebnis hatte: das wahre GERICHT kommt nach dem Tod und vor dem kann niemand weglaufen.

      Sie folgen m. E. Sat-AN und m. E. wissen sie es ganz genau. Sie sollten sich sehr gut über­legen, ob sie dieses weiterhin tun wollen – denn wie schon gesagt: der Sat-AN frisst am Ende auch seine eigene Brut, seine eigenen Schergen – er nutzt sie immer nur aus, lockt sie mit Verspre­chungen, um sie dann am Ende doch fallen zu lassen bzw. auch zu fressen – ER will alles nur für sich alleine. – ANNUIT auf dem Dollar­schein, den die Welt­bank FED, die ER mittels seiner Prot­ago­nisten auch an sich gerissen hat, kreiert und gedruckt hat nebst der ominösen Pyra­mide mit der Pyra­mi­den­spitze mit dem allse­henden Auge – das haben die keines­wegs aus Jux und Dollerei getan – da steht alles in Kurz­form drauf, wer hier was vorhat und tut.

      Meiner Ansicht nach.

  2. Hans Wurster: soweit ok, aber : Haben w i r nicht eher infolge der jahr­zehn­te­lang „gene­tisch“ resul­tie­renden U m v o l k u n g keine „origi­näre Fort­pflan­zung“ unserer dereinst so hohen Intel­li­genzen-explizit auch zahl­loser (frommer) „Dichter und Denker“ – inge­samt als viel zu spät- „böses Erwa­chen“ zu konstatieren.Warum immer der heutig erbärm­li­chen Anzahl„Restdeutscher“ ab 50 + ‑sodann die „Durch­mi­schung“- Geburts­jahr­gänge 1960, zunächst durch kultu­rell berei­chernde europ./christl. Nach­barn sehr will­kommen.. Seit Jahr­zehnten bereits reli­giös kultu­reller Austausch in vollem Gange. Die oben­drein frevel­haft (ab70er J.) millio­nen­fach gedul­dete Abtrei­bung unschul­digen Lebens mangels Unter­stüt­zung dieser (defacto de jure bereits als Mütter zu bezeichnenden)Mädchen, bis zur Voll­jäh­rig­keit des Kindes(!)schreit einfach nur zum Himmel.Diese uns allen schmerz­lich fehlenden jungen Leute zum „F a c h k r ä f t e m a n g e l„hinzuaddiert- wird uns schlechthin nun als eine Art „Bume­rang unklarer Genese“ verkauft.

    • Also das mit dem Gebur­ten­wett­lauf wäre und ist einfach nicht zu gewinnen. Ein Müsel kann bis zu 4 Frauen hier­zu­land haben, während ein dt. Mann nur eine Frau hier­zu­land haben darf und umge­kehrt. 4 Müsel-Frauen können – mal nur von Einzel­ge­burten ausge­hend – sagen wir mal 4 Kinder mit einem Gatten jähr­lich bekommen. – 1 dt. Frau kann 1 Kind jähr­lich mit 1 Mann bekommen. Das ist schon seit langer Zeit unauf­holbar – die Müsels gebären was das Zeug hält und fangen auch meis­tens früher an. Zudem stellen sie auch inzwi­schen m. E. der größeren Bev.lkerungsanteil und dazu kommen noch quasi täglich bis wöchent­lich neue hinzu durch weitere Schloisung.
      Und eines muss man bei allem sagen, was ich hier in dem Provinz­kleinst­städt­chen sogar sehe, da die hier schon rd. 75 % ausma­chen, ist, dass da die ganze Sippe sorgt für den gesamten Nach­wuchs. – Die Frauen sind zuhause, die Männer schau­feln auf welchen u. U. zwei­fel­haften Wegen massen­haft die Kohle ‚rein und da hat nie eine Frau alles alleine zu tragen und nie ein Mann alles alleine zu tragen. – Da helfen sich die Frauen im ganzen Cl.n unter­ein­ander, so dass bei denen kaum bis garnicht die Gefahr von Über­las­tung gegeben ist und die Männer in den Männer­sa­chen ebenso.
      Das Problem ist hier­zu­land viel­mehr, dass die Fami­li­en­ver­pflich­tungen wegfallen – die Groß­fa­milie ist schon lange out. Die Müsels wohnen auch wo irgend möglich noch zusammen mit ihren Genera­tionen in einem Haus oder auch in einer Wohnung so lange wie es vom Platz her möglich ist. Doch auch wenn die ausziehen, sind die Fami­li­en­bande, die Hilfe unter­ein­ander, immer gegeben.
      Frag‘ mal dt. Eltern mit erwach­senen Kindern bis hin zum mitt­leren Alter, wie das bei denen aussieht.
      DAS haben die Dtsch. verloren. – Die Müsels helfen sich auch zwischen den Cl.ns unter­ein­ander – fast alle oder alle – guck‘ Dir an wie das bei den Dtsch. mehr­heit­lich ist.

      Auch die im Zuge der Wende gekom­menen sog. Doitsch­stäm­migen kungeln alle unter­ein­ander, wohnen meis­tens in eigenen Vier­teln und helfen einander in der Familie wie gene­rell untereinander.

      DAS kommt alles dazu – und was die RöGIE­Rung betrifft, so ist sie offenbar der eigenen Bev.lkerung foind­lich gesinnt, während sie den Dt. mehr­heit­lich foind­lich geson­nene Wild­fremde ins Land holen zu Aber­mil­lionen und ihnen die Füße küssen und sie fürst­lichst ali mentieren und die Gütmön­schen zuhauf beklat­schen es auch noch.

      Meiner Ansicht nach.

  3. Fried­rich Nietz­sche in „Also sprach Zarathustra“:
    „Von neuen Götzen. Irgendwo gibt es noch Völker und Herden, doch nicht bei uns, meine Brüder: da gibt es Staaten.
    Staat? Was ist das? Wohlan! Jetzt tut mir die Ohren auf, denn jetzt sage ich euch mein Wort vom Tode der Völker. Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer.
    Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: „Ich, der Staat, bin das Volk.“ Lüge ist’s! Schaf­fende waren es, die schufen die Völker und hängten einen Glauben und Liebe über sie hin: also dienten sie dem Leben. Vernichter sind es, die stellten Fallen auf für viele und heißen sie Staat: sie hängten ein Schwert und hundert Begierden über sie hin. Wo es noch Volk gibt, da versteht es den Staat nicht und haßt ihn als bösen Blick und Sünde an Sitten und Rechten. Aber der Staat lügt in allen Zungen des Guten und des Bösen; und was er auch redet, er lügt – und was er auch hat, gestohlen hat er’s. Falsch ist alles an ihm; mit gestoh­lenen Zähnen beißt er, der Bissige. Falsch selbst seine Eingeweide.“

  4. Eine Dumm­heit und Blöd­sinn jeder Regie­rung endet, wie ca. in 1989 auf die Straßen.
    Bevor werden die Amis und die EU aber sich noch nicht beein­flussen lassen und so lange wird das Volk dafür alles bezahlen müssen.
    Bis der Kragen platzt.
    Ob er danach noch weint, bleibt eine Frage?

  5. Erin­nert mich an die Szene im „Leben des Brian“, in der die Mitglieder des „Flie­genden Suizid­kom­mandos“ sich im Ange­sicht der römi­schen Legio­näre selber die Dolche in die Brust stoßen, zu Boden stürzen und man noch ein letztes Murmeln hört: „Denen haben wir’s aber gegeben!“

  6. Das ist grund­sätz­lich ein Problem der Mitglied­schaft Deutsch­lands in der EU und der NATO. So lange Deutsch­land da drinnen ist, werden wir jeden Dreck mitma­chen müssen. Wir sind nicht nur abhängig von Russ­land, wir sind auch voll­ständig erpressbar durch unsere „Partner.“

    16
    • Was heißt abhängig von Russ­land? Es ist vor allem eine Geschäfts­be­zie­hung, Gas gegen Geld. Und Russ­land kauft auch deut­sche Güter und Waren.
      Aber dass wir Deut­schen noch 75 Jahre nach Waffen­still­stand die verfluchten US-Mili­tärs (mehrere zehn­tau­send) als Besat­zungs­macht im Land haben – und dafür noch die Besat­zungs­kosten zahlen – DAS ist Abhängigkeit.
      Und kein deut­scher oder angeb­li­cher deut­scher Poli­tiker in irgend­einer Nach­kriegs­re­gie­rung hatte den Schneid, das deut­sche Volk zu mobi­li­sieren sowie die Amis nach­haltig zum Verschwinden aufzu­for­dern. Alles korrum­pierte Weich­eier und Volksverräter.

  7. In Ungarn sagt man zum Zustand des reali­täts­fernen grün­kom­mu­nis­ti­schen Märchen­prinzen Habeck:
    „Das Eis hat zurück gelutscht“
    Die Realität hat ihn einge­holt und verblüfft.…und er kapiert immer noch nichts.

    29
    • er und die modernen rest­gruenen kapieren doch nichtmal das sie eine erfin­dung des u.s. green­backs sind…

      von den verschie­denen co2 steuern bis hin zu den verschach­telten emisi­ons­haen­deln ein neues tool
      dem steu­er­vieh das fell bis an die haar­wurzel zu stutzen

      scholz habeck…baerboek und gruffti lautercrack.
      dazu lindner..der gerade der haushaltsmathematik
      neue dimmen­sionen verleiht.

      eine show…wie sie primi­tiver nicht abge­lie­fert werden koennte

      19
      1
  8. Unglaub­lich, „Massen­ar­beits­lo­sig­keit, Armut“, „durch­stehen ein paar Jahre!“ Der ganz sicher nicht, mit über 20,000 Euronen im Monat. Man, deut­sches Dumm­volk, da haben wir ja den Zonk gezogen mit der Bande. Wir haben es verdient, von diesen Gestalten auch noch verhöhnt zu werden. Ausge­plün­dert werden wir ja tagtäglich.

    32
  9. Das sind Habecks Freu­den­tränen. Ein besserer Vorwand als die mehr oder weniger vom „Werte­westen“ herge­stellte Russ­land-Krise hätte sich kaum finden lassen, um dem Volk im Rahmen der Klima­ideo­logie, zur maxi­malen C02-Redu­zie­rung das Gas abzudrehen.

    31
  10. Ein echter Habeck, tiefe philò­so­phi­sche Erkenntnis und so ist „Voraus­set­zung der Frei­heit ‑O-Ton Dr.phil.Habeck‑, d.Verf.-die Unfreiheit!“,selbst bei Stalins war’s anders, also der Gulag nicht Voraus­set­zung der Frei­heit ‚vgl.Stalin‘ sche Sowjetverfassung!
    Der Gulag hat Begleit­erschei­nungen gehabt, insbe­son­dere Hunger, Kaelte und unbe­schreib­liche Armut, genau das verku­endet Habeck, so als ob er Sowjet­macht nach­turnen wollte, Neosta­li­nist an den Futter­tro­egen der Macht! Demo­krat Habeck natu­er­lich, aber als Demo­krat handelt man stets :
    1.Unverantwortlich!
    2.Fuer NICHTS EINSTEHEN MUESSEND!
    3.Mit bestem Gewissen, obgleich man Millionen auf dem Gewissen haben kann!
    Ist diese fest­stel­lung getroffen, so darf man sich als Jurist ‑koel­scher Prae­gung- fragen welchen Wert ein GG hat, dass solches Leitungs­per­sonal fuet­tert, es darf verraten werden:
    Keinen, so wie die Stalin‘ sche Sowjet­ver­fas­sung, laengst durch Menschen vom Schlag eines Putins ersetzt, das sind die Fakten und so sollten Habecks und bolsche­wiste Spiess­ge­sellen ersetzt werden bevor
    es zum Archipel Gulag kommen kann, das GG als Verfas­sungs­text ohne­dies seit Corona mit dem Praedikat schrott­reif zu versehen hat wegen Wieder­ho­lungs­ge­fahr zu verschwinden, fuer die parla­men­ta­ri­sche Demo­kratie ist aller­dings rettungslos schwarz zu sehen, weil diskre­di­tiert samt tragenden Elementen!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    18
  11. Viel­leicht wird doch noch was aus ihm. Aber spätes­tens jetzt wird auch er merken, in wie schlechter Gesell­schaft er sich in dieser Hetz‑, Kriegs- und Genlob­by­partei befindet.

    13
    • Habeck zeigt nur einen Moment der Schwäche. Er weiß genau warum er den Posten bekommen hat: die Zerstö­rung Deutsch­lands muß weiter gehen.
      Mit vielen Opfern, über Leichen.

      18
  12. In den vergan­genen Jahren bis heutezu hat diese deut­sche (?) Politik nicht eine Chance ausge­lassen, die deut­sche mittel­stän­di­sche Wirt­schaft und damit den Normal­bürger zu schä­digen und viele, die bisher dem Mittel­stand ange­hörten, ins Prek­ta­riat zu treiben. Die Ukraine, Säbel­ras­seln und die damit verbun­denen enormen Preis­stei­ge­rungen sind DAS Mittel, die Wirt­schaft endgültig in den Bank­rott zu treiben – die Vasallen dafür sind am Werk. Deutsch­land soll m.E. auf das redu­ziert werden, was der Morgenthau-Plan vorsah und das „passende Personal“ wird ja auch weiterhin fleißig impor­tiert. Im übrigen: Grün und Rot des Bürgers Tod.

    41
  13. Der dumme Schwei­ne­züchter geht immer davon aus, daß er es ist, der bestimmt, ob Gas kommt oder nicht.
    Mal sehen, was die Russen Mitte dieser Woche sagen werden.

    28
  14. Ja, bei solch klaren, einfach zu erken­nenden, unmit­tel­baren Folgen haben sogar poli­ti­sche Minder­leister und diplo­ma­ti­sche Versager die Chance, was zu erkennen. Die Wucht der Realität scheint diesen ökono­mi­schen Dilet­tanten Habeck ja wahr­haftig mal erreicht zu haben. Erstaun­lich, mindes­tens bemer­kens­wert für solch ein ideo­lo­gisch verna­geltes Hirn wie das Habeck’sche.
    Der aktu­elle Vorteil davon ist, dass sich die deut­sche Minder­leister-Regie­rung nicht in die eska­la­ti­ons­be­trei­bende west­liche Politik einreihen wird. Aber sonst besagt das nichts. Die lang­fris­tigen und nicht unmit­telbar einseh­baren Folgen seiner poli­ti­schen und wirt­schafts­po­li­ti­schen Maßnahmen (wenn man seine Laien­ak­tionen über­haupt so bezeichnen will) werden nie Bestand­teil der Denk­mög­lich­keiten dieses Dilet­tanten Habeck werden.

    30
    • BRD-Zombies haben keinerlei Sach­wissen und noch weniger Verständnis für histo­ri­sche Vorgänge, dafür haben 77 Jahre andau­ernder Gehirn­wä­sche und Verblö­dung zuver­lässig gesorgt (nicht nur in der BRD).

      35
      1
  15. Die Grünen und ihre miese Russlandhetze…
    Russ­land hat im Gegen­satz zu Deutsch­land noch nie Verträge gebro­chen und das weiß Habeck auch.
    Der vertritt seine grünen Hirn­ge­spinste und redet dem Dumm­volk ein, dass Russen keine Vertrags­partner sein dürfen.
    In Wirk­lich­keit reibt er sich die Hände, fühlt er sich doch nahe am Ziel, die Deut­schen zu kneten, frieren und hungern zu lassen, dieser Mistkerl!

    66
    • Fischer hat es doch vorge­macht. Die Grünen wollen in Krieg. Und die Dussel die diese Partei immer noch wählen, wollen es anschei­nend auch! Fischer und Genscher haben den Serbien Krieg ange­sta­chelt. Dann hat Fischer sich zu seinen Auftrag­ge­bern in die USA verpisst und Genscher ist auf dem Friedhof!

      50
      • Die Dussel, die diese Partei immer noch wählen, glauben ja auch nur,
        daß die die Bienen und das Klima retten.….… Zu mehr Geis­tes­leis­tung reichts
        bei den Regen­bogen Einhör­nern leider nicht.

        youtu.be/XPynZgJgMt4

        39
        • Wie wird es nur mit den ganzen Handy Zombies werden, wenn sie vor lauter zittern die Tasten nicht mehr bedienen können? Dazu noch hüpfen, das wird sehr schwierig! Dann kommt zu Hause noch die Strom Abschal­tung und damit entfällt auch das Aufladen. Das gibt ordent­lich Nach­schub für die Klapsen!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein