Gibraltar: Trotz 100 (!) Prozent Impf­quote Covid-Beschrän­kungen und Absage von Weihnachtsfeiern

Bild: pxfuel

Gibraltar hat die offi­zi­ellen Weih­nachts­feiern abge­sagt, obwohl die Impf­quote dort mit 100% der impf­baren Bevöl­ke­rung einen Welt­re­kord darstellt.

GIBRALTAR – Das kleine briti­sche Terri­to­rium hat die Corona-Beschrän­kungen über die Feier­tage verschärft, nachdem die Zahl der Fälle sprung­haft ange­stiegen war. Die Einwohner wurden in neuen Leit­li­nien, die am vergan­genen Freitag nach einem Anstieg der Fälle bekannt gegeben wurden, aufge­for­dert, den Kontakte unter­ein­ander so weit wie möglich einzuschränken.

In Gibraltar haben die Fälle zuge­nommen: Täglich werden durch­schnitt­lich 66 neue Infek­tionen gemeldet – das entspricht 52 % des Höchst­standes im Januar. Das beweist einmal mehr, dass die Behaup­tung bei entspre­chenden hoher „Durch­imp­fung“ der Bevöl­ke­rung sei die „Pandemie“ vorbei, eine glatte Lüge ist.

„Ange­sichts des expo­nen­ti­ellen Anstiegs der Zahl der Fälle beab­sich­tigt die Regie­rung beispiels­weise, eine Reihe ihrer eigenen Veran­stal­tungen abzu­sagen, darunter offi­zi­elle Weih­nachts­feiern, offi­zi­elle Empfänge und ähnliche Zusam­men­künfte“, so die Regie­rung in einer Erklärung.

Der Ratschlag bezieht sich auch auf die Anzahl der Personen, ob drinnen oder draußen, die Belüf­tung und ob die Gäste älter oder gefährdet sind.

„An dieser Stelle wird es auch notwendig sein, die Nutzung offi­zi­eller Räum­lich­keiten sorg­fältig zu prüfen und Veran­stal­tungen gege­be­nen­falls auf einen späteren Zeit­punkt zu verschieben“, heißt es weiter.

Weiterhin Masken­plicht

Die offi­zi­ellen Leit­li­nien raten den Gibral­tarern, sich nach Möglich­keit im Freien zu treffen, in geschlos­senen Räumen die Fenster zu öffnen, bei Bedarf Gesichts­masken zu tragen und bei der Begrü­ßung einen gewissen Abstand zu wahren.

Masken sind derzeit in allen Geschäften und Super­märkten, in öffent­li­chen Verkehrs­mit­teln, in medi­zi­ni­schen Zentren, bei Beer­di­gungen in geschlos­senen Räumen und am inter­na­tio­nalen Flug­hafen von Gibraltar vorge­schrieben, wie die briti­sche Zeitung Stan­dard berichtet.

 

 

21 Kommentare

  1. Büro­kraten und böse Olig­ar­chien spielen gefähr­liche Spiele mit unserer Gesundheit?

    Die Pocken sind ausge­rottet, heißt es. Im Juni dieses Jahres geneh­migte die US-ameri­ka­ni­sche Food and Drug Admi­nis­tra­tion (FDA) still­schwei­gend eine Pockenbehandlung.
    Im Jahr 2019 geneh­migten sie den „ersten lebenden, nicht repli­zie­renden Pockenimpfstoff“.
    Noch vor wenigen Tagen äußerte sich Bill Gates zu einem mögli­chen Pocken-Terroranschlag.
    www-fda-gov.translate.goog/drugs/news-events-human-drugs/fda-approves-drug-treat-smallpox?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=en-US&_x_tr_pto=nui
    www.independent.co.uk/news/science/bill-gates-smallpox-terror-attack-b1958789.html

    • Mich über­zeugt die Statistik nicht so sehr. Dabei scheinen die zugrund­lie­genden Zahlen in Teilen falsch oder unvoll­ständig zu sein. Dem regie­rungs­nahen RKI kann man in dieser Hinsicht leider gar nicht trauen, und anderen Insti­tuten even­tuell auch nicht. Für mich macht es z.B. keinen Sinn, warum HB und MV so große „Ausrut­scher“ abbilden. Die Impfung dürfte kaum regio­nale Unter­schiede in der Statistik hinter­lassen, so dass die Vertei­lung Übersterb­lich­keit-zu-Impf­quote eigent­lich viel linearer ausfallen müsste. Man sollte sich mit den Gedanken anfreunden, dass gar keine brauch­baren Zahlen da sind, dann verzwei­felt man nicht bei dem Versuch, die Zahlen in Fasson zu bringen. Ich lasse das daher ganz, aber trotzdem danke für den Link, ist ja immer noch besser als gar nichts.

  2. “FDA(USA Lebens­mittel- und Arznei­mit­tel­be­hörde ) fordert Bundes­richter auf, bis zum Jahr 2076 die voll­stän­dige Veröf­fent­li­chung der COVID-19-Impf­stoff­daten von Pfizer zu gewähren.
    Die Fed-Regie­rung schützt Pfizer vor Haftung. Gibt Milli­arden von Dollar. Bringt Ameri­kaner dazu, sein Produkt zu nehmen. Sie werden jedoch nicht die Daten sehen, die ihre Sicher­heit / Wirk­sam­keit belegen. Für wen arbeitet die Regierung?”
    ——— Es ist kein Witz. Pfizer verlangt eine 55-jährige Verzö­ge­rung für die Veröf­fent­li­chung der Sicher­heits­daten von Covid-19-Impf­stoffen. Deshalb hat Texas State verklagt:
    www.sirillp.com/wp-content/uploads/2021/11/020-Second-Joint-Status-Report-8989f1fed17e2d919391d8df1978006e.pdf

  3. Für die Ausufe­rung der Infek­tionen trotz 100 Prozent Impf­quote kann es nur noch eine Antwor geben: Sofort die Affen impfen!

    Da sich sowieso nur Affen impfen lassen, sollte es auf dem Felsen keinen großen Wider­stand geben.

    19
    • Wir, als Alpi­n­er­fah­renes Land – sollten sofort mit einen Impf-Klet­terer der Berg­wacht, der zu den Affen kommt assistieren.

      • Apropos: Was ist eigent­lich mit den Berg­stei­gern? Ich hoffe, dass ihr auch genü­gend Impf­busse in der Glock­ner­wand veran­kert habt 😉

    • Nein, ich habe nicht bei Ihnen abge­schrieben. Ihr Kommi war um 17:31 noch gar nicht zu sehen 😉

      Aber da wir dieselben Gedanken haben, müssen sie ja richtig sein 🙂

  4. Merkel sprach am 10 Februar, daß die Pandemie erst besiegt sein werde,
    wenn alle Menschen geimpft sind. Gemeint hat sie aber, daß die Pandemie
    erst beendet sein wird, wenn alle Menschen zu Tode geimpft wurden sind.

    Der Mensch ist ein Geschöpf Gottes. Wenn sie also von „Menschen“
    reden, meinen sie, im Beson­deren, all jene die mit Gott zu haben.

    Ich denke, daß die Gruppe der „Homo sapiens“ sich einen Platz in dieser
    neuen Welt­ord­nung sichern können, indem sie bei der „Besei­ti­gung“ tatkräftig
    mithelfen, sich damit hervortun und somit die todbrin­gende Impfung umgehen.

    • Merkel kann doch nicht mehr bei Trost sein? Doch, jede Tat ist bestens vorbe­reitet. Dumm ist die Erfül­lungs­ge­hilfin jeden­falls nicht.

      Ange­nommen, alle sind geimpft (ich nicht und Sie auch nicht), also 99,98 % bestens geschützte Bundesbürger.

      Und dann? Ergraut das Virus-Ungetüm und gibt auf, falls es über­haupt je ein Virus gab?

      Das RKI würfelt fröh­lich weiter und die 64.000 Infi­zierten vom 20. November 2021 werden dennoch locker über­boten, weil die Plempe eben flüchtig ist, nicht überall wirkt oder in zu geringer Dosis verpikst wurde.

      Langes Schreiben kurzer Sinn: Das Impfen hört nie auf.
      Kennen Sie schon binäre Kampf­stoffe? Erst dann, wenn 2 Stoffe aufein­ander treffen, geht die Post ab… und was tummelt sich denn alles in den Impfplempen?

      • Nein, das Impfen wird NIE aufhören. Wie ich schon in einem anderen Beitrag schrieb:
        www.focus.de/gesundheit/coronavirus/die-antwort-ist-sehr-einfach-vorbild-fuer-deutschland-wie-vorreiter-israel-die-vierte-welle-ueberwunden-hat_id_24446297.html
        Eine fünfte Corona-Welle in Israel hält der Experte aller­dings nur für eine Frage der Zeit. „Wir werden wohl noch eine sechste, siebte und achte Impfung bekommen.“ Dies sei aus seiner Sicht aber kein Problem. „Ich lasse mich auch jedes Jahr gegen die Grippe impfen.“

        Und wenn alle geimpft sind, dann wird man das alles auf die schieben, die nur 3mal geimpft sind. Dann auf die, die nur 5mal geimpft sind und so weiter.

        Und wenn dann alle einen Zugang gelegt bekommen haben, so dass sie die Corona-Soße 24/7 intra­venös verab­reicht bekommen, dann wird man die Schuld auf die schieben, die nur 100ml Corona-Soße pro Stunde bekommen und nicht 250ml pro Stunde.

        Ad infi­nitum.

        (Bitte bedenken: Alle Impf­stoffe und Booster, die jetzt geimpft werden, sind gegen die Origi­nal­va­ri­ante des Coro­na­virus entwi­ckelt worden. Alleine dadurch haben sie fast keine Wirkung bei der Delta-Vari­ante. Und wenn dann die neuen Vari­anten kommen, dann haben die Impfstoffe/Booster noch weniger Wirkung, so dass wir nicht alle 6 Monate unseren Fix brau­chen, sondern zuerst alle 3 Monate, dann jeden Monat und am Ende täglich und dann rund um die Uhr.)

    • Die Pandemie anno 2020+ ist reine Fiktion die von Volks­tre­tern, Jour­naille und Phar­ma­rilla akti­viert und am Leben gehalten wird.

      Wie weit ein Erreger tatsäch­lich verbreitet ist und wie gefähr­lich er ist hat damit nix zu tun, darum kümmern sich echte Wissen­schaftler deren Ergeb­nisse besten­falls auf öffent­lich kaum wahr­ge­nom­menen Seiten publi­ziert werden – sofern sie nicht komplett an sorg­fäl­tiger Arbeit gehin­dert werden.

      Infek­tionen mit multi­re­sis­tenten Keimen sind hingegen prak­tisch inexis­tent – dieser deut­lich schwer­wie­gen­deren Gefahr nach­zu­gehen wäre schließ­lich schlecht fürs Geschäft.

  5. Gibraltar. Engli­sche Kolonie. Wer steht an der Spitze der Pyra­mide? Viel­leicht ist es tiefer auf der Platt­form Crown? City of London. Stadt in der Stadt. Voll unab­hängig. Londoner Gesell­schaft. GmbH. Leider ist das wich­tige Video auf Englisch. Viel­leicht haben Sie in Deutsch­land eine Version mit Über­set­zung? youtu.be/np_ylvc8Zj8 Aber die letzten 20 Jahre sind noch schlimmer geworden. Der Krebs hat sich außer­halb der Common­wealth-Staaten ausge­breitet. Tatsäch­lich begannen die stär­keren Anfänge und die stär­kere Orga­ni­sa­tion der Dunklen Armee mit dem Fall des Gold­stan­dards. (Bretton Woods). Kissinger hat den Befehl, das System zu stürzen? Wer gab eigent­lich den Befehl, den Viet­nam­krieg zu beginnen? Briti­sche eigene Trila­te­rale Kommis­sion? Raub­tiere begannen frisches Blut zu riechen mit jetzt der US-ameri­ka­ni­schen FIAT-Währung, die die Welt noch regierte. Eine Menge Blut. Eine große Menge frisch gedruckter Milli­arden. Raub­tiere mögen kein stabiles System (Gold Standard).
    Etwas anderes. Es ist wirk­lich schlimm, wie dumm die Leute sind. Die Deut­schen halten ihre Schul­me­dizin für deutsch. Auch die Fran­zosen. Italiener usw. Das Robert-Koch-Institut ist kein deut­sches, dummes Volk. Die Rocke­fel­lers halfen nach dem Krieg, das Lernen nach dem Rocke­feller-Plan aufzu­bauen und zu indok­tri­nieren. Der alte David Rocke­feller, der reichste Mann der Welt (Roth­schild-Stack?), Benutzte nur natur­heil­kund­liche Natur­heil­kunde. Dabei wollte er auf keinen Fall seine eigenen Produkte (Tabletten und Kapseln) verwenden, die in seiner eigenen phar­ma­zeu­ti­schen Indus­trie aus Rohöl und kraft­vollen Extrakten aus Heil­pflanzen herge­stellt wurden. Später komplett chemisch ersetzt. Es steht sogar in den Büchern, wie David die damals berühm­teste Pfarer Sebas­tion Kneipp in Deutsch­land besuchte, um sich behan­deln zu lassen. Der Unter­schied zwischen der räube­ri­schen Rocke­feller-Medizin in den USA und in Deutsch­land besteht darin, dass Deutsch­land bei der Präven­tion und dem Einsatz alter­na­tiver Behand­lungen etwas freiere Hand hat. Aber die glei­chen giftigen Pillen. Bis zum Zweiten Welt­krieg produ­zierte Deutsch­land die meisten Pillen in Europa. Nach dem Zweiten Welt­krieg über­nahm die Schweiz. Rocke­feller-Krebs­the­ra­pien sind tödlich. Nur 2,1 % der Krebs­pa­ti­enten über­leben 5 Jahre nach einer toxi­schen Chemo­the­rapie, Opera­tion und Bestrah­lung. Die Medizin verlor ihren Ruf schreck­lich, die Leute wandten sich der Alter­na­tive zu und deshalb musste der Great Reset früher als geplant beginnen? Menschen verlieren zu schnell das Vertrauen in Vakcines? Vergessen Sie nicht, dass das Rocke­feller Finding das 201 Event orga­ni­siert hat.

    10

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here