Glasgow: Beer­di­gung eines suda­ne­si­schen Massen­mör­ders in Anwe­sen­heit von hunderten Lands­leuten

Badreddin Abdalla Adam war ein ille­galer Migrant aus dem Sudan, der als Asyl­werber während der Unter­su­chung seines Falls durch die Einwan­de­rungs­be­hörde kostenlos im Park Inn Hotel in Glasgow unter­ge­bracht war. Dieser „Migrant“ war mit dem Essen des Hotels, das ihm kostenlos ange­boten und vom Steu­er­geld der Schotten bezahlt wurde, unzu­frieden. Es war seiner Meinung nach … Glasgow: Beer­di­gung eines suda­ne­si­schen Massen­mör­ders in Anwe­sen­heit von hunderten Lands­leuten weiter­lesen