Gran Canaria für Urlauber gesperrt, während „Boots-Migranten“ fröh­lich in Hotel­pools planschen

Während weite Teile Europas für Touristen aus aller Welt aufgrund der Corona-Verbote weit­ge­hend gesperrt und nicht zugäng­lich sind, dürften diese Maßnahmen nicht für die neuen Mitbürger aus Nord­afrika gelten, die zu Tausenden über das Mittel­meer kommen. So beispiels­weise auf der spani­schen Insel Gran Canaria, die seit Monaten mit einer regel­rechten Flut an „Boots-Migranten“ aus Afrika zu kämpfen hat.

Afri­kaner plan­schen fröh­lich in Hotel-Pools

Wie Videos aus den eigent­lich leeren Hotel­an­lagen in Puerto Rico (Gran Canaria) zeigen, feiern und plan­schen dutzende Migranten aus (Nord-)Afrika fröh­lich und ausge­lassen in und um die sauber gehal­tenen Pool-Anlagen der Hotels:

Viele der Boots-Migranten werden nämlich aus Platz­mangel in den leer­ste­henden Hotel­an­lagen der Insel­gruppe unter­ge­bracht, darunter auch Luxushotels.

Angriffe auf Lokalbevölkerungen

Viele verär­gerte Einwohner der Kanaren-Insel meinen, die „Schutz­su­chenden“ könnten sich nun auch von ihren wieder­keh­renden Angriffen auf die Insel­be­völ­ke­rung – wir berich­teten – an den Pool-Land­schaften erholen. Unter­dessen landen immer weitere Boote mit Migranten aus Afrika auf den Inseln sogar am hellichten Tag, Ende ist keines absehbar.

* * *

Do naszych czytel­ników z Polski

Zapras­zamy również na naszą polsko­ję­zy­czną stronę na Facebooku:
www.facebook.com/nasza.europasrodkowa
Będzie nam miło, jeśli polu­bisz nasze wpisy i zosta­niesz naszym stałym użyt­kow­ni­kiem (naciśnij przy­cisk „Śledź“/„Follow“).


19 Kommentare

  1. hoffent­lich kommt donald trump bald wieder an die macht , das kønnte das ende von all diesem
    unrecht auf dieser welt bedeuten ansonsten . .

  2. Herr­lich – das nenne ich Lebens­freude pur! Da geht mir das Herz auf! Wie schön, dass die Jungs die trau­ma­ti­sche Flucht so fix über­wunden haben…ich könnte k*****

  3. Die Euro­päer haben kapi­tu­liert und finden sich damit ab auszu­sterben und unter zu gehen. Selbst schuld, wenn man seit Jahr­zehnten auch noch die wählt, die das organisieren.

    89
    • Wie gesagt: leider sitzen die, die das nicht gew.hlt haben – und das sind mehr­heit­lich vermut­lich auch die, die in den alter­na­tiven M.dien unter­wegs sind, mit auf der absau­fenden Titanic.

      73
  4. Es kommen Wirt­schafts­mi­granten denen alles in den Hintern geschoben wird und die es dann voll auskosten. Damit sind die versaut für alle Zeiten. Die werden niemals arbeiten wollen, die wissen wie sie zu ihren Begehr­lich­keiten kommen. Aber die tragen nicht die allei­nige Schuld, schuld sind zum großen Teil die Gutmen­schen, die sich das regel­recht heranzüchten.
    Man kann nur immer wieder kotzen über so viel Blöd­heit. Jeder liebt doch SEINE Familie und nicht Fremde, die sich weder benehmen können, noch arbeiten wollen. Gutmen­schen sind in meinen Augen total gestörte Psychopathen

    263
    1
    • Nachdem ich Ihre Kommen­tare gelesen habe fällt mir dann meist nix mehr ein da sie mir regelmässig
      „Das Wort aus dem Mund nehmen“ Nur das daß aus Blöd­heit geschieht kann ich nicht mehr glauben, da steckt doch System dahinter wie akri­bisch die Zerstö­rung des Abend­landes betrieben wird! Und unsere gewählten (von uns) Regie­rungen leisten dem ganzen Wahn­sinn in einer Weise Vorschub das einem die Spucke wegbleibt!

      208
      2
      • jaja beste comments hat sie immer…nichts mehr zu sagen hat man dann ueber­haupt hier alle vollen durch­blick gute Zeitung gute comments

        jajaj alles plan schau GEORGE SOROS global campaign of chaos 2016 Jeru­salem Post..alles geplant

        6
        18
      • Natür­lich steckt da System dahinter – wissen wir doch inzwi­schen nahezu alle auf den alter­na­tiven Seiten.

        Es ist von den Insze­nie­rern dessen genau so gewollt, geplant und umge­setzt – meines Erach­tens – sag‘ ich mal vorsichtig.

        119
  5. Viel­leicht wird man wach, wenn die ersten Köpfe rollen…
    In Italien zeigen ja die armen Geflüch­teten bereits ihre wahren Charaktere…

    121
  6. Ich bin zwar im Prinzip für Zucht und Ordnung, hier jedoch erhebt sich die Frage ob a) die Plant­schenden nicht nach dem ökono­mi­schen Prinzip vorgehen, also ein Maximum an Erlös (hier Gratis­ur­laub) für ein Minimum an Leis­tung zu erzielen und b) ob so ein Bade-Neger auch integer ist? Wenn nicht, dann raus aus dem Pool und rein in den Arbeits­ein­satz und zwar so, dass die Schwarten krachen!

    171
    3
    • Die werden m. E. für die Bereit­schaft für einen anderen Arbeits­ein­satz bezahlt – das, was sie am besten können, wie wir seit 2015 es schon aller­orts sehen und das sind nur die kleinen Vorge­schmä­cker – meines Erachtens.

      119
      2
  7. Wenn die Schutz­suche mit Bade­spaß am Pool und gratis Rund­um­ver­sor­gung for ever verquickt wird, ist fest­zu­halten, dass den Well­ness-Relax-Fach­kräften da kein Vorwurf zu machen ist.
    Denn Hand aufs Herz, wer würde von uns nicht eben­falls gratis auf den Kanaren Urlauben wollen? Schuld an dieser Unge­heu­er­lich­keit ist ausschließ­lich der deka­dente euro­päi­sche Wähler, der Parteien wählt, die so etwas erst ermöglichen.

    625
    4
    • Das stimmt inso­fern – ich gehöre nicht zu dieser W.hlerschaft.

      Aller­dings würden Menschen mit Anstand und Grips in ihrem Land bleiben und dort anständig leben, statt sich in fremden Ländern auf Kosten der Einhei­mi­schen einzu­nisten und sich dann noch so zu benehmen.
      Was da eingeschl.ust wird ist zum einen m. E. der aller­letzte Absch.um der Welt und zum anderen sind es meines Erach­tens Söldn.erarmeen, die hier schon mal für ihre Bereit­schaft am Tage X mittels der fürst­li­chen Alim.ente bezahlt werden.

      Als 2015 am Balkan noch ein paar Grenz­be­amte standen, haben die inves­ti­ga­tiven Jour­na­listen vor Ort gesagt: „da kommen keine Fl.chtlinge, da kommen Arme.n“.

      Ich finde dazu leider keinen Link mehr – kann mich inso­fern nur auf meine Erin­ne­rung an einen solchen Link berufen.

      Aber wenn wir uns die Typen anschauen, dann sieht das eben ganz danach aus – die Vermu­tung liegt sehr nahe.

      Aber es stimmt schon – wenn ich mir die Umfragen zu den W.hlen anschaue, dann w.hlen die Ir.en immer noch lieber die Verant­wort­li­chen für all diesen W.hnsinn vor lauter Angst, als N.z. zu gelten, wenn sie die A.D und in den anderen EU-Ländern deren Alter­na­tiven wählen.
      Lieber gehen sie in den T.d als mal ihren Verstand einzu­schalten und denen wenigs­tens mal die Chance zu geben, sich zu beweisen.

      Meines Erach­tens ist bereits 2017 der Zug abge­fahren und aller­spä­tes­tens bei der EU‑W.hl. – Da hätte die Chance noch bestanden, das Ruder herum­zu­reißen – aber sie bekrab­beln es ja immer noch nicht.

      Leider sitzen die Vernünf­tigen mit auf der absau­fenden Titanic und nicht alle von ihnen haben die Möglich­keit und/oder Kraft, sich noch vom Acker in ein anderes Land zu machen.
      Man kommt sich vor wie im falschen Film und irgendein von vielen beschwo­rener „lieber Gott“ lässt sich auch nicht blicken – da scheint der All.h willens­stärker und erfolg­rei­cher zu sein in seinem Unter­nehmen und der von der anderen Frak­tion auch.

      327
      3
  8. Was will man da noch sagen. – Die Hotel­in­haber brau­chen vermut­lich diese Hotels nie wieder an zahlende Touristen zu vermieten. – Da wäre vermut­lich ein astro­no­misch teure Sanie­rung vorher fällig. – Ich schätze mal, dass die ohnehin bereits pleite sind durch den Lock­down oder kurz davor sind.

    Es ist offenbar so gewollt von den E.ITEN – auch als Hohn und Ernied­ri­gung der euro­päi­schen einhei­mi­schen Bev.lkerung – anders kann man das nicht mehr erklären.

    235
    2

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here