Grüne Nichts­könner Lang, Nouri­pour & Co.: Die faulsten Deut­schen regieren das Land der Fleißigen!

JULIAN REICHELT|Wir werden von Menschen regiert, die keine Ahnung vom Leben in diesem Land haben. Die noch nie in ihrem Leben gear­beitet haben. Diese Partei­sol­daten, die uns jetzt die Kraft­werke, unseren Strom abschalten wollen, haben keine Vorstel­lung davon, was ihre Entschei­dungen für die über­ra­gende Mehr­heit in diesem Land bedeutet. Für Menschen, die arbeiten.
Ich spreche von den Grünen. Wir haben uns die Mühe gemacht und die Lebens­läufe der Grünen-Abge­ord­neten im Bundestag durch­ge­ackert. Glauben Sie mir, wir haben an vielen Stellen herz­lich gelacht, aber eigent­lich ist es einfach nur traurig, wie wenig diese Menschen vom Leben außer­halb ihrer poli­ti­schen Blase wissen An der Spitze der Grünen steht Ricarda Lang. Sie ist 28 Jahre alt und hat mal ein Jura-Studium in Heidel­berg begonnen. Sie wech­selte an die Uni nach Berlin – aber selbst das war ihr zu anstren­gend. Sie brach ihr Studium ab. Seitdem ist sie Voll­zeit-Grüne. Ricarda Lang weiß nicht, was Arbeit ist. Und sie wird es vermut­lich auch nie erfahren. Weil sie einen Weg gefunden hat, wie es sich auf Steu­er­zah­ler­kosten prima leben lässt.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


73 Kommentare

  1. Wenn all das produ­zie­rende Gewerbe „platt“ ist, keine Umsätze mehr möglich sind usw., wer bezahlt dann diese feinen Politiker?

    10
    9
        • @paul schmitz,
          sie werden uns hoffent­lich jetzt erklären, „diese Grün-Eliten“ hätten schon „Beiträge“ geleistet. (Beruf, Bildungs­ab­schluß, dergleichen.…
          @Aquamarin mag gar nicht so falsch liegen mit seiner These. Habe die Werbe­pla­kate der Grünen vor der Wahl mit der Aussage: FRIEDEN SCHAFFEN, OHNE WAFFEN noch vor den Augen. (Holz­auge, sei wachsam..!

          • Aqua­marin unter­stellt einfach nur, ohne Beleg, einfach nur, weil es in sein krudes Welt­bild passt. Und vor der Wahl gab es noch keinen Aggressor Namens Putin. Sogar die Grünen gehen in ihrem Pazi­fismus nicht so weit, dass sie einem Aggressor frei­willig das Feld überlassen

            9
            2
  2. Solche Leute kommen in ihre Posi­tionen, weil der Durch­schnitts­wahl­bürger nicht weiß, wen er wählt. Sie kreuzen an, wo sie ihre bevor­zugte Partei finden. Das nennt man die verant­wor­tungs­lose Ausfüh­rung des Wahl­rechts, und so verant­wor­tungslos ist folge­richtig auch die Politik.
    »Natür­lich gibt jeder Bürger seine Stimme ab, und er denkt dabei, daß er für den, den er will, stimme. Wir jedoch wissen, daß er für den, den wir wollen, stimmt. Das ist das heilige Gesetz der Demo­kratie.« (Der zionistisch/bolschewistische Jude Ilja Ehren-burg in seinem 1931 erschie­nenen Buch «Die Traum­fa­brik», zit. n. Gerhard Müller wie oben, S. 311)

    19
    13
      • Turing-Test nicht bestanden.
        Schaltet den billigen Bot, der als „Paul Schmitz“ postet, bitte ab.

        14
        12
        • Nein, Null­bö­ckin, ich bin kein Bot, ich schreibe hier meine Meinung wie Du auch. UME tole­riert beide. Das ist gut so. Du hingegen scheinst ein Problem mit Meinungs­frei­heit zu haben, wie? Würdest wohl lieber unge­stört allein mit Deinen Gesin­nungs­ge­nos­sINNen in einer gleich­ge­schal­teten rechten Echo­kammer sein, oder? Damit es sich anfühlt, alle seien Deiner Auffas­sung, wie? Nein, Null­bö­ckin, Du gehörst einer verschwinden kleinen, unbe­deu­tenden Minder­heit an, die nichts zu melden hat.

          14
          11
          • „Paul Schmitz“ ist eine schlecht geschrie­bene KI wahr­schein­lich auf der Basis des alten ELISA-Programms und jeden­falls sehr ähnlich der, die vor ein paar Jahren als „Agent Smith“ (sic) mitunter im damals noch exis­tie­renden Guar­dian-Forum akti­viert wurde, um sich in uner­wünschte Rich­tungen entwi­ckelnde Diskus­sionen totzuplappern.
            Kann igno­riert werden.

            5
            14
          • Diese Minder­heit ist gar nicht so unbe­deu­tend wie Sie es gerne hätten und sie wächst in allen EU-Ländern, auch wenn sie von Leuten wie Ihnen als „rääächts“ diffa­miert wird. „Ist der Bürger unbe­quem, nennen wir ihn rechts­extrem.“ Schade, das stammt leider nicht von mir, Herr Schmitz.

            5
            12
          • @grüner Türke, ich bin I ohne K, ein ganz normaler deut­scher Staats­bürger, sage meine Meinung wie Du und bitte darum, dümm­liche Unter­stel­lungen zu unter­lassen. UME bietet Meinungs­frei­heit. Als User sollten Sie das auch respektieren.

            11
            8
  3. Wenn Deutsch­land das Land der Fleis­sigen wäre würden die Menschen mal fleissig über die Zustände in unserem Land nach­denken und dann gäbe es keine Grünen.

    25
    10
    • Deutsch­lands Regie­rungen haben das Land nach der Nazi- Kata­strophe zur Blüte geführt, zu einem Land, das auf der ganzen Welt beneidet wird.

      13
      15
      • Ja, die Budden­brooks hatten von Null ein Vermögen aufgebaut.
        Und alles ging wieder flöten.
        (Ich gehe nicht davon aus, dass Sie meine Antwort verstehen oder mehr als nur ein paar sinn­lose Text­bau­steine antworten können.)

        8
        12
        • Doch, ich verstehe, was Du meinst. Aber euer ständig nöhlendes Geunke, dass wir vor dem Unter­gang des Abend­landes stehen, nervt nur noch. Putin kann uns ärgern, ja, auch ein biss­chen das süße Leben erschweren, aber die Frei­heit setzt sich auf Dauer durch. Er muss seine Gegner einsperren oder umbringen, wir haben das nicht nötig.

          12
          10
          • Nicht Putin ärgert uns oder erschwert das süße Leben. Das tun global gierige US-Olig­ar­chen, deren dank des 2. Welt­kriegs und der Folge­kriege aufge­bautes Erpres­sungs­po­ten­tial das der russi­schen Olig­ar­chie weit über­steigt. Im übrigen sperrt auch die US-Olig­ar­chie ihre Gegner ein (z.B. Assange) oder lässt sie einfach umbringen (siehe u.a. die Droh­nen­morde an gegne­ri­schen Akti­visten im Ausland), sofern ihnen nicht die Flucht nach Russ­land gelingt (z.B. Snowden).

            8
            10
  4. Ah, wieder der abge­half­terte Ex-BILD-Chef, der seine Finger nicht von seinen weib­li­chen Unter­ge­benen lassen konnte. Was kann der nochmal, ausser Worte machen? 2000 machte er Abitur, von 2002 bis 2003 war er Volontär bei BILD. Das war’s. Das ist sicher viel weniger an Ausbil­dung als das, was die meisten Grünen vorzu­weisen haben. Was für ein Wichtigtuer.

    18
    24
  5. Grün ist Ideo­logie. Eine Ideo­logie exis­tiert jenseits der Realität. Ein Ideo­loge setzt sich daher nicht mit Dingen, wie sie nun einmal sind, ausein­ander. Für ihn ist die Ideo­logie das Maß aller Dinge und recht­fer­tigt alle Mittel, die auch Rechts­brüche sein dürfen. Das Schlimme ist, dass es gegen die Ideo­logie keine nennens­werte Gegen­be­we­gung gibt, weil die Medien das hohe Lied der Ideo­logie singen und die Menschen den faulen Zauber nicht durchschauen.

    12
    11
      • „Wirres Gestammel“, „Kranke Tussi“ usw. – meine zuge­ge­be­ner­maßen mitunter harten Verbal­at­ta­cken, die nur aufgrund ihren Wahr­heits­ge­halts juris­tisch nicht als Belei­di­gung gelten, wurden hier oft genug gelöscht. 

        Warum ausg­rechnet dieser offen­sicht­liche Troll hier Narren­frei­heit genießt, ist wirk­lich nicht mehr nach­voll­ziehbar. Sperrt diesen Voll­idioten doch einfach – wenn man schon weiß, dass einer ein Troll ist. Welchen Mehr­heit sollen die Troll­bei­träge dieses Spastis hier denn haben? Wenn dir einer nur ins Gesicht schlagen will, wirfst du den auch raus und lässt ihn nicht mehr rein. 

        Dieser behin­derte Trottel schreibt nur deswegen hier rein, um anderen auf die Eier zu gehen. Checkt ihr das nicht oder ist es euch egal? Oder hat dieser abartig verkom­mene Mongo für euch hier doku­men­ta­ri­schen Charakter? Man weiß es nicht, aber Schwäche ist nicht Stärke.

        Er soll seine Fresse halten, wenn er offline veran­stalten würde, was er hier online treibt, würde man sie ihm polieren und das voll­kommen zurecht.

        7
        11
        • Liebe Lilly, ich denke, UME lässt Dir schon einiges durch­gehen, wenn Du andere User hass­erfüllt als Voll­idioten, Spasti oder abartig verkom­menen Mongo bezeichnen darfst. Und nein, Lilly, ich bin kein Troll und werde von niemandem bezahlt. Ich postet hier meine Meinung wie Du. Du kannst anschei­nend schlecht damit umgehen, wenn jemand anderer Meinung ist, wie Du. Man kann sich den Schaum vor Deinem Mund gut vorstellen. Du hättest sicher lieber eine gleich­ge­schal­tete braune Kuschel­ecke hier, wo Du von allen Zustim­mung und keine Dislikes bekommst, nicht war? Aber mit Meinungs­frei­heit hat das nichts zu tun. UME ist da deut­lich souve­räner, und das gefällt Dir nicht. Ich habe aber großen Respekt davor.

          12
          10
        • Und noch eines, liebe Lilly, ich vertrete meine Meinung auch „offline“ genau so wie hier. Da gibt es auch manchmal hitzige Diskus­dionen, die aber nie gewalt­tätig sind. Das mag daran liegen, dass ich Leute wie Fich nicht offline nicht kenne, da lege ich Wert drauf. Außerdem gibt’s zu wenige davon, als dass man die regel­mäßig antreffen könnte.

          13
          9
  6. das wort „visage“ aus dem fran­zö­si­schen bedeutet ja: gesicht.
    warum nur finde ich es uner­träg­lich solche „visagen“ ansehen zu müssen.
    habe 50 jahre und einen monat gear­beitet. teils unter richtig schweren körper­li­chen bedin­gungen, (bio/stäube)dreck und mit chemie geschwän­gerter luft.

    25
    10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein