Grüne Puri­taner schlagen wieder zu: Waffen und Krieg „toll“, aber blanker Busen und Indianer „No-Go“

Die Verbots­wahn der Ökomar­xisten, auch bekannt als Grüne Partei, schlägt wieder voll zu. Während man ohne mit der Wimper zu zucken schweres Kriegs­gerät an ein im Krieg befind­li­ches Land liefert, Deutsch­land damit selbst zur Kriegs­partei erklärt und schul­ter­zu­ckend eine atomare Eska­la­tion in Europa riskiert, brüs­kiert man sich im deut­schen Stutt­gart über „sexis­ti­sche und rassis­ti­sche“ Schaustellerbuden.
 

Blanker Busen und Indianer treiben Grüne zur Weißglut

Ganz im Sinne der „neuen Deut­schen“ aus dem Morgen­land und ihrer kultu­rellen Gepflo­gen­heiten (oder Forde­rungen), wollen die Stutt­garter Grünen nämlich keine blanken Busen oder „stereo­type Frauen“ auf den Buden der Schau­steller, die auf dem Wasen ausstellen, sehen.

In einem Antrag fordern die grünen Stadt­räte daher die „sofor­tige Entfer­nung aller diskri­mi­nie­renden Abbil­dungen an den Ständen des Stutt­garter Früh­lings­fests“. So etwa eine abge­bil­dete India­nerin, eine orien­ta­li­sche Tänzerin und andere, leichtbklei­dete und humo­ris­tisch darge­stellte Damen.

Nun muss ein eigenes Verhand­lungs­treffen zwischen Schau­stel­ler­ver­band Südwest Stutt­gart und der Grünen-Frak­tion im Stutt­garter Gemein­derat statt­finden, um das wohl dring­lichste Problem Deutsch­lands aus der Welt zu schaffen.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


18 Kommentare

  1. Wenn menschen­ver­ach­tende Grüne so geil auf Krieg sind, sie sollen ihn bekommen!
    Ich bin mit meinen 70 Jahren Lebens­er­fah­rung bereit gegen sie anzutreten.
    Mit allen Mitteln.….

    • Nun, Ricarda Lang wie Breit und ihre Füllig­keits­ge­hil­finnen werden es auch noch nach oben auf die Schau­bilder der Fahr­ge­schäfte auf Kirmes oder Rummel schaffen. Bekannt­lich schwimmt Fett immer oben auf der Suppe. Und dann ist allles gut. Witzi­ger­weise haben Leute vom Schlage der Ökomar­xisten in Göttingen (Nieder­sachsen) gerade durch­boxt, daß Frauen an sofort in öffent­li­chen Bade­ein­rich­tungen oben ohne auftreten können. Aus Gründen der Gleich­stel­lung mit dem (bösen domi­nanten) Mann. Einst stand die Farbe Grün für neues, werdendes und Leben über­haupt. Heute ist es Synonym für Blöd­heit und Lebensuntauglichkeit.

      14
  2. So viel Dämlich­keit ist nicht mehr zu ertragen, die eine ist Kriegs­trei­berin und fühlt sich noch groß­artig in ihrer Angeber Rolle, die anderen haben nichts besseres zu tun als dafür zu sorgen, dass unsere schöne Sprache verun­staltet wird weil sie nicht wissen wer was ist – Mann oder Frau?
    So viele selbst­herr­liche Idioten sind nicht mehr zu ertragen. Die passen voll und ganz zu Greta!
    Großes Maul ohne Lösungs­vor­schläge, da muss man sich an Klei­nig­keiten aufhalten um nicht zeigen zu müssen, wie dumm man ist. Wen stören heute noch blanke Busen oder Indianer, Neger, Moren­köpfe usw.
    Man kann nur hoffen, dass die bald von der Bild­fläche wieder verschwinden. Zu Joschka Fisches Zeiten hat die keiner für voll genommen und an deren Intel­li­genz hat sich nichts geändert.

    24
    • Die Staats­pro­pa­gande von ARD und ZDF funk­tio­niert halt bestens. Und der Urnen­pöbel darf das auch noch selbst bezahlen.

  3. Exakt, da muß über­haupt nix, außer den Grün-Spinn­ti­sie­rern nicht einmal den Mittel­finger zu zeigen, sondern völlige Mißach­tung und Reak­ti­ons­lo­sig­keit. Außer viel­leicht noch nach­legen, damit sie noch ein wenig mehr Schaum vor den Mund bekommen.

    16
  4. Ich bin mir nicht sicher ob die deut­schen Michels die Kirmes in unbe­schwerter Freude genießen können. Die Gäste werden schon für den übli­chen Rambazamba sorgen.

    13
  5. Wieso… Alles schonmal dage­wesen. In Vietnam werden im Namen des freien Westens die Leute abge­schlachtet. Und hier regen sich die bräsigen deut­schen Spießer statt­dessen über den Sexu­al­kun­de­un­ter­richt auf…

    19
    1
    • Ach, ist jetzt schon wieder Krieg in Vietnam und welche Spiesser hiezu­lande regen sich über welchen Sexu­al­kund­un­ter­richt auf? Hab ich ’nen anderen Text im Artikel als Sie?

      2
      4
  6. „Nun muss ein eigenes Verhand­lungs­treffen zwischen Schaustellerverband“
    Wieso „muss“? Die Schau­steller wollen sich doch nicht allen Ernstes auf solche dümm­li­chen Gespräche einlassen? Und den Kirmes­be­su­chern wird das wohl am A… vorbeigehen.

    34
    • Alles andere als am A… vorbei geht aller­dings wenn für solche Schau­steller keine Teil­nahme mehr erlaubt wird.
      Und damit ist durchaus zu rechnen in einer Stadt in der ein Haus­be­setzer fest im Gemein­derat sitzt und die durch massive Zweck­ent­frem­dung und Behin­de­rung zuvor gut funk­tio­nie­render Verkehrs­wege ihre eigenen Wohl­stands­grund­lage sabotiert.

      14

Schreibe einen Kommentar zu Angelique Simon Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein