Heilbad Jáchymov/Joachimsthal wurde von einem Investor aus den Emiraten gekauft

Bildquelle: PD

Das Unter­nehmen Léčebné lázně Jáchymov a.s. hat den Besitzer gewech­selt. Hundert Prozent der Anteile wurden von einem Investor aus den Verei­nigten Arabi­schen Emiraten erworben. Der Betrieb des Heil­bads Jáchymov wird durch diese Ände­rung nicht beein­träch­tigt, teilte der Vorstands­vor­sit­zende Eduard Bláha heute mit. Das Unter­nehmen machte keine weiteren Angaben zu den Bedin­gungen der Transaktion.

Nach Angaben des öffent­li­chen Unter­neh­mens­re­gis­ters ist Ali Fardán der neue Eigen­tümer des Heil­bads Jáchymov. Eduard Bláha wird weiterhin für den Kurort verant­wort­lich sein und die Marke­ting­ko­ope­ra­tion mit Lázně Luhačo­vice, a. s. wird fortgesetzt.

Die Akti­en­ge­sell­schaft Léčebné lázně Jáchymov besteht seit 1992 und knüpft an die jahr­hun­der­te­alte Geschichte des Kurortes Joachims­thal an. Für die Behand­lung wird das einzig­ar­tige Radon­wasser der Region verwendet. Die moderne Tradi­tion des Heil­bads ist das medi­zi­ni­sche Konzept der Kurpflege und das Streben nach einem hohen Niveau der Verpfle­gungs- und Unterkunftsdienstleistungen.

Quelle: Echo.cz


2 Kommentare

  1. Alldort verdienten sich meine Vorfahren als Tage­löhner ihren Lebens­un­ter­halt. Das klappte bis zum Mai 1945. Der poli­ti­sche Eiferer Benesch dreht sich im Grabe um, wenn er sieht, daß das Heilbad von Joachims­thal auf dem Umweg über die Verei­nigten Arabi­schen Emirate wieder Deutsch werden kann!

  2. „Heilbad Jáchymov/Joachimsthal wurde von einem Investor aus den Emiraten gekauft“
    Also keine Schnitzel mehr. Dafür kann man jetzt Kamele strei­cheln. Prima 🙂 

    Weiter so, volle Kanne Hoschi. Wir schaffen das.

    11

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here