Hoch­wasser in Deutsch­land: nur Behör­den­ver­sagen oder bewusst in Kauf genom­mene Katastrophe?

Die Flut­ka­ta­strophe in Deutsch­land ist ein mensch­li­ches Drama. Weit über 100 Menschen starben in den Fluten, die durch Stark­regen und Damm­brüche verur­sacht wurden. Was sie aber mit Sicher­heit nicht ist: eine Auswir­kung des Klima­wan­dels. Doch genau dies wollen poli­ti­sche Eliten quer durch die Bank nun glaub­haft machen, um damit Stim­mung für mehr Verbote und Repres­sionen auf den Weg zu bringen – Stich­wort die bereits mehr­fach ange­kün­digten Klima-Lock­downs. Doch liegt der Kata­strophe ein reines Behör­den­ver­sagen zu Grunde, oder wurde bewusst weggesehen?
Wetter­lage bekannt, doch nichts geschah
 

Was immer klarer wird: Aufgrund der Wetter­lage der letzten Tage und dem erwar­teten starken Nieder­schlag, der von mehreren euro­päi­schen Wetter­diensten vorher­ge­sagt und vor dem auch gewarnt wurde, geschah von Seiten der Behörden in NRW und Co. nichts. Dabei hätte ein pro-aktives Eingreifen der Behörden und zustän­digen Minis­te­rien einiges verhin­dern können und mögli­cher­weise auch Menschen­leben gerettet. 

So hätten in der Zeit, die blieb, die Stau­seen der Region viel früher geöffnet werden müssen. Eben­falls hätte man Damme errichten und stra­te­gi­sche Umlei­tungen der Wasser­massen planen und durch­führen können. Basie­rend auf den Wetter­daten hätten Hoch­rech­nungen dazu schon gereicht. 

Behör­den­ver­sagen oder Willkür?

Nun entbrennt an diesen Unge­reimt­heiten und dem offen­sicht­li­chen Behör­den­ver­sagen eine rege Diskus­sion im Netz. Denn war es wirk­lich nur rein stüm­per­haftes Agieren der Zustän­digen, quasi mensch­li­ches Versagen? Oder hatten die Entschei­dungs­träger viel­leicht etwas ganz anderes im Hinter­kopf, wurde die Kata­strophe gar bewusst zugelassen?

Denn: je mehr Menschen durch eine dem Klima­wandel zuge­schrie­bene Kata­strophe sterben, desto vorteil­hafter wäre dies für die Prot­ago­nisten der mitt­ler­weile nahezu alle Parteien erfassten Klima­pro­pa­ganda. Je wirkungs­voller diese Klima­pro­pa­ganda ist, desto eher lassen sich zukünf­tige Frei­heits­ein­schrän­kung und Abgaben recht­fer­tigen. Welchen Vorteil hätten also die Verant­wort­li­chen, die Bevöl­ke­rung zu warnen? So lautet nur eine der vielen Theo­rien zu den mögli­cher­weise wahren Ursachen. 

Dass es ähnliche und noch viel verhee­ren­dere Hoch­wasser in den letzten Jahr­zehnten und Jahr­hun­derten gab, die immer wieder peri­odisch in dieser Region auftraten, wird nämlich in der gerade anlau­fenden Klima-Empö­rung tunlichst verschwiegen, wie UNSER MITTELEUROPA heute in einem weiteren Artikel über das Hoch­wasser berich­tete. Daher muss man die Frage stellen: wer profi­tiert am Ende des Tages von dieser Tragödie. Wenn man sieht, wie die Prot­ago­nisten von „Fridays for Future“, den Grünen und Co. die Kata­strophe bereits für ihre eigenen Agenden ausschlachten, dürfte die Frage leicht zu beant­worten zu sein.


68 Kommentare

  1. Meines Erach­tens in voller Absicht insze­niert per Wetter­ma­nipüla­tion – Chömt­roils, Häärp und was es da noch alles geben mag.

    Man mag sich bitte mal infor­mieren, was dies­be­züg­lich in der letzten Zeit wie orches­triert (isses viel­leicht oder vermut­lich auch) welt­weit derar­tige und andere schlimme Unwöt­ter­ka­tas­tröphen geschehen.

    Das kann ja alles wohl kaum Zufall sein.

    28
    1
    • Selbst wenn Ihre Deutung der Dinge zutreffen sollte, wäre es besser, nicht auf dieser Ebene zu argu­men­tieren, da man damit in den Augen der Öffent­lich­keit sehr schnell in der Ecke des nicht ernst zu nehmenden Verschwö­rungs­theo­re­ti­kers landet, und dieses Mal nicht ganz zu Unrecht. Der Verweis auf die Möglich­keit einer fahr­läs­sigen oder gar vorsätz­li­chen Zulas­sung tut’s auch.

      7
      22
      • Ja, das ist euer Wunsch. Dass wir die Klappe halten und stumm verbrennen. Damit IHR durch unsere Schreie nicht gestört werdet.

        Tjalfi , ich sage dir was: Irgend­wann gehts euch richtig an den Kragen, und dem Tag kannst du entge­gen­sehen, sowas hat noch nie dauer­haft funktioniert!

        19
        • … man kann nur hoffen, das diese Sauerei jetzt dem Michel die Augen öffnet und er begreift, die Talsperren wurden mit Absicht geöffnet, die EU Kata­stro­phen­stelle gab Flut­war­nung drei Tage vorab bekannt, Oberster Kata­stro­phen­schützer Armin Schuster hat es verpennt, oder durfte nix sagen .. weil man mit allen Mitteln errei­chen will … seht her .. wir haben euch gewarnt .. die Umwelt spielt verrückt. Haupt­sache man hilft nicht vor Ort, weil alle wieder raus geschickt werden.
          Wer bezahlt denn die Umwelt Gören, Soros Foun­da­tion, wo sitzt die, in B .. wer hämmert mit Nach­druck auf baldige Umset­zung der Klima­ziele der EU .. Mehr­kill .. die paar 1000 Tote .. was soll’s .. die Ablö­sung sitzt im Hotel und schaut zu .. wie der D .. sein Land wieder aufbaut, um dann die Kosten für seine Ablö­sung zu zahlen, welche man ganz unkom­pli­ziert einge­flogen hat, Milli­arden spielten keine Rolle .. heute ??? .. die Umset­zung des Partei­be­schlusses der SED .. tot allen Deut­schen wird man bis zur Wahl umsetzen, die Impf­pflicht auch, dafür sorgen die fetten Prämien. (kein Richter wird sich finden, das Volk selbst muss handeln)

          11
          1
  2. Alles was „Grün“ ist und „Radfährt“ sofort an die Wand! — Ja, das meine ich wirk­lich; denn Radwege tun not!

    Wenn man an der Ahr, Erft und Sieg entlang unter­wegs ist, staunt man über die sünd­haft teuren und komfor­ta­blen Radwege. Die gibt es, wenn immer es möglich ist, links und rechts der Auto­straße und am Fluß­ufer. Und wenn es machbar wäre, würden die Grünen sogar Radwege ober­halb, über den Straßen und Flüssen bauen. An Euro­pa­ra­d­wegen baute man, natür­lich mit Subven­tionen, präch­tige Euro­pa­b­änke, zum Stück von 15.000 Euro. Und jeder Kilo­meter an neuem Radweg wurde von Bürger­meis­tern, Grün­lingen und Schrei­ber­lingen mit einem wahren Veith­stanz einge­weiht. Klar, die müssen ja nicht dafür bezahlen, sondern benutzen das Affen­theater für ihren Personenkult!

    Vor 14 Tagen war ich Gast bei einer Fami­li­en­feier in Mari­en­thal an der Ahr. Und da wurde das Thema Radwege heftig und kontro­vers erör­tert. Die Gruppe „Mühe­loses Einkommen“ war für weitere Radwege, obzwar die alle mit dem SVU anreisten. Dagegen beklagte die Gruppe „Arbeiten ohne Zukunft“ genau das Mißver­hältnis der Inves­ti­tionen die für Hoch­was­ser­schutz und Radwege ausge­geben werden!

    Gerade der Raum Bad-Neuenahr ist ein Nest von Fahr­rad­fe­ti­schisten. Dort ist man von Beruf Millionär, von Reli­gion Grün und vom Lebens­ge­fühl Welt­bürger mit minde­tens zwo Protz­autos und E‑Bikes. Gut, die Protz­autos stehen meist unge­nutzt in der Tief­ga­rage. Ich pflegte über 10 Jahre ein freund­schaft­li­ches Verhältnis mit Alters­ka­me­raden aus Dernau. Diese lockere Freund­schaft zerbrach Anfang 2020, weil ich mich gar nicht zu Coro­na­re­li­gion bekehren wollte. Er nannte mich einen Mörder, der ihn und seine Familie umbringen wolle! Zuge­geben, das hat mich sehr getroffen. Nie hätte ich von einem Rentner erwartet, daß er mir ürplötz­lich mit einem derar­tigen abgrund­tiefen Hass begegnet!

    Gestern wurde ich um Hilfe­stel­lung gebeten. Gut ich bin schon mit Geld vom Spar­konto bei wahren Freunden unter­wegs. Aber diesem Pack, was nun eine Geschäfts­idde in Sachen Spen­den­ein­treiben wittert, tat ich meine Meinung kund: „Für Leute mit viel zu großen Häusern, und viel zu teuten Autos, sowie viel zu doofen Weibern und dazu noch viel zu dicken Kinden, da spende ich nicht!“

    Bad-Neuenahr: Spiel­kas­sino, Erleb­nis­bäder, Well­ness­tempe, Sauf‑, äh Wein­feste, Huren­häuser, Hoch­straßen, Beton, Parade-Ficken im Wein­berg! — Irgendwie finde ich es beru­hi­gend, daß die Götter dieses Sünden­babel per „Minis­int­flut“ in seine Schranken verwiesen haben. Die Hoffär­tigen wurden von den Göttern endlich auf den Platz verwiesen, auf den sie „seelisch-entwick­lungs­mäßig“ hingehören!

    Mensch, werde wesentlich!
    Denn wenn die Welt vergeht,
    so fällt der Zufall weg:
    das Wesen, das besteht.

    Angelus Sile­sius

    34
    3
    • Leute die einem wegen Corona so doof kommen, soll man links liegen lassen. Die sind in den Krallen der Psycho­sekte Zeugen Coronas und die werden aus den Fängen nicht mehr raus kommen. Ich habe da auch so meine Erfah­rungen sammeln können. Die vielen Freunde, waren dann doch wohl keine Freunde…

      23
    • Danke für die Erleb­nis­be­richte. So versteht man besser, was „da draußen“ vor sich geht. Ja, die Menschen drehen frei. Es ist viel zu viele, als dass man nur von „ein paar Verrückten“ reden könnte. Ein männl. Rentner nimmt eine eben­so­alte Frau in den schwitz­kasten, weil sie keine Maske trug. Seine eigene Maske trug er dabei so wie Helge Braun, nur über der Nase. Dann fielen beide um und wälzten sich auf dem Fußboden rum, der alte Mann hatte die alte Frau immer noch im Schwitzkasten. 

      Was hier fehlt, sind nur noch Wände, fertig ist die geschlos­sene Anstalt.

      14
  3. Jeder Pilot mit einem Wetter­radar, auch Milli­tär­pi­loten, haben diese teil­weise gigan­ti­sche Bewöl­kung gesehen. Jedes Wetter- Boden­radar, jeder Wetter­sa­tellit sahen die Kata­strophe auf Deutsch­land zu kommen. Und zwar schon Tage vorher. Aber, außer der einen oder anderen Unwet­ter­war­nung, im TV, kam nichts. Rein gar nichts. Aus Deutsch­land hat man tiefste Provinz mit Hexen- und Aber­glauben gemacht. Wer denkt ist Nazi, und bekommt „den Teufel ausge­trieben.“ Keine Sirenen heulten auf, kein Poli­zei­wagen infor­mierte die Bevöl­ke­rung, kein Feuer­wehr­wagen, kein Radio. Was soll man da anderes vermuten, als dass man die Bevöl­ke­rung bewusst geop­fert hat. Ist denn so viel Unfä­hig­keit noch glaubwürdig?

    42
      • Ich habs gestern schon gehört. Nur nichts darüber gefunden. Danke für den Link.

        äh kann es sein, dass die Helder keine Maske trugen, nicht geimpft waren, oder ein AfD-Wähler unter der den igno­rierten Feuer­wehr­leuten war? Das würde zum „moderen Verhalten“ der Verant­wort­li­chen passen, die Helfer erst stun­den­lang warten zu lassen und sie dann mit der Begrün­dung, man hätte sie über­sehen, einfach wieder heimzuschicken.

        Hammer­hart, diese beim Trau­er­fall lachenden und sich auch insge­samt so komisch beneh­menden Gestalten. Sind das über­haupt noch Menschen, oder sind die Aliens gelandet. Mir kommen bald ernst­hafte Zweifel, überall nur noch Psychokrüppel!

        11
        • Hinter all denen stehen Aliens. – Schau‘ Dir den Dollar­schein an, was darauf steht und der wurde von der Fed gedruckt und was die Fed ist und wie sie zu ihrer Macht kam empfehle ich auch mal zu recherchieren.

          Da siehst Du die Pyra­mide – den Rumpf, der die Hier­ar­chie der „nötz­lösen Össer“, der Menschen, darstellt. – Darüber schwe­bend ohne Kontakt die Pyra­mi­den­spitze mit dem allse­henden Auge – die m. E. außer­ir­di­schen AN-UN-NAKI, die m. E. auch die Tiere und Menschen gemacht haben aus der Retorte – dafür gibt es mit sehen wollenden Augen klare Hinweise im Kor-AN wie in der Gen-es-is der Bibel.

          Dann steht dort: ANNUIT COEPTIS NOVUS ORDO SECLORUM E PLURIBUS UNUM.
          AN = der menschen­feind­li­chen HIMMELS-Gott (nicht der in die Tiefen der Erde Verbannte) und NUIT, der dunkle Teil des Lebens, die soge­nannte dunkle Urgöttin, die dunkle Lebens­en­ergie, aus der sich dieser AN frei­willig oder unfrei­willig speist – auf franz. heißt NACHT auch tref­fend NUIT.

          COEPTIS heißt UNTERNEHMEN
          NOVUS ORDO SECLORUM = eine neue Weltördnung
          E PLURIBUS UNUM = aus vielem EINES machen

          Also: Der menschen­feind­liche HIMMELS-Gott AN (AN-UN-NAKI-Chef) mit der Kraft der NUIT ist dem Unter­nehmen gewogen, eine neue Weltörd­nung zu errichten und aus vielem EINES zu machen. 

          Aus vielem EINES zu machen heißt aber nicht, alle im posi­tiven Sinne in wahrem Bewusst­sein zu einen, sondern das, was Kläus Schwob bereits erläu­tert hat: aus den viel­leicht verblei­benden zu verskla­venden Menschen Cyborgs zu machen wie in dem Film Star Trek das Borg-Kollektiv – alle mitein­ander verbun­dene und von denen der Pyra­mi­den­spitze gesteu­erte Maschinenmenschen.

          Die wollen die Erde für sich alleine – ohne Menschen. – Die planen dafür das finale Härma­göddon und sie machen das alles mit verschie­denen Mitteln sukzes­sive bis zum Finale, wo dann alle Menschen im „pfeu­rigen Pfuhl“ verrö­cken sollen – erst das Wasser, dass das Feuer – so haben sie’s geplant. Dann wollen sie die Erde ohne Menschen für sich alleine über­nehmen – die Andro­iden sind bereits perfek­tio­niert – viel­leicht kommen dann noch ein paar als Maschi­nen­men­schen dazu – aber nur, als deren Sklaven.
          Es klingt unglaub­lich, aber m. E. ist das alles wahr und mehr und mehr wird es sichtbar – aber die Masse will es nicht wahr-haben, dass sie alle auf deren Abschüs­s­liste stehen – auch die Mügrünten, wenn sie ihren Zweck der Vernöch­tung Äuropäs und vor allem Doit­sch­lands erfüllt hätten.

          Die werden denen garan­tiert ihre Ali Mentes nicht aus ihren eigenen Vermögen weiter­zahlen, damit die sich weiter vermöhren – nein, die stehen m. E. auch bereits als Nächste auf der Abschüs­s­liste. – Die leiten die jetzt aus ihren an Boden­schätzen enorm roichen Herkunfts­län­dern heraus – insbe­son­dere die starken, wehr­haften, aggres­siven jungen Männer, die sich der dortigen Boden­schät­ze­plön­de­rung entge­gen­stellen könnten und locken die hierher mit all den Ali Mentes zwecks der hiesigen Zerstö­rung allein durch diese nicht zu stem­menden Massen und wenn die ihre Zweck erfüllt hätten, wären die dran – sitzen dann alle wie die Ölsar­dinen hier zusammen in dem kleinen geogra­fi­schen Hexen­kessel – da braucht es nur wenig, um die alle kurzer­hand über den Jördan zu schicken.

          An deren Stelle würde ich schnells­tens wieder zurück­gehen in ihre Herkunfts­länder – das würde viel­leicht sie wie uns retten und die Pläne dieser m. E. außer­ir­di­schen Schat­ten­mächte durchkreuzen.

          Ich erin­nere an die Worte Junckers, der da weder gelallt noch geschwankt sondern klar gespro­chen hat und zwar außer­pro­to­kol­la­risch, dass er „gehört und gesehen“ !!! hat, das „Führer anderer Planeten“ genau beob­achten, was wir hier tun:

          www.youtube.com/watch?v=wy4zO3_VDLo

          M. E. hat er die Wahr­heit gesagt – seine Seele konnte viel­leicht für einen Moment den Deckel nicht mehr auf der Lüge halten.

          Warum hat der Mann in vermut­lich aloho­li­siertem Zustand alle öffent­lich abge­bus­selt und gedrückt? – Weil seine Seele sich nach Wärme, Zuwen­dung, Liebe sehnt – auch dem wurde gesagt von denen, was er zu tun und zu lassen hatte und wehe, wenn er sich weigern würde – m. E..

          www.youtube.com/watch?v=wy4zO3_VDLo

          M. E. bekommen die bei den Bülder­bör­gern und in irgend­wel­chen Geheim­zim­mern diese Gestalten in ihrer wahren Gestalt zu sehen und dann heißt es: „Entweder Du machst was wir Dir sagen, oder wir fressen Dich bei leben­digem Leibe und Deine Lieben auch.“ – so in der Art wird das ablaufen meiner Ansicht nach.
          Die, die noch einen Funken Gewissen haben, greifen dann vermut­lich oft zu diversen Sücht­mit­teln, Alohöl, Psychöphar­maka, um das irgendwie auszu­halten – m. E..

  4. Das ganze ist Haus­ge­macht den letzten Acker die letzte Wiese aus Geld­gier verkauft und bebaut wo soll die Natur hin? den letzten Wald gerodet wozu für gewinne? der Wald ist ein natür­li­ches rück­halte System für Wasser.
    Die Menschen bauen in Über­flu­tungs­flä­chen nur weil 100 Jahre es dort trocken war. Alle Poli­tiker in einen Sack und drauf­ge­schlagen da trifft es immer den Richtigen.
    Die Herren verar­schen doch alle Haupt­sache ihr Gehalt stimmt und Sie leben auf den Kosten der Bürger. das ist seit Hunderten von Jahre gleich geblieben, das Volk füllt den Futter­trog nur die Schweine die daraus Fressen ändern sich.

    30
    • Also wenn man die Fluss­be­gra­di­gungen und die Einbe­to­nie­rung der Flüsse als Grund heran­ziehen will, dann müssten ja eigent­lich z. B. Ffm. und Börlin ständig unter Wasser stehen. Die Eifel ist weitest­ge­hend Natur­schutz­ge­biet mit alten gewach­senen Dörfern und genug Auen, Wiesen, Feldern, Sickerflächen. 

      DAS war einfach zuviel Wasser auf einmal und m. E. eben per Wetter­ma­nipüla­tion inszeniert.

      Was von Bad Neuenahr und Ahrweiler hier geschrieben wird, mag alles sein – doch auf die Eifel trifft das nicht zu. 

      Gut – wer will urteilen – es gibt überall gute und schlechte Menschen und die Deka­denz wächst vieler­orts und die Moral/Ethik sinkt – m. E. auch gewollt und gesteuert, auch wenn das alles grund­sätz­lich im Menschen ange­legt sein mag – aber man kann das in die gute oder in die schlechte Rich­tung steuern und die m. E. Schat­ten­mächte, die hinter all dem heutigen Wöhn­sinn stehen, wissen, wie sie es machen – vor allem, da offenbar rd. 90 % der Menschen alles Vorge­kaute unge­prüft schlucken.

      13
      1
      • „eben per Wetter­ma­nipüla­tion inszeniert.“

        Wenn man DAS in dieser Größe insze­nieren kann – und auch noch derart ziel­ge­richtet – ist es wirk­lich schlecht um uns bestellt. 

        DANN, so behaupte ich jetzt mal frei raus ohne Beleg, war ES Wahl­kampf. (im Sinne der Soros-Hand­puppen , also der soge­nannten Grünen)

      • Genau das glaube ich nicht. Ich glaube an Gott, den Schöpfer aller sicht­baren und unsicht­baren Dinge. Dafür gibt es zwei eindeu­tige wissen­schaft­liche Beweise. Unser katho­li­scher Klerus spricht nur noch von einem halben Gott, der in seiner Affen­liebe alles auch ohne Reue verzeiht. Ohne Seine Barm­her­zig­keit hätten wir keine Chance vor ihm zu bestehen. Aber ohne Gerech­tig­keit ist ER nicht Gott.
        Wir tun inzwi­schen alles, um IHN zu ärgern, welt­weit 40 Millionen Abtrei­bungen, die Schwu­li­sie­rung aller Lebens­be­reiche inkl. „Ehe für alle“. Ein unauf­hör­li­cher Kampf gegen Ehe und Familie, Verstö­rung der Kinder, Zerstö­rung der Basis für ein gutes Aufwachsen usw.
        Es wird immer toller. Mit der Abschaf­fung des Bargeldes wird der Mensch den Über­wa­chern ausge­lie­fert. Was hat Johannes vor etwa 1920 Jahren geschrieben: Wer das Zeichen des Tieres nicht trägt, wird weder kaufen noch verkaufen können. – Was bedeutet das? Ein Datum an die Konto­nummer ange­hängt, bewirkt sicher das eine. Und schafft Bill Gates das andere?
        Ein Straf­ge­richt Gottes ist ebenso denkbar, wie eine vorsätz­liche Unter­las­sung der Unwet­ter­war­nungen. Allein der Schaden an den Mobi­lien wäre voll­ständig vermeidbar gewesen.
        Wir werden nur noch abgezockt.

        3
        1
        • Eine Bande Hoch­kri­mi­neller will die Welt­be­völ­ke­rung um 7 Milli­arden redu­zieren, das sagen sie, aber keiner glaubt es.
          Glaubt jemand, dass man Tausenden helfen will, wenn doch 7 Milli­arden weg sollen und die Fluten gut zur Instru­men­ta­li­sie­rung für die Klima­lüge taugen?
          Die Indianer sagten, „wer die Wahr­heit sagt, braucht ein schnelles Pferd“, der Volks­mund weiß „sage die Wahr­heit, die glaubt sowieso keiner“. und Voltaire wusste „wer Abstruses glaubt, dem kann man auch Gräu­el­taten zutrauen“.

        • Wo ist denn da SEINE Gerech­tig­keit? – Warum können Kläus Schwob, Büll Gates, Geörge Sörös und Konsorten unge­hin­dert machen was sie wollen?

          AN = der menschen­feind­liche HIMMELS-Gott (der selbst­er­nannte), der AN-UN-NAKI.

          AN-NUIT – de.wikipedia.org/wiki/An_(Gottheit)

          ER ist das Problem über­haupt – m. E..

    • Das ist Quatsch. Schau‘ doch – das sind fast alles alte Häuser – histo­risch gewach­sene Orts­kerne. – Dass es da mal normale Hoch­wasser gab konnten die Menschen verkraften – aber DAS hier wurde m. E. insze­niert durch Wetter­ma­nipüla­tion und parallel das Über­laufen der Talsperre, weil sie trotz stetigem Anstieg in den Wochen davor nicht kontrol­liert abge­lassen wurde – viel­leicht auf Anord­nung nicht?

      Es ist schon alles seltsam und zudem geschieht es ja zur Zeit überall nahezu parallel.

  5. Zunächts sollte man aus Achtung vor den Opfern jegliches
    Instru­men­ta­li­sieren dieser Kata­strophe in dieser oder jener Richt­rung gefäl­ligst unterlassen !!!!

    4
    16
    • Die Hand­bremse in Ihrem Kopf ist ange­zogen. Mit Rück­sicht auf den übrigen Verkehr, bitte so nicht fahren!

      10
      • Das gute ist, die Natur wird den Menschen über­leben. Ich bin zwar selbst einer, aber manchmal (immer öfter) fühle ich mich wie vom fremden Stern. 

        „Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzich­tete er auf weitere Experimente“
        Mark Twain

        14
  6. Das Lachen des Herrn Laschet sagt mehr als 1000 Worte. Was hinter den Kulissen wirk­lich abgeht, kann man zwar nur ahnen, dafür aber jeden Tag deutlicher.

    20
    • Olaf Scholz stellt Opfern der Flut­ka­ta­strophe mehr als 300 Millionen Euro Sofort­hilfe in Aussicht: Das gibt pro Scha­dens­fall 30.000 Euro! Soviel kostet ein krimi­neller in 6 Monaten! Man sieht, AfD-Frau Weidel hat recht, wir werden ausschließ­lich von Idioten regiert.

      Quelle: Olaf Scholz stellt Opfern der Flut­ka­ta­strophe mehr als 300 Millionen Euro Sofort­hilfe in Aussicht — RT DE

      13
      • Vorsicht! Weidel habe ich mit Gender & Co Affen­theater in Erin­ne­rung, und zwar negativ. Ist ein paar Wo. her. Worums ging, weiß ich nicht mehr.

        1
        2
      • Eine kleine Korrektur, Sie wissen schon. Ich selbst musste 2015 fest­stellen, daß Deutsch­land spinnt. Ich wurde dann prak­tisch von einem tsche­chi­schen Poli­tiker bestä­tigt mit seinen Worten: Deutsch­land wir von Idioten regiert. Ich will Frau Weidel keines­falls eines Plagiats beschul­digen, sondern zeigen, daß die Gedanken manchmal zum gleiche Ergebnis führen.

        2
        1
  7. Für die Klima-Stali­nisten ein will­kom­mener Anlass, die Tyrannei zu verschärfen. Für diese Ziele kann der Kolla­te­ral­schaden nicht groß genug sein.

    12
  8. Wenn man das so betrachtet, kann man vermuten, dass es dieses Jahr noch mehr Über­flu­tungen gibt. Wenn man derar­tige Wetter­ka­priolen künst­lich auslösen kann, ist es sogar sehr wahr­schein­lichl, dass die Fort­set­zung bald kommt.

    … na und, dann bin ich halt ein Verschwö­rungs­theo­re­tiker. Geht mir am * vorbei

    14
    • Von wegen „Verschwö­rungs­theo­rien“. Das ist ohnehin nur eine „Workrea­tion der CIA“ um Menschen mit kriti­schen Ansichten zu diffamieren!

      Über­flu­tungen, Dürren usw. ALLES Wetter„phänomene“, die auf einen Krieg gegen die Menschen hindeuten! 

      Grund­sätz­lich ist erstmal alles eine Theorie! Im Fall von HAARP exis­tieren auch leider viele Indi­zien, die eine begrün­deten Annahme herbei­führen. Chem­trails werden inzwi­schen sogar einge­räumt, also dort ist nix mehr nur eine Theorie, die Verschwö­rung wird sogar zugegeben!

    • Nix dagegen, danke für den Einsatz. Nur fücrchte ich, selbst wenn man dem Bürger­meister einer Gemeinde das Geld persön­lich in die Hand drückt, dass davon erstmal persön­liche dinge befrie­digt werden, z.B. den dicken Benz auftanken, und nur der Rest über­geben wird. Sofern über­haupt. Und der nächst nied­ri­gere Volks­ver­treter zwackt sich wieder was ab. Wieviel kommt dann gleich noch bei den Hilfe­be­dürf­tigen an? 

      Ja, stei­nigt mich jetzt ruhig, ab so ist es doch in der heutigen Zeit. Hinter Schlipos und edlem Stöff­chen sind doch nur noch hirn­ver­faulte, sabbernde Zombies!

      • Spenden auf Spen­den­konten kommen m. E. bei denen, die sie brau­chen, garnicht an. – Besser, sie den Betrof­fenen direkt in die Hand zu drücken.

    • „Spenden“, statt helfen? So kann man sich auch bestens zurück­lehnen und sich so einreden „geholfen“ zu haben. Was hat dieses Regime doch gleich noch an „Hilfen“ bereit­ge­stellt? 300 Mio.? 

      Was kosten den „Schländer Steu­er­zahler doch gleich noch Kost und Logis von „Fach­kräften für Inva­sion, Raub, Mord und Verge­wal­ti­gung per annum? Ein VIELFACHES! 

      Es darf auch kein Geheimnis mehr sein, dass die Spenden ihr Ziel gar nicht errei­chen, sondern im Staats­sur­rogat versickern…

      • 1 Milli­arde im Kampf gegen „rechts“ . äh, welches „rechts“ eigentlich?

        600 Mio. für Anbau Kanz­leramt (wenns fertig ist, sind’s 5x so viel)

        Da sind doch 300 Mio. für so ein unwert­volles Volk wie DEUTSCH ganz schön viel. Also nun habt euch nicht und verreckt äh sterbt in Ehren; die Bundes­kanz­lerin erwartet das von euch!

    • Sofern die Spenden durch die Betrof­fenen selbst verwaltet werden, darf man tatsäch­lich davon ausgehe, dass sie ihr Ziel auch errei­chen, was man vom krimi­nellen System hingegen nicht erwarten darf!

      Für dieses Gezücht benö­tigen wir Holz, Nägel und Schrauben, sowie Sisal oder Hanf und zwar reichlich!

    • Die Spen­den­seite ist von den dort Betrof­fenen selbst
      erstellt worden. Ein Groß­teil der Menschen im Land
      werden aber wohl wieder dem Deut­schen Roten Kreuz
      oder anderen Hilfs­werken spenden und diese sind es
      dann, welche Spen­den­gelder zweckentfremden.

      Über solche Unglücke hat der Mensch die Möglichkeit
      seine Mitmensch­lich­keit wieder­zu­ent­de­cken, womöglich
      vergißt er dabei sogar die Plan­demie, was aber dann
      wiederum den Fakern so gar nicht passen sollte.

      Anschei­nend braucht es immer das große Unglück,
      welches den Menschen dann aus seinen komatösen
      Dämmer­schlaf heraus­reißt, auf das er wach und
      hand­lungs­fähig werden möge.

  9. Ein Drama ist das völlig unzwei­fel­haft, aber weder Versagen, noch nur bewusst in kauf genom­menes Versagen in einer Katastrophe!

    Der „NARRAtiv“ von Inkom­pe­tenten und/oder Irren MUSS endlich verschwinden! Statt­dessen muss endlich mal zur Kenntnis genommen werden, dass wir es mit – hoch­kri­mi­nellen – Ratten zu tun haben! 

    Seit Jahr­zehnten – über diese begrün­deten Annahme hatte sogar mal die ARD berichtet – betreiben die USA das „Projekt HAARP“ und setzt welt­weit die Wetter­waffe ein. Neben Chem­trails, ein „frühes“ Instru­ment des Krieges. Hinzu­ge­kommen sind dann die die Co²-Farce, danach die Inva­sion kultur- und intel­li­genz­fremder Gestalten, sowie – als bisher letzte Vari­ante, die Lüge von der Plandemie.

    Die gewählten Mittel dieser Kriegs­füh­rung, sind „effek­tiver“ – natür­lich auch hinter­lis­tiger – als „konven­tio­nelle Kriege“. Die „Eliten“ wollen das Risiko vermeiden, durch einen Nukle­ar­krieg, die persön­li­chen Exis­tenz­grund­lagen zu vernichten!

    Bereits in der Druck­sache 17/12051 des „Deut­schen Bundes­tages“, vom 03.01.2013 beschäf­tigte man sich mit „Risi­ko­ana­lysen“, bei einer „Bedro­hung“, hervor­ge­rufen durch „Pande­mien die durch Viren der Modi SARS“ verur­sacht wurden, sowie durch Hochwasser.

    Sicher­lich „Zufall“!

    „Zufall“ sicher­lich auch, dass Hoch­wasser in unmit­tel­barem Zusam­men­hang mit „Wahlen“ zu stehen scheinen. Vermut­lich ein weiterer Grund, warum man – gemäß Inhalt des „Smart City Agenda-Pamphlets“ der „Bundes­re­GIE­Rung“, „Wahlen“ ab spätes­tens 2030 abschaffen will!

    Wahl 1990 – Hoch­wasser 1990
    Wahl 1994 – Hoch­wasser 1993 und 1995
    Wahl 1998 – Hoch­wasser 1999
    Wahl 2002 – Hoch­wasser 2002
    Wahl 2005 – Hoch­wasser 2005
    Wahl 2009 – Hoch­wasser 2009 in Bayern
    Wahl 2013 – Hoch­wasser 2013
    Wahl 2017 – Hoch­wasser 2017
    Wahl 2021 – Hoch­wasser 2021

    „Wahlen“ scheinen extrem gefähr­lich zu sein?

    Irgendwie auch logisch! Diese Art der Verar­schung ist doch ohnehin nur Ressour­cen­ver­schwen­dung! Da man ja auch zur Erkenntnis gelangt ist, dass man die Bedürf­nisse der Herde besser kennen würde, als sie das selbst tut, macht das auch „Sinn“.

    Auch die Abschaf­fung von Eigentum wird ja auch bereits propa­GIERt! So meinte Klaus Schwab – geschuft­sfüh­render Gesell­schufter des WEF – „Wenige werden nach der PANDEMIE alles und Viele werden gar nichts mehr besitzen“! Na bitte! Bestimmt alles „Verschwö­rungs­theo­rien“, auch wenn man sie bei den Krimi­nellen OFFIZIELL nach­lesen könnte! Was nur die meisten gar nicht tun, deshalb auch – liebe­voll – als „Nütz­liche Idioten“ bezeichnet werden. Eine Wort­krea­tion der Verräter, wie man sie nicht besser für die Schafe hätte finden können!

    Die Schwerst­kri­mi­nellen sind zwar hoch­ge­fähr­lich, aber man muss sich – immer wieder – „vor Augen führen“, dass die Wirkung ihrer Boshaf­tig­keiten weitaus unge­fähr­lich wären, gäbe es nicht die „Nütz­li­chen Idioten“, die eine Entfal­tung der krimi­nellen Energie über­haupt erst ermöglichen!

    Es handelt sich eben nicht um Versagen, noch um mentale Ausfälle, sondern um Massen­mord und andere kapi­tale Verbrechen…

    Recht­fer­ti­gungs­ver­suche, sind daher nicht ange­zeigt. Wer sich an solchen Taten betei­ligt, ist grausam zu bestrafen! Punkt!

    10
    • Die Wieder­ein­füh­rung der Todes­strafe NUR FÜR POLITIKER ist jetzt absolut legitim und muß durch unab­hän­gige Menschenrechts–Tribunale offi­ziell einge­führt werden. Auch Tätig­keiten von privaten Kopf­geld­jä­gern um dieser Verur­teilten und flüch­tigen Poli­tiker-Verbre­cher welt­weit habhaft zu werden, muß gesetz­lich erlaubt und offi­ziell einge­führt werden. Glei­ches gilt für die Finan­zierer und Lobby­isten von diesen verur­teilten Verbre­cher-Poli­ti­kern. Anders ist unsere Gesell­schaft NICHT mehr zu retten.

      • Diese unsere aktu­elle Gesell­schaft ist auch ohne Poli­tiker nicht mehr zu retten. Jeden­falls nicht ohne einen Krieg. Weiß denn keiner mehr, wie sie alle mit Geschenken an den Bahn­steigen gestanden haben? Ist doch noch gar nicht lange her. DAS ist DIE GESELLSCHAFT – jeden­falls ein nicht gerade kleiner Teil davon. Ich weiß nicht, wie man mit solchen Papp­nasen einen Krieg gewinnen sollen. Aber gewinnen braucht man ihn viel­leicht gar nicht, nur müssen die Klein­geister runter von ihrem hohen Ross der hirn­losen Gutmü­tig­keit, und das geht durch Schmerzen und pers. Verlust am besten.

  10. WOLLTE die „BRD“-Terror-Tyrannei-Unrechts-System-Diktatur womög­lich die Hochwasser-Toten ?
    Anders kann man sich dieses bizarre Verhalten nicht erklären! Siehe Fakten in diesem Artikel:

    „Die ersten Zeichen der Hoch­was­ser­ka­ta­strophe in Deutsch­land wurden bereits neun Tage zuvor von Satel­liten erfasst. Vier Tage vor den Fluten warnte das Euro­päi­sche Hoch­wasser-Warn­system (Efas) die Regie­rungen der Bundes­re­pu­blik und Belgiens vor Hoch­wasser an Rhein und Meuse. 24 Stunden vorher wurde den deut­schen Stellen nahezu präzise vorher­ge­sagt, welche Distrikte von Hoch­wasser betroffen sein würden, darunter Gebiete an der Ahr, wo später mehr als 93 Menschen starben… “ :

    www.tagesspiegel.de/politik/monumentales-systemversagen-deutschland-war-praezise-gewarnt-die-menschen-aber-nicht/27433034.html

  11. Warum tanzen so viele dieser „Herren­men­schen“ an den Kata­stro­phen­orten auf? Weil sie bemwerkt haben, dass sie die Argu­mente und die Diskus­sion wieder unter ihre Kontrolle bekommen müssen. Es hat sich gezeigt, dass der Zivil­schutz abge­baut oder geop­fert wurde, zugunsten der Anklage, der Dauer­an­klage. Niemand, ist in „Deutsch­land“ mehr zuständig. Außer im Falle „Corona.“ Da gibt es nur Zuständigkeiten.

  12. DAS MUSS JETZT SOFORT Konsquenzen für die Merkel-BRD-Verbre­cher-Regie­rung haben !
    Für jeden Hoch­wasser-Toten muß mind. 100 Jahre Haft für Merkel und ihre Poli­tiker-Kompli­zen/­Mi­nister gefor­dert werden.

    Video: „Wenn man das Wasser in den Talsperren abge­lassen hätte, wäre es zu keiner Flut­ka­ta­strophe gekommen !“
    „Talsperren waren nahezu voll, bevor die massiven Regen­fälle kamen. Die Verant­wort­li­chen wussten Bescheid und haben sich trotzdem gewei­gert, das Wasser aus den Talsperren abzu­lassen. An dieser Stelle kann man kaum noch von Unfä­hig­keit spre­chen. Viel­mehr drängt sich der Verdacht auf, dass die Kata­strophe mindes­tens billi­gend in Kauf genommen wurde.
    Sogar die Bundes­re­gie­rung wurde über die bevor­ste­henden Unwetter infor­miert – und zwar schon Tage vorher. Doch es passierte … NICHTS! Nicht mal eine Warnung an die betrof­fenen Bürger wurde ausge­spro­chen, man ließ einfach alle ins offene Messer laufen…“ :

    politikstube.com/wenn-man-das-wasser-in-den-talsperren-abgelassen-haette-waer-es-zu-keiner-flutkatastrophe-gekommen/

    Wer jetzt noch CDU/SPD-GroKotze wählt, dem kann man NIE mehr helfen – derje­nige ist schon tot.
    Diese Poli­tiker-Verbre­cher spucken auf uns, sie verachten uns, sie verla­chen uns, sie wollen uns töten – durch vorsätz­lich gewollt einge­lei­tetes Hoch­wasser und Todesgift-Impfungen !!
    Wann erwacht der LÖWE im Volk ?
    Wie haben nichts mehr zu verlieren – es geht jetzt um Leben und Tod ! Der KRIEG ist eröffnet !

    • Jetzt wäre ich beinah vom Stuhl gefallen

      „Wann erwacht der LÖWE im Volk ?“

      Danke, dass Sie mich zum Lachen gebracht haben 🙂

      1
      1
    • Da erwacht nichts bei rd. 90 % der Menschen. – Die Mügrünten sind mit ihren Ali Mentes voll­ge­stopft und frönen ihrem hiesigen Leben im Schla­raf­fen­land, dass ihnen noch ihre weitere Massen­ver­möh­rung finan­ziert, mit der sie ihren eigenen Gebürten-Dschöhöd machen im Auftrage Öllahs, der ja auch ihnen die Welt­macht bzw. die Unter­wer­fung aller Menschen und die Eröbe­rung der ganzen Erde befohlen hat – wobei ich diesen Erzengel Gabriel für einen geflü­gelten AN-UN-NAKI halte, denn ein liebendes Wesen würde niemals solchen Auftrag erteilen.

      Man schaue sich mal die archäo­lo­gi­schen Bilder der AN-UN-NAKI an mit ihren Flügeln – insbe­son­dere den hier:

      www.google.de/search?source=univ&tbm=isch&q=arch%C3%A4ologische+Bilder+Anunnaki+Sumer&sa=X&ved=2ahUKEwi9wrm1uvHxAhWDgf0HHQFKBaIQjJkEegQIBBAC&biw=1366&bih=587#imgrc=OEx1nSBy3GmwyM

      Anmer­kung: Wer genau hinschaut, sieht auch, dass dieser Baphömet mit großen Flügeln ausge­stattet ist:

      www.google.de/search?q=baphomet+figur&ei=kKf2YLCYKZeA9u8PkYyQqAw&oq=Baph%C3%B6met+&gs_lcp=Cgdnd3Mtd2l6EAEYAjIECAAQDTIECAAQDTIECAAQDTIECAAQDTIECAAQDTIECC4QDTIECC4QDTIECAAQDTIECAAQDTIECAAQDToHCAAQRxCwAzoICAAQsQMQgwE6BQgAELEDOgUILhCxAzoLCC4QsQMQxwEQowI6AggAOgQIABBDOgQILhBDOgcIABCxAxBDOgcILhCxAxBDOgIILjoHCAAQsQMQDToKCC4QxwEQrwEQDToKCAAQsQMQgwEQDToHCC4QDRCTAjoGCAAQDRAKOgYIABANEB46CAgAEAgQDRAeSgQIQRgAUMwSWMdJYN1ZaAdwAngAgAHPAYgB3AqSAQYxNC4xLjGYAQCgAQGqAQdnd3Mtd2l6yAEIwAEB&sclient=gws-wiz

      Vermut­lich eben auch ein AN-UN-NAKI. – Die haben den Menschen aus der Retorte gemacht. – Zunächst den Öffen und den dann weiter modi­fi­ziert. Wir haben ja auch deswegen 96 – 98 % unserer DNÖ mit den Schim­pansen gemeinsam – das kommt nicht von unge­fähr – eben­so­wenig wie unser Röptilienstammhirn.

      Die haben die Menschen genau so gemacht und program­miert wie er/sie ist. – Zunächst haben sie ihn als Zwit­ter­wesen gemacht und dann haben sie gemerkt, dass das unprak­tisch war für ihre Zwecke, weil schwan­gere Zwitter weder harte Arbeit verrichten noch Kröge zwecks massen­haftem Blüt­ver­gießen führen konnten.

      Alles mal logisch bedenken und sich die Bestie Mensch mal betrachten. Das „TIER“, das da aus dem Meer aufsteigen soll, ist das TIER im Menschen, die BESTIE im Menschen, die diese Menschen­ma­cher im Menschen veran­kert haben und die nur bestimmte Knöpfe drücken müssen, um dieses Programm in ihnen loszu­treten. – Von Anfang an steuern sie die von ihnen gemachten Menschen und auch die Lebens­ho­ro­skope der Menschen sehe ich heute als bereits in ihnen ange­legtes Programm für ihr jewei­liges Leben.

      Ich bekam ein umfang­rei­ches Horo­skop mit Anfang 40 und kann nur sagen – es war bis dahin alles so gelaufen wie es darin stand, ich konnte es nicht fassen – und das ohne dass ich einen blassen Schimmer hatte von diesen Dingen.

      • Redak­tion: Warum reicht mein Text über das Format hinaus, so dass es rechts unlesbar ist? – Bitte korri­gieren und ins rich­tige Format bringen. – Danke im voraus. 🙂

      • Nicht alles den AN-UN-NAKI zukommen lassen. Als ob diese die Einzigen Ausser­ir­di­schen gewesen sind, die unseren Planet Erde besucht, fuer eine Weile bewohnt, unsere Mine­ra­lien fuer einen Zeit­raum geborgen und dann wieder verlassen haben.
        Hier etwas zum nach­schlagen das zu weiterem nach­denken anregt:

        Ani-ha-El Schaddai, ueber­setzt: Ich bin der El Schaddai= der Verwor­fene Ausser­ir­di­sche ( Schaddai El ) siehe Herder-Bibel Origi­nalu­e­ber­set­zung 1. Moses 17,1 ).
        Die Geschichte Koenig Sargon I, wurde gestolen und in die Geschichte Moses umge­tauft. Brilliant!
        El Schaddai, der in Meso­po­tamia alttes­ta­men­ta­ri­sche Gott ist der Verderber, der Wieder­sa­cher der natu­er­li­chen und univer­sellen goett­li­chen Gesetze. Seine Anha­en­ger­schaft dient daher der Zerstoerung der Erde, der Natur, der Menschen. Seine erste Anha­en­ger­schaft waren die Hebraer ( ausgestossene ).
        Siehe Johannes-Evan­ge­lium 8:30–45 ) reine Erklae­rung ohne Umschweife. 

        Weiter gehts:
        Plei­adier aus dem Ster­nen­system Pleiades.
        Alder­beran, Hyperborea
        Atlantis, Lemuria ( Mu)
        Gobi Wueste, Mongo­lien Steppe,
        Andes, Peru,
        Nord ameri­ka­ni­sche Einhei­mi­sche ( Ogalalla, Peigan, Sioux, Schwarz­fu­esse, etc.)
        Unsere Andede­lu­vian Welt ( sieh unabha­en­gige Archaeo­logy und Antropology )
        Beispiel:
        Als die spani­schen Eroberer unter Pizarro im Jahr 1532 an den Kuesten Sued Amerikas landeten und mit den Einhei­mi­schen ersten Kontakt aufge­nommen hatten, nannten die Einhei­mi­schen die Besu­cher Vica­rocha ( weisse Herren ). Nach den Ueber­lie­fe­rungen der Einhei­mi­schen ist hier von einer Herren­rasse ries­siger weisser Menschen die Rede, die mehrere Jahr­hun­derte vorher mit ‚flie­genden Scheiben‘ vom Himmel kamen. Diese hatte lange ueber einen Teil der dama­ligen Staedte fried­lich gelebt, ueber das Leben im weiten Universum gelehrt, und waren dann, mit dem Verspre­chen, in der Zukunft zuru­eck­zu­kehren, wieder abge­reist. Als dann die hellhae­u­tigen Spanier entlang der Kueste, in ihren­Schiffen ankamen haben sich die Einge­weihten gewun­dert, und die Besu­cher gefragt, warum sie ueber das grosse Wasser und nicht wie vorher vom Himmel, in ihren flie­genden Scheiben zuru­eck­ge­kommen sind.
        Aehn­li­ches geschah in Tibet und anderen Regionen des Hima­laya, als die weissen Reisenden dort eintrafen. Sie wurden verwun­dert von den Tibe­ta­nern ange­schaut und gefragt, warum sie denn von unten, vom Fuss der Berge kaemen, und nicht von oben. Auch die Arbori­gine in Austra­lien, und Einhei­mi­schen Eskimos die entlang der Artik und Alaska leben reagierten auf die gleiche Weise.
        Unsere soge­nannte ‚Wissen­schaft‘ ist leider mit zu vielen Luegen regel­recht verseucht.
        Weiter gehts:
        In den oeffent­li­chen, staat­lich kontrol­lierten Schulen wird den jungen Schue­lern im Biolo­gie­un­ter­richt beigebracht, das wir Menschen vom Affen abstammen. Wirklich?

        Nach vielen Jahr­zehnten und welt­weiten Unter­su­chungen an alle weib­li­chen Affen­rassen in der Tier­welt, haben unsere soge­nannten‘ Wissen­schaftler‘ fest­ge­stellt das bei keiner der weib­li­chen Affen eine Jung­fern­haut ( Hymen) vorzu­finden ist. Die Jung­fern­haut ( Hymen ) ist nur unter dem weib­li­chen Geschlecht der Menschrassen auf dieser Erde vorzufinden.

        Das Verhalten von Tieren ( Instinkt ) unter­ein­ander kann nicht direkt auf den Menschen ueber­tragen werden, da bei uns Menschen Intel­li­genz, Bewusst­sein und Ethik hinzu­kommen. Das an unsere ersten Vorfahren gene­ti­sche Mani­pu­la­tionen statt­ge­funden haben, das bestreite ich nicht im geringsten. Wurde die Mensch­heit doch nach dem gesicht­li­chen und koer­per­li­chen Aussehen unserer Auser­ir­di­schen Besu­cher dementspre­chend nach­geamt. Wieviele Medi­ziner und Gen-spezia­listen unter den Auser­ir­di­schen die bei diesen Expe­rie­menten anwe­send gewesen sind, das wird leider noch immer gefliess­end­lich unter Schloss und Riegel gehalten. Siehe Genesis ( Chapt. I, 26–27 ).
        Das unsere Welt seit Anfang von ganz anderen Perso­ehn­lich­keiten regiert, die Voelker mani­pu­liert und dadurch kontrol­liert werden ist fuer immer mehr Menschen kein Geheimnis mehr.
        Die Jahr­tau­sende alte Luegen der Mani­pu­lie­renden dunklen Maechte werden unter der eigenen Last zusammenbrechen. 

        Leider werden viele Menschen vor volle Tatsa­chen gestellt werden. Die Wahr­heit macht keinen Unterschied.

    • Wir zahlen nicht umsonst 90 bis 95% Steuern + Abgaben, jeder von uns.

      Wer jetzt wieder mit mir streiten will, kann es gerne versu­chen. Bis jetzt habe ich die Zahl noch immer begründen können. 

      Halb so hohe Renten wie andere Länder, dafür jedoch (mindes­tens) doppelt so hohe SV-Beiträge. Irgendwo müssen die Steu­er­ein­nahmen ja wohl sein. In den tiefen Schlag­lö­chern von Deutsch­lands Straßen sind es jeden­falls nicht. Da halte ich immer an und sehe nach. Und wenn sie nicht im Land bleiben, wandern sie woan­ders hin. Deutsch­lands Auslands­hilfen gehen ja bekann­ter­maßen bis zum Jupi­ter­mond Europa. Weil der Europa heißt, das würde uns zum Zusam­men­halt verpflichten. Ja, haste da noch Töne?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here