Hunder­tau­sende Bürger demons­trieren in Frank­reich und Grie­chen­land gegen Corona-Zwangsimpfungen

Immer mehr EU-Staaten beschließen nahezu sang- und klanglos, ohne medialen oder poli­ti­schen Gegen­wind, einen Corona-Impf­zwang – von Frank­reich, über Italien bis Grie­chen­land. Zunächst für bestimmte Berufs­gruppen, wie Pfleger und Gesund­heits­per­sonal, einge­führt, dürfte sich der Zwang bald auf alle Bürger ausweiten. Doch die Rech­nung geht viel­leicht nicht auf, denn in Frank­reich und Grie­chen­land marschieren seit den Ankün­di­gungen hunder­tau­sende Menschen auf die Straßen um dagegen zu protestieren.

Groß­demos in Frankreich

So sind in nahezu allen größeren Städten Frank­reichs Massen­pro­teste gegen das umstrit­tene Dekret von Präsi­dent Emma­nuel Macron, welches Impf­zwang und digi­tale Regis­trie­rungs­pflicht vorsieht, auf die Straße gegangen. In Städten wie Lyon setzten die Berufs­schläger der Polizei sogar Trän­gengas gegen die eigene Bevöl­ke­rung ein. Insge­samt gingen an 137 Orten mehr als 100.000 Menschen auf die Straße, um gegen die Corona-Diktatur zu protestieren.

Auch in Grie­chen­land Massenproteste

Und auch in Grie­chen­land gingen zehn­tau­sende Menschen in allen größeren Städten auf die Straßen, um gegen die „Impf-Apart­heid“ und den Corona-Impf­pass der dortigen Regie­rung zu demons­trieren. Bekannt­licht dürfen Nicht-Geimpfte quasi gar nicht mehr am öffent­li­chen Leben teil­haben. Ebenso gibt es Pläne, verstärkt Jugend­liche gegen Corona impfen zu lassen.

twitter.com/Orthosphere/status/1415796012963278849


Spenden und als Danke­schön Aufkleber erhalten:

7 Kommentare

  1. MEINE LETZTE WARNUNG AN ALLEN, DIE, DIE IMMER NOCH NICHT EINSEHEH WOLLEN, UM WAS ES GEHT:
    uncutnews.ch/niemand-hat-die-absicht-die-menschheit-zu-ueberwachen/
    „„Wir werden sehen, dass die Kontakt­ver­fol­gung Unver­gleich­li­ches leistet und einen quasi unver­zicht­baren Platz in dem Arsenal einnimmt, dass zur Bekämp­fung von Covid-19 benö­tigt wird, während sie gleich­zeitig so posi­tio­niert ist, dass sie eine Massen­über­wa­chung ermög­licht. (…) Jeder könne jeder­zeit aufge­spürt werden. Aber es sei klar, dass dies nicht auf frei­wil­liger Basis funk­tio­niere, wenn die Menschen nicht bereit sind, ihre eigenen persön­li­chen Daten der Regie­rungs­be­hörde, die das System über­wacht, zur Verfü­gung zu stellen.“ (Klaus Schwab und Thierry Mallerer, „Covid-19: The Great Reset“, 06/2020, Seite 115)“
    Dasselbe gilt auch für die Online- Bestel­lungen und vor allem QR-Über­wei­sungen oder ‑Zahlungen mit Handy oder via Onliline-Banking: DIE TOTALE ÜBERWACHUNG
    AUF UNCUT-NEWS.ch unter „Fauci§ uncutnews.ch/?s=Fauci können Sie sich auch bestens über „COVID-19“ ‑Plan­demie informieren.
    WACH DOCH ENDLICH AU!!, JUNF UND ALT!!, BEVOR WIR – AU UNWISSENHEIT ODER GLEICHGÜLTIGKEIT IN DAS GLOBALE-KZ LANDEN!!!

  2. Jean- Claude Junker hat shon 1999 ange­kün­digt: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ …
    Mit anderen Worten: Solange die Schaf­s­herde fried­lich und fröh­lich „Demos“ feiern ändert sich nichts. Ihr Hirn war nicht fähig, vom ersten Tag zu recher­chieren und erkennen, wohin der Zug „Schritt ür Schritt“ fährt.Nun läuft die „Impf„propaganda auf Hoch­touren und wenn die Mehr­heit bereits „vorpo­gram­miert“ ist (s. Caros Kommentar), dann hat die selbst­er­nannte „Elite“ ihr Ziel erreicht. Für mich sind die wahren Täter und Schul­digen nicht die, die befehlen, sondern die breite Masse, die diese Befehle blind folgen und sogar als Mithelfer der „Elite„agiert, indem sie erfolg­reich zur Spal­tung der Gesell­schaft beitägt.„Divide et impera!“ Spätes­tens seit „Event 201“ hätten allen die Alarm­glo­cken läuten. Man kann nicht behaupten, dass man heute keine Infor­ma­tionen findet. Wer sucht, der findet.Und was ist mit Georgia-Stone?. Was z.Z abläuft ist reif für Nürnberg2. Warum fragt niemand, „weshalb“ sich die Big-Pharma, die Ärzte und die Regie­rungen abge­si­chert haben, für „Impf„schäden und Todes­fälle nicht zuhaften? Das freiwillige„Opfer“ ist doch selbst schuld. Ja, wir sind mehr, aber offen­sicht­lich denken tut weh.

  3. Die haben ein Problem:
    Erst bei 100%-iger Impf­quote können die uns die Impf­ne­ben­wir­kungen als Symptome einer neuen Corona-Mutante andrehen.

  4. Ei jetzt lasst uns doch erstmal die Zigeu­ner­falter umben­nennen. Dann haben wir auch wieder Zeit für des Volks Zipperchen.

  5. Die Website von „Moderna“ beschreibt ihre mRNA-Tech­no­logie als „ein Computer-Betriebs­system„, das es den Wissen­schaft­lern erlaubt, verschie­dene biotech­no­lo­gi­sche Upgrades im Laufe der Zeit nach dem „Plug & Play“-Prinzip einzusetzen.

    19.Juli 21 /unicut.ch

    „Israe­li­scher Arzt: 80% der schwer­kranken Corona-Pati­enten sind bereits geimpft
    Schott­land: Sprung­hafter anstieg von voll­ständig geimpften die ins Kran­ken­haus einge­lie­fert werden
    England: stehen die Fakten gegen­über, die für das Verei­nigte König­reich zeigen, dass die Anzahl der positiv auf SARS-CoV‑2 Getes­teten unter den Geimpften erst­mals höher ist als die Anzahl der Unge­impften. Am 12. Juli 2021, so zeigt die ZOE COVID Study (dazu gleich), standen 16.671 Geimpften, die positiv auf SARS-CoV‑2 getestet wurden, 15.005 Unge­impfte, die positiv auf SARS-CoV‑2 getestet wurden, gegen­über, das entspricht einem Anteil von 52.6% für Geimpfte an allen positiv Getesteten.

  6. Warum sich die Volks­massen nicht schon längst gewehrt haben, bleibt ein Rätsel. Auf zarte Hinweise reagiert keine Regierung.

    Also, seid auf der Hut und haltet uns nicht für bescheuert.

    Wir sind viele !
    Wir vergeben nicht !
    Wir vergessen nicht !
    Erwartet uns !

    11
  7. So lang wie das Ding Demons­tra­tion anstatt Revo­lu­tion heißt, ändert sich nichts. Am besten auch noch anmelden, wie das die braven Bürger tun. Demo-Anführer wie Bach­mann oder Oertl haben doch bewiesen, wessen Brot sie essen, führen das Volk am Nasen­ring im Kreis. Nö, so ändert sich gar nichts.

    15

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here