Impf-Propa­ganda mit David Hassel­hoff: durch die Spritze zur Freiheit

Der deut­schen Bundes­re­gie­rung ist derzeit offenbar jedes noch so billig-plumpe Mittel recht, um die Bevöl­ke­rung zu einer Corona-Impfung zu drängen. Selbst vor dem Enga­ge­ment eines ehema­ligen Schau­spiel­stars und Sängers schreckt man nun nicht zurück, wie eine aktu­elle Werbe­kam­pagne des Gesund­heits­mi­nis­te­riums (BMG) von Jens Spahn (CDU) verdeut­licht. Dabei fragt man sich zu Recht, weshalb eine Impfung eine globale Marke­ting- und Werbe­kam­pagne benö­tigt, die seines­glei­chen sucht.

„Mit der Spritze in die Freiheit“

Mit der mehr als billigen Propa­ganda-Kampagne verrät das Gesund­heits­mi­nis­te­rium auch gleich, worum es bei der Impfung eigent­lich geht: der Bürger erhält – trotz stetiger gegen­tei­liger Behaup­tung – seine „Frei­heit“ vom Staat zurück, zumin­dest temporär. Denn die Werbe­su­jets mit David Hassel­hoff sind mit folgenden Texten versehen:

„I found freedom – #Ärmel­hoch für die Impfung“

oder

„Ich, David Hassel­hoff, bin vermeint­lich ein Held, wegen ‚Baywatch‘ und ‚Knight Rider‘ und der Berliner Mauer, aber meine Frei­heit war die Impfung. Sie können das auch“

Zudem „kämpft“ man neuer­dings dank der Impfung perfi­der­weise FÜR die Frei­heit, zumin­dest nach der Logik des BMG.

Impfung wegen Annehm­lich­keiten, nicht Gesundheit

Und wie es mitt­ler­weile üblich ist, lässt sich auch der Schau­spieler Hassel­hoff nicht etwa aus Angst vor dem Virus oder die Sorge um seine Gesund­heit impfen. Nein, es ist wegen der persön­li­chen Annehm­lich­keiten – wie bei vielen anderen Bürgern auch. Man will schließ­lich wieder verreisen oder im Gast­haus Bier trinken. Hassel­hoff dazu:

„Ich freue mich darauf, wieder zum Alltag zurück­zu­kehren, auf die Frei­heit. Die Frei­heit, sich impfen zu lassen und um die Welt zu reisen“ Mein Rat an alle in Amerika, in der ganzen Welt und in Deutsch­land: Lassen Sie sich impfen.“

Bei der BMG-Kampagne #Ärmel­Hoch, die die Impf­be­reit­schaft erhöhen möchte, betei­ligten sich bereits andere Enter­tainer wie Uschi Glas oder Günther Jauch.

29 Kommentare

  1. Mit der Spritze ins Verderben, würde es eher treffen.
    Allein der Über­wa­chung soll die Genma­ni­pu­la­tion dienen und das Menschen dabei drauf­gehen, inter­es­siert keine Sau.

    22
    • Lies mal bitte dieses hier, Ange­lique – da wird einem so einiges klar:

      Hier die Geschichte des Sojas, das selbst im Bio-Bereich als Soja-Leci­thin in allen mögli­chen verar­bei­teten Nahrungs­mit­teln unter­ge­ju­belt wird:

      connectiv.events/japanische-forscher-verwandeln-mit-hilfe-einer-sojabohnenverbindung-maennliche-fische-in-weibchen/

      Davon abge­sehen hat es insbe­son­dere auf Affen ‑und wir teilen +/- 98 % unserer Genetik mit den Schim­pansen- eine beson­dere Wirkung, die wir m. E. ‑wie m. E. aller­dings auch die anderen bei sons­tigen Tieren aufge­führten Wirkungen- auf den Menschen über­tragen können.

      Aus dem Text dazu:

      „Scott verweist auf eine andere frühere Studie, die doku­men­tierte, wie lang­fris­tiger Soja­konsum Affen sowohl in einigen Fällen aggres­siver als auch in anderen Fällen unter­wür­figer machte und sie gleich­zeitig von ihren Artge­nossen isolierte.“

      Seit vielen Jahren läuft das so mit dem Soja. – Es wird als veganes Nahrungs­mittel in Form von Soja-Milch ange­boten, Tofu ist pures Soja (hat mir vor Jahren direkt nach einma­ligem Verzehr ‑wusste nicht was es war- den Darm kaputt­ge­macht), als Soja-Flocken, etc. etc. etc. und eben fast überall als Soja-Leci­thin beigefügt – auch Bio-Bereich. 

      Abge­sehen davon kann selbst der Bio-Bereich schon seit Jahren keine Gentech­nik­frei­heit von Soja garan­tieren – stand vor Jahren mal in der „Schroth & Korn“ – was ich nebenbei bemerkt auch für Mais vermute.

      So – da hätten wir neben mind-control noch eine wirkungs­volle Wöffe zum einen zur Unter­wür­fig­ma­chung der Menschen, zum anderen zur Aggres­si­ons­stei­ge­rung der Menschen und zur Förde­rung der Isola­tion bzw. Tren­nung der Menschen von-ein-ander – vermut­lich durch dadurch mögli­cher­weise auch ausge­löste Depres­sionen, die die Menschen sich zurück­ziehen lässt – ich vermute, dass diese Depres­sionen durch die in Soja enthal­tene den weib­li­chen Hormonen ähnelnde Substanz ausge­löst wird. – Wenn ich mich nicht irre, kann auch ein hoher Östro­gen­spiegel zu Depres­sionen führen.

      Es ist unge­heuer wichtig, dass wir genau darauf achten, was wir essen und lesen auf dem Produkt, was drin ist.

      Wobei ich den Eindruck haben, das wird uns alles auf verschie­denen Wegen unter­ge­ju­belt und wir können uns dem vermut­lich garnicht mehr völlig entziehen – daher gilt es, das alles so weit als möglich zu minimieren.

      6
      189
        • Ich frage mich nur, welche offenbar Gehör­ampü­tieren sogar hierzu diese massen­haften Dislikes geben, Ange­lique. – Bezahlte Trölle und Propa­gan­disten oder Önti­fönten oder sons­tige vom Süstem Bezahlte?

          Die sollten sich viel­leicht mal selbst fragen, ob sie auch nur noch ein einziges Täss­chen oder irgendwas in ihrem Küchen­schrank haben.

          Die müssten ja eigent­lich schon einen Krampf nach dem anderen in ihrem Dislike-Finger haben. 😉

          LG

  2. Die Frei­heit gegen Selbst­be­stim­mung, Denken und jede Logik wird geför­dert. Dieje­nigen, die das Denken längst aufge­geben haben, fallen darauf herein.

    In naher Zukunft wird es notwendig sein, vor der Heirat einen Test vorzu­legen, der das Fehlen dieser mRNA-Stofen zeigt. Wie sonst können Sie sicher sein, dass Sie gesunde Kinder haben? 

    Die Globa­listen haben Recht, wenn sie sagen, dass es nicht möglich sein wird, zur Norma­lität zurück­zu­kehren. Es ist für mRNA geimpfte Menschen. keine Rück­kehr in ein gesundes Leben mehr möglich.
    Wir sind wirk­lich von der Apart­heid bedroht.
    www.world-scam.com

    52
    • @Marek Wojcik

      In diese Welt sollte man besser keine Kinder mehr setzen, um den poten­ti­ellen Kindern dieses Leiden zu ersparen – sehe ich jeden­falls so – so traurig wie es ist.

      Ich hab’s ja nicht mit der Bibel, aber so manches Zutref­fende findet man dann doch darin – insbe­son­dere für diese Zeit:

      „Wehe aber den Schwan­geren und Säuge­rinnen in dieser Zeit“.

      bibeltext.com/matthew/24–19.htm

      5
      112
  3. Es dürfte mitt­ler­weile vielen zumin­dest auf den olter­na­tiven Seiten klar sein, dass die Elöten mittels Holly­wood-Filmen den Menschen schon seit Jahren immer wieder zeigen, was sie vorhaben. – Die Menschen dachten/denken, es sei reine Phan­tasie, weil es ihnen als Film vorge­setzt wird, aber es wird immer klarer, dass sie auf diese m. E. hinter­häl­tige Weise schon gezeigt haben, was sie vorhaben.

    JETZT in dieser Zeit, kommt DIESER Film plötz­lich ‚raus – „Sweet Tooth“ – guckt Euch den mal an bei Netflix – hier der Link des Trai­lers und dann poste ich noch den Link von Netflix:

    www.youtube.com/watch?v=GglJVXZUFDY

    www.netflix.com/watch/81238724?trackId=14170287&tctx=1%2C1%2Cc53ca233-274b-47dc-80c9-9ac0b5b4ca1b-15145854%2Cc035af78-d737-4023-a3f0-38fe8d9c70bf_28992768X3XX1623233832462%2C%2C

    Das spielt zur Zeit der soge­nannten Apoka­lypse – und haben wir nicht bereits diese Zeit?

    Und wenn ich mich richtig erin­nere, schrieb nicht hier mal eine Kommen­ta­torin, die lt. ihrer Angabe Mikro­bio­logie studiert hatte, dass in den Ümpf. „aktive Öffen-DNÖ“ sei? 

    Wer weiß, was sich da abge­sehen von diesen Spaik-Pröteinen noch in den Menschen entwi­ckelt bzw. dann womög­lich beim Nach­wuchs in Erschei­nung tritt – Hybrid­wesen – Öffen-Mensch-Hybride?

    Und auch über diesen Film-Trailer bin ich gerade gestolpert:

    www.filmstarts.de/kritiken/274232.html

    Auch dieser mutet in dieser Zeit, in diesem Zusam­men­hang, äußerst seltsam an:

    www.filmstarts.de/kritiken/274232.html

    2
    124
    • § 21(Impfstoffe) des E‑Gesetzes:
      Bei einer auf Grund dieses Gesetzes ange­ord­neten oder einer von der obersten Landes­ge­sund­heits­be­hörde öffent­lich empfoh­lenen Schutz­imp­fung oder einer Impfung nach §17 des Solda­ten­ge­setzes dürfen Impf­stoffe verwendet werden, die MIKROORGANISMEN enthalten, welche von den Geimpften AUSGESCHIEDEN und von anderen Personen AUFGENOMMEN werden können!!! Das Grund­recht auf körper­liche Unver­sehrt­heit (Art. 2, Abs. 2,Satz 1 GG) wird inso­weit eingeschränkt.
      Das hört sich für mich an, als ob da willent­lich lebende Bio-Waffen “herge­stellt“ werden sollen. Der feuchte Traum eines jeden Menschen­feindes, a la B. G.

    • So er denn über­haupt jemals eines genutzt hat?

      „„Ich, David Hassel­hoff, bin vermeint­lich ein Held, wegen ‚Baywatch‘ und ‚Knight Rider‘ und der Berliner Mauer, aber meine Frei­heit war die Impfung. Sie können das auch“.

      Ganz sicher – nicht nur vermeint­lich – ist, dass der abge­half­terte Honk ein Voll­idiot ist! 

      Jau, Frei­heit findet man nur in Äußer­lich­keiten! In einer Welt des NICHTS, ist das eine „Weis­heit“ für andere „Nütz­liche Idioten“.

      „Erspritz Dir Deine Frei­heit zurück“! Den – aber nicht nur den – möchte ich mal „impfen“!

  4. Drösten drängt schon wieder:

    de.rt.com/inland/118783-virologe-drosten-befurchtet-nachlassende-impfbereitschaft/

    Wer aufmerksam ist merkt, dass sie ständig in der Zukunft reden – ihre Rethorik besteht aus „Befürchten, könnte, würde, wird, etc.“ – es geht nicht um die jetzt realen nach­ge­wie­senen Fakten – ihre Rethorik geht um Angst­er­zeu­gung für eine unge­wisse Zukunft, die sie ständig herbei­reden. – Es geht um die Zukunft, die sie für die Menschen geplant haben und vermut­lich bereits dabei sind zu gestalten im nega­tiven Sinne.

    Die haben auch keine Glas­kugel – tun aber so, als hätten sie eine. – Damit sie niemand auf Falsch-Behaup­tungen festlegen/festnageln kann, benutzen sie eine zukunfts­ge­rich­tete Rethorik – psycho­lo­gisch ganz raffi­niert – und mani­pu­lieren so die Menschen, bringen sie zu dem, was sie dann zur vermeint­li­chen Verhin­de­rung dieses ständig von ihnen vermit­telten Zukunfts-Horror-Szena­rios als DIE Lösung anbieten und schon regel­recht aufzwingen – die Ümpf-Lösung – buch­stäb­lich zu nehmen.

    5
    282
    • Was ist los? Die „Nütz­li­chen Idioten“ schwä­cheln! Stand 19:25 Uhr nur 76 Dislikes! Es dürfte sich dabei um den „Harten Kern“ der Spacken handeln?

      1
      137
      • @Hanlonsrazor

        Ich hab‘ allmäh­lich den Eindruck, die disliken nicht wegen Inhalten, sondern nach Nick­name. – Den 137 nach, die jetzt bei Dir stehen, haben sie offenbar jetzt uns beide im Visier. 😉

        Naja – viel­leicht erlöst sie ja bald ein Dauer­krampf in ihrem Dislike-Finger von ihrer stupiden vermut­lich bezahlten Dislike-Tröll-Arbeit. 😉

  5. Jaja die Promis wenn sie in’s Alter kommen wenn sie nicht mehr so begehrt sind…na da nimmt man doch alles mit selbst FAKE-GIFTSPRITZEN Haupt­sache man wird gesehen und der eine oder andere klatscht auch noch so wie bei der GLAS URSCHEL und wenn dann auch noch die Knete stimmt …was soll’s ! Ihr seid bei vielen unten durch

    12
    • Das finde ich an Sylvester Stal­lone klasse. Er äußert sich nie poli­tisch. Deswegen ist Schwar­zen­egger bei mir schon lange unten durch.

      • Viel­leicht hat Stal­lone ja früher nicht so viele Steroide zu sich genommen? Das macht sich dann im Alter eben bezahlt…

        2
        15
    • Betreiber von Bestat­tungs­un­ter­nehmen gehen ja angeb­lich den besten Zeiten über­haupt entgegen?! 

      Auf jeden Fall haben sie bereits jetzt einen deut­lich besseren Ruf verdient, als Poli­tiker, die „Volks­ver­treter vergraben“ nämlich nur die Probleme, die sie selbst verur­sacht haben, aber Bestat­tungs­un­ter­nehmer vergraben die Poli­tiker, die die Probleme vergraben haben, welche sie selbst verur­sacht haben…

      1
      13
  6. David Hassel­hoff als „Master of Desaster“!

    Diese Propa­ganda richtet sich aber wohl eher, an die älteren Semester? Eher so eine „Remi­nis­zenz“ an die früheren Pein­lich­keiten dieses „Stars“.

    Ein Appell gegen den Alters­starr­sinn impf­un­wil­liger Greise? Für mich ein weiterer – dras­ti­scher – Grund, mich niemals an der „Totspritz­orgie“ zu beteiligen!

    4
    25
    • Es weiß doch jeder, daß die Renten­kasse leer ist, deswegen sollen wir ja auch bis 68 arbeiten; dabei wird es aber nicht bleiben. Ich orakelte einfach mal: Irgend­wann wird bis 70, oder bis zum Tod gear­beitet. Vorher müssen aber erst einmal die Alten aus dem Weg geräumt werden; die Kosten nur, und bringen der poli­ti­schen Kasten nichts ein … deshalb holen sie die sog. Stars aus der Motten­kiste, die diese Menschen zum “Pieks“ über­reden sollen; das ganze natür­lich völlig unei­gen­nützig … wer’s glaubt. Soviel kann man gar nicht essen, wie man kotzen möchte!

      • Leider nein, Isolde! Ich „resi­diere in einem Alten- und Pfle­ge­heim – zumin­dest im „Betreuten Wohnen“ – ich bekomme das Elend, obwohl ich mich von den ganzen „Nütz­li­chen Idioten“ extrem zurück­ge­zogen habe, beinahe täglich mit.

        Die meisten wissen nicht einmal das. Rente mit 68? Irgend­wann mal gehört. Wie gut, dass man bereits „in der Rente sei“. Sobald ich dann entgegne, dass die Renten­kassen verun­treut wurden und dort gähnenden Leere herr­sche, schaut man mich mit großen, dummen Augen an und „bemit­leidet meine Unkenntnis“.

        Das müssen die Leute vermut­lich schon selbst erleben? So eine richtig „zünf­tige Staats­pleite“, wird so „manchen Kucker­chen“ ein paar Tränen entwei­chen lassen.

        4
        16
      • Zwar nicht das Thema „Gay Watch“, aber:


        Das Dauer­thema Rente lässt uns nicht los. Es gerinnt mehr und mehr zu einem gesetz­lich veran­kertem Betrugs­system. Die ewige Bastelei an der Rente dient eigent­lich nur einem einzigen Zweck, selbige in eine Rich­tung umzu­ver­teilen, die mit der Erwirt­schaf­tung derselben an sich nichts zu hat. Dafür werden unzäh­lige Märchen erfunden, um den Menschen glaub­haft zu machen, dass das alles so sein müsse. Bei genauerer Betrach­tung kann man den überaus geschickten Raubzug erkennen.“ 

        tinyurl.com/yg7d4v8d

        2
        15
  7. Nicht einmal George Clooney könnte mich dazu bringen, mir jemals diesen Mist inji­zieren zu lassen … und dieser abge­half­terte Serien-Star erst recht nicht!

    12
  8. Das ist einer dieser Leute, die für genü­gend Geld für jeden Mist werben. Haben wir da in Deutsch­land nicht schon genügend.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here