„Impf­be­fehl“ verwei­gert: Soldat verur­teilt, da „Grad an krimi­neller Energie“ schwer wog!

Bildquelle: augengeradeaus.net

 BERLIN – Nachdem ein Soldat der Bundes­wehr den „Befehl zur Impfung“ verwei­gert hatte, wurde er am 18.05.2022 beim Amts­ge­richt Tier­garten zu acht Monaten Haft auf Bewäh­rung verur­teilt. Das bedeutet nichts anderes, dass er inhaf­tiert wird sollte falls er sich als „Wieder­ho­lungs­täter“ erneut weigert, sich den expe­ri­men­tellen Gen-Impf­stoff inji­zieren zu lassen. Die Vorsit­zende des Amts­ge­richtes begrün­dete die lebens­ge­fähr­liche Nöti­gung damit, dass „man als Soldat gehor­chen müsse“.
 

Notwehr als reinen Selbst­schutz aus Angst vor Nebenwirkungen

Im Dezember 2021 und im Januar 2022 zur Impfung befohlen, legte er gefälschte Impf­pässe vor, da bei der Bundes­wehr eine Corona-Impf­pflicht bestehe. Der Soldat begrün­dete seine „Tat“ damit, dass er Angst vor erheb­li­chen Neben­wir­kungen gehabt habe.

Unge­heure Provo­ka­tion der Richterin

Die Rich­terin fragt den Soldaten, ob er „seriöse Quellen“ zu Rate gezogen oder einen Arzt um Rat gefragt habe, gerade so, als ob die Gefahren vor Impf­schäden nicht exis­tent wären und Berichte über die unzäh­ligen Impfopfer bloß unse­riösen Quellen entstammen. Als „Milde­rungs­grund“ wurde dem Justi­zopfer zwar ein »hohen Grad an Verzweif­lung« zuge­standen, aber für die Rich­terin wog der hohe »Grad an krimi­neller Energie« schwerer. Das Urteil wäre noch härter ausge­fallen, stünde der Mann jetzt nicht vor dem Nichts.

Quelle: dokumentationsarchiv.com Auf dieser Seite sind eine Fülle ähnli­cher Urteile aufge­listet, die Leuten, die noch gera­deaus denken können, die Haare zu Berge stehen lassen.)


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




35 Kommentare

  1. Deutsch­lands furcht­bare Richter. Das erin­nert mich daran, dass bei der Entna­zi­fi­zie­rung die deut­schen Juristen unge­bühr­lich geschont worden sind. Die haben unzählig viele Menschen wegen einer poli­tisch inkor­rekten Haltung zu Haft­strafen oder zum Tode verur­teilt. Da hätten viele Juristen die nach dama­ligem Recht für Mord übliche Todes­strafe verdient.
    Diese Amts­rich­terin gehört wegen vorsätz­li­cher schwerer, lebens­ge­fähr­dender Körper­ver­let­zung lang­jährig in den Frauenknast

  2. Das ist leider immer wieder der Beweis,dass deut­sche nicht zusammen halten können.
    Würde gerne wissen wie die reagiert hätten ‚wenn 100000 Soldaten da nicht mitge­macht hätten.
    Und die hätten gesagt,entweder keine Impf­pflicht oder wir wollen vorzeitig entlassen werden.
    Dann könnten die falschen Medien so viel schreiben was die wollen.

  3. Einzig die soge­nannte „Regie­rung“ in Deutsch­land braucht eine „Impfung“.
    Sicher, wirkungs­voll, nachhaltig…

    10
  4. Für so einen Staat als Soldat zu dienen, ist jeder­manns persön­liche Entschei­dung. Wenn es nicht anders geht, kündigen. Bevor ich an dem Pimpf­stoff verrecke, wäre mir Hartz-IV immer noch lieber. Meine Meinung .

    13
    1
  5. Befehls­emp­fänger ist und bleibt Befehls­emp­fänger; zum Gehorsam verpflichtet! – Ist dann Befehls­ver­wei­ge­rung im Inter­esse der eigenen Gesund­heit krimi­nelle Energie? -
    Ist da nicht eher die krimi­nelle Energie bei „Im Namen des Volkes“ / KaLau­ter­bachs Gefolge zu suchen? -
    Da ist „Im Namen des Volkes“ doch wohl eine Farce! – Dem Rich­ter­stuhl enthoben und in die Verban­nung mit solchen Menschen!

    36
  6. Spätestes seit dem die Amis das WTC in die Luft gejagt haben ist die Bundes­wehr keine deut­sche Armee mehr sonder eine ameri­ka­ni­sche. Seitdem war die Bundes­wehr an x (wirk­lich) völker­rechts­wid­rigen Angriffs­kriegen betei­ligt, unter anderem auch am Biowaf­fen­pro­gramm in der Ukraine.…

    Was schert es uns also wie Mitglieder dieser verbre­che­ri­schen Orga­ni­sa­tion behan­delt werden? Das sind nicht unsere Jungs!

    23
    6
  7. Wahn­sinn ist nicht Vernunft.
    Was mich wirk­lich verwun­dert ist, daß bisher nicht gegen die Bezeich­nung „IMPFSTOFF“ für dieses „Thera­peu­tikum“, gericht­lich vorge­gangen wurde.

    Für den Mann scheint es wohl nur die Möglich­keit zu geben, seinen „Dienst“ einzustellen/zu quit­tieren, um sich frei von diesem GIFT-STOFF zu halten…

    Dieses System hat sich n.M.n. wirk­lich als lebens­feind­lich entpuppt.
    Allein schon einem Menschen diese Injek­tion als Impfung aufzu­zwingen, die wissen­schaft­lich verbo­tene Inhalts­stoffe beinhaltet, ist ja wohl eher als „krimi­nell“ zu bezeichnen. Wenn man denn schon mit Begriffen herumschmeißt.

    41
  8. Die fo?zige Rich­ter­schau­spie­lerin hätte ich erst mal nach der Bestal­lungs­ur­kunde gefragt. Die hat sie nicht, also darf sie auch kein Urteil fällen.
    Auf Grund der fehlenden Staat­lich­keit verfügen die Behörden der BRD nicht über staat­lich-hoheit­liche Gebiets­kör­per­schafts­rechte, denn staat­lich-hoheit­liche Gebiets­kör­per­schaften werden von einem Staat an Behörden verliehen. Nur dann dürfen sich Stadt­ver­wal­tungen, Behörden und Insti­tu­tionen, wie z.B. Kran­ken­kassen etc. als Körper­schaften des öffent­li­chen Rechts titulieren.

    Nur bei Vorliegen dieser Urkunde zur Verlei­hung von staat­lich-hoheit­li­chen Gebiets­kör­per­schafts­rechten dürfen hoheit­liche Verwal­tungs­akte gegen den Bürger ausge­löst werden.

    Das Urteil ist unver­hält­nis­mäßig, im oberen Bereich und sollte ange­fochten werden; schlimmer ausgehen kanns eh nicht mehr. Ich glaub es hackt! Was urteilt das Stück Scheixxe eigent­lich bei Kapitalverbrechen? 

    Impfen ist eine Entschei­dung zwischen Arzt und Patient und geht niemanden etwas an. Basta. Weshalb sollen wir uns krank impfen lassen, nur damit die Unver­nünf­tigen weiter unge­sund leben können? Ende Gelände – das gehört mit zum Lebens­ri­siko, das sie zu tragen haben.

    41
  9. Sag ich doch, Drex­x­justiz. Mehr braucht man dazu nicht zu sagen. „Seriöse Quellen“ hätte er also zu Rate ziehen sollen, also ARD/ZDF, „Spiegel“, „Bild“, „ZEIT“, „SZ“, …, RKI und Janina Spahn bzw. Karla Lauter­bach. Ja nee is klar.

    37
  10. Ein Blick ins Deut­sche Soldaten Gesetz, waere auch der „Rich­ter­henne“ zumutbar gewesen, d.h.der Dienst­be­fehl Impfung mit m‑RNA Impfen ist seiner­seits ein Verstoss gegen das Soldaten Gesetz, es hierin unmiss­ver­sta­end­lich, dass der Soldat zu seiner Gesund­erhal­tung verpflichtet ist und sie im Erkran­kungs- oder Verwun­dungs­fall unver­zue­g­lich wieder­her­zu­stellen hat!
    Wie sich das indessen mit einem Impf­be­fehl und dessen Recht­ma­es­sig­keit decken kann ist zweifelhaft!
    Derselbe vorge­stellte Grund­satz gilt im Beamten auch, was nun!?
    Recht­fer­ti­gende Pflich­ten­kol­li­sion ‑so deut­sches Straf­recht, was dem Amts­ge­richt Berlin-Tier­garten entgangen ist, aber jeder Staat so erhielt
    Ich von einem hohen rhein.Richter wenige Tage vor dem jurist.Staatsexamen in Koeln A.D.1992 bekommt das Rich­ter­korps welches er verdient.….
    Hier urteilten offen­sicht­lich Hofschranzen des Lauter­bachs in Rich­ter­robe und Schoef­fenamt, Beru­fung einlegen kann nur geraten werden!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    25
      • Was erwarten Sie? 1933 sind sie doch aufge­standen, gegen die 12 Jahre desas­tröse Weimarer Kommu­nis­ten­re­pu­blik, gegen die wirt­schaft­lich-finan­zi­elle Total-Auspres­sung durch das Versailler Schand­diktat und gegen die Massen­ar­beits­lo­sig­keit, verur­sacht durch den insze­nierten Börsen­krach der US Fed-Banken­olig­ar­chen. Wenn die Deut­schen voll am Boden krau­chen, muß nur der rich­tige Mann kommen zum Aufräumen.
        Jetzt sind wir aller­dings rund 75 Jahre hirn­ge­wa­schen worden, den ganzen anti­deut­schen links­li­be­ralen Dreck müssen wir erst wieder ausschwitzen. Dauert wohl noch etwas.

        • an „egon samu“ und „Aufsichtsrat“: Die Deut­schen sind immer extrem – einmal herrisch – dann wieder unterwürfig.

  11. Zumin­dest ist die Rich­terin ein Vorbild, was das Gehor­chen angeht, sie exeku­tiert 1 zu 1 was die Politik anschafft, ohne Gewissen und Moral. Hoffent­lich verlassen Impf­un­wil­lige in Scharen diesen Verein, dann können sie die 100 Milli­arden zwar ausgeben, haben aber kein Personal dafür.

    30
  12. Eugenik-Psycho­pa­then an der Macht und schon ist es das neue normal, dass alles verdreht wird, der Kranke gilt als Vorbild und der Gesunde und allerlei Gesundes wird für Krank erklärt. Das man anderen verdreht die Dinge in die Schuhe schiebt, damit zeigt man, wie profes­sio­nelles Lügen geht. Bis dann einer sich raus­ge­recht­fer­tigt haben mag, wird schon die nächsten Lügen­ka­none abge­feuert. Es bringt da kaum irgend etwas zurecht zu erklären, selbst Argu­mente werden bei indok­tri­nierten Welt­ver­dre­hern nichts nutzen, da es nu Argu­mente ging, sondern um das durch­ziehen verschie­dener Agenda gegen die Mensch­heit. Klar gehören die kleinen gewissen Menschen­feind­li­chen Eliten abge­schafft und in den Knast. Schwierig ist es gewisse Absichten viel­leicht abzu­strafen oder nach­zu­weisen wer woran betei­ligt ist, aber Belege sollte man langsam genug haben für die Verbre­chen gegen die Mensch­heit und Menschlichkeit.

    Da aber die Massen lieber irgend­welche Verschwö­rungs­theo­re­tiker im Namen der Verschwö­rungs­prak­tiker suchen, kann man am ende nur annehmen, dass alle das bekommen, was se unbe­dingt haben wollen. Wenn man sich als gesunder Mensch meint ein nicht zuge­las­senes Serum spritzen zu lassen, ist das eine Sache, aber die Nöti­gung gesunder Mensch ist einfach nur ein Macht­miss­brauch ohne glei­chen. Und weder hat irgend eine Masse noch fremd­ge­steu­erte Poli­tiker ein Anrecht am Körper anderer Menschen (man kann nur von Psycho­paten und Narzisten u.ä. erwarten, dass man zwischen dem eigenen Körper und der Verkör­pe­rung anderer nicht unter­scheiden zu wollen oder zu meinen über andere entscheiden zu dürfen was das anbe­trifft, dies ist Gottes­an­mas­sung als dann).

    36
    • Halten zu Gnaden, aber mir dünkt, dass das, was da betrieben wird, das genaue Gegen­teil von Eugenik ist – nämlich Dysgenik.
      Grund­kon­zept: Eine Rasse mit einem Durch­schnitts-IQ von 100 soll durch eine mit einem Durch­schnitts-IQ von 70 ersetzt werden. Flan­kie­rende Maßnahmen: Gesundes wird bekämpft, Krankes glorifiziert.

      23
  13. kurzer Auszug aus Eleanor McBean’s Buch „Vacci­na­tion The Silent Killer“

    Vacci­na­tion is illegal and unconstitutional
    Compul­sory vacci­na­tion or any tax supported vacci­na­tion program violates the Decla­ria­tion of Inde­pen­dence, The U.S. Consti­tu­tion, Articel IX and X, 1780, and the Preamble, and Article Six of the Bill of Rights
    (Impfungen sind illegal und verfassungswidrig
    Zwangs­imp­fungen oder steu­er­lich geför­derte Impf­pro­gramme verstoßen gegen die Unab­hän­gig­keits­er­klä­rung, die US-Verfas­sung, Artikel IX und X, 1780, sowie die Präambel und Artikel sechs der Bürgerrechte)

    Andere west­liche Nationen haben ähnliche Formu­lie­rungen. Was aber allen gemeinsam sein sollte ist das Recht auf körper­liche Unver­sehrt­heit. Niemals darf irgend­je­mand über meinen Körper bestimmen zu keinem Zeitpunkt. 

    Das Gesund­heits­system west­li­cher Prägung wird vom Rocke­feller-Trust kontrol­liert, der die Zerstö­rung des Gesund­heits­wesen ab dem Zeit­punkt der Erstel­lung des Flexner-Reports im Laufe der Jahre umge­setzt hat; ergo ab Beginn des 20. Jahr­hun­derts mit dem Erfolg das natur­heil­kund­liche Medizin durch toxi­sche Medi­ka­mente und toxi­sche Impf­stoffe ersetzt. wurden bzw. wird. Mit anderen Worten, es handelt sich um ein System, das Krank­heiten* (Selling Sickenss) herstellt, die Verbrei­tung falscher Infor­ma­tionen unter der Rubrik der wissen­schaft­li­chen Methode fördert und davon lebt, die Symptome chro­ni­scher Krank­heiten mit toxi­schen Chemi­ka­lien zu behan­deln, während die natür­liche Biochemie, der Biorhythmus und die elek­tri­sche Leit­fä­hig­keit des Körpers igno­riert werden. 

    Zur Erin­ne­rung: Impf­stoffe haben noch nie eine Krank­heit ausge­rottet. Das ist ein Mythos. Sani­täre Einrich­tungen, Kana­li­sa­tion, Hygenie, verbes­serte Lebends­be­din­gungen einschl. Ernäh­rung trugen dazu bei dass die Krank­heiten zurück­gingen. Lite­ratur darüber gibt es, wird sie auch gelesen?

    31
      • Nein kein Enkel von Herrn Freisler, der war immerhin sehr ehrlich. Meines Erach­tens ist eine angeb­liche Rich­terin ohne Bestal­lungs­ur­kunde eine Hoch­stap­lerin oder Betrü­gerin m.E.!

        5
        1
    • Wer weiß ob diese Person (Man beachte Person, also kein Mensch) über­haupt lesen und schreiben kann? Viel­leicht auch eine Schwab „gebil­dete“ Einge­bil­dete wie das SUUU­per­weib Analena.

  14. Der Soldat könnte seinen Dienst wegen Nöti­gung kündigen. Als Hartz 4 Empfänger hätte er eine bessere Wahl. Habe es vor 60 Jahren gemacht und bin in die Schweiz gegangen, der beste Entscheid meines Lebens.

    33
  15. Kann der Soldat denn nicht bei diesem Kasper – Verein kündigen? Ein junger Mann, der was auf sich hält, müßte sich doch schämen, in der Gender – und rosa – Einhorn – Truppe mitzumachen.

    50
    1
  16. Die wirk­lich krimi­nelle Energie findet man ganz woan­ders – bei den Vorden­kern dieser Spritzbudenfiguren.

    Und wo man solche Gerichte einsor­tiert die noto­risch wider­sin­nige Urteile aufgrund neben­säch­li­cher Spitz­fin­dig­keiten fällen anstatt ihrer ursprüng­li­chen Aufgabe nach­zu­kommen darf sich jeder selber vorstellen.
    Man sollte sie besser „Geriechte“ nennen, den der Sumpf stinkt zum Himmel!

    35

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein