Indien: Ganges schwemmt Dutzende von Covid-Leichen an

Bildquelle: Demokracija

Im ostin­di­schen Bundes­staat Bihar wurden Berichten zufolge Dutzende nicht iden­ti­fi­zierter Leichen vom Fluss Ganges ange­schwemmt; Einhei­mi­sche nehmen an, dass es sich um Covid-Opfer handelt.
 
„Etwa 30 bis 40 Leichen liegen entlang des Gange­sufers und streu­nende Hunde kreisen um sie herum. Sie sind wahr­schein­lich Covid-Opfer“, erklärte eine einhei­mi­sche Frau gegen­über lokalen Medien.
 
Beamte sagten nach einem Besuch der Gegend, dass die Leichen mögli­cher­weise aus dem benach­barten Bundes­staat Uttar Pradesh stammen, da die hohen Kosten für die Einäsche­rung von Leichen dazu geführt haben, dass arme Menschen ihre Leichen im Fluss entsorgen. Zudem sind die Krema­to­rien wegen der zuneh­menden Zahl von Covid-Opfern völlig überlastet.
 
Die Epidemie hat Indien in den letzten Monaten erneut schwer getroffen, wobei die Infek­tionen seit Anfang April stark ange­stiegen sind.
 
Quelle: Demo­kra­cija (Autor: Andrej Sekulović)


27 Kommentare

  1. Woran erkennt man, dass es „Covid-Leichen“ sind? Sind die Einhei­mi­schen auch schon entspre­chend propagandadressiert?

    38
  2. In Indien wirft man Leichen, die nicht ganz verbrannt werden, in den Fluss. Nicht seit Covid, sondern seit Jahr­hun­derten. Diese blöde Covid-Propa­ganda offi­zi­eller Medien ist nicht auszuhalten.

    56
    • so ist es. ich war 5 Jahre dort und wenn das holz bei der leiche runter­brennt da man massive viel holz braucht verkohlt leiche nicht ganz. hunde meuten warten in benares auf den ghats! wenn feuer runter­brennt denn die bestatter werfen leichen halb verbrannt in fluss..egal wo HOLY river.. dann stuerzen sich die hunde drauf fressen das aus dem fluss.
      babies and saddhus holy men werden nicht verbrannt kommen ganz in den lfuss da seele rein ist..kinder and holy men..dann sieht man aufge­blaehte blaue koerper…igiit die dann die fluss­rei­niger mit eisen­ha­cken rein­haun und wegziehn aus fluss. hinter den boot..da war ich mal drauf. nachts faellt immer licht aus in staedten dann heulen die hunde­meuten in den engen strassen hinter den ghats…sudden no light NICHT nacht nur abens…allein am weg..
      licht weg…taschenlampe hilft null dann kommt hunde­meute bellend an NUR IN DUNKELN DENN DIE RIECHT DICH UND DEINE ANGST..so eine bloede meute!!! 15 koeter atta­ckierten mich und einer biss mir fast den Ober­schenkel raus in HOLY Village..da man in HOLY place diese D. hunde nicht toetet…der hund biss 7 leute vor mir…ein Brah­mane kam aus dem haus mit waffen und rettete mich..der wurde auch vom selben HUND gebissen frueher..mei stock half nicht ca 15 abzuwehren…der kreis um mich wurde immer enger und der eine machte ein far jump and biss..ich haute dem fest auf den kopf!! so liess er los ohne fleisch rauszu beissen…reiner horror..!!! der junge Brahmin kam rettet mich ich war voller blut…
      das bein das blut rannte nur so runter..long story dann die tollwut impfungen…etc
      das ist das bloede an diesen laen­dern die unsau­ber­keit essen alles..

  3. Entau­schender bericht auf Bild niveau. Titel : Ganges schwimmt Dutzende von Covid Leichen an ??? Haben die Viel­leicht ein zettel am Fuss wo Covid fata­lity drauf steht. Was auch die hinter­gründe sind, viel­leicht währe ein biss­chen jour­na­lis­ti­scher reserche ange­bracht. Mögli­cher­weise werden die leichen auf dieser wege entsorgt weil die menschen durch der lock­down und isola­ti­ons­mass­nahmen keine möglich­heit mehr haben Ihe ange­hö­rigen mit würde zu bestatten. Beschä­mend das auch dieses portal auf solche sensa­tions head­lines zurück greift.

    12
  4. Es ist Indien weit­ver­breitet Verstor­bene oder deren Asche in die Flüsse zu werfen. Es hat sogar reli­giöse Hinter­gründe. Das hat mit Covid nichts zu tun wie auch das Verbrennen am Holz­haufen. Man nuss sich schon mit der Kultur beschäfigen!

    15
  5. Die werfen Leichen in den Fluss und weiter unten tun sie darinnen baden und holen Wasser. Die allge­meine Verdum­mung ist ja hier schon surreal, aber das unter­schreitet selbst die intel­lek­tu­ellen Möglich­keiten eines Einzellers.

    15
    • Dazu muss man das aber selbst gesehen haben! Hier genügt der „Bi-Ba-Butze­mann“, der von seiner Tante – äh Muhtante – aus Indien hier kommt…

    • so ist es…udn machen Tee. der Chai am Ghat als ich den trank sagte der Chain man
      madame this is holy chai..
      what?
      from the river ganges…archhhhhh ich spuckte den sofort aus, hatte aber schon ein mini schlueck­chen getrunken da heiss mini.
      hatte durch­fall 2 tage, ist normal in India hatte oft amoeben

    • Iver­mectin in baglad. OK and Italy in 2019 gute erfolge
      in NYC nahm ien freund auch Iver­mectin als er Nov Cv19 hatte…2 tage lang..nach tag 10 od so 2 tage lang…da er nach 10 tagen soo krank was flach lag..Italian famous TV doc riet ihm zu Iver­mectin er war im vet shop NYC for horses outside city and kaufte sehr billig ohne rezept..

  6. Diese Leichen sind selbst­ver­ständ­lich ein Unsinn! Das gibt es nicht­einmal im wirk­li­chen Welt­ge­schehen. Das blödeste ist die „Bemer­kung dass schon Hunde da sind! Eines wäre Möglich: die sind viel­leicht soeben ermordet worden oder sie halten einfach die Luft an!
    Wer weiß was clevere Foto­jour­na­listen alles so treiben, ist das letzt­lich ein alter Hut!
    Ich bin jetzt achtzig Jahre alt und Jour­na­lismus war mein Lebens­un­ter­halt! Wenn z.B. bei einer Demo von braven Konser­va­tiven plötz­lich die ehema­lige deut­sche Kriegs­flacke auftaucht. warten Sie einfach bis der Zirkus vorbei ist und Sie können die „Kollegen in ihr Auto einsteigen sehen. Deswa­egeb sthen ja auch immer Kinder ganz vorne!

  7. Ist doch nicht schwer zu erkennen, in diesen Zeiten gibt es doch keine anderen Toten mehr.
    Funk­tio­niert doch selbst bei uns ganz gut, in dieser „Schlaf­schaf – Kolonie, dann erst recht bei diesen einfa­chen Leuten. Ich mache mich hier nicht über Tote lustig, aber selbst vor diesem Miss­brauch wird nicht zurück geschreckt. Makaber und nur noch ekelhaft.

  8. Was soll das denn?
    Es ist hinrei­chend bekannt, dass Indien auf die Gesamt­zahl der Bevöl­ke­rung weniger Tote als Deutsch­land hat, die man mit Covid in Verbin­dung bringen könnte. Es gab nie eine gefähr­lich Muta­tion in Indien und die Toten dort kann man allen mögli­chen Krank­heiten zuschreiben, aber bestimmt keiner erfun­denen Pandemie.
    Corona wurde erfunden, damit Big-Pharma noch reicher wird und Poli­tiker Macht über das Volk bekommen. Auch wenn man es immer wieder wieder­holen muss, so ist das notwendig, weil die Lügen der Strip­pen­zieher ja auch immer wieder wieder­holt werden, es aber keinerlei Argu­mente für eine Pandemie gibt.

    16
  9. In jeder Reise­be­schrei­bung, die vor 1950 veröf­fent­licht wurde, war es über­deut­lich zu lesen:
    Die Armen sterben öffent­lich in den Straßen oder im Ganges. Die Reichen werden öffent­lich verbrannt. Jahr­hun­der­te­lang hat das die Kolo­ni­al­mächte einen „Dreck“ beküm­mert. Aber mit Corona erhalten möglichst unge­bil­dete Strick­strumpf­jour­na­listen das Forum, um welt­weit Jour­na­lis­ten­müll zu verbreiten, für den sie nicht einmal haften müssen!

    19
  10. Ist ja inter­es­sant dass bei uns angeb­lich mit Sommer­be­ginn (Hitze) die Coro­na­welle zurück­geht, während in südli­chen Ländern wo es heiß ist, Afrika, Indien etc. die Coro­na­welle sich nicht an Jahres­zeiten hält.…..
    Sicher eine Mutation ;))))

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here