Insta­gram entfernt Video der SVP wegen „Hass­rede“

Die SVP hat vergan­gene Woche ein kontro­verses Video auf ihrem offi­zi­ellen Insta­gram-Account veröf­fent­licht. Aufgrund von Benutzer-„Meldungen“ entfernte die Platt­form das Video, das als „Hass­rede“ und „rassis­tisch“ einge­stuft wurde.

Das neueste SVP-Kampa­gnen­video ist ein zwei­mi­nü­tiger Spot, der im Rahmen der Werbung für die SVP-Begren­zungs­in­itia­tive erstellt wurde, die am 27. September zur Abstim­mung kommen wird.

Der Clip zeigt ein Mädchen, das durch die über­füllte Schweiz reist und über Verbre­chen, die Verbrei­tung des Stra­ßen­ver­kehrs, Beton und Ausländer klagt.

Das Video wurde von Insta­gram entfernt, ist aber weiterhin auf YouTube verfügbar (Stand 21. August).

Quelle: Le Nouvel­liste

2 Kommentare

  1. Also ich sehe in dem Bild nichts, das nicht tagtäg­lich berichtet wird in den Zeitungen und Poli­zei­be­richten, nämlich dass Migranten unge­niert auch kleine Mädchen anma­chen, bedrängen und im schlimmsten Fall.…

    Wie wäre es denn, wenn die Herren Migranten sich derar­tiges Verhalten mal abge­wöhnten? Dann verstummen nämlich auch die „Vorur­teile“.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here