Israel und EU: vierte Dosis in der Pipeline…

Bildquelle: MPI

Dies berichten sowohl die israe­li­sche Tages­zei­tung i24 news als auch Ouest France: Wir müssen uns auf eine vierte Impf­dosis vorbe­reiten. „Das wird von nun an unser Leben sein“, sagte sogar der Leiter des Kampfes gegen das Coro­na­virus in Israel, Professor Salman Zarka, gegen­über dem öffent­li­chen Radio. „Für dieje­nigen, die eine zu geringe Anti­kör­per­re­ak­tion aufweisen, wird wahr­schein­lich eine vierte Dosis in Betracht gezogen“, erklärte auch die Grün­derin von Renaloo (einer Verei­ni­gung nieren­kranker Pati­enten) und Mitglied des fran­zö­si­schen Orien­tie­rungs­rates für die Impf­stra­tegie, Yvanie Caillé, gefolgt von ihrem Kollegen, dem fran­zö­si­schen „Impf­papst“ Alain Fischer:
 

„Die vierte Dosis ist eine Option. Eine weitere Möglich­keit ist die hete­ro­loge Impfung, d. h. die Impfung mit verschie­denen Impfstoffen.“

Sobald der Gedanke an eine dritte Dosis aufkam, waren die euro­päi­schen Gesund­heits­be­hörden der Ansicht, dass „keine Dring­lich­keit“ für die allge­meine Einfüh­rung einer zusätz­li­chen Impf­stoff­dosis bestehe, und die Euro­päi­sche Kommis­sion warnte sogar, dass sie im Falle eines Problems keine Verant­wor­tung über­nehmen würde. „Die Verant­wor­tung für die Aufnahme von Auffri­schungs­imp­fungen in natio­nale Impf­kam­pa­gnen liegt bei den Mitglied­staaten“, so die Kommis­sion. Dies könnte bedeuten, dass im Falle uner­war­teter Neben­wir­kungen, die speziell auf die Booster-Impfungen zurück­ge­führt werden könnten, die betrof­fenen Staaten als erste die Haupt­last etwaiger Klagen oder Entschä­di­gungs­for­de­rungen zu tragen hätten. Die Labo­ra­to­rien wären jedoch nicht völlig von der Haftung befreit, zum Beispiel im Falle einer uner­wünschten Reak­tion nach einem Rückruf, die mit einem Produk­ti­ons­pro­blem zusammenhängt.

Die dritte Dosis von Covid-19-Injek­tionen – eine Krank­heit mit geringer Sterb­lich­keits­rate, die fast nur bei sehr alten Menschen und/oder solchen mit Beglei­ter­kran­kungen schwer­wie­gend ist – wurde demnach kaum akzep­tiert, aber dennoch spre­chen die Hygiene-Talibans bereits fast überall in den west­li­chen Ländern von einer vierten Dosis, wobei Israel, das Pfizer-Groß­labor, die Führung des Chors über­nommen hat. Alles für den größeren Profit von BigPharma… aber kaum für den Profit der Bevöl­ke­rung, die mit Injek­tionen geimpft wird, die sich noch in der Versuchs­phase befinden, deren lang­fris­tige Risiken unbe­kannt sind, deren kurz­fris­tiger Nutzen für alte oder bereits kranke Menschen aber bekann­ter­maßen gering ist. Es ist indes zu fürchten, dass unsere Regie­rungen im Namen des aktu­ellen Hygie­nismus-Trends und zum Nutzen von BigPharma eine 3., 4., 5. (usw.) „Auffri­schungs­imp­fung“ beschließen werden.

Quelle: MPI


9 Kommentare

  1. Ich werde nicht getestet und ich werde nicht geimpft. Ich arbeite nicht mehr. Bisher habe ich die Hälfte meines Arbeits­lohns für Steuren und Sozi­al­ab­gaben ausge­geben. Dies mache ich nicht mehr, jetzt ist Schluss.

    2
    1
  2. Ich bin auch scho­ckiert. Als wenn alle Leute sterben. Wo sind die ganzen Covid­toten? Ich kenne mehr Mensch mit Neben­wir­kungen nach der Impfung als Coro­na­tote. Komisch

  3. Unglaub­lich was die Phar­ma­kon­zerne hier – und wohl mit Hilfe (besto­chener?) Polit­ma­rio­netten – ganz offen­sicht­lich abziehen. Es wird höchste Zeit dass das Volk endlich aufsteht und diese Verbre­cher zum Teufel jagt.
    Mir kann keiner erzählen all das wäre rein zufällig so passiert und irgend­eine Impfung würde das beenden. Für mich sieht das ganz so aus als wäre das ein von langer Hánd geplanter Marke­ting­feldzug – erst einen Virus frei­setzen und dann alle Menschen mit stän­digen Impfungen knechten. So etwas gehört vor ein Völker­rechts­tri­bunal. Beweise wären garan­tiert zu finden, wenn man nur gezielt danach sucht und nicht von den besto­chenen „Experten“ danach suchen lässt.

    20
    1
    • Ich denke, es ist noch viel schlimmer als nur ein Marke­ting­feldzug. Meines Erach­tens geht es um die von Gates genannte und auch von Schwab gewünschte Bevöl­ke­rungs­re­du­zie­rung und um moderne Skla­verei mit digi­talen klir­renden Ketten an Armen, Beinen und im Kopf.

      Das Gain-of-func­tion Produkt ist zu früh entwi­chen (worden?) es bringt nicht die 69 Millionen um, von denen Gates sprach, deswegen sprach er grin­send von einer noch gefähr­li­cheren Pandemie, zwischen­zeit­lich versucht man mit doppelter, drei­fa­cher, vier­fa­cher, sicher noch fünf- und sechs­fa­cher Genspritze mit Nano­par­ti­keln und katio­ni­schen Lipiden nachzusteuern.

      8
      1
  4. Wie hat die Mensch­heit nur so lange ohne Impfungen überlebt?
    So wie’s aussieht werden wir alle nicht mehr weiter exis­tieren können wenn wir nicht ständig neue Spritzen bekommen.

    8
    1
  5. Und schon wieder eine Verschwö­rungs­theorie welche sich bewahrheitet.
    Aber fragt man „unsere“ Polit­dar­steller, haben sie es ja von Anfang an gesagt.
    Der Volks­mund nennt sowas wohl: verlo­gene Bande.

    16
  6. War klar – viel­leicht wachen dann noch einige Schlümpf­linge auf, die dachten mit 2 x sei ihr Soll erfüllt, aber eine Verwandte hat schon begeis­tert einen Termin zur 3. Schlümp­fung – da bleibt mir nur noch Kopfschütteln.

    17

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here