Israe­li­scher Corona-Wider­stand: Ersetzen Sie „Unge­impfte“ mit „Juden“ und Sie werden scho­ckiert sein

Gerade in Israel wird mit beson­derer staat­li­cher Härte und Rück­sicht­lo­sig­keit gegen soge­nannte „Impf­ver­wei­gerer“ vorge­gangen, während das Corona-Regime seit Monaten eine schier unglaub­liche Propa­ganda betreibt. Dabei wurde bisher alles probiert, von der Impf-Apart­heid, über den Grünen Pass, bis hin zur versuchten voll­stän­digen Impfung aller Israelis. Das Wider­stands­kol­lektiv „Freedom Israel“ kämpft seit Beginn der P(l)andemie nahezu alleine gegen die (Gesundheits-)Diktatur in dem jüdi­schen Staat. Nun wurde ein Kurz­film produ­ziert, der die Lands­leute und auch alle anderen Menschen wach­rüt­teln soll.
„Unge­impfte“ mit „Juden“ ersetzt

Mit dem Kurz­film wolle man zeigen, wie erschre­ckend inhuman mitt­ler­weile die Rhetorik von Politik und Medien gegen Menschen gerichtet ist, die sich nicht gegen das Coro­na­virus mit expe­ri­men­tellen Impf­stoffen impfen lassen wollen. Und das in einem Land, dessen Bewohner histo­risch gesehen immer wieder solcher Verfol­gung und eben solcher Rhetorik ausge­setzt waren.

Unter dem Titel „Blame The Unvac­ci­nated“ wurde die Rede des jetzigen israe­li­schen Minis­ter­prä­si­denten Naftali Bennett (nur mit 6% gewählt!) umge­mo­delt. In dieser sprach er ganz offen von einer „Subklasse“ an Menschen, die unter uns verweilen und die Gesund­heit und Frei­heit aller gefährden würde. Hier einige Auszüge, bei denen das Wort „Unge­impfte“ durch das Wort „Juden“ ersetzt wurde:

„Jene, die sich nicht impfen lassen (die Juden), gefährden ihre Gesund­heit, die anderer um sie herum und die Frei­heit aller israe­li­schen Bürger.“

„Sie (die Juden) gefährden unsere Frei­heit zu arbeiten, die Frei­heit unserer Kinder zu studieren und die Frei­heit mit unseren Fami­lien zu feiern.“ 

„Jene, die eine Impfung verwei­gern (die Juden), gefährden uns alle.“

Rasch wird man dadurch an die Rhetorik aus natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Zeiten erin­nert, was auch die Inten­tion der Corona-Wider­stands­gruppe war.

 

twitter.com/FreedomIsrael_/status/1418456489954578433

10 Kommentare

  1. Meldung von der Ahr

    Als das THW Häuser markierte, die abge­rissen werden sollen, wurden sie von den Eigen­tü­mern mit Dreck­klumpen beworfen!

    Das THW beklagt Angriffe auf seine Helfer, auch durch Flut­opfer (obwohl der Polizei keine derar­tigen Erkennt­niss vorliegen). Was war denn geschehen? Die Helfer des THW konzen­rieren sich auf die Kenn­zeich­nung von Häusern und wollen über Abriss und Verbleib bestimmen. Sie gebärden sich als Voll­stre­cker über Leben und Tod und gehen buch­stäb­lich über Leichen. Das Abriss­opfer sie mit Müll bewerfen, ist noch eine geringe Reaktion.

    15
  2. Das ist kollek­tiver Wahn­sinn. Unge­impfte sollen das Übel der Welt sein, wir werden für alles verant­wort­lich gemacht.
    In Täusch­land ist es genauso, um uns herum sieht man nur noch Wahn­sin­nige. Die einen befehlen, die anderen krie­chen und geben vor, durch die Impfung „glück­lich“ zu sein.
    Ein normal geblie­bener Mensch und Impf­ver­wei­gerer kann das kaum noch ertragen. Man fühlt sich wie im Irren­haus unter psychisch schwer Geschädigten.

    33
    • Hi Ange­lique,

      Das Wort Impf­ver­wei­gerer trifft nicht zu! Es handelt sich doch viel­mehr um eine Gift­sprit­zen­ver­wei­ge­rung, oder nicht?
      Wir sollten also die Wort­wahl genauer nehmen, denn komplette Impf­ver­wei­gerer sind doch sehr, sehr selten und könnten m.E. nach zurecht gezwungen werden, ihre Kinder vor Kinder­läh­mung, Tetannus, Keuch­husten etc zu schützen.
      Aber doch nicht bei Corinna, das ist klarer Mord am idio­ti­scher­weise auch noch umfang­reich vertre­tenen frei­wil­ligen Versuchs­ka­nin­chen Mensch! Das ist die häss­liche Fratze der Soros- Gates- IM Äriga- Spahn- Faschisten- Fratze! 

      Lg opapa

      19
      • Nein, auch ein totaler Impf­ver­wei­gerer, aus welchen Gründen auch immer, darf nicht dazu gezwungen werden, sich irgendwas spritzen zu lassen.
        Davon mal abge­sehen, setze ich das Wort eh sonst immer in Anfüh­rungs­stri­chen, wenn es im Zusam­men­hang mit Corona kommt, weil es sich um keine Impfung, sondern um eine Genthe­rapie mit gefähr­li­chen Ausgang handelt. Der poli­ti­sche Zwang nimmt immer mehr zu und ja, es handelt sich dabei um versuchten Mord, in bereits vielen zig Tausend­fällen um voll­endeten Mord, Fried­rich Wilhelm. Von den vielen dauer­haften und schwer­wie­genden Neben­wir­kungen will ich erst gar nicht eingehen, die nehmen ständig zu, werden aber nicht wirk­lich veröf­fent­licht. In meinem nahen Umkreis gibt es bei den Impf­wü­tigen schon drei solcher Fälle. Eine Throm­bose bei einem sehr sport­li­chen Mann, eine junge Frau lag drei Wochen flach und ist nach 2 Monaten immer noch ange­schlagen, und einen Mann der plötz­lich nicht mehr spre­chen konnte…Aber bis heute kenne ich niemanden der Corona hatte…
        Die Verbre­cher gehören endlich gestoppt!

  3. Allmäh­lich tun mir die Geimpften schon wieder leid,
    es ist ein ganz böses Spiel, was da mit denen getrieben
    wird. Ein wahr­haft diabo­li­scher Plan, von Grund auf bösartig.

    34
    2
  4. Jetzt haben die Poli­tiker in ihrem kollek­tiven Coro­na­wahn fast überall auf der Welt in nur knapp über einem Jahr die Wirt­schaft an die Wand gefahren und alle Kassen geplün­dert. Und wer soll jetzt schuld sein? Haha, die Unge­impften natür­lich! Wartet es mal ab, wenn die ganzen Impf­fa­schisten von heute in einem Jahr kränk­lich und blass, kurz­athmig und rheu­ma­tisch in der Gegend rumhum­peln? Wer ist dann schuld? Hahaha, natür­lich wieder die Unge­impften! Wo wir es doch gewusst hätten, da hätten wir doch warnen müssen 😉

    44

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here