Italien: Covid-Geimpfte sollen „rosa Primel“-Abzeichen tragen

Foto: Twitter

Die italie­ni­sche Kampagne für die Covid-Impfung hat soeben begonnen, mit einem ersten Werbe­spot, der lautet: „Italien wird mit einer Blume wieder­ge­boren“. Die betref­fende Blume, das Symbol der Kampagne, ist die „rosa Primel“.

Das Tragen des „rosa Primel“-Abzeichens nach der Covid-Impfung soll auch einen weiteren Hebel auslösen, der subtiler und zugleich effek­tiver ist, um viele zum Impfen zu bewegen. Wenn an einem öffent­li­chen Ort fast jeder die „rosa Primel“ trägt – und damit angibt, geimpft zu sein – werden dieje­nigen, die sie nicht tragen, weniger wohl­wol­lend behan­delt und de facto isoliert werden. Diese Verle­gen­heit könnte viele Unent­schlos­sene dazu bewegen, sich letzt­lich für die Covid-Impfung zu entscheiden…

Quelle: ilfattoquotidiano.it (via Twitter)

Fran­cesca Totolo twit­tert dazu:

„Und wer keine Primel trägt, bekommt den schar­lach­roten Buch­staben auf die Stirn täto­wiert? Ich bitte um die Frei­heiten, die in der Verfas­sung veran­kert sind.“

 

16 Kommentare

  1. Eigent­lich logisch, denn zumin­dest die Impf­stoffe von Moderna/Pfizer greifen in die Genetik des Opfers ein und genma­ni­pu­lierte Orga­nismen müssen in der EU kennt­lich gemacht werden.

    210
    4
  2. Wenn einem also in Zukunft Menschen merk­würdig vorkommen und komi­sche Krank­heiten haben, sollte man zuerst nach dem Blüm­chen schauen und sich dann abwenden, weil die es nicht besser verdient haben.
    Wer sich frei­willig diesem genver­än­dernden Gift­cock­tail aussetzt, hat weder Achtung noch Mitge­fühl verdient, wenn er schwer erkrankt und Folge­schäden davon trägt.

    131
    2
  3. Heute bin ich erneut einem solchen über­kan­di­delten weib­li­chen Wesen begegnet mit Nase hoch und rümpf. – Siiieee hat ja etliche Ärzte und Ärztinnen in ihrem Freun­des­kreis und die haben alle bestä­tigt die hunderten von Toten, die sie auch gesehen hat.

    Auf meine Frage, wo SIE die denn gesehen hat höchst persön­lich kam dann „natür­lich im ARD und ZDF“ – nur und nur das soll ich angu­cken und glauben – sie infor­miere sich nur dort.

    Es sind gerade und meis­tens diese Pseudo-Intel­lek­tu­ellen, die meinen, die allei­nige Weis­heit gepachtet zu haben. 

    Lasst sie alle gehen – sollen sie sich in der Schlange anstellen und wie mit dem Teddy­bä­ren­werfen als Erste HIER schreien.

    Es ist wirk­lich hoff­nungslos – die Masse rafft es einfach nicht und will es auch nicht wissen – die wollen garnicht alter­nativ infor­miert werden, weil sie ja eh über­zeugt sind, dass das alles Humbug sei.

    Und ja – ich kann mir gut vorstellen, dass die sich wie die kleinen Kinder dann über diese rosa Primel-Beloh­nung freuen und dafür am besten noch doppelt anstehen.

    122
    2
    • Die sind alle MSM geschä­digt und sitzen den ganzen Tag vor der Glotze um auch alles mitzu­be­kommen. Gegen soviel Dumm­heit kommt man einfach nicht an. Die muss man ins Unglück rennen lassen.

      76
      1
    • Tja – würde wohl auffallen. – Das hat ja eine andere Klientel für sich gepachtet. 😉

      Zähl‘ mal die Zacken bei dem St. – das sind 5 Zacken.

      Zähl‘ mal die Blätter bei dieser rosa Primel – das sind 5 Blätter. 

      de.wikipedia.org/wiki/Primeln

      Welche symbo­li­sche Bedeu­tung hat die Primel?

      www.gabryon.de/de/blog/blumen-bedeutung-sprache

      Das können wir in diesem Falle meines Erach­tens getrost als Täuschung/Irreführung durch diese fins­teren bösar­tigen Mächte betrachten.

      4
      1
  4. Das WDR mal wieder unter der Gürtel­linie in Aktion beim M.ssbrauch von K.ndern gegen die Omas dieses offenbar nicht mehr unseren Landes:

    www.youtube.com/watch?v=5hrGg9dStUY

    Erst die Oma Umweltsau und nun die Oma Covidiotin – dafür findet man keine Worte mehr. Das ist abartig. – Gerade die Omas, die älteren Frauen, sind am meisten betroffen von Alters­armut und sind mehr­heit­lich nicht mal in der Lage, sich einen Skiaus­flug nach Ischgl leisten zu können – wenn sie nicht gerade im Müll nach Pfand­fla­schen suchen müssen, um nicht zu verhun­dern und zu erfrieren.

    www.youtube.com/watch?v=5hrGg9dStUY

    Wenn ich solche Enkel­kinder hätte – wenn ich welche hätte, zum Glück habe ich in dieser heutigen Welt­si­tua­tion keine -, dann würde ich meine eigenen Kinder, die Eltern meiner Enkel­kinder, zur Rede stellen, wie sie zulassen können, dass ihre Kinder, meine Enkel­kinder, bei solch‘ einer menschen- und speziell Oma-Verach­tung und Mutter­ver­ach­tung mitmachen.

    Die bekämen von mir kein Weih­nachts­ge­schenk mehr, kein Geburts­tags­ge­schenk, die bräuchten sich bei mir nicht mehr blicken zu lassen bis sie sich auf Knien und aufrichtig und einsichtig entschul­digt hätten und solches in Zukunft defi­nitiv unter­lassen würden.

    11
    1

Schreibe einen Kommentar zu Peter Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here