Italien: Mindes­tens 11 Urlauber sterben inner­halb eines Tages an Stränden „plötz­lich und unerwartet“

Von AMY MEK | Während sich die Italiener auf ihre vierte Covid-„Impfung“ vorbe­reiten, steigt die Zahl der plötz­li­chen Todes­fälle unauf­haltsam weiter an – allein in den letzten Stunden starben 11 Menschen unter 60 Jahren an italie­ni­schen Stränden.
Jetzt, wo die Strand­saison vor der Tür steht, gibt es ein neues herz­zer­rei­ßendes Phänomen: Gesunde Urlauber sterben an plötz­li­chen und uner­war­teten „medi­zi­ni­schen Notfällen“. Welt­weit brechen Strand­be­su­cher zusammen, während sie am Strand spazieren gehen oder schwimmen. Viele von ihnen erleiden einen Herz­still­stand und sterben. Der Blogger Tom Stahl berichtet: „Anfang Juli sind in nur 24 Stunden mindes­tens 11 Urlauber an italie­ni­schen Stränden tot umge­fallen.“ Wie viele weitere Fälle gab es, über die nicht in den Nach­richten berichtet wurde?

Bis Juli 2022 haben fast 48,7 Millionen Personen in Italien zwei Dosen der umstrit­tenen Covid-„Impfstoffe“ erhalten, das sind etwa 90,1 Prozent der Gesamt­be­völ­ke­rung über 12 Jahre. Außerdem haben drei von vier Italiener auch eine soge­nannte Auffri­schungs­imp­fung erhalten.

Obwohl Stahl klar­stellt, dass er die plötz­li­chen und uner­war­teten Todes­fälle nicht auto­ma­tisch auf die expe­ri­men­tellen Genin­jek­tionen zurück­führen will, scheint die Anzahl der Vorfälle besorgniserregend.

Die Liste der Todes­fälle wird immer länger

Unter­dessen wird die Liste der „unge­klärten Todes­fälle“ und „plötz­li­chen Todes­fälle“ unauf­haltsam länger. Dieses Phänomen ist so häufig, dass es dafür sogar ein eigenes Kurz­wort gibt: SADS, für „Sudden Adult Death Syndrome“ („Plötz­li­ches Erwachsenentod-Syndrom“)

Italie­ni­sche Beamte, Poli­zisten und medi­zi­ni­sches Personal sollten Unter­su­chungen zu diesen Todes­fällen fordern. Ist die Zahl der Todes­opfer nicht „signi­fi­kant“ genug für sie. Die Untä­tig­keit der Behörden ist ein Schlag ins Gesicht der Fami­lien der Opfer.

Dieser Artikel erschien zuerst auf rairfoundation.com.

Zur Autorin: Amy Mek ist inves­ti­ga­tive Jour­na­listin: In Teilen Europas zensiert, von Isla­misten und Terror­gruppen bedroht, von linken Medien gejagt, von Holly­wood-Eliten und falschen Reli­gi­ons­füh­rern verleumdet.



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



28 Kommentare

  1. Es nimmt wohl Fahrt auf !!!
    Letzte Woche ist meine Freundin gestorben…60 Jahre alt, keine Vorer­kran­kungen, 3x zwangs­ge­spießt wegen dem Job in Bayern, umge­fallen auf Arbeit, Multiorganversagen…aber das hat alles mit gar nichts zu tun.…ich habe Wut und Hass.…

    25
    • @kriemhild müller
      kann ich gut verstehen
      seit der pocken-impf als kind (1960er jahre) -> impf-schaden
      ein ganzes leben wurde mir genommen

      11
      1
      • @Ishtar
        Es handelt sich bei der insze­nierten Pandemie und Total-Kaputt­sprit­zung der weißen Bevöl­ke­rung nicht um Wahn­sinn, sondern um orga­ni­sierte Krimi­na­lität zur Festi­gung der NWO-Struk­turen, Totalkontrolle/Unterjochung und Etablie­rung eines modern verschlei­erten Kommunismus.

        17
        1
        • aber: der Groß­teil der Gesto­chenen ist frei­willig – Maul­korb auf – zu den Schlacht­häu­sern gepil­gert. Von denen die von berufs­wegen erpresst und genö­tigt wurden, spreche ich jetzt nicht. Die tun mir wirk­lich leid.
          Was sagt uns das über die Weissen aus? Keine Afri­kaner war so blöde, und auch der Groß­teil der arabi­schen Staaten hat die Nummer an sich vorüber­ziehen lassen.

        • Jep – und so was können nur Wahn­sin­nige bzw. wahn­sin­nige Gehirne auskotzen. Niemand, der geistig-seelisch gesund oder halb­wegs gesund ist, käme auf solche wahn­sin­nigen Ideen. – Alles Hochgrad-Psychop.then m. E..

          Meines Erach­tens.

          2
          1
  2. Der plötz­liche Erwach­sen­entod schlägt zu im Urlaub. Kein Wunder, der Stress fällt ab und schwupp, schon macht die Pumpe nicht mehr mit.

    17
    2
    • Sagen Sie das nichtzu laut – sonst gibts vom kArlatan kurzer­hand Urlaubs­iso­la­tion und ein Ausgangs­verbot für alles was über 15 Meter vom Arbeits­platz entfernt ist!

      13
  3. Dazu passt das ja…
    Die nächste Charge von Impf­stoffen gegen das Wuhan-Coro­na­virus (COVID-19), die von großen Phar­ma­kon­zernen entwi­ckelt werden, sind perfekt darauf ausge­legt, eine „Immun­prä­gung“ zu bewirken, die dazu führt, dass mehr Menschen, die neue und expe­ri­men­telle Impf­stoffe einnehmen, krank werden und sterben.

    Dies sagte Dr. Robert Malone, der während eines Auftritts in Steve Bannons „War Room“ über Immun­prä­gung sprach. Dies geschah, nachdem Präsi­dent Joe Biden ein neues 3,2‑Milliarden-Dollar-Geschäft mit dem Phar­ma­kon­zern Pfizer für neue COVID-19-Impf­stoffe geneh­migt hatte.

    Diese neuen Impf­stoffe sind „umge­rüstet“, um angeb­lich besser mit der zukünf­tigen-Impf Omikron-Vari­ante fertig zu werden. Aber Malone argu­men­tierte, die neuen Impf­stoffe seien „perfekt darauf ausge­legt, die Immun­prä­gung voran­zu­treiben und die Menschen noch anfäl­liger für Infek­tionen zu machen“.

    Immun­prä­gung ist ein Phänomen, das auftritt, wenn eine Person den Prote­inen oder anderen biolo­gi­schen Struk­turen von Viren ausge­setzt ist, die es ihnen ermög­li­chen, in Wirts­zellen einzu­dringen und Infek­tionen zu verur­sa­chen, wie sie im SARS-CoV-2-Virus vorkommen, das die COVID-19-Krank­heit verursacht.

    Theo­re­tisch ist der Körper nach einer erfolg­rei­chen Prägung des Immun­sys­tems in der Lage, die vorhan­denen Gedächt­nis­zellen – Zellen des Immun­sys­tems, die sich an denselben Erreger „erin­nern“ – abzu­rufen und in Zukunft schneller Anti­körper zu produ­zieren, wenn er mit der Krank­heit konfron­tiert wird.

    Immune Imprin­ting macht Menschen anfällig für andere Krankheiten

    „Die Immun­prä­gung ist der Grund, warum viele Menschen anfällig für andere Krank­heiten sind“, sagte Ben Armstrong in einer Folge seiner Sendung „The Ben Armstrong Show“.

    „Es zwingt Ihr Immun­system, sich im Grunde auf eine Sache zu konzen­trieren, nämlich auf das, was Ihnen gespritzt wird“, so Armstrong. „Der neue Impf­stoff, wenn er perfekt konzi­piert ist, würde Sie dazu bringen, sich noch mehr auf diese [Krank­heit] zu konzen­trieren und Sie noch anfäl­liger für andere Krank­heiten zu machen.

    Armstrong warnt auch davor, dass Impf­stoffe mit Immun­prä­gung wahr­schein­lich nicht gegen verschie­dene Vari­anten derselben Krank­heit schützen, gegen die der Impf­stoff angeb­lich schützen soll.

    Steve Brozak und Richard Marfuggi, die für STAT News über die immu­no­lo­gi­sche Prägung schreiben, stellen fest, dass aktu­elle Studien darauf hindeuten, dass die Prägung ebenso wahr­schein­lich zu einer vermin­derten Reak­tion auf Vari­anten derselben Krank­heit führt wie zu einer verstärkten Reak­tion des Körpers, und dass die klini­schen Folgen der immu­no­lo­gi­schen Prägung noch unbe­kannt sind.

    Darüber hinaus warnen sie vor den poten­zi­ellen Gefahren der Prägung unreifer Immun­sys­teme, wie denen von Säug­lingen und Kleinkindern.

    „Die Immun­sys­teme von Säug­lingen und Klein­kin­dern – den Ziel­gruppen der jüngsten COVID-19-Impf­ge­neh­mi­gung – sind unreif und in der Entwick­lung begriffen“, schreiben sie.

    „Wenn ein unreifes Immun­system immu­no­lo­gisch geprägt wird, entweder durch eine akute Infek­tion mit der derzeit zirku­lie­renden Virus­va­ri­ante oder durch einen COVID-19-Impf­stoff, der auf der ursprüng­li­chen Wildtyp-Vari­ante basiert, die nicht mehr im Umlauf ist, kann es versagen, ange­mes­sene Abwehr­kräfte zu entwi­ckeln, wenn es – selbst Jahre später – mit einer COVID-Vari­ante oder einem völlig anderen Erreger konfron­tiert wird.

    17
  4. Wer in einem Land Urlaub macht, wo der Volks­zer­treter Draghi Regiert, ist nicht mehr zu retten.
    Der ist das Böse an sich! Dem sind irgend­welche Toten völlig egal. Ob Spritzen, Verge­wal­ti­gungen durch Zuge­reiste oder Tote durch die Poli­zisten Schläger. Bei dem sind nur die Einnahmen durch sein Gebaren wichtig!
    Auch dieser Lump darf uns nicht entkommen!

    41
  5. Die sind an der Hitze gestorben, Ihr Schwur­bler! Davor wird extra gewarnt. Inter­es­san­ter­weise sind die Symptome exakt dieselben wie bei der Spritze. Zufälle gibt es!

    27
    2
    • Nein, das ist natür­lich „Sudden-Onset Adult Gender Dysphoria“. 

      Ein ganz neues Krank­heits­bild, bei dem das Geschlecht sich binnen Minuten ändert, was psycho­so­ma­ti­sche Folgen bis zum Tod nach sich ziehen kann, wenn nicht sofort eine Notfall­kas­tra­tion durch­ge­führt wird.

      27
      1
      • Schrieb hier nicht kürz­lich jemand, er hätte seinen Hund von der Hunde­steuer abge­meldet, weil der Hund sich jetzt als Katze fühlt?

        20
  6. Jep, der Friedhof von Anti-Verschwö­rungs­theo­re­ti­kern füllt sich. Wir hatten Recht – und sie haben jetzt ihre Ruhe.…
    Die Dummen sterben früh.

    40
    2
    • @Gustav.

      Die Menschen sind der inten­sivsten Psy-Ops Kampagne ausge­setzt worden, die es bisher gab.

      Und wie es Arthur Sido in seinem Artikel www.arthursido.com/2022/07/the-normielib-cult.html beschrieb, diese Leute sind umpro­gram­miert worden. Wenn man von Ihnen verlangt, aufzu­wa­chen, würde das ihre ganze Selbst­sicht zerstören.

      Die können wir nicht mehr aufwe­cken, egal was wir an Argu­menten vorbringen.
      Und egal wieviele von denen an der Impfung sterben, sie werden es den Unge­impften vorwerfen. Aufzu­wa­chen würde die zerstören.

      37
      • Warum waren und sind wir offenbar immun gegen diese Psy-Ops-Kampagne?

        Was ist der Unter­schied zwischen uns und diesen umpro­gram­mierten Massen?

        Gehören wir zu einer R.sse, die ohne Dumm­heitsgen konzi­piert wurde?

        Haben wir hier alle einen Hoch­be­gabten-IQ in Verbin­dung mit emotio­naler Intel­li­genz und einen hohen EQ?

        Irgendwo muss doch der Unter­schied liegen und an der Bildung hängt es meiner Erfah­rung nach null. – Ich finde mehr Intel­li­genz bzw. gesunden Menschen­ver­stand bei schwer arbei­tenden meist unter­be­zahlten einfa­chen Menschen – vornehm­lich solchen, die tagtäg­lich mit dem ganzen Kong­lu­merat an insze­nierten W.ffen gegen uns konfron­tiert sind -, als bei über­kan­di­delten sich für hoch­in­tel­lek­tuell wähnenden Leuten mit weit über­be­zahlten Akade­mi­ker­be­rufen, die auf die schwer arbei­tenden weit unter­be­zahlten einfa­chen Menschen herab­sehen ohne zu reali­sieren, dass diese die Basis schaffen, auf der diese selbst-herr-liche Intel­lek­tu­ellen-Klientel genauso steht wie alle anderen auch. – Diese Hoch­tra­benden würden sich umgu­cken, wenn niemand mehr da wäre, der diese grund­le­genden Arbeiten macht.

        Die an der Basis der Arbeits­welt werden jetzt heftigst mit den Folgen konfron­tiert u. a. durch einen extrem hohen dauer­haften Kran­ken­stand von zwangs­ge­spritzten Kollegen und Kolle­ginnen und allen anderen Problemen des W.ffenarsenals gegen die echte dt. und sons­tige kern­eu­ro­päi­sche Bev.lkerung.

        Meines Erach­tens.

        19
        2
      • und warum funk­tio­niert das nicht bei allen, in Ö gibt es noch immer über 30% unge­spikte – die niemals umfallen würden. Was ist bei denen anders, und warum haben viele von der ersten Sekunde an im März 2020 den Braten den stin­kenden, gero­chen? Und die anderen bis heute nicht?

        • Ja eben, Herta – das meine ich doch. – WO oder WAS ist der Unter­schied zwischen den tapferen Unge­spritzten, die von Anfang an den Braten gero­chen haben und denen, die sich von Anfang an und weiterhin in die Para­noia haben treiben lassen und immer noch groß­teils treiben lassen?!

          Das ist die Frage – was ist die Antwort darauf?

          Meines Erach­tens.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein