Italiener lassen sich nicht „beschimpfen“ – Abge­ord­nete verlassen vor Selen­skyi Rede das Plenum

Anders als im Deutschen Bundestag blieben italienische Abgeordnete der Rede Selenskyis fern Bild: Screenshot

Während man sich am 17.3. dieses Jahres im deut­schen Bundestag für die verbalen Entglei­sungen und angrif­figen Vorwürfe seitens eines von der Video-Wand polternden ukrai­ni­schen Präsi­denten Selen­skyi noch mit Applaus bedankte, läuft das in Italien ganz anders.
Dort verließen mehr als 350 (von gesamt 945), also mehr ein Drittel der „Beleg­schaft“, den Plenar­saal des Monte­ci­torio bevor Selen­skyi noch zu seinen „Schimpf­ti­raden“ ausholen konnte.

Kein Inter­esse an der Selbst­dar­stel­lung des Laienschauspielers

Eine genaue Zahl der „Boykot­teure“ wollte man seitens des italie­ni­schen Parla­ments nicht bekannt geben. Es hieß ledig­lich, „da für die Sitzung der Video­kon­fe­renz mit dem ukrai­ni­schen Präsi­denten Selen­skyi keine Aufzeich­nung von Teil­neh­mern vorge­sehen war, könne man keine genauen Zahlen der Anwe­senden nennen“.

Schät­zungen von Kammer-Sekre­tären und Insi­dern zu Folge waren rund 350 Abge­ord­nete und Sena­toren während der Rede Selen­skyis nicht anwesend.

Die Tribünen, die den Sena­toren zur Verfü­gung stehen, blieben fast gänz­lich leer. „Die Gesamt­zahl der Parla­men­ta­rier betrug 945, und zwischen dem Plenar­saal und der Tribüne waren maximal 580 von uns“, erklärte ein Abgeordneter.

In den Tagen zuvor hatten einige Parla­men­ta­rier bereits ange­kün­digt, „dem Spek­takel“ fern bleiben zu wollen. Am Ende waren es aller­dings weit Mehr als dies ange­kün­digt hatten.

Unter den „Aufstän­di­schen“, gewählte Mitglieder der christ­de­mo­kra­ti­schen Alter­na­tiva Popolare, der Misto-Kompo­nente (ehema­lige Mitglieder der 5 Sterne-Bewe­gung), letz­tere bezeich­neten die Selen­skyi-Rede als „Zwangs­maß­nahme“ und „Marke­ting­ak­tion“.

Abge­ord­neten lieferten Ausreden um fern bleiben zu können

Senator Nicola Morra von der 5‑Sterne-Bewe­gung „entschul­digte“ sich gar, „er sei geschäft­lich unter­wegs und könne daher nicht teil­nehmen“. Durch „rich­tungs­wei­sende“ Abwe­sen­heit geglänzt hatten eben­falls Gian­luigi Para­gone der Gründer von Italexit, sowie Emanuele Dessi von der kommu­nis­ti­schen Partei, um die „promi­nen­testen Aufstän­di­schen“ gegen das EU-Diktat, auf Seiten der italie­ni­schen Poli­tiker zu nennen.

Sena­torin Bianca Laura Granato eben­falls Mitglied der 5‑Sterne-Bewe­gung erntete herbe Kritik für ihre Forde­rung einer „Inter­ven­tion“ Putins im Zusam­men­hang mit dem italie­ni­schen Parla­ment, da der Präsi­dent der russi­schen Föde­ra­tion ihrer Ansicht nach „einen wich­tigen Kampf für uns Alle gegen die globa­lis­ti­sche Agenda führe“.

Für Deut­sche und frei­lich auch für Öster­rei­cher mag dies beinahe unglaub­würdig anmuten, dass man sich in einem euro­päi­schen Parla­ment Meinungen und State­ments abseits der vorge­ge­benen EU-Linie erlaubt.

Zur Erin­ne­rung dort war man gegangen, bevor man, und die Bilder aus den kommu­nis­ti­schen Dikta­turen sind nur zu präsent, zum „befoh­lenen Klat­schen“ verdon­nert wurde – ganz im Gegen­satz zum deut­schen Bundestag.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.

Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


16 Kommentare

  1. Das passiert nirgendswo in der EU.
    Sie werden weiter russ. Energie brauchen.
    Nur die West­eu­ro­päer hoffen auf Gaslie­fe­rung von Algerien.
    Wie sicher dieses Land ist, brau­chen wir nur in der Geschichte nachlesen.
    Die EU weis nicht mehr, was sie tut, der Hass gegen Rußland wird noch sehr teuer für jeden.
    Hass wird immer Hass erzeugen und das ist gut so.
    Der III. WK wird auf Wunsch von Übersee immer wahrscheinlicher.
    Machen wir das mit?

    7
    1
  2. Nun – in folgendem Artikel offen­bart sich m. E. der wahre Hinter­grund der Moti­va­tion Sölönskis und Konsorten:

    de.rt.com/meinung/136195-warum-selenskijs-vision-fur-ukraine/

    Alttestamentarische/r Hass – und Rache einer der beiden abra­ha­mi­ti­schen sog. Röli­gionen, die im alttes­ta­men­ta­ri­schen „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ stecken­ge­blieben sind, während nur das Chris­tentum davon den Absprung zur Verge­bungs­lehre Christi geschafft hat.

    Der 2. WK ist nun am 08.05.2022 genau 77 Jahre vorbei. 77 – zweimal die heilende Zahl der 7, die im Tarot „Der Wagen“ ist, der die Säule, die Verbin­dung zwischen Himmel und Erde symbo­li­siert und dazu aufruft, alles alte Schäd­liche hinter sich zu lassen und im posi­tiven Sinne zur Bewusst­seins­hei­lung und damit Heilung von allem aufzubrechen.

    2 x 7 = 14 = Quer­summe 5 und die 5 ist die Zahl der Liebe, der Quinta Essentia allen Seins, allen Lebens, der Atem des Lebens. Im Tarot die Karte des „Hohe­pries­ters“, der in diesem Sinne zum Lernen, zum Bewusst­werden, dass wir alle Teil­wesen des einen einzigen leben­digen Wesens sind, das das ALL selbst ist, das Leben selbst, das ich das ALL-EINE nenne und es daher weder einen „Gott“ noch „Auser­wählte“ gibt – nur das ALL-EINE, das nur von sich selbst getrennt ist durch seine urtrauma­ba­sierte Ur-Bewusst­seins- und Persön­lich­keits­spal­tung, die es zu Dr. Jekyll und Mr. Hyde werden ließ. 

    Diese gilt es jetzt oben wie unten (2 mal die 7, die uns zur bewussten Rückverbindung/Wiederverbindung durch bewusste Heilung dieser Spal­tungs­krank­heit des ALL-EINEN aufruft) zu heilen und uns alle im Bewusst­sein der 5, der Quelle, der Liebe, zu EINEN als die Teil­wesen des ALL-EINEN, das alles ist, was je war, ist und sein wird.

    Wer an diesem alttes­ta­men­ta­ri­schen Hass- und Rache­kreis­lauf weiterhin fest­hält, erzeugt indessen weiteren Hass, weitere Rache, weil die eins­tigen Opfer nun selbst zu Tätern an Unschul­digen werden. 

    Es sind heute nur noch wenige Dt. dieser Zeit am Leben und diese waren Kinder und Jugend­liche zu dieser Zeit, die von einem auf Befehls­hö­rig­keit getrimmten Armee- und Pöli­zie­ap­parat im Auftrag dieses dama­ligen Dikta­tors in diesen Krieg gegen ihren Willen gezwungen wurden wie die Mehr­heit der Dt..

    Überall in der Vergan­gen­heit wie heute beschließen die Mäch­tigsten derer, die einfach keinen Frieden und keine Verge­bung kennen, die Kriege, in die sie dann ihre V.lker zwingen mittels ihrem Gewalt­ap­parat hinter sich, während sie selbst in sicheren Bunkern oder gar im Ausland oder sonstwo sicher sitzen, nur um sie ihrem Hass, ihrer Rache zu opfern, die sie einfach nicht zu über­winden und loszu­lassen bereit sind.

    Sie tun sich letzt­lich alles selbst an als eben­falls Teil­wesen des ALL-EINEN, denn es fällt aus diesem Grunde auf sie zurück – wenn viel­leicht auch in einem späteren Leben, aber es holt sie garan­tiert ein – sie können nicht vor sich selbst davonlaufen.

    Es ist jetzt höchste, aller­höchste Zeit, endlich diesen uralten Hass, diesen uralten alttes­ta­men­ta­ri­schen wenn nicht noch älteren Hass- und Rache­kreis­lauf zu beenden – und es nicht P.tin, der diesen Hass, diese Rache in sich trägt – es ist Sölönski und Konsorten.

    Ich war schonmal klinisch tot und hatte eine sog. (Nah)toderfahrung. – Ich erfuhr, dass ich im letzten Leben Jude war und gerade noch in die VSA flüchten konnte, wo ich mich aber nie heimisch gefühlt hatte – ich liebte meine Heimat Dtl..

    Nun bin ich in diesem Leben in eine christ­liche Familie in Dtl. wieder reinkar­niert und habe inzwi­schen alle sog. Reli­gionen durch meine Erkennt­nisse hinter mir gelassen, die alle von AN-fang an nur Glau­bens­kriege etc. gegen­ein­ander geführt und unsag­bares Leid erzeugt haben.
    Nun bin ich nichtj.dische Deut­sche, die inzwi­schen sich nur noch mit der „Großen Mutter“, dem Leben und der Liebe, dem Atem des Lebens, der sog. Quelle, verbindet und so sind viel­leicht viele andere eins­tige J.den in ihrem heutigen Leben wieder als Nichtj.den in Dtl. und werden jetzt mit diesem alttes­ta­men­ta­ri­schen Hass konfrontiert.

    Das ist wie mit diesen jahr­hun­der­te­alten Fami­li­en­fehden, die jeden Frieden verhin­dern, weil sie jeder weiteren Genera­tion erneut in die Wiege gelegt wird – wie soll da dieser ewige Hass, diese ewige Hass, dieser immer wieder­keh­rende Krieg beendet werden und wahrer Frieden einkehren?

    Es ist jetzt aller­höchste Zeit dazu, wenn das ganze ALL-EINE im Ganzen wie in allen seinen Teil­wesen nochmal wirk­liche Glück­se­lig­keit, wahren Frieden, wahre Frei­heit (die die Frei­heit des/der anderen achtet), Freude, Schön­heit und nur noch Güte mit sich erlangen will für alle Zeit und Ewig­keit, statt im Ganzen wie in allen seinen Teil­wesen für alle Zeit und Ewig­keit in seiner eigenen Hass- und Rache- Gewalt- Hölle zu versinken und darin um und gegen sich selbst zu routieren um die eigene Achse seiner Gewalt­spi­rale gegen sich selbst – denn es ist nichts und niemand da außer ihm selbst – das gilt es eben auch end-lich sich bewusst zu machen.

    Meiner Erkenntnis nach.

    4
    3
  3. OSZE wegen Spio­nage aus Luhansk ausgewiesen

    Die Orga­ni­sa­tion für Sicher­heit und Zusam­men­ar­beit in Europa (OSZE) hat einen neuen Mitar­bei­ter­stab. Dies sind Personen, die zuvor Funk­tionen aktiver Offi­ziere in NATO-Armeen ausübten. Sie erhielten die diplo­ma­ti­sche Zustim­mung Kiews und alle Schutz­maß­nahmen, die sich daraus ergeben.

    Bald kursierten Berichte über Spio­na­ge­ak­ti­vi­täten. Der Vorsit­zende der Unter­su­chungs­kom­mis­sion der Russi­schen Föde­ra­tion, Alex­ander Bastrykin, forderte die Volks­re­pu­blik Luhansk auf, diese Behaup­tungen zu überprüfen.

    Der Präsi­dent von Lugansk, Leonid Pasechnik, hat ihnen gerade ihre Auswei­sung gezeichnet.

    Quelle:
    www.voltairenet.org/article216484.html

    Die Nato zeigt ihr wahres Gesicht…?

    17
  4. Wer gerne auf High Heels und Lack auf der Bühne aufge­treten ist, läßt auch gerne mal sadis­ti­sche Tiraden beim Fußvolk ab. Die einen lieben so eine Behand­lung, die anderen reagieren eben angemessen.

    13
  5. Wer Waffen liefert, ist ein Kriegs­treiber, denn ohne Waffen wäre der Krieg in der Ukraine schon zu Ende oder man hätte mal Diplo­ma­ti­sche Gespräche geführt die mit weniger Blut­ver­gießen zum guten Ende geführt hätten.
    Aber ich glaube das wird garnicht gewollt.

    35
    1
  6. Was sucht der stink­rei­cher Schau­spieler in der EU?

    Ab in den Schüt­zen­graben, wenn er ein Kerl wäre.

    Was will er dann auch ohne russ. Energie machen.
    Ach klar, die Amis werden ihn übers Land versorgen oder die blöden Ampelshefs.

    27
    1
    • ihre afd hat vieles bis alles falsch gemacht.…
      @alles was gut ist

      der wahre ille­gale ausländer sitzt in rammstein
      und all den anderen sauer­kraut u.s. basen.

      hier gehört der hebel ange­setzt und nicht
      mit den tools die die besetzer uns in den
      nazi­leim legen…sorry aber schau dich doch um.

      versu­chen wirs doch mit…

      DOA ______deutschland ohne amis oder
      FAD______freies ami deutschland
      GFA______germany fuckes the anglozionist

      deutsch­land muss sich komplett neu aufstellen,
      sonst sagen uns die amis was sache ist, bis das
      der jüngste tag anbricht.
      oder wie jetzt gerade, die polaken, tschechen,
      brex­itler, luxem­burg etc. ‚in einem wort die
      schlimmsten amischmeiss­fliegen der eu union
      uns ratschläge geben was rund oder eckig sei
      soll…deutschland muss endlich aufwa­chen und
      seinen eigenen weg gehen…auch wenns blutig wird.

      27
      3
      • So sehe ich das auch, genauso. Leider wurde und wird das Blut­ver­giessen von den aktiven faschisten in Berlin und Brüssel verur­sacht. Dann soll auch deren vergif­tete rote Brühe zuerst fließen.

        3
        1
  7. Da wird ein ‑auslän­di­scher- Nazi zu den Parla­menten der Welt geschaltet, meldet sich mit „Heil Ukraine“ und befiehlt dann dem jewei­ligen Parla­ment wie man den am besten „für die Sache“ sein Land, sein Volk verr­raten und vernichten kann. Und entweder machen die Parla­men­ta­rier mit oder sie schweigen feige (auch die AFD hat hier die Maske fallen lassen) und ein paar ganz Mutige sagen „Wir lassen uns nicht belei­digen“ und spielen belei­digte Leber­wurt was soviel heißt wie „gebt uns mehr Schmiergeld“.

    Das ist doch krank! In dem Moment in dem der Vorschlag kommt einem Nazi aus einem 3rd world shit­hole das Wort und die Befehls­ge­walt zu erteilen müssten die Befür­worter verhaftet werden. Es gibt kein Land der Welt in dem das nicht als Hoch­verrat defi­niert wird. Aber alle machen mit, weil sie alle Hoch­ver­räter sind. Und das Volk? Ja.. das sieht nicht besser aus. 

    Wollen hier eigent­lich alle zum Wohle der Ameri­kaner sterben?

    61
    2
    • Seit 1945 ist es in Deutsch­land äußerst pres­ti­giös, US-Kolla­bo­ra­teur zu sein. Unsere Profes­soren spra­chen mit nach­ge­machtem US-Quak­zent, damit jeder Student sofort wusste, dass sie „in Amerika“ gewesen waren, und die Bäcke­rei­ver­käu­ferin den armen Hanseln unge­heuren Reichtum mit Cadil­lacs und Villen in Malibu zuschrieb…

      19
  8. die römer wurden seit draghi mit luftmilliarden
    zugeschissen…damit wurde es verdächtig still
    in den zuvor lauten oppositionen…

    eine kleine diäten­prämie von~ goldman sagt’s ~
    und draghis senat schnurrt wieder wie ein kätzchen.

    veni vidi vici…kohle regiert die welt

    47

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein