Jahr­hun­dert­ver­bre­chen fliegt gerade auf | Teil 10: Gefähr­li­cherer Corona-Verlauf bei Geimpften in Main­stream-Medien angekommen

Die Befürch­tung, oder besser, die Prognose der „Verschwö­rungs­theo­re­tiker“ und „Corona-leugner“, nämlich, dass die expe­ri­men­tellen Impfungen“ nicht nur nicht vor Infek­tionen schützen, sondern auch konter­pro­duktiv seien, ist nur mehr schwer wegzuleugnen.
Was den angeb­li­chen „Schutz“ vor infi­zieren und infi­ziert werden betrifft, ist die Sache inzwi­schen klar. Die Lügner wurden zwar inzwi­schen bloß­ge­stellt, sie lügen teil­weise trotzdem imper­ti­nent weiter indem man per Inse­raten und TV-Spots uns weithin Schutz vor Infek­tionen vorgau­keln wollen.

Gänz­lich anders sieht es bei dem Märchen von der Sinn­haf­tig­keit der Impfung bei an Covid Erkrankten aus. Nachdem man die Tatsache zur Kenntnis nehmen muss, dass „Immu­ni­sierte“ eben­falls erkranken (weiteres Lügen wäre hier zwecklos) stellte man einfach die Behaup­tung auf, dass der „Immu­ni­sierte“ einen milderen Krank­heits­ver­lauf zu erleiden habe. Der „Vorteil“ dabei: das war prak­tisch nicht zu beweisen – man konnte es glauben oder auch nicht. Aber auch hier scheint jetzt ein weiteres Lügen­kon­strukt dieses Jahr­hun­dert­ver­bre­chens zusam­men­zu­kra­chen: Sind Geimpfte doch gefähr­deter? Haben sie am Ende eine schwe­reren Krankheitsverlauf?

Um den „unab­hän­gigen Fakten­che­ckern“ die Arbeit zu erleich­tern und um jeden Zweifel über den Wahr­heits­ge­halt neuerster Erkennt­nisse zu nehmen, zitieren wir aus dem Nord­ku­rier, wo bereits in der Arti­kel­über­schrift die Frage aufge­worfen wird:

„Schwerer Corona-Verlauf – sind Geimpfte gefährdeter?“

lesen wir weiter:

„Politik und Pharma-Konzerne verspre­chen, dass Impfungen vor einem schweren Corona-Verlauf schützen. Aktu­elle Daten aus der Inten­siv­me­dizin werfen Zweifel daran auf.“

Dann wird uns mitge­teilt, dass der „dritte Corona-Herbst“ bevor­stünde und dass „die Impfung vielen nach wie vor als wich­tiges Mittel im Kampf gegen die Pandemie“ gelte  und „vor einem schweren Corona-Verlauf schützen“ soll. Und dann kommt es dick:

„Aber zeigt sich auch auf den Inten­siv­sta­tionen, dass Geimpfte besser geschützt sind? Daten des DIVI-Inten­siv­re­gis­ters im Zeit­raum vom 8. August bis 4. September ergeben eine Überraschung. …“

Eine Über­ra­schung??? Nicht für uns und andere seriöse Medien, die immer vor den Gefahren der Gift­spritze warnten!

Das Folgende zitieren wir wieder wort­wört­lich und zwar umfang­reich, damit man uns nicht erneut unter­stellt, wir zitieren „aus dem Zusammenhang“:

Auffällig viele Geimpfte auf Intensivstationen

Demnach waren Geimpfte auf den Inten­siv­sta­tionen über­re­prä­sen­tiert. Es lagen mehr Geimpfte auf den Inten­siv­sta­tionen (86,3 Prozent, 1597 Fälle) als es der Impf­quote in der Bevöl­ke­rung (78 Prozent, mindes­tens einmal geimpft) entspricht.

Der Anteil der Unge­impften auf den Inten­siv­sta­tionen war dagegen nied­riger (13,7 Prozent, 253 Fälle) als dies nach dem Anteil in der Gesamt­be­völ­ke­rung zu erwarten wäre (22 Prozent).

So sieht die Vertei­lung unter Geimpften aus

3,2 Prozent aller Inten­siv­pa­ti­enten (60 Fälle) hatten eine Impfung, 12 Prozent zwei Impfungen (222 Fälle). Die größte Gruppe auf den Inten­siv­sta­tionen waren mit 55,6 Prozent dieje­nigen (1029 Fälle), die drei Impfungen vorweisen konnten. 15,5 Prozent aller Pati­enten (286 Fälle) wurden laut DIVI-Inten­siv­re­gister vier mal oder häufiger geimpft. Das geht aus dem Wochen­be­richt des Robert-Koch-Insti­tuts vom 8. September hervor. Der Impf­status wurde für 1.850 Covid-19-Aufnahmen gemeldet – das entspricht etwa 59,6 % der für diesen Zeit­raum über­mit­telten Fälle (3104).“

Hier noch ein paar inter­es­sante Zitate aus dem Artikel der genannten Zeitung:

Pandemie der Geimpften?

Impf­skep­tiker fühlen sich in sozialen Medien wie Tele­gram-Gruppen bereits in ihrem Glauben bestä­tigt, dass die Impfung schwere Verläufe nicht verhin­dere. Einige behaupten sogar, es handle sich mitt­ler­weile um eine ‚Pandemie der Geimpften‘.“

„Einzelne Wissen­schaftler stellen Wirk­sam­keit infrage

Einzelne Wissen­schaftler wie der Mole­ku­lar­bio­loge Paul Cullen oder der Viro­loge Martin Haditsch weisen dagegen auf Risiken hin, die sich aus den neuar­tigen Corona-Impf­stoffen ergeben würden. Die verspro­chene Wirk­sam­keit stellen sie infrage, obwohl sie Impfungen grund­sätz­lich nicht ablehnen.

Das Risiko, das mit einer mRNA-Impfung einher­ginge, sei aus Sicht der Wissen­schaftler insbe­son­dere für jüngere Perso­nen­gruppen zu groß – die Spike-Proteine könnten toxisch auf den mensch­li­chen Körper wirken und Auto­im­mun­erkran­kungen auslösen. Die enthal­tenen Nanoteil­chen verur­sa­chen mögli­cher­weise Schäden am Erbgut, befürchten sie.“

Dass der Artikel natür­lich auch jede Menge „Argu­mente“ enthält, die weiter für Unklar­heit sorgen, liegt auf der Hand. Etwa:

„Große Mehr­heit der Ärzte und Wissen­schaftler nach wie vor über­zeugt von Impfung

Die große Mehr­heit der Ärzte und Wissen­schaftler hält die Impfung aller­dings nach wie vor für das beste Mittel im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Wilfried Schi­manke, der Vize-Präsi­dent der Landes­ärz­te­kammer, ist etwa nach wie vor davon über­zeugt, dass die Impfung einen schweren Verlauf verhin­dert. Ebenso wichtig seien aller­dings die rich­tige Hygiene und Kontakt-Beschrän­kungen, um bereits Infek­tionen zu verhin­dern, erklärte Schi­manke. Einen abso­luten Schutz vor einer Corona-Infek­tion gebe es aber nicht.“

Schön, dass der Vize-Präsi­dent der Landes­ärz­te­kammer „nach wie vor über­zeugt“ ist, „dass die Impfung einen schweren Verlauf verhin­dert.“ Noch schöner wäre, wenn seine Über­zeu­gung seriö­senen Studien weichen würde.

Lesen Sie dazu auch Teile 1 bis 9 unserer beliebten Serie
„Jahr­hun­dert­ver­bre­chen fliegt gerade auf“

  • Teil 9: RKI-Corona-Todes­sta­tistik bildet nicht die Realität ab
  • Teil 8: Lauter­bach gibt zu, dass Geimpfte schneller krank werden
  • Teil 7: Inten­siv­sta­tionen über­pro­por­tional mit „Immu­ni­sierten“ belegt
  • Teil 6: Lauter­bach gibt „schwere Neben­wir­kungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
  • Teil 5: Milli­arden-Betrug mit Corona-Testzentren
  • Teil 4: Jetzt zerlegen selbst Main­stream-Medien Lauter­bach und strafen ihn Lügen
  • Teil 3: Immu­nität wegen Schutz­maß­nahmen zurückgegangen
  • Teil 2: „Schwe­di­scher Weg“ in Main­stream-Medien angekommen
  • Teil 1: Impf­schäden in Main­stream-Medien angekommen

Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 


.



18 Kommentare

  1. Die soge­nannte „mRNA Impfung“ ist die Krankheit!
    Die mRNA impfungen sind die wirk­liche Pandemie.
    Die mRNA-Impfung bringt Ihre Zellen dazu, Spikes zu produzieren.
    „Die mRNA in dieser COVID-19-Impf­stoffe wird in das S (Spike)-Protein umge­wan­delt, das norma­ler­weise auf der Hülle des Sars-Cov-2-Virus zu finden ist.“
    Spikes allein (ohne den Rest des Covid-Virus) sind gefähr­lich für die Gesundheit.
    „In der neuen Studie haben die Forscher ein „Pseu­do­virus“ geschaffen, das von Spike-Prote­inen des Sars-CoV-2-Erre­gers umgeben ist, aber kein echtes Virus enthält. Die Expo­si­tion gegen­über diesem Pseu­do­virus führte in Tier­ver­su­chen zu Lungen- und Arte­ri­en­schäden. Dies würde beweisen, dass das Spike-Protein allein ausreicht, um die Krank­heit auszu­lösen, so die Forscher. “
    www.fr.de/ratgeber/gesundheit/corona-virusaufbau-spike-protein-beguenstigt-gefaesskrankheiten-schlaganfall-ausloesen-90567462.html
    translate.google.com/translate?sl=auto&tl=de&u=https://www.salk.edu/news-release/the-novel-coronavirus-spike-protein-plays-additional-key-role-in-illness/
    Das nenne ich krank impfen!

    Über das Salk Institute:
    en.wikipedia.org/wiki/Salk_Institute_for_Biological_Studies

    CRISPR- CAS 9 und Impfungen:
    Acht Krank­heiten, die die CRISPR-Tech­no­logie heilen könnte
    www-labiotech-eu.translate.goog/best-biotech/crispr-technology-cure-disease/?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=fr

    The Dark Side of CRISPR – Die dunkle Seite von Crispr (en anglais):
    www.scientificamerican.com/article/the-dark-side-of-crispr/
    CRISPR Cas9: die große Bedro­hung durch die Genetik
    www-radiofrance-fr.translate.goog/franceculture/crispr-cas9-la-grande-menace-de-la-genetique-4351583?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=fr
    Auszüge:
    „Der große Chef des ameri­ka­ni­schen Geheim­dienstes schlug im Februar 2016 als erster Alarm. In einem von der CIA frei­ge­ge­benen Bericht stufte James Clapper CRISPR Cas9 in die Kate­gorie „poten­zi­elle Massen­ver­nich­tungs­waffen “ ein. Für ihn muss diese Tech­no­logie, die in Tausenden von Labors verwendet wird, als das nord­ko­rea­ni­sche Atom­pro­gramm, syri­sche Chemie­waffen und russi­sche Marsch­flug­körper betrachtet werden!“
    „Anders als bei heutigen GVO kann mit diesen neuen Methoden die Spur einer gene­ti­schen Verän­de­rung nicht nach­ge­wiesen werden. Wie machen wir also iden­ti­fi­zierbar, was nicht rück­ver­folgbar ist?“
    „Proble­ma­tisch wäre, das gene­ti­sche Erbe der Keim­zelle zu verän­dern, das an die Nach­kommen weiter­ge­geben wird. In gewisser Weise würde das das gene­ti­sche Erbe der Mensch­heit berühren.“
    „Es ist immer noch schwin­del­erre­gend, daran zu denken, dass wir zum ersten Mal in der Lage sind, alle Indi­vi­duen einer Spezies auf plane­ta­ri­scher Ebene zu modi­fi­zieren. Ich persön­lich wäre mit Eradi­ka­ti­ons­an­sätzen sehr vorsichtig. Zunächst muss sicher­ge­stellt werden, dass die Art keine wesent­liche Rolle im Ökosystem spielt.“
    „Was, wenn diese Tech­no­logie in weniger wohl­mei­nende Hände gerät? Ein paar Monate nach dem Bericht von James Clapper erwägen die wissen­schaft­li­chen Berater von Barack Obama offen die Verwen­dung von CRISPR Cas9 , um eine neue Art von Virus zu schaffen, das für Menschen tödlich ist:“
    Radio­france ist eine staat­liche fran­zö­siche Mediengesellschaft.

    Keine Privat­sphäre und kein Eigentum: Die Welt im Jahr 2030 nach Wunsch des Weltwirtschaftsforums
    deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/509657/Keine-Privatsphaere-und-kein-Eigentum-Die-Welt-im-Jahr-2030-nach-Wunsch-des-Weltwirtschaftsforums
    „Das WEF schweigt über die Frage, wer in dieser neuen Welt regieren wird. Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass die neuen Macht­haber wohl­wol­lend sein würden. Doch selbst wenn die Top-Entschei­dungs­träger der neuen Welt­re­gie­rung nicht gemein, sondern nur Tech­no­kraten wären, welchen Grund hätte eine admi­nis­tra­tive Tech­no­kratie, mit den Uner­wünschten fort­zu­fahren? Welchen Sinn macht es für eine tech­no­kra­ti­sche Elite, den einfa­chen Mann in einen Über­men­schen zu verwan­deln? Warum die Vorteile der künst­li­chen Intel­li­genz mit den Massen teilen und nicht den Reichtum für die wenigen Auser­wählten behalten?
    Ohne von den utopi­schen Verspre­chungen beein­flusst zu werden, muss eine nüch­terne Bewer­tung der Pläne zu dem Schluss kommen, dass es in dieser neuen Welt keinen Platz für den Durch­schnitts­men­schen geben würde und dass sie zusammen mit den „Arbeits­losen“,
    „Schwach­sin­nigen“ und „schlecht erzo­genen Personen“ wegge­schafft werden würden. Hinter der Verkün­di­gung des fort­schritt­li­chen Evan­ge­liums der sozialen Gerech­tig­keit durch die Befür­worter des „Great Reset“ zur Errich­tung einer neuen Welt­ord­nung verbirgt sich das fins­tere Projekt der Eugenik.“

    Pandemie avec einem gezüch­teten Virus?
    MRNA Impf­stoff (CRISP-CAS 9)?
    Ukraine Krieg und Sank­tionen die uns mehr Schaden als Russ­land (Klein­han­dels­pleiten zugunsten inter­na­tio­naler Handels­ge­sell­schaften und billiger Aufkauf von mittel­stän­di­schen Gesellschaften)?

    Alles nur Zufall oder so geplant?

  2. Und warum wird weiterhin von den sog. Fach­leuten schon eine Impfung für Kinder ab 5 Jahren befür­wortet und propa­giert? Auch jetzt für Mädchen gegen Aids wobei ich mich frage ob die Mütter keine Aufklä­rung bringen und ab 9 Jahren?? Ist die Jugend in dem Alter schon auf dem Sextrip? Kaum zu glauben aber bei uns ist ja inzwi­schen alles möglich und alles erlaubt. Es ist unfassbar und Lauter­bach als „abso­luter Fach­mann“ macht mit weil er scheinbar viel zu viele Impf­dosen einge­kauft hat die jetzt alle weg müssen und er in seinem doch sehr begrenzten „Wissen“ eine Möglich­keit sucht uns das Zeug unter­zu­ju­beln, damit er als der Sauber­mann da steht. Was sind da für Gelder im Hinter­grund geflossen und an wen alles?
    Wann wird dieses Gesindel endlich weggesperrt?

  3. Diese Verbre­cher können ihre Nano­par­tikel behalten – ich will sie nicht.
    M.E. sind bei diesen Gift­spritzen irgend­welche Nano­par­tikel einge­baut, um die Gespritzten in die gewünschte Rich­tung zu mani­pu­lieren (ja, ja, der Aluhut).
    Ich bin seit 2020 unge­spritzt, hatte nie Corona und fühle mich nach wie vor gut – also was soll dieser Corona-Sch**ß.

  4. corona ist aus, “ marburg­virus“ in anmarsch. oder modi­fi­zierter pest, oder sonstwas. aufhören wollen DIE eh nicht.
    so viele ahnungs­lose schafe machen mit, warum sollten DIE oben aufhören damit? und mit krieg geht es sowieso alles schneller. mit eine klat­sche, gleich mehrere fliegen weg.
    DIE wisen genau, was die tun.

  5. Beim sog. Aluhut ist doch immer die Frage, WER ihn eigent­lich trägt! Einen Aluhut trägt derje­nige, der nur noch die wenigen, aber „öffent­lich-recht­lich“ über­do­mi­nanten Main­stream-Medien an sich ranlässt, nicht jedoch die zahl­losen in der heutigen Zeit viel zeit­ge­mä­ßeren darüber hinaus gehenden Infor­ma­tionen. Vergleichbar mit längst vergan­genen Zeiten, in der DIE Wahr­heit von der Kanzel kam und alles andere gnadenlos verfolgte Ketzerei war. Es war schon immer so. Es wird immer so sein.

    6
    1
  6. Natür­lich verhin­dern die mRNS-Expe­ri­men­tal­phar­ma­zeu­tike schwere Chinavirus-Verläufe:

    Jeder der an den über­mä­ßigen Neben­wir­kungen der neuar­tigen Spritz­mittel krepiert fällt schonmal aus der „an und mit“-Statistik raus!

    11
    1
  7. @Redaktion
    Kann mir die Redak­tion bitte mal erklären, aus welchem Grund die IP-Sperren sind? (zum zweiten Mal heute) So schlecht sind meine Kommis nicht, dass man sie sperren müsste (oder habe ich was verpasst, schreibt wieder jemand mit meinem Alias?). Und NEIN, ich habe die Blog­hei­lige nicht mehr angesprochen!

    Zum Thema
    Der Corona Wahn dürfte um sein. Biden soll von seinen Pfle­gern einen Zettel gekriegt haben, von dem er angeb­lich vorlesen muss, dass die Pandemie vorbei ist. Und er hat es scheinbar gleich getan! www1.wdr.de/nachrichten/ende-corona-pandemie-joe-biden-100.html

    Pandemie braucht es nicht mehr. Ein neues Geschütz wird gerade in Stel­lung gebracht. es ist der III. WK.

    - Putin erklärte die Mobil­ma­chung der Reservisten
    – Der Papst hat Order über die sofor­tige Einzie­hung aller welt­weiten, beweg­li­chen Vermögen des Vatikan befohlen, und zwar inner­halb von nur vier Wochen (Ablauf: 31.09.2022). Quelle: www.wochenblick.at/wirtschaft/papst-franziskus-laesst-globales-vatikan-vermoegen-einziehen/
    – Wenn jetzt auch noch die Sprit­preise im freien Fall purzeln (so 30,40,50 ct. und mehr), dann ist der Krieg im Anmarsch. Die Sprit­preise sind in den letzten 3 Tg. übri­gens um 15 ct. gefallen, jeden­falls bei uns. Tendenz weiter fallend!

    Scheinbar war das Gedöns der letzten Monate bzw. Jahre eine Nebel­kerze, um im Hinter­grund das vorzu­be­reiten, was im Sinne der Bevöl­ke­rungs­re­du­zie­rung eher Sinn macht als Corona, Ukrai­ne­frieren und Strom­sperren: Der III. WK. Wenn ich richtig leige, ist nä. Monat das Gebiet des ehema­ligen Deutsch­lands so konta­mi­niert, wie es noch nie war. Zumin­dest spielt es dann auch keine Rolle mehr, ob noch Gas gelie­fert wird oder nicht. Friegen ist dann wohl das geringst Problem der Rest-Bevölkerung.

    6
    1
    • Sehe ich genauso und frage mich zugleich, woher dieses flaue, ungute Bauch­ge­fühl kommt? Schaut man zum Himmel hoch, sehe ich keine fried­li­chen Wolken­for­ma­tionen mehr, alles irgendwie eigen­artig! Oder man fängt langsam an, zu spinnen. Wäre auch traurig, aber es ist wohl wieder Zeit für den Reset- Knopf. Reset? War da nicht was? Schwab und so? Das können einfach alles keine VTs sein.
      Lasst uns alle zusam­men­rü­cken und uns gegen­seitig wärmen, wenn es so richtig kalt und unge­müt­lich wird. Und erst der Hunger und Durst…die Kälte und Bomber­ge­räu­sche noch dazu. Ich werde die Russen unterstützen.

  8. Das die Masse der Ärzte von der Impfung über­zeugt ist, ist doch klar.
    Sie verdienen einmal an der Sprit­zerei und an den Neben­wir­kungen verdienen sie dann bis der Mensch stirbt! Es ist für sie ein gutes Geschäft und ein Gewissen haben sie ohnehin nicht mehr!

    15
  9. “ … stellte man einfach die Behaup­tung auf, dass der „Immu­ni­sierte“ einen milderen Krank­heits­ver­lauf zu erleiden habe. Der „Vorteil“ dabei: das war prak­tisch nicht zu beweisen – man konnte es glauben oder auch nicht.“
    ———————————————————————
    Eben! Reine Behaup­tung. Woher wollen die Imfp­pro­pa­gan­disten das wissen?

    12
  10. Die Folgen dieser Gift­spritze werden doch weiterhin geleugnet. Man igno­riert perma­nent die Tatsa­chen und erfindet selbst für die Übersterb­lich­keit billige Ausreden.
    Der Massen­mord wird uns als Notwen­dig­keit verkauft, weil man doch soli­da­risch sein muss und es um die Sorge unserer Gesund­heit geht.
    Ich fürchte das dreckige Spiel mit der Spritze ist noch lange nicht zu Ende, dazu gesellt sich immer mehr der Schuld­kult des Klimas. Alles sollen sich schuldig fühlen und sich fügen, damit man uns so richtig unter Kontrolle hat. Wenn die Grünen in der warmen Bade­wanne liegen, oder vor dem warmen Kamin ihre Steaks essen, fallen die bestimmt in schal­lendes Gelächter über das doofe Volk, das sich so verar­schen lässt, egal um was es geht und wenn es der eigene Tod ist.
    Deutsch­land hat fertig, aber so richtig!

    19
    • Wie bestellt und für gut empfunden, so geliefert!
      Jedes Völk­chen hat die REGIERUNG, die es verdient!
      Mein Gott, was wirft das für einen schlechten Schein auf jeden Einzelnen von uns…

      1
      1
    • Es verhin­dert keinen schweren Verlauf – eine durch­ge­spritzte Bekannte hatte einen heftigen Verlauf, eine durch­ge­spritzte Bekannte von eben­falls durch­ge­spritzten Bekannten muss einen so schweren Verlauf gehabt haben, dass sie fast daran gestörben wäre (weiß aller­dings nicht, ob sie noch lebt, da hab‘ ich nicht mehr nach­ge­fragt – müsste ich bei Gele­gen­heit mal tun).

      Und trotzdem sind die teils zum 4. Mal gespritzt – ich kann’s nicht fassen – aber gut, müssense selbst wissen.

      Meines Erach­tens.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein