Jahr­hun­dert­ver­bre­chen fliegt gerade auf | Teil 4: Jetzt zerlegen selbst Main­stream-Medien Lauter­bach und strafen ihn Lügen

Bild: Screenshot YouTube

Gesund­heits­mi­nister Karl Lauter­bach (SPD) warnt vor einer Corona-Sommer­welle. Man habe es nun mit Vari­anten zu tun, die sich auch im Sommer gut ausbreiten könnten. „Ich gehe davon aus, dass wir dieses Mal eine echte Sommer­welle bekommen werden“, sagte Lauter­bach. Und für den Herbst sagt er sogar eine „Killer-Vari­ante“ voraus. Die Leute sollen im Panik-Modus verweilen, immerhin will er weiter Impf­stoff bestellen.
 
BILD-Mode­ra­torin Nena Schink spricht KLartex:

„Karl Lauter­bach lag so oft falsch, dass es mich nicht inter­es­siert, was er glaubt, sagt, will, oder meint. Sein Corona Zeugnis: Mangel­haft! Deutsch­land hat in der Corona-Krise nicht besser performt als andere Länder wie Schweden, Karl Lauter­bach hat die Meinung anderer Wissen­schaft­li­cher beispiels­weise Hendrik Streeck diffa­miert und darf trotzdem weiter Panik verbreiten.“ 

Die Frage stellt sich, warum Lauter­bach immer noch im Amt als Gesund­heits­mi­nister ist. Die Leis­tungen in der Corona-Zeit zeugen von keinem guten Krisen­ma­nage­ment unter seiner Führung.

Hier das Video von „Viertel nach Acht“ mit:

- Frauke Petry, Ehema­lige Bundes­tags­ab­ge­ord­nete und Unternehmerin
– Wolf­gang Bosbach, CDU-Urgestein
– Ralf Schuler, Leiter BILD-Parlamentsredaktion
– Julian F. M. Stoeckel, Enter­tainer und TV-Persönlichkeit

Lesen Sie dazu auch Teil 1, 2 und 3 unserer Serie
„Jahr­hun­dert­ver­bre­chen fliegt gerade auf“

  • Teil 3: „Immu­nität wegen Schutz­maß­nahmen zurückgegangen“
  • Teil 2: „Schwe­di­scher Weg“ in Main­stream-Medien angekommen
  • Teil 1: Impf­schäden in Main­stream-Medien angekommen

 



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


10 Kommentare

  1. So läuft das im Jahr 2022, egal um welchen Sach­ver­halt es geht:

    Die Beweise sind erdrückend.
    Die recht­liche Situa­tion ist eindeutig.
    Auf den Straßen sammeln sich Demons­tra­ti­ons­züge, die die Anwen­dung geltenden Rechts fordern.
    Alles bleibt, wie es ist.
    Die Demons­tra­tionen werden „aufge­löst“, Repres­sa­lien folgen.
    Die Entschei­dungträger lassen verlaut­baren, dass sie offen­sicht­lich nicht richtig „kommu­ni­ziert“ hatten, und verdop­peln die Schlagzahl.
    Die Gerichte segnen es ab.
    Die Entschei­dungs­träger werden für wieder­ge­wählt erklärt. 

    Wie in dem an Dumm­heit fast an die Realität heran­rei­chenden Film „Colony 5“, in dem am Ende der Prot­ago­nist dem Zombie-Anführer entge­gen­schreit: „Was willst du eigent­lich?“ und als Antwort bekommt: „MEHR!“

    Mehr Brüssel.
    Mehr Islam.
    Mehr Afrikaner.
    Mehr Schnuffelmasken.
    Mehr Giftspritzen.
    Mehr Straßengewalt.
    Mehr Drogen.
    Mehr Perversionen.
    Mehr Steuern.
    Mehr Absurditäten.
    Mehr Krieg.

    27
  2. In meiner Familie sind alle Geimpften an Corona erkrankt. Tochter nebst Mann und zwei Kindern ‚9 und 10 Jahre alt.
    Schwester nebst Mann und zwei Kindern ‚29 und 31 Jahre alt.
    Drei Genspritzen und trotzdem nicht Immun.
    Klabau­ter­bach ist ein gewiefter Pharma-Lobbyist ohne Skrupel.
    Der Later­nen­orden am Band stände ihm zu, meiner Meinung nach.

    27
    • Ich denke es gibt etwas Besseres, so ein rich­tiger Arsch­voll mit dem Rohr­stock auf den blanken Arsch. Das verstehen alle, auch die blöden immer fetter werden TV-Sabbel­tussis. Die Frage, die sich für mich stellt. welcher Inten­dant oder welche Inten­dantin hat das alles auf unsere Kosten (neee, nicht von mir) ange­ordnet, so z. B. auch zur besten Abend­brot­zeit muß man sich perma­nente Stin­ke­bin­den­wer­bung ansehen, begleitet von Turn­schuh­trä­gern die nur albern sabbeln können usw usw. Gut nur, daß ich für mich schon seit Jahren kein TV mehr anschaue, von ganz wenigen Ausnahmen mal abgesehen.

    • Unser Sohn ist laufend krank. Jetzt war er kurz­zeitig so heißer, dass er nicht spre­chen konnte, ein biss­chen Husten, Schnupfen, Schwindel, Kopf­schmerzen und er ist kaputt. Sein Arzt wusste natür­lich nicht, was es war, konnte keine Diagnose stellen und hat ein paar Tabletten verordnet. Unser Sohn hat uns immer als nicht ganz bei Troste ange­schaut, wenn wir gegen die Injek­tion gespro­chen haben und er hat uns nicht ausreden lassen. Wir sind ja die Alten, die von nichts Ahnung haben. Ich habe es mir verkniffen, ihn darauf aufmerksam zu machen, dass er jetzt die Rech­nung bezahlt von dem Produkt Injek­tion. Auf Darnie­der­lie­gende sollte man nicht noch treten.

      • Gertraud – das ist auch Euer Leid – denn es ist Euer Sohn und auch wenn das Kind ‑und sei es erwachsen- durch seinen eigenen Fehler leidet, leiden die Eltern immer mit. Daher mein Mitge­fühl mit Euch.

        Meines Erach­tens.

    • @gmccar.

      hat mal einer gesehen, wie der während einer Sitzung einschlief. Wie ein Roboter sank erst der Kopf um etliche cm um dann noch einige cm weiter zu sinken. er machte ruck­ar­tige Bewe­gungen, wie ein Roboter. Ist er fremd­ge­lenkt? Bei denen, die das in der Hand haben ist alles möglich.

  3. Lauter­bach sollte viel­leicht aus „Selbst­schutz“ besser seine Klappe halten…
    Gerade erst vor 2 Tagen kamen Nach­barn von mir vom „Frei-Test“…
    Trotz (!) 3 „Impfungen“ hatten wir beide jetzt Corona, war die kläg­liche Aussage.
    Ja viel­leicht, war meine Antwort, oder gerade deswegen …
    Das weiter­ge­hende Gespräch deutete sehr wohl an, daß diese Leute den Zusam­men­hang mitt­ler­weile dafür verant­wort­lich machen.
    Es zeigte aller­dings auch die abscheu­liche Hilf­lo­sig­keit der Menschen auf .
    Sie haben eine alte Mutter in einem Pfle­ge­heim und wurden dementspre­chend „bear­beitet“…
    Eine gewisse „Bequem­lich­keit“ dürfte natür­lich trotzdem auch eine Rolle gespielt haben, ganz klar.
    Die „Anfäl­lig­keit“ der Gespritzten kommt eben mehr und mehr zum Tragen.
    Ich fürchte aller­dings, daß das auf den Herbst zu an Deut­lich­keit zunimmt.

    22
    • Stein­bruch wäre besser, denn da gibt es mehr Platz. Psych­ia­trien, Schulen, Behörden, Redak­tionen wo die sonst agieren sind deut­lich zu klein dafür

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein