Kanada: Trudeau bestä­tigt „Verschwö­rungs­theorie“: Einhei­mi­sche sind für Eliten Bürger zweiter Klasse

Kanada: Demonstranten werden mit Waffen bedroht.

Dass die west­li­chen Funk­ti­ons­eliten nicht die Inter­essen der einhei­mi­schen Bevöl­ke­rung vertreten, sondern über­ge­ord­nete Agenden durch­ziehen, ist wohl nicht zu über­sehen, zumin­dest für Personen, die noch gera­deaus denken können. Und schlimmer noch: In normal denkenden, anstän­digen Leuten, die nicht geneigt sind, sich verrückten und/oder perversen Gesell­schafts­kon­struk­teuren zu unter­werfen, erbli­cken diese Kreise ein Feind­bild, welches ihre Pläne eines Total­um­baus der Gesell­schaft im Wege steht.
Mit volks­päd­ago­gi­schen Erzie­hungs­maß­nahmen will man aus Euro­päern und Ameri­ka­nern hedo­nis­ti­sche, kultur- und hirn­lose Figuren formen, die zum Denken zu blöd sind, jedoch als unter­be­zahlte Arbeits­ro­boter jeder­zeit taugen. Und was die Bevöl­ke­rungs­struktur betrifft, schwebt den Eliten ein Art Multi­kulti-Primat vor, ein trans­hu­maner Vollidiot.

Bis jetzt war schwer zu vermit­teln, dass Einhei­mi­sche in den Augen der Herr­schenden de facto Bürger zweiter Klasse sind, der Corona-Krise ist es jedoch zu „verdanken“, dass hier die „Verschwö­rungs­theorie“ bestä­tigt wurde, dass beispiels­weise Einwan­derer über dieje­nigen gestellt werden, „die schon länger hier leben“. Poli­tiker, die hinter der eigenen Bevöl­ke­rung stehen, wie beispiels­weise Viktor Orban, werden medial verteufelt.

Aus dieser Sicht müssen wir dem kana­di­schen Premier Trudeau dankbar sein, dass er jetzt  hoch­of­fi­ziell die Katze aus dem Sack lässt. Wir brau­chen uns zumin­dest nicht mehr wundern, warum die Polizei in west­li­chen Ländern gegen anstän­dige Leute mit einer Bruta­lität sonder­glei­chen vorgeht, die man niemals gegen Migranten zur Anwen­dung bringen würde. Das würde nämlich „Bilder“ erzeugen, die man Gutmen­schen gegen­über nicht vertreten könnte. Selbst wenn Araber­horden mitten in Deutsch­land „Juden ins Gas“ brüllen, glotzen die Ordnungs­hüter nur doof in die Menge der durch­ge­knallten Wilden. Kraft tanken diese Poli­zei­be­amte dann wieder, wenn es gilt eine Oma in Hand­schellen abzu­führen, weil sie etwa maskenlos unter­wegs war. Oder jemanden zusammen zuschlagen, der öffent­lich das Grund­ge­setz vorliest.

Justin Trudeaus brutales Vorgehen gegen Proteste im Rahmen eines Notstands­ge­setzes nimmt Flücht­linge, Asyl­be­werber, Einwan­derer und andere ethni­sche Minder­heiten ausdrück­lich davon davon aus, nicht demons­trieren zu dürfen. Die Emer­gency Measures Regu­la­tions SOR/2022–21 der kana­di­schen Regie­rung verbietet die Teil­nahme an einer öffent­li­chen Versamm­lung, bei der davon ausge­gangen werden kann, dass sie zu einer Störung der öffent­li­chen Ordnung führt und regtet was wer darf. Dazu heißt es:

„Personen aus einer Gruppe von Personen, deren Anwe­sen­heit in Kanada nach Entschei­dung des Minis­ters für Staats­bür­ger­schaft und Einwan­de­rung oder des Minis­ters für öffent­liche Sicher­heit und Notfall­vor­sorge im natio­nalen Inter­esse liegt“, sind von den Einschrän­kungen NICHT betroffen.

Dazu zählen Flücht­linge, Einwan­derer, Asyl­be­werber und „geschützte vorüber­ge­hende Einwohner“, aber als einzige Einhei­mi­sche auch Indianer. Wohl nur deshalb, um den Ausnahmen einen mora­li­schen und nicht gesell­schafts­po­li­ti­schen Anstrich zu verleihen. Womit klar ist, dass Trudeaus Regie­rung einhei­mi­sche Kana­dier als Bürger zweiter Klasse, die weniger Rechte haben als Ausländer, einstuft. Und Trudeau ist wohl nicht der einzige west­liche Poli­tiker der so denkt. Er ist bloß der Erste, der die Katze nun hoch­of­fi­ziell aus dem Sack ließ.
Quelle: uncutnews.ch


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürger­rechte. Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber porto­frei und gratis! Details hier.
Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.




18 Kommentare

  1. Die Einhei­mi­schen nicht nur in Kanada sondern auch in Europa / Deutsch­land machen sich selbst zu Bürgern 2.Klasse, indem sie die Politker mit konstanter Dumm­heit wählen, die sie wählen.

  2. Man konnte das bereits seit den ersten Berliner Demons­tra­tionen mit ansehen, wie Polizei sich schlag­artig geän­dert hat. Aber spätes­tens seit dem sich geän­derten Bild, der nieder­län­di­schen Polizei, musste das klar werden. Nun musste der Poli­zist über­legen, was er in Wirk­lich­keit ist und für wen oder was er eigent­lich kämpft. Denn es ist ein Kampf, der bislang immer äußerst brutal geführt wird. Den Poli­zisten aus den 1990er Jahren, gepflegt, gebildet und hilfs­be­reit, den gibt es nicht mehr. Das gilt auch für D- Land. Der Geist ist aus der Flasche.

  3. He, die „Stehen auf unserer (also eurer, nicht meiner, wie endlos seit Inva­sion 2015 kommen­tiere) Seite“. Also habt euch nicht so mit dem Junta­schutz, die sind eure Freunde und „warten nur auf den rich­tigen Moment um die Seiten zu wechseln“. 

    Und jetzt brav auf zum Spazier­gang (sinnlos in der Gegend rumlaufen) und glauben die Diktatur haut dann ab, weil sie so von euch beein­druckt ist. 

    Ach ja, ich hab es euch gesagt, immer und immer wieder. Gelie­fert wie auch von euch ausdrück­lich bestellt.

    9
    1
    • Wenn ich sehe welchen Aufwand unsere korrupte ReGIE­Rung betreibt, wegen dem „sinnlos in der Gegend rumlaufen“, dann bin ich sicher, dass es einen Sinn macht. In unserem kleinen Hückes­wagen waren 3 Poli­zei­fahr­zeuge mit einer genzen Menge schwarzer Söldner wegen einer Hand­voll an Rumläu­fern unter­wegs. Ich war recht beeindruckt…!

  4. Hoffent­lich merkt die (wählende) Bevöl­ke­rung bald, dass sie sämt­liche WEF-Schwab-„Great Reset“-Marionetten aus den poli­ti­schen Ämtern entfernen muss.
    Eine Liste aller Poli­tiker, die sich mit der WEF-Schwab-„Great Reset“-Demagogie gemein machen, wäre hilf­reich. Diese WEF-Schwab-„Great Reset“-Demagogie zielt darauf, eine Plan­wirt­schaft nach chine­si­schem Muster zu instal­lieren (Misch­form einer staat­li­chen und unter­neh­me­ri­schen Plan­wirt­schaft, die nur mit einer Diktatur aufrecht­erhalten werden kann).
    Die aktu­ellen üblen, korrupten Verban­de­lungen zwischen mäch­tigen Konzernen und Quasi-Kartellen (z.B. Covid-Impf­stoff­her­steller, Goog­leY­ou­Tube­Face­book­Twitter) sind nur das Vorspiel dazu.

    15
  5. Es ist schon erstaun­lich wie sich diese Volks­treter immer noch neue Formen der Demü­ti­gung nicht nur einfallen lassen sondern auch noch schamlos aussprechen.

    Anschei­nend haben (nicht nur) die Kana­dier noch genug Kuchen zu fressen, sonst hätten sie schon längst dras­ti­schere Konse­quenzen daraus gezogen.

    14
  6. Da dürfte ich etwas über­sehen haben: Seit wann sind oben genannte, nicht betrof­fene Perso­nen­gruppen auf der Straße, um die Inter­essen der „schon länger dort lebenden“ Bevöl­ke­rung zu unter­stützen? Um ihren Beitrag für ein Zusam­men­leben zu leisten? Soviel ich mitbe­kommen habe, sind sie schon ab und zu auf der Straße, meist aber für andere Anliegen, die „die schon länger hier Lebenden“ entweder nicht betreffen, von ihnen auch nicht unbe­dingt gutge­heißen werden müssen oder sogar sie (z.B. uner­wünschter, zu naher Körper­kon­takt), ihren Lebens­raum (Lärm, Vanda­lismus…) oder deren Eigentum (Autos…) beein­träch­tigen. Ich bitte um Infor­ma­tion, sollte ich da etwas mißver­standen haben, damit ich gege­be­nen­falls reuig Asche auf mein Haupt streuen kann.

    18
  7. Ich glaub nicht, daß dies das Ende bedeutet. Was bringt es wenn er die Straßen räumen lässt, aber kein LKW fährt und somit keine Waren in die Regale kommen oder kein Sprit zu den Tank­stellen. Wenn die Kana­dier weiterhin ihr Geld von der Bank abheben.

    37
  8. Die Masken fallen unauf­haltsam. Ab jetzt stellt man im kana­di­schen Parla­ment die rich­tigen Fragen nach dem Einfluß des WEF. Die MSM schweigen nicht nur, sondern diffa­mieren die Proteste. Der Nach­weis, daß sie eben­falls den Anwei­sungen des WEF gehor­chen. Denn wäre es nicht in den „freien und demo­kra­ti­schen Ländern“ mit den „west­li­chen Werten“, würden sie sich im Protest-Hype 24/7 auf allen Kanälen überschlagen. 

    „Der kana­di­sche Spre­cher beschul­digt „schlechten Ton“ und unter­bricht den Feed der Mitglieder (Video­kon­fe­renz), als er fragt, warum Klaus Schwab damit „prahlt“, dass das WEF erfolg­reich „die Hälfte des kana­di­schen Kabi­netts infil­triert“ – (VIDEO) Veröf­fent­licht am 20. Februar 2022
    Während der Sitzung wurde dem Abge­ord­neten von Oshawa, Colin Carrie, der Feed vom Spre­cher des Reprä­sen­tan­ten­hauses gekappt, nachdem er nach „Einfluss von außen“ – insbe­son­dere Klaus Schwab – gefragt hatte, der mögli­cher­weise die kana­di­sche Regie­rung korrum­piert. Carrie fragte die Abge­ord­neten unver­blümt, warum Schwab damit „prahlt“, „Regie­rungen auf der ganzen Welt zu infil­trieren“, einschließ­lich „über der Hälfte des kana­di­schen Kabi­netts“, aber der Feed bricht ab, bevor er seine voll­stän­dige Aussage beenden kann – direkt nachdem er gefragt hat welche konkreten Mitglieder mit dem World Economic Forum von Schwab verbündet sind.…
    Hier ist ein weiteres Video, in dem Schwab offen damit prahlt, Regie­rungen zu korrum­pieren, indem er von innen heraus infil­triert, indem er Absol­venten des WEF Young Global Leaders Program – wie Trudeau und Kanadas Finanz­mi­nis­terin Chrystia Free­land – einsetzt.
    „Worauf wir sehr stolz sind, ist, dass wir mit unseren WEF Young Global Leaders in die globalen Kabi­nette der Länder vordringen.““ 

    Faktisch hat der WEF überall Landes­ver­räter plat­ziert, die sich jetzt offenbaren.

    www.thegatewaypundit.com/2022/02/whoops-dont-say-house-speaker-blames-poor-audio-cuts-members-feed-asks-klaus-schwab-bragging-wef-successfully-infiltrating-half-canadas-cabin/

    30
    • Erschüt­ternd ! Das krimi­nelle Pak des WEF hat alles bestens geplant. Histo­risch geht das auf diesen Couden­hove-Kalergi zurück, der das im Auftrag von Rocke­feller und Warburg für 60 000 Gold­mark vor exakt bereits vor hundert Jahren entworfen hat. Hilf­reich für diese Mörder­bande sind die vielen neuen Tech­niken und Entwick­lungen in allen Berei­chen der Wirt­schaft und Technik. Mir ist Übel.

      10
    • Geben Sie mal „Wahl­be­trug“ und „+“ und „Deutsch­land“ in die Such­ma­schine ein.
      Außer der erwart­baren dementi der Betrüger ARD und ZDF finden Sie solche inter­es­santen Infos:

      „Wahl­be­trug in Deutsch­land: Ein Fünftel rechnet fest mit …
      [Durch­suche Domain hauptstadt-news.de] hauptstadt-news.de › wahlbetrug-in-deutschland-ein-fuenftel-rechnet-fest-mit-unregelmaessigkeiten-zur-bundestagswahl
      Dort regiert Bodo Ramelow (Die Linke) in einer Minder­heits­re­gie­rung, tole­riert von der CDU. Gewählt wurde im Jahr 2019 Thomas Kemme­rich (FDP), aller­dings mit Stimmen der AfD. Die Wahl sei daher „unver­zeih­lich“ gewesen und müsse aus diesem Grund „rück­gängig gemacht werden“, so Bundes­kanz­lerin Angela Merkel (CDU).“
      und
      „Professor beweist Wahl­be­trug bei Briefwahlstimmen
      [Durch­suche Domain anonymousnews.org] www.anonymousnews.org › 2021 › 09 › 24 › professor-beweist-systematischen-wahlbetrug-bei-briefwahlstimmen
      Nicht etwa die Ausnahme, sondern die Regel: Syste­ma­ti­scher Wahl­be­trug in Deutsch­land Der renom­mierte Wissen­schaftler Prof. Jochen Renz hat die Wahl­er­geb­nisse der letzten Jahre über­prüft. Das Resultat ist erschre­ckend und lässt darauf schließen, dass Wahlen in Deutsch­land seit Jahr­zehnten im großen Stil gefälscht werden.“
      und
      „AfD-Stimmen für die Grünen gezählt: Wahl­be­trug in …
      [Durch­suche Domain tagesspiegel.de] www.tagesspiegel.de › berlin › afd-stimmen-fuer-die-gruenen-geza­ehlt-wahl­be­trug-in-bran­den­burg-ist-fall-fuer-den-staats­an­walt › 24937160.html
      Grund­sätz­lich kann jeder wahl­be­rech­tigte Bürger auch Wahl­helfer werden. Laut Bran­den­burger Wahl­ge­setz müssen mindesten fünf Mitglieder des Wahl­vor­stands bei der Auszäh­lung anwe­send sein. Ein…“
      und
      „Dem Wahl­be­trug Tür und Tor geöffnet: künftig nur noch …
      [Durch­suche Domain wochenblick.at] www.wochenblick.at › corona › bundestagswahl-2021-deutschland-plant-reine-briefwahlen
      Mathe­ma­tiker haben anhand eines „unbe­stech­li­chen“ statis­ti­schen Modells schon 2011 fest­ge­stellt, dass es bei deut­schen Bundes­tags­wahlen orga­ni­sierten Wahl­be­trug geben muss (ohne defi­nieren zu können, in welche Rich­tung mani­pu­liert wurde).“
      und
      „Wahl­be­trug in Deutsch­land – Alter­na­tive für Deutschland …
      [Durch­suche Domain afd-oldenburg-land.de] afd-oldenburg-land.de › wahlbetrug-in-deutschland
      Die AfD stellt deutsch­land­weit bei jeder Wahl fest, dass ihr Stimmen „verloren“ gehen.“
      Und so weiter.

      10
      • Warum wohl hat Merkel die Brief­wahl von vorher als abso­lute Ausnahme anzu­se­hende Maßnahme in nun allge­mein­gül­tiges Recht verkehrt ? Das Kommu­nis­ten­weib ist bereits seit 1993 von Schwab geschult worden (Group of 93) als Vorläufer der Young Global Leader. Die ist mit Sicher­heit durch diese Orga­ni­sa­tionen dem Kohl unter geschoben worden. Der Medi­en­mogul Haim Saban soll sie dorthin lanciert haben.

  9. Wenn ein Volk alles schluckt und die Bagage auch noch wählt, darf man sich nicht wundern.
    Poli­tiker sind Ange­stellte von Volkes Gnaden, benehmen sich aber wie Könige und Kaiser aus vergan­genen Zeiten.
    Die hörigen Mitmen­schen machen mir am meisten Sorgen, würden sie nicht kuschen, gäbe es solche Zustände gar nicht.

    34
    1
    • Zu Wahl­be­trug + Deutsch­land siehe meine detail­lier­tere Antwort genau einen Kommentar über Ihrem.
      Bitte hören Sie alle mitein­ander auf, an die angeb­li­chen Wahl­er­geb­nisse zu glauben.

      13

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein