Keine Option: EU-Beitritt der Ukraine – ZurZeit Nr. 18

Wie jede Woche dürfen wir Ihnen unsere aktu­elle Ausgabe des Wochen­ma­gazin ZurZeit präsen­tieren. Diesmal mit folgenden Thema:

Keine Option: EU-Beitritt der Ukraine

  • Bern­hard Toma­schitz: Ein kaum verdau­barer Brocken Seite 28– 39
  • Harald Vilimsky im ZZ-Gespräch Seite 32–33
  • Ernö Schaller-Baross im ZZ-Gespräch Seite 35–37

Gast­kom­men­tare und Interviews:

  • Manfred Tisal über Krieg und Frieden Seite 14–15
  • Maxi­mi­lian Krauss über rote Abzocke Seite 15 
  • Gregor Razu­movsky über Sinn­haf­tig­keit eines Ukraine-Beitritts ­Seite 28 
  • Harald Vilimsky über die Beitritts­reife der Ukraine Seite 32–33
  • Ernö Schaller-Baross über Ungarn und die Ukraine Seite 35–37
  • Marco Campo­me­nosi über Ukrai­ne­krieg und ille­gale Einwan­de­rung Seite 38–39

Was gibt es sonst noch zu lesen?

  • SPÖ-Aufmarsch: 2.000 oder 100.000 dabei? Seite 4–5
  • Edito­rial: Wir, die Verlierer dieses Krieges Seite 6–7
  • FPÖ-1-Mai-Treffen: Bekenntnis zur Heimat Seite 8–9
  • ÖVP: Es geht skan­dalös weiter Seite 10–11
  • Gewessler, Zadic, …: Grün, weib­lich und ­verant­wor­tungslos Seite 12–13
  • Waffen für Kiew: Berlin wird indi­rekt zur Kriegs­partei Seite 16–17
  • Slowakei: Streit um ­Rake­ten­ge­schenk an Kiew Seite 19–21
  • US-Impe­ria­lismus: Die Folgen der kata­stro­phalen Allmacht Seite 22–23
  • Wirt­schaft: Europa in ­neuer ­wirt­schaft­li­cher ­Welt­ord­nung Seite 24–26
  • Sozia­lismus: Bedingungs­loses Grund­ein­kommen Seite 25–27
  • Andreas Mölzer: Europas Schlacht­felder, Teil 2 Seite 40–41
  • Gudula Walters­kir­chen: „Wie wir unfrei werden“ Seite 41–42
  • Reli­giöser Streit: Talmud-Prozess von Paris Seite 46–47
  • Grüne RAF: Klima­sekte „Letzte Genera­tion“ Seite 50–52
  • AKW Krsko/Gurkfeld: Geleug­netes Risiko Seite 52–53
  • Abge­dreht: Aus für linken Sender „Okto“-TV Seite 54–55

Und noch vieles mehr…

Wir bieten wöchent­lich freie und unab­hän­gige Bericht­erstat­tung, mit einem poli­tisch unkor­rekten Zugang.

Neugierig geworden, dann lesen Sie uns 4 Wochen, unver­bind­lich und kostenlos, mit dem GRATIS-Probe-Abo. Wenn Sie bereits ein E‑Paper-Abo geht es hier zur aktu­ellen Ausgabe der ZurZeit.

3 Kommentare

  1. Wer glaubt, dass die Zusage zu einer NATO-Aufnahme der Ukraine nicht schon vor dem Krieg gegeben wurde, der hält auch einen Fußballer für einen Menschen, der den Fuß ballen kann.
    Durchaus anzu­nehmen, dass das für die Russen der Tropfen war, der das Pulver­fass ins Rollen brachte, wiewohl Putin mit Sicher­heit nichts darüber sagen wird… Quellenschutz.

  2. wer in die eu oder nato aufge­nommen wird
    bestimmen kommi­scher­weise die brexitler
    und deren besat­zungs­bruder u.s.ramstein.

    alles andere sind atlantik propagandistische
    lügen_träumerein and ferrytails

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein