Kinder­gärt­ne­rinnen sollen Klein­kin­dern Anti-Rassismus und „weiße Privi­le­gien“ beibringen

Der Feldzug gegen die (noch) weiße Mehr­heits­be­völ­ke­rung des Westens wird vor allem vom immer tota­li­tärer agie­renden Anti-Rassismus getragen und forciert. Die „weiße Schuld“ an allem Schlechten in der Welt sowie die damit einher­ge­henden, angeb­li­chen Privi­le­gien für Weiße sollen nun nicht nur Kindern im Schul­alter, sondern auch schon Klein­kin­dern einge­impft werden. Damit schon aus den Jüngsten fana­ti­sche und demü­tige Anti-Rassisten werden. So will man es zumin­dest in Großbritannien.

„Rassis­ti­sche Vorur­teile“ bei Kleinkindern

So gab nun die Lehrer­ge­werk­schaft im Verei­nigten König­reich 128 Seiten umfas­sende Leit­li­nien als Alter­na­tive zu den gesetz­li­chen Leit­li­nien der Regie­rung heraus. Darin wird explizit erläu­tert, wie Kinder schon im Kinder­garten „anti-rassis­ti­sche Welt­an­sichten“ erlernen können. Denn es gebe einen beun­ru­hi­genden Trend, so die Gewerk­schaft, der zeige, dass sich rassis­ti­sche Vorur­teile auch schon bei Klein­kin­dern vermehrt zeigen. 

Ebenso will man damit einem Bericht der briti­schen Regie­rung entge­gen­wirken, wonach Faktoren wie die Fami­li­en­struktur und der sozio­öko­no­mi­sche Hinter­grund „größere Auswir­kungen auf die Lebens­chancen haben als das Vorhan­den­sein von Rassismus“.

Kinder­gärt­ne­rinnen als „Rassen-Lehrer“

Daher müsse es nun oberstes Gebot sein, Lehr­per­sonal an Kinder­gärten einer gezielten Schu­lung zu „weißen Privi­le­gien“ und „syste­mi­schem Rassismus“ zu unter­ziehen. Letzt­lich degra­diert man das Lehr­per­sonal zu plumpen „Rassen-Lehrern“, die Kindern einbläuen sollen, dass nur die Haut­farbe und die „Rasse“ essen­zi­eller Faktor des Mitein­an­ders ist, so Kritiker.

Weiters steht in dem Leit­faden, dass es falsch sei, Menschen einfach nur gleich zu behan­deln, um somit Rassismus zu bekämpfen. Dies wäre ein Trug­schluss, da man dadurch ganz einfach die unter­schied­li­chen Rassen­merk­male (!) igno­riere. Ebenso negiert man die Tatsache, dass Klein­kinder noch keine Unter­schiede zwischen verschie­denen Haut­farben oder Herkunfts­typen der Menschen machen.

Konser­va­tive laufen nun Sturm gegen den Leit­faden, da sie in diesem einen „sowjet-ähnli­chen Versuch“ der Indok­tri­na­tion von Kleinst­kin­dern sehen.

6 Kommentare

  1. Das was als „Anti-Rassismus“ verkauft wird ist purer Rassismus gegen Weiße.
    Und was die „weiße Schuld“ angeht: Wenn man sich die True Crime Sendungen wie „Medical Detec­tives“, „On the Case“, „First 48“, „Homicide Hunter“ oder das „Böse im Blick“ ansieht erkennt man schnell daß das Böse zumeist keine weiße Haut­farbe hat.

    27
  2. Purer Rassismus, in ihrer sata­ni­schen Umkehr Weise. Wie auch die UNICEF oder das Kinder­hilfs­werk nicht als Hilfe fungieren, sondern genau das Gegen­teil erschaffen. Und nicht aus Zufall! Leider funk­tio­niert deren Welt nur so.. Also achte auf die Verpa­ckung und lerne dahinter zu blicken. Alles um ihre Agenda voran zu bringen. Mitt­ler­weile geben sie sich kaum mehr Mühe um ihre Aktionen zu tarnen. Es wird Zeit sich zu erheben und aufzu­stehen für unsere Zukunft und Kinder. Es war längst 5 vor 12 – -
    Das ist reine Volks­ver­het­zung! Das Maß ist längst voll..
    Es ist genau wie in den 30ern! Nur dachten wir alle ; Uns könnte soetwas niemals wieder passieren. Wie dumm waren die damals?! Ich hätte das sicher nicht mitgemacht..
    Egal was sie uns täglich antun, seit Jahren, wir nehmen es schwei­gend auf/an. Und???
    Lasst uns wieder mehr mitein­ander reden, als übereinander..
    Sie gaben uns Handys und Netflix um uns abzu­lenken, bis es zu spät ist
    Kein Poli­tiker auf der Welt ist mehr gewählt, sondern installiert.
    Die mäch­tigen dieser Welt haben ihre eigenen Inter­essen, und handeln gegen das Volk. Politik ist ein Thea­ter­stück, vor allem in der BRD. Seit 56 sind Wahlen bei uns unzu­lässig und nichtig. Warum? Weil wir immer noch ein besetztes Land sind und wir immer noch UN FEINDSTAAT sind.

    Mist, jetzt habe ich es wahr­schein­lich eh schon aufge­klärten Lesern geschrieben.. Mist
    Hab vergessen auf wessen Webseite ich bin..
    Egal,.. wenn’s nur einen zum nach­for­schen und selbst denken anregt, haben wir schon viel gewonnen.
    Wir lassen uns nicht mehr für blöd verkaufen, wir sind auf dem Weg der Selbst­ver­ant­wor­tung. Die Infor­ma­tionen sind überall am hervor quellen, auch trotz der viel­leicht größten Zensur Welle, die man sonst immer Nord­korea zuge­schrieben hat.
    Offen­ba­rung! heißt.. Apokalypse!
    Diese unsere jetzige Zeit stand schon in der Bibel..
    Die Prophe­zei­ungen deuten in den aller­meisten Reli­gionen hierauf hin. Aber unsere Medien verschweigen es eiskalt.
    Es steht was vom Mahl­zei­chen des Tieres, ohne dass man nicht mehr kaufen oder verkaufen darf. Wer das trägt kommt auf keinen Fall ins Himmel­reich. Also lasst euch auf keinen Fall impfen!
    Kündigt im Notfall, und /oder zeigt eure Arbeit­geber an. Nöti­gung, Diskri­mi­nie­rung usw.
    Wwg1wgo
    Oder auf gut Deutsch : Wir halten zusammen! Aus basta.. !!!
    LG

    11
  3. Ich habe mal als junger Mann in der Psych­ia­trie gear­beitet , aber so schlimm wie draußen war es da nie .

    14
  4. Klei­nere Kinder kennen keinen Rassismus. Erst durch die Erzie­hung werden sie Rassisten, entweder durch Anpas­sung oder durch Protestgehabe.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here