Konter­ad­miral De Felice an die deut­sche Regie­rung: „Stoppt das Skla­ven­schiff SeaWatch“

Konteradmiral Nicola De Felice · Foto: Facebook

Der italie­ni­sche Konter­ad­miral Nicola De Felice veröf­fent­lichte auf Face­book einen offenen Brief an den deut­schen Botschafter in Italien, Victor Elbling, in welchem er den Botschafter auffor­dert, dieser möge „auf die deut­sche Regie­rung einwirken, die deut­sche Flagge von dem Skla­ven­schiff SEA WATCH 3 zu entfernen, welches ständig ille­gale Migranten nach Italien ausspuckt“ (wört­li­ches Zitat aus der Face­book-Nach­richt des Konter­ad­mi­rals).

„Stoppt die ille­galen Akti­vi­täten 🛑 Sea Watch 3“

Zu Handen Seiner Exzel­lenz des deut­schen Botschaf­ters in Italien, Victor Elbling.

Sehr geehrter Herr Botschafter,
Ich bitte Sie, alle notwen­digen Schritte zu unter­nehmen, um die Akti­vi­täten von Sea Watch 3 im Hinblick auf die Ausschif­fung ille­galer Einwan­derer in Italien einzu­stellen. Ich möchte Sie daran erin­nern, dass Deutsch­land der Flag­gen­staat dieses Schiffes ist und daher gemäß Artikel 13 der EU-Verord­nung von Dublin und des Seerechts­über­ein­kom­mens der Vereinten Nationen (UNCLOS) für die poli­ti­schen Asyl­an­träge und den inter­na­tio­nalen Schutz der ille­galen Migranten an Bord seines eigenen Hoheits­ge­biets verant­wort­lich ist. Wenn für Sie die Bezie­hung zwischen Italien und Deutsch­land nicht nur eine Tatsache des Herzens sondern auch für die gemein­same Zukunft Europas wichtig ist, können Sie sicher zustimmen, dass das deut­sche Schiff Sea Watch 3 unter deut­scher Juris­dik­tion die Migranten nur in Deutsch­land von Bord gehen lassen sollte, wobei der von Ihrem Parla­ment rati­fi­zierte Dublin-Vertrag zu respek­tieren ist und das Soli­da­ri­täts­prinzip von Lissabon zur Anwen­dung zu kommen hat.
Darüber hinaus werden Sie wissen, dass die Kapi­tänin der Sea Watch 3 eine Reihe inter­na­tio­naler Verbre­chen gegen Seever­kehrs­re­geln, UNCLOS, sowie deut­sche und italie­ni­sche Gesetze begangen hat; ferner kam es zu verschie­denen tech­ni­schen und betrieb­li­chen Unre­gel­mä­ßig­keiten, wodurch nicht nur die Sicher­heit der Besat­zung, sondern auch der Migranten gefährdet wurde, sowie zu Verstößen gegen die Vorschriften zum Schutz der Meeres­um­welt. Diese Hand­lungen stellen keine Ehre für Ihre Nation und Ihre Flagge dar und versetzen Deutsch­land und die christ­lichste deut­sche evan­ge­li­sche Kirche in die Lage, „unwis­sent­lich“ mit Menschen­händ­lern zusam­men­zu­ar­beiten.
Abschlie­ßend erwarte ich, dass Ihre Regie­rung die ehren­werte deut­sche Flagge so bald wie möglich vom Mast des Skla­ven­schiffs Sea Watch 3 entfernt. Ich vertraue darauf, dass Sie die Situa­tion verstehen und die großen Tradi­tionen unserer gemein­samen Seege­schichte respek­tieren. Ich bin mir sicher, Exzel­lenz, dass Sie das Rich­tige tun werden, und deshalb möchte ich diese Gele­gen­heit nutzen, um Ihnen auch meinen höchsten Respekt zum Ausdruck zu bringen.
Freund­liche Grüße,
Nicola De Felice
Konter­ad­miral (aD)

Zugleich fordert der Konter­ad­miral seine italie­ni­schen Lands­leute auf:

Lasst die Deut­schen wissen, was Italiener wirk­lich von dieser kata­stro­phalen Migra­ti­ons­po­litik halten! Ergreifen Sie die Initia­tive und senden Sie Ihre Nach­richt an die E‑Mail-Adresse des deut­schen Botschaf­ters: info@​rom.​diplo.​de
Oder rufen Sie die deut­sche Botschaft an oder schreiben Sie an die folgenden Nummern unter dem Betreff:
„Stoppt die ille­galen Akti­vi­täten 🛑 Sea Watch 3“

Tel.: 06 492131
Mobil.: 348 762 5786
SMS: 335 6255622
FAX: 06 445 2672

Quelle: Face­book

18 Kommentare

  1. Ich verbreite die Nach­richt.
    Der Konter­ad­miral hat’s erfasst. Mein Kommentar aller­dings:
    Eine gepfef­ferte Ladung, und verd berech­tigt, aller­dings ein Schlag ins Wasser. In Berlin wird man sich lächelnd zuzwin­kern.
    Mehr Eindruck als ein Protest­schreiben würde machen, würde der Konter­ad­miral mal eine Fregatte schi­cken und der Rakete ein Paar vor den Bug knallen.
    Dürfte auch ein Schuss leicht daneben gehen.
    Würde mich dann inter­es­sieren nebenbei, ob die Rakete so, wie es ein wahrer Käptn macht, als letzte ins Rettungs­boot steigen würde.
    Thom Ram, 14.07.NZ8.
    bumibahagia.com/2020/07/14/konteradmiral-de-felice-an-die-deutsche-regierung-stoppt-das-sklavenschiff-seawatch/

  2. Und meint ihr das nützt was? Die dummen Deut­schen holen weiterhin alles Gesindel zu uns.
    Haupt­sache ein paar Deppen können sich als Flücht­lings­helfer feiern lassen. Es ist zum kotzen.

    • Alle wieder nach Hause schi­cken
      Wir der steu­er­zahler bezahlen nur das gesindl die sowieso nicht arbeiten wollen.!!!

  3. Mutiger Text. Meine Hoch­ach­tung vor Menschen dieser Art!

    Es gibt meiner Meinung nach zu wenige davon. An den entschei­denden Stellen sitzen pseudo-intel­lek­tu­elle Knall­tüten oder schlim­mere.
    In den soge­nannten Leit­me­dien wird der offene Brief des Admi­rals daher kein Thema sein. In der deut­schen Botschaft in Italien wird er vermut­lich in die Ablage Papier­korb wandern.

    Eine Stel­lung­nahme seitens des deut­schen Botschaf­ters würde mich wundern.

  4. Selbst Ausländer machen sich um Deutsch­land mehr Sorgen, als der blöde dumm Michel!
    Nein, Deutsch­land muss unter gehen!

  5. Bin lange Zeit zur See gefahren, in leitender Posi­tion, kenne daher inter­na­tio­nales Seerecht!
    Es grenzt an ein WUNDER, dass die Rakete, eine Schande für deut­sche Seefahrer, noch keiner gerammt hat. Aber Leute seht es mal so, eine Regie­rungs­truppe die sich nichts um das Grund­ge­setz schert, nimmt es mit inter­na­tio­nalen Verein­ba­rungen auch nicht so genau!
    Wer hat dieser Kreatur ein Kapi­tän­s­pa­tent gegeben und wer schützt sie????????????
    Ich kannte Leute die haben wegen Weniger ihr Patent verloren!!!!!
    Lebe momentan in Südfrank­reich und bekomme die heilige Wut, wenn ich mir vorstelle dass sie nur ein paar hundert Seemeilen vor meiner Nase ihr Unwesen treibt.
    Klabau­ter­mann ist leider auch nur eine Legende. Ich appel­liere an die italie­ni­sche Marine, krallt sie euch, wenn sie das nächste mal eure Hoheits­ge­wässer kreuzt und zieht sie aus dem Verkehr! Warum läuft das Mist­stück nicht einen deut­schen Hafen an????

    • Hallo seefahrer

      Laut Wiki­pedia ist die Rackete Nauti­scher Offi­zier (für mich eine SCHANDE in „Uniform“ (wenn die eine tragen würde).Sie ist „beför­dert“ worden,weil der eigent­liche Kapitän ausge­fallen war.

    • @seefahrer

      Beru­hige er sich!
      Eines Tages findet die „Rakete“ den Weg in den Spind von Davy Jones. 🙂

    • Bin voll und ganz Ihrer Meinung!!! Wieso kann sich so ein Pseudo-Gutmensch über sämt­liche Seege­setze hinweg­setzen, und wird dafür noch – zwar ohnehin nur von diesem links­linken Mob – als „Retterin“ gefeiert???

  6. Es ist zum Kotzen was die in Berlin so machen es gab genug Tote dich die Gold­jungs und das will wir eine Schwarz Rote Führung haben

  7. Ich habe im „deut­schen“ Sinn an die Botschaft in Rom appe­liert. Aller­dings ist es mir völlig klar, dass die „Staats­diener“ dort sie gar nicht lesen. Mögli­cher­weise können ja gar nicht alle lesen oder wenn, ist es ihnen egal, was die Merkel-Gang in Berlin treibt. Solange das Gehalt pünkt­lich über­wiesen wird, ist die Welt doch in Ordnung, oder ?

    Dazu kommt, dass in der italie­ni­schen Regie­rung dieselben hirn­losen Knall­köpfe sitzen wie in Berlin, die es jeder­mann recht machen wollen, nur nicht dem eigenen Volk.

  8. Unsere verbre­che­ri­sche Regie­rung im versi­fften, verrot­teten Berlin versucht alles uns „Deut­sche“ durch Umvol­kung zu vernichten!!! Und dieser verdummte Betfort im wStrom Ober­sepp der Protes­tanten Schlep­perei mit Kirchen­steuern!!! Der Teufel hole Ihn und seine Helfer!!!

  9. Eine Rakete für die Rakete.… ab auf den Meeres­grund mit ihr und ihre Helfer dazu.… so wie früher.…. bei den Piraten.…. man könnte auf sie ein Kopf­geld aussetzen… unsere Welt soll besser werden.… wir brau­chen drin­gend eine Grund­rei­ni­gung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here