Kriegs­ge­fahr: USA verspre­chen Ukraine mili­tä­ri­schen Beistand und drohen mit Guerilla-Untergrund

Die Zeichen stehen auf Krieg: Massen­hafte Waffen­lie­fe­rungen an die Ukraine durch Nato-Staaten und eine immer bedroh­li­chere Rhetorik gegen­über Russ­land. Zuletzt musste sogar der deut­sche Marine-General seinen Hut nehmen, weil er einfach nur für einen respekt­vollen Umgang mit Russ­land einfor­derte – und das nicht einmal öffentlich.

VON Jürgen Elsässer

Inmitten stei­gender Span­nungen ist US-Außen­mi­nister Antony Blinken heute in Kiew gelandet und hat dem Regime Unter­stüt­zung der USA gegen eine vermeint­liche russi­sche Inva­sion zuge­sagt. Moskau demen­tiert zwar alle Absichten zum Einmarsch, aber hat auf die Eska­la­tion reagiert: Gestern berich­tete die New York Times, dass Russ­land die Ange­hö­rigen von Botschafts­mit­ar­bei­tern, vor allem Frauen und Kinder, zurück nach Russ­land geflogen hat.

Noch besorg­nis­er­re­gender: Der US-Sender CNN hat vorges­tern berichtet, dass CIA-Chef William Burns letzte Woche mit dem ukrai­ni­schen Präsi­denten Wladimir Selenskij zusam­men­ge­troffen ist. Dies fällt zusammen mit Warnungen der USA, die Russen planten „False-Flag-Opera­tionen“ in der Ostukraine, die sie dem Regime in Kiew in die Schuhe schieben wollten, um damit ihren Einmarsch zu rechtfertigen.

Bei der Erfin­dung und Insze­nie­rung von Terror­ak­ti­vi­täten hatten in der Vergan­gen­heit aber immer die USA die Nase vorn, man denke an 9/11, aber auch an Gift­gas­an­griffe in Syrien, die die proame­ri­ka­ni­schen Dschi­ha­disten ausführten, aber der Regie­rung von Assad ange­lastet wurden.

Dass die Vorsicht vor False-Flag-Opera­tionen der USA auch aktuell nicht unbe­gründet ist, beweist folgendes Zitat aus der New York Times vom vergan­genen Freitag:

„Wenn Putin mit einer größeren Streit­macht in die Ukraine einmar­schiert, werden die USA und die NATO ihre mili­tä­ri­sche Unter­stüt­zung – Geheim­dienst, Cyber­space, Panzer- und Luft­ab­wehr­waffen, offen­sive Mari­ne­ra­keten – erheb­lich aufsto­cken. Und wenn es zu einem ukrai­ni­schen Aufstand kommt, muss Putin bewusst sein, dass wir, nachdem wir selbst zwei Jahr­zehnte lang Aufstände bekämpft haben, wissen, wie man die Guerillas bewaffnet, ausbildet und versorgt.“ (James Stav­ridis, pensio­nierter Vier-Sterne-Mari­ne­ad­miral, 2009 bis 2013 Oberster Alli­ierter Befehls­haber bei der NATO)

Dieser Beitrag erschien zuerst bei COMPACT MAGAZIN, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.

19 Kommentare

  1. DAS ENDE DES „IMPERIUMS“ NAHT:

    uncutnews.ch/der-us-krieg-in-afghanistan-ist-vorbei-sagt-biden-aber-die-usa-bleiben-im-krieg/
    Gewiss doch, seit der Entste­hung dieses Staates wird nur Krieg ange­zet­telt und ange­führt, aller­dings zur Befreiung anderer Staaten von ihren Rohstoffen oder sie als Garni­sonen zu benutzen.

    uncutnews.ch/joe-biden-nuklearer-zauberlehrling/
    „Herr, die Not ist groß!
    Die ich rief, die Geister,
    Werd ich nun nicht los.“

    uncutnews.ch/wird-biden-wegen-taiwan-einen-atomkrieg-mit-china-anzetteln/
    Bidet spielt gerne mit dem Feuer – er selbst muss ja nicht am vordersten Front präsent sein. Dafür sind die eigenen und der Verbündeten“-Kohorten, die kaum erwarten, die Chinesen doch näher kennen­zu­lernen. Also überraschen.

    uncutnews.ch/biden-kuendigte-soeben-das-datum-fuer-den-dritten-weltkrieg-an/
    Das Groß­maul wird gewiss in die Geschichte als der Toten­gräber eines Impe­riums eingehen, eines Impe­riums, das schon längst auf dem sicheren Weg des eigenen Unter­gangs befindet. 

    uncutnews.ch/joe-bidens-kampf-fuer-die-demokratie/
    Wenn die VSA von „Demo­kratie“ spricht, weiß man aus der jüngsten Geschichte, dass dies nichts anders bedeutet, als Farb­re­vo­lu­tionen, Krieg„ Zerstö­rung, Verwüs­tung und schliess­lich die Ausplün­de­rung des neuen Vasallen.

  2. Die wahren Herr­scher der USA, der DEEP STATE merk nun langsam dass der Plan durch CORONA zum GREAT RESET zu kommen kurz vor dem Schei­tern steht.
    -
    DIe Völker lehnen stehen immer mehr auf und es sind schon gericht­liche Bestre­bungen in Kanada & England im Gange (RA Dr. Fuell­mich & Freunde).
    -
    Nun wollen sie sich quasi selbst­mör­de­risch gegen Russ­land wenden um den Haupt­gegner des GREAT RESET zu Vernichten. .…DAS WIRD IHNEN JEDOCH NICHT GELINGEN !!

  3. Es ist ganz klar, dass die West­al­li­ierten nach 1990/91 einen Vertrag mit Russ­land unter­schrieben haben, demzu­folge kein ehema­liger UDSSR-Staat (also auch die Ukraine) je in die NATO aufge­nommen werden darf.

    Dieser Vertrag ist kalt­blütig gebro­chen worden. Russ­land ist umzin­gelt worden.
    Wem es bisher noch nicht klar war: Verträge mit dem Angli­ka­nern, USA und der NATO sind absolut wertlos !”

    Ukraine 2016 Analyse vom schweizer Histo­riker Dr. Daniele Ganser…https://www.youtube.com/watch?v=jZmO_cfj9js

  4. Der Gründer und Vorsit­zende des führenden privaten US-ameri­ka­ni­schen Think Tank STRATFOR (Abkür­zung für Stategic Fore­cas­ting Inc.) George Friedman bestä­tigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russi­sche Zusam­men­ar­beit mit allen Mitteln verhin­dern wollen.

    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclu­sive vorsätz­li­cher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbe­dingt ansehen.

    STRATFOR: US-Haupt­ziel seit einem Jahr­hun­dert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhin­dern ==> www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

  5. Völker­recht: Ukraine, Krim, Russ­land – Anne­xion oder Sezession?

    www.wissensmanufaktur.net/krim-zeitfragen/

    von Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schacht­schneider (unserem bekann­testen Staatsrechtler)
    -
    Kurz­fas­sung: Das Selbst­be­stim­mungs­recht der Bürger der Krim kann durch völker­recht­liche Verträge oder die Verfas­sung der Ukraine nicht aufge­hoben werden.
    -
    Die Krim hatte und hat als auto­nome Repu­blik jedes Recht, einen eigenen Weg zu gehen und sich von der Ukraine zu separieren.
    -
    Die Hilfe­stel­lung Rußlands beim Sezes­si­ons­prozeß der Krim war verhält­nis­mäßig und kein Verstoß gegen das Völkerrecht.

    2
    1
  6. Poli­ti­sche Schi­zo­phrenie und Kriegstreiberei
    -
    qpress.de/2022/01/25/politische-schizophrenie-und-kriegstreiberei/#comment-64687
    -
    Die Thematik der Kriegs­trom­melei gegen Rußland und die vom Westen provo­zierte Kalte-Krieg-Rhetorik läßt mich nicht los. Sie beschränkt sich nicht nur auf Rußland und zieht weitere Kreise. Bevor ich jedoch auf den Fall des Mari­ne­chef Kay-Achim Schön­bach eingehe, möchte ich ein wenig weiter ausholen.
    -
    US-Hegemonie
    -
    Den Hinter­grund bildet der unge­hemmte Macht­an­spruch der USA über die Welt, die sie mit über 900 Mili­tär­stütz­punkten unter­mauert und Rußland einge­kreist hat. Alle frei­willig oder gezwun­genen Verbün­deten der USA müssen deren Lied singen. 

    Im Fall der Ukraine verhielt es sich 2014 so, daß der Umsturz mit west­li­cher finan­zi­eller und waffen­tech­ni­scher Unter­stüt­zung gelang.
    -
    Der feuchte Traum jedes US-Macht­po­li­ti­kers und Tykoons
    -
    Es ist der feuchte Traum eines jeden US-Macht­po­li­ti­kers und Tykoons, sich die Ener­gie­re­serven und Boden­schätze Rußlands unter den Nagel zu reissen.
    -
    Die USA verfolgen rück­sichtslos und egois­tisch nur ihre eigenen Inter­essen. Wir sollten nicht so blau­äugig sein, daß wir uns auf die verläss­liche Liefe­rung von über­teu­ertem und dreckigem Frackinggas aus den USA verlassen können, wenn wir grob fahr­lässig Rußland vor den Kopf gestoßen haben und uns von dessen Gaslie­fe­rungen abkoppeln.
    -
    Das wäre so was wie ein ener­gie­po­li­ti­scher Selbstmord.
    -
    Da kommt wiederum Rußland ins Spiel. Rußland gehört tradi­tio­nell zu Europa und weist gegen­über den USA mehr Gemein­sam­keiten und lnter­es­sens­lagen zu uns auf.
    -
    Die USA betreiben eine Spal­tungs­po­litik, um Europa von der Koope­ra­tion mit Rußland abzuhalten.
    -
    Faschis­toide Ukraine
    -
    Die Ukraine ist heute noch von faschis­ti­schen Brigaden unter­wan­dert, die die Nazi-Verbre­chen verherrlichen.
    -
    Der wahre Kriegs­treiber ist die ukrai­ni­sche Regie­rung, die die russisch­stäm­migen Ukrainer diskri­mi­niert und für eine krie­ge­ri­sche Ausein­an­der­set­zung mit Rußland gera­dezu trommelt.
    -
    Dazu erfleht sie ständig um Waffen­lie­fe­rungen aus dem Westen, was ihnen die USA auch bereit­willig gewähren.
    -
    Der ukrai­ni­sche Präsi­dent Selensky leidet wohl unter Reali­täts­ver­lust und kann nicht verkraften, daß die Krim rechts­kräftig zu Rußland gehört.
    -
    Seine irrealen Phan­ta­sien von der „Rück­erobe­rung“ sind thera­peu­tisch behand­lungs­be­dürftig. .…UNBEDINGT ALLES LESEN !!!

    2
    1
  7. Die USA sind doch gerade aus Afga­ni­stan wie ein geprü­gelter Hund raus­ge­flogen. In Syrien haben 30 russi­sche Kampf­flieger und ein paar Flug­ab­wehr­ra­keten die gesamte US Stra­tegie im mitt­leren Osten zunichte gemacht und das, nachdem sie 40000 Soldaten im Irak durch Verwun­dung verloren haben.
    Ich denke, die west­li­chen Eliten versu­chen einen Welt­krieg anzu­zet­teln, um ihr totales Versagen in wirt­schaft­li­cher, gesell­schaft­li­cher und gesund­heits­po­li­ti­scher Hinsicht zu kaschieren. Klar, dass sie ihn verlieren werden.

    2
    1
  8. Das ist purer Blöd­sinn, von A bis Z. Elsässer kommt aus der ultra-linken Szene, wird eben gut bezahlt für seine Desin­fo­ma­tionen. „Proame­ri­ka­ni­sche“ Jiha­disten setzt dem Ganzen noch den Deckel auf. Medien, die solchen Progan­disten Raum bieten, schaden sich nur selbst.

    7
    7
  9. Die sollen vom Putin besser einfach wieder Erdgas beischaffen, das wird hier nämlich gerade knapp, anstatt hier den 3. Welt­krieg anzet­teln zu versu­chen. Und dazu schmeissen die dann noch ihre letzten Gene­räle mit biss­chen was in der Birne und biss­chen Mut aus der Truppe, können die Wahr­heit mal wieder nicht hören, da lacht sich der Putin aber einen. Aber wahr­schein­lich wollen die damit nur von ihrem Impf­de­saster ablenken.

    17
    2
    • Seine „Kündi­gung“ hat er einem dreckigen Denun­zi­anten aus dem kleinen Kreis seiner Zuhörer zu verdanken. Das Kalfak­to­ren­pack wird doch zuneh­mend ermu­tigt und auch angeworben.

    • Ja, Kommu­nismus pur. Erin­nert an einer Säube­rung, die Herr Gene­ra­lis­simus Stalin in seiner Armee durch­ge­führt hat, und für zwei Jahre seine Armeen sehr geschwächt hatte. Man kann in Deutsch­land auch so etwas beob­achten. Ein KSK General wurde vor ca. 2 Jahren auch entsorgt. Nicht nur der Geist des Kommu­nismus wütet momentan in der Gegend, aber auch die Weiber, die an verschie­denen Posi­tionen in der Politik ihr Unwesen treiben und sehr dummes Zeug reden und verzapfen. Beun­ru­hi­gende Entwicklung.

    • Wenn ich an meine frei­wil­lige Zeit in der BW denke, hey waren wir stolze Soldaten (das waren wir wirk­lich, fast jeden Morgen harrten wir in Seedorf und Stade vor dem Radio und warteten wieder auf neue Horror­mel­dungen über uns, vom (DDR) Frei­heits­sender 904! Und wir waren STOLZ darauf nicht auf rosa­roten Donner­balken sc.….n zu müssen.

    • Sie wollen IHR Härma­gäddon – die totale finale Mensche­nöp­fe­rung an Sat-AN-NUIT – und das mit allen Mitteln – m. E..

      4
      1
  10. Fragt sich nur ob die Nato­sol­daten bis zum bis zum bitteren Ende durch­halten. Glauben sie doch ernst­haft unbe­siegbar zu sein, doch wenn sie mitbe­kommen wie ihre Kame­raden das zeitige segnen, für nichts und wieder nichts, wird dies nicht die Moral heben. Glaubt die Elite wirk­lich sie kommen wie immer unge­schoren davon, da helfen auch ihre Bunker­an­lagen nicht.

    20
    2
    • Ich denke, das wirk­liche Ziel besteht genau darin: in diskreter Verklei­ne­rung der regu­lären bewaff­neten Einheiten des Westens, die als Einzige der „Elite“ in ihren von privaten Söld­ner­trupps gehü­teten Bunkern noch gefähr­lich werden könnten.
      NB: Augustus hat Varus ins offene Messer laufen lassen, um 3 kampf­starke Legionen mit unsi­cherer poli­ti­scher Haltung loszuwerden.

      9
      1
    • Ich wuerde die öster­rei­chi­schen Söld­ner­truppen (Polizei) dorthin beor­dern. – Hier hätten sie gleich das rich­tige Betä­ti­gungs­feld. Meldet euch doch frei­willig ‑wie wärs ?
      Ach ja, die wären dann auch bewaffnet, so wie ihr – Verstehe. Lieber in der Heimat unschul­dige drangsalieren.

      11

Schreibe einen Kommentar zu Bernd Schulze sen. Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein