Kriegs­hetzer BILD: Kolum­nist fordert live im TV Ermor­dung von Putin

Den wohl größten Anteil an der medialen Kriegs­hetze Europas im aktu­ellen Ukrai­ne­kon­flikt trägt die deut­sche BILD-Zeitung sowie der dahin­ter­ste­hende Springer-Verlag, immerhin der größte Europas – ganz im Auftrag der Trans­at­lan­tiker. Nicht nur wurde kürz­lich ein direkter NATO-Eingriff in die Ukraine gefor­dert, was vermut­lich den nächsten Welt­krieg zur Folge hätte, nun ließ man sogar Todes­dro­hungen gegen Russ­lands Präsi­dent Wladimir Putin live im TV ausstrahlen.

Ronzheimer als Kriegs­hetzer Nr. 1

Seit Beginn des Konfliktes ist der stell­ver­tre­tende Bild-Chef­re­dak­teur Paul Ronzheimer in Kiew und dort auf „Du-und-Du“ mit der ukrai­ni­schen Regie­rung und ihren Vertre­tern (von Selenksji bis Klitschko). Immer wieder berichtet er im alar­mis­ti­schen, drama­ti­schen Ton von den angeb­li­chen Kriegs­gräueln Russ­lands und der Notwen­dik­geit, einer Invol­vie­rung der Nato.

Den Vogel schoß man nun aber mit einer Live-Schal­tung ab, in der der Bild-Kolum­nist Hans-Ulrich Jörges im Gespräch mit Ronzheimer unge­straft die Ermor­dung von Putin, dem Staats­ober­haupt eines souve­ränen Staates, forderte:

Die Order für derlei Aussagen dürfte man übri­gens direkt aus den USA erhalten haben. Dort forderte der repu­bli­ka­ni­sche Senator Lindsay Graham am 4. März eben­falls die Ermor­dung Putins live im Fern­sehen bei Fox News. „Irgend­je­mand müsse sich doch in Russ­land dafür finden“, so die sinn­ge­mäßen Gedanken:

Graham ist bestens mit der ukrain­si­chen Elite vernetzt und besuchte zuletzt im Jahr 2016 gemeinsam mit dem verstor­benen Kriegs­treiber John McCain die Ukraine, darunter auch Ultra­na­tio­na­listen, um Waffen­lie­fe­rungen und „stra­te­gi­sche Abkommen“ zu planen.



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.

Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



9 Kommentare

  1. Wessen Sprach­rohr Deutsch die Bild­zei­tung ist bedarf keiner Eror­te­rung, rt..de. brachte mit HEUTIGER Aussendung zumin­dest die BRD Waffen­lie­fe­rung an den sog.Staat Ukraine die Sache auf den Punkt:
    Wieder­auf­nahme des II.Weltkriegs seitens der BRD, Bild als Staats­organ liest sich das nunmehr, der russ.Standpunkt ist gem.Voelkerrecht durchaus nachvollziehbar!
    Wir Deut­schen Patrioten haben jetzt die vornehmste Aufgabe diese Politik gege­nu­eber Russ­land aus dem Verkehr zu ziehen, das durchaus ebenso legitim, wie waer‘ s mit Wach­ku­es­sung des Reichs und Sepa­rat­frieden mit Russ­land! Das Reich muss hand­lungs­fa­ehig gemacht werden, damit Deutsch­land ueber­lebt, es braucht taetige Inst­utionen, die Bild zu notwen­digen Stoerungen verhilft!
    Mittel­eu­ropa braucht einen taurog­gen­ar­tigen Prozess, damit es ueber­leben kann, es geht auch ohne West­maechte und ihre Sprechpuppen.….
    Nur Mut, wir haben Forum, wir bleiben frei, nur wollen muessen wir das, wir muessen handeln, Vorschlag folgt auf meinem K‑Account!
    Ich betone zugleich keine Mittel von inter­es­sierter Seite zu erhalten, d.h.weder aus Moskau, noch aus Buda­pest oder Berlin/Washington!
    Schluss mit Bild, Schluss mit der West­an­ket­tung Deutsch­lands, Schluss mit der Einmi­schung der Angel­sachsen in Mittel­eu­ropa, Auschluss der West­maechte aus Mittel­eu­ropa, so einfach das Prinzip!
    Alf v.Eller Hortobagy
    Auslands­deut­scher Patriot
    und
    loyaler Bewohner Ungarns

    13
  2. Die soge­nannten „freien und unab­hän­gigen Medien“ sind im freien Fall. Ein harter Aufschlag bis zur (Selbst)Zerstörung. Solche Aussagen sind nur der Nach­weis, daß sich die soge­nannten „Jour­na­listen“ dessen immer mehr bewußt sind und somit erkannt haben, dass sie dem Ende ihrer Doppel­moral, Vertu­schungen, Lügen, Hass und Hetze immer näher kommen. Solche „Jour­na­listen“, die genau den glei­chen „Herren“ wie 1914/1933 dienen, sind für die Menschen auf der ganzen Welt höchst gefähr­lich. Wie man nach der Hetze an den stei­genden körper­li­chen und verbalen Über­griffen gegen ganz normale Menschen mit russi­schen Wurzeln und deren Eigentum deut­lich sehen kann. Das in einer sogen­anten „Demo­kratie“, in der man niemals pauscha­li­sieren darf, denn das ist „rechte Hetze“ und voll „Nazi“. Politik und ihre Medien sind aktuell wie ange­schos­sene Eber vom Wild­schwein, die in ihrer Wut im Über­le­bens­kampf mit ihren Zähnen Menschen töten können. Wir sind Zeugen, wie man aktuell mit den glei­chen Mitteln und Methoden wie ab 1916/1933 die Deut­schen gegen die Juden aufge­hetzt hatte. Es braucht keine Geschichts­bü­cher und Filme mehr – das ist Live! Insbe­son­dere für Einige der jüngeren Menschen, sofern sie durch Indok­tri­na­tion in den Unis und Schulen, sowie aus der „Hoheit über die Kinder­betten“ (Kanzler Scholz 2001 – SPD) und Ablen­kung durch Face­book und Co., noch nicht ganz dumm gehalten wurden bzw. verblödet sind. Beispiel Auto­bahn-Blockierer und Klima­hüpfer. Die aktuell dem Verbund des WEF/WHO dienenden Medien, incl. Face­book & Co., sind im schweren Trudeln. Face­book darf sich heute in den „freien Medien“ über die jetzige Sperre in Russ­land aufregen. Nicht nur hier. Auch in Kommen­taren ameri­ka­ni­scher Medien geht dazu richtig die Post ab. Weil konser­va­tive Meinungen zensiert, ille­gale „Wahl­kampf­spenden“ getä­tigt und sogar der damals amtie­rende Präsi­dent gesperrt wurde. Schein­hei­liger geht nicht. Mancher wünscht sich dort eine „Nuke“ auf Washington, bzw. ein „Durch­mar­schieren“, weil auch dort die Infla­tion bei Dünge­mittel (Nahrungs­kette)… und Sprit immer heftiger zuschlägt. Dessen Schuld geben sie der „korrupten Biden-Bande“, die in der Ukraine ihr Geld wäscht. Obwohl Biden selbst nichts zu melden hat, kann er als oberster Militär der USA froh sein, wenn er in seinem mentalen Zustand noch fehler­frei das Klo und nicht die Körper­teile weib­li­cher Personen trifft. Für den „Knopf“ sollte man ihm besser eine Atrappe geben.
    Die harte Bruch­lan­dung kommt, wenn weitere Lügen auffliegen und eine Menge geschnappter Nazis von Azow und Co. mit Uniform, Fahnen und Runen in den Medien präsen­tiert werden. Auch wenn man es in den „freien Medien“ wieder vertuscht. Aktuell sollen nach unbe­stä­tigten Meldungen Azow-Banden in Mariupol ein Hoch­haus gesprengt haben, in dem ca. 200 Menschen im Keller Schutz gesucht haben sollen. Krimi­nal­be­amte hätten die Ermitt­lungen aufge­nommen. Das kommt mglw. als weiteres Kriegs-Verbre­chen hinzu, denn diese Banden sind der ukr. Regie­rung direkt unter­stellt. Alle Firmen, Einrich­tungen, Kirchen, Verbände usw., die gegen normale russi­sche Mitbürger „Haltung zeigen“, „Zeichen setzen“ oder an finan­zi­eller Zerstö­rung durch Entlas­sungen, Straf­taten, Sank­tionen usw. teil­nehmen, wird es hart treffen. Beson­ders wirt­schaft­lich mit dem Schuß ins eigene Knie. WEF-Schwab und seinen „Reset“ wird es freuen. Nicht nur, daß sie sich an der Hetze und indi­rekt an geduldeten/verschwiegenen Straftaten/Verbrechen betei­ligen. Für die „freie west­liche Welt“ kommt „Putins Krieg“ zu einem ganz beson­ders ungüns­tigen Zeit­punkt. Politik und Medien drehen deshalb völlig durch. Sieht auch nach einem gut koor­di­nierten Maßnahmen-Plan aus. Denn es kommen verstär­kend bei den 2‑jährigen „Corona-Maßnahmen“ die Erkenntnis der Menschen in den „Demo­kra­tien“, daß die beschwo­renen „west­li­chen Werte“, „Demo­kratie“ und „Frei­heit“, mit fakti­scher Ausschal­tung der Gerichts­bar­keit + SEK beim „weimarer Richter“, Diktatur, Demo-Verbot mit brutalster Poli­zei­ge­walt, Meinungs­terror, Bank-Gutha­ben­sperren und Enteig­nungen in Kanada, geplanter Impf­pflicht+ ID2020+ Sozi­al­kre­dit­system+ WHO-„Pandemie“-Weltregierung, aktuell einen Wert von genau Null haben. Ganz im Gegen­teil! Die „Klima“-Hysterie mit CO²-Steuern zur Infla­tion und noch mehr Steuern für alle mögli­chen Gründe, lauern ja auch noch in den Schub­laden von WEF mit Politik=Medien-Marionetten. West­liche Politik=Medien hat man in eine ziem­lich besch.… Lage gebracht. Das macht die aktu­elle Situa­tion brandgefährlich.

    12
    • Schwab will jetzt die Regie­rungen für das Chaos verant­wort­lich machen, was ja auch stimmt. Jedoch will er das nutzen, um sich rein­zu­wa­schen und um seine Stake­holder zu instal­lieren. Putin wurde aus der YGL-Liste dort gelöscht. Hoffent­lich wird Orban als YGL eben­falls mitziehen und sich gegen die NWO-Bande wehren.

  3. Aufruf zum Mord!
    Würden wir eine funk­tio­nie­rende Justiz haben, würde der im Knast landen.
    Leider kann in diesem herunter gekom­menen und verwahr­lostem Land jeder der System­treu ist, sagen und machen was er will.
    Wenn ich jetzt zum Mord an Jörges aufrufen würde, würde man mich in den Knast stecken…

    32
  4. Gebro­chene Verspre­chen – NATO-Erwei­te­rungen: Endlich gibt auch der Spiegel mal zu, dass die USA Russ­land betrogen haben
    -
    www.anti-spiegel.ru/2022/nato-erweiterungen-endlich-gibt-auch-der-spiegel-mal-zu-dass-die-usa-russland-betrogen-haben/
    -
    In west­li­chen Medien wird immer behauptet, Russ­land lüge, wenn es den USA vorwirft, sie hätten bei der deut­schen Wieder­ver­ei­ni­gung verspro­chen, die NATO nicht nach Osten auszudehnen.
    -
    Ausge­rechnet der Spiegel bestä­tigt die russi­sche Sicht nun.
    -
    Über die Frage, ob die USA Gorbat­schow seiner­zeit verspro­chen hätten, die NATO nach der deut­schen Wieder­ver­ei­ni­gung „keinen Zoll“ nach Osten auszu­dehnen, herrscht in west­li­chen Medien Streit.
    -
    Meist wird behauptet, Russ­land habe sich das nur ausgedacht.
    -
    Gerade erst sagte NATO-Gene­ral­se­kretär Stol­ten­berg dazu in einem Spiegel-Interview:
    -
    „Das stimmt einfach nicht, ein solches Verspre­chen wurde nie gemacht, es gab nie einen solchen Hinter­zimmer-Deal. Das ist schlichtweg falsch.“
    -
    Das war glatt gelogen, denn die Gesprächs­pro­to­kolle aus jener Zeit sind längst öffent­lich und sowohl in den Archiven der USA, als auch in den russi­schen Archiven findet man voll­kommen über­ein­stim­mend die Aussagen der dama­ligen euro­päi­schen und US-Poli­tiker, die Gorbat­schow verspro­chen haben, die NATO nach der deut­schen Wieder­ver­ei­ni­gung „keinen Zoll“ nach Osten auszudehnen.
    -
    Auch damit bestä­tigt der Spiegel das, was die angeb­liche „russi­sche Propa­ganda“ seit Jahren sagt:
    -
    Alle Poli­tiker des Westens haben Gorbat­schow seiner­zeit verspro­chen, die NATO nicht nach Osten auszudehnen.
    -
    Der Westen will sich nicht an sein gege­benes Wort halten …ALLES LESEN !!

    23
  5. Hier zeigt sich endgültig der weit­ge­hende Total­aus­fall der klas­sisch soge­nannten konser­va­tiven Kräfte: Hinter der stabi­li­täts­hei­schenden Fassade stecken nur mick­rige Lakai­en­pa­pa­geien die alles nach­plap­pern was ihnen trans­at­lan­tisch vorge­setzt wird.

    Bei der (Merz-)Union, egal ob mit oder ohne Werte, hat man nichts anderes erwartet, daß der kurze Früh­ling bei der BILD derart schnell verwelkt ist wundert dann schon etwas.

    Aber auch in den sog. Alter­na­tiv­me­dien klingen derzeit viele bislang moderat-kriti­sche nur noch wie die Einpeit­scher-Einheits­qual­täts­me­dien. Und dieje­nigen die noch ein diffe­ren­ziertes Bild bieten stehen auffal­lend oft im Visier selbst­er­nannter Verfassungsschützer.

    18

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein