Medien machen „Allahu-Akbar“-Randalierer zu „Party­gän­gern mit regio­nalem Dialekt“

Nach der „völlig unvor­her­ge­se­henen“ Randa­le­n­acht in Stutt­gart liegen die nerven in Deutsch­land blank. Denn plötz­lich herr­schen in den Städten Zustände, wie man sie seit Jahren schon aus den Migran­ten­vier­teln fran­zö­si­scher Groß­städte kennt. Dass die Main­stream-Medien nun den Spieß umdrehen wollen und die Schand­taten zu rela­ti­vieren versu­chen, ist fast schon ein Natur­ge­setz. Nach der Kölner Silves­ter­nacht von 2015/2016, wo man eben­falls eifrig die wahren Täter verschwieg oder umdeu­tete, wird dies nun auch im Falle Stutt­garts gemacht.

Täter „betrun­kene Männer“ aus „Party­szene“

So läuft das Medi­en­framing voll an. Und auser­koren hat man diesmal die dubiose und offenbar massiv gefähr­liche „Party­szene“. Diese soll nämlich nun für die Randale, samt Plün­de­rungen und Angriffen auf die Polizei, in Stutt­gart verant­wort­lich gemacht werden.

So schreibt die Süddeut­sche Zeitung: „500 junge Männer aus der Party­szene ziehen eine Nacht lang plün­dernd und randa­lie­rend durch die Stutt­garter Innen­stadt und greifen auch Poli­zisten an.“ Zudem sei das Gewalt­phä­nomen „männ­lich und betrunken“. Kein Wort etwa von den auf Video doku­men­tierten Migranten, die unter Allahu-Akbar-Rufen auf die Polizei losgingen, oder den Links­ex­tre­misten, die Geschäfte plünderten.

Für ZDF sind Allahu-Akbar-Rufe „regio­nale Dialekte“

Den Vogel schoss aller­dings das ZDF ab. Von Inter­net­nutzer mehr­fach gefragt, warum denn die Krimi­nellen und Randa­lierer auf den Videos so oft schlecht Deutsch spre­chen, antwor­tete man:

„die deut­sche Sprache ist bekannt für ihre reich­hal­tigen Regio­nal­dia­lekte. Dennoch bitten wir dich, deine Mitbürger*innen nicht aufgrund eines Dialektes zu diskriminieren.“

5 Kommentare

  1. Anschei­nend wollen die Migranten Deutsch­land in eine „Heimat­land“ trans­for­mieren, aber nicht die sozialen Plün­de­rungen mit nehmen. Deutsch­land braucht eine totale Sozial-Reform. Die korrupte domi­nante SPD-kontrol­lierte Asyl_Industrie und Sozial-Indus­trie muss abge­schafft werden, und Kinder­geld mit „Arbeit“ verrechnet werden. Für Verbre­chen müssen Schutz­haft­lager gebaut werden, um die Gerichts­ge­fäng­nisses zu entlasten. Google … Kenn­zeich­nung der Schutzhäftlinge

  2. Der Islam muss aus Europa verschwinden.
    Alle raus­schmeissen!!! Ansonsten werden wir die Kontrolle verlieren und ich moechte nicht, dass Europa isla­mi­siert wird.

  3. Die Stutt­garter erhalten was sie gewählt haben. Der Min Präs Herr Kret­sch­mann ist Grüner und der Bürger­meister von Stutt­gart ist auch ein Grüner. Na also.…. manche, die Meisten lernen nur, wenn es schmerzt.

Schreibe einen Kommentar zu Hajo Voß Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here