Meloni schickt Außen­mi­nister nach Afrika, um um mehr Migranten zu bitten: „Lasst uns über Stipen­dien nachdenken“

Während in Italiens Städten Verge­wal­ti­gungen, Mord, Raub und Totschlag durch Migranten und Ille­gale aller Art an der Tages­ord­nung steht (erst kürz­lich verge­wal­tigten drei Einwan­derer einen 15-jährigen Jungen in Genua), schickt „NGO-Premier­mi­nis­terin“ Gorgia Meloni ihren Außen­mi­nister Antonio Tajani derzeit nach Afrika, um um nocht mehr Einwan­derer zu bitten. Natür­lich nur „Fach­kräfte“, etwa aus Tune­sien und anderen nord­afri­ka­ni­schen Staaten. Will sie so die ille­gale zu einer legalen Migra­tion umwandeln?
 

Ille­gale durch legale Migra­tion stoppen

Während Meloni in Alge­rien „Brücken baut“, dieselben, die sie mit dem christ­li­chen Russ­land nieder­ge­rissen hat, hat sie ihren Außen­mi­nister Tajani nach Ägypten geschickt, mit der Bitte, die Anlan­dung von Ägyp­tern im Austausch für mehr legale Einwan­derer zu stoppen. Die verrück­teste Sache, die Sie sich vorstellen können.

Außen­mi­nister Tajani, der zu einem Besuch in Ägypten weilt, erklärt, „Italien sei bereit, mehr legale Migranten aufzu­nehmen“. Auf einer Pres­se­kon­fe­renz nach seinem Treffen mit dem ägyp­ti­schen Präsi­denten Abdel Fattah Al-Sisi sagte der stell­ver­tre­tende Premier­mi­nister und Inhaber der Farnesina:

„Wir müssen zusam­men­ar­beiten, um die großen Notsi­tua­tionen der Gegen­wart zu bewäl­tigen, insbe­son­dere im Mittel­meer­raum. Was Italien betrifft, so beginnt es mit dem Phänomen der Einwan­de­rung. Wir wissen, was Ägypten tut, indem es die Ausreise von ille­galen Einwan­de­rern blockiert. Aber viel­leicht gibt es ja auch Menschen, die sich legal bewegen. Ich habe bekräf­tigt, dass wir bereit sind, mehr legale Einwan­derer aufzu­nehmen, auch aus Ägypten“.

In diesem Sinne, fügte er hinzu, denken wir auch über Univer­si­täts­sti­pen­dien nach: „Wir denken, dass wir gemein­same Univer­si­täts­in­itia­tiven mit Bildungs­sti­pen­dien durch­führen können.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei VOX NEWS, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


45 Kommentare

  1. Nun tut mal nicht so belei­digt. Nachdem das mit Meloni, Trump, Orban, Berlus­coni, Seehofer, der AfD und all Euren anderen Helden nicht geklappt hat werden die Medien Euch bald einen neuen König zum Anhim­meln präsen­tieren. Dann hat Euch das System wieder einge­fangen und ihr seid voll inte­griert in der Maschine die Euch platt walzt…

    Ansonsten könntet Ihr ja mal selber denken und selber für Eure Rechte kämpfen. Guil­lo­tinen bauen und die Herr­schaft des Amiab­schaums und ihrer dreckigen Lust­knaben beenden. Aber das macht der brave deut­sche Bürger nicht, er muss ja seinem Führer hinterher rennen.

    Na wer wird der Nächste? Elon Musk oder Dieter Hallervorden?

    19
    4
    • Heilige Maria Mutter Gottes! 

      Jetzt geht’s aber los. 

      Endlich!

      Um jegli­chen Miss­ver­ständ­nissen vorzu­beugen: zB ein gewisser Calvin Klein macht Unter­wä­sche­mode auch für Männer, die haben folg­lich massen­haft Männern „klein“ direkt neben das Gemächt geschrieben. Ich bin auch dafür, dass mit diesen ganzen „Spiel­chen“ jetzt endgültig Schluss ist, denn es ist auch mir längst zu blöd geworden. 

      Die sind nicht die Mama und jedes Baby hat ein Recht auf seine Mama, aber kein Mensch hat ein Recht auf ein Baby.

      7
      4
    • So isses.
      Rein „hübo­de­disch“ (ein Problema, Herr Patri­arch): Wenn Weidel Bundes­kanz­lerin würde, wie lange würde es dann wohl dauern, bis sie ein milli­ar­den­schweres Resett­le­ment-Programm auflegen würde, um Kongo­lesen dörfer­weise nach DE zu holen?
      6 – 8 Wochen… höchs­tens. Die Strip­pen­zieher wissen, wie man die Puppen zum Tanzen bringt.

      1
      2
    • Gut erkannt, die „Oppo­si­tion“ ist nur dazu da dem Pöbel „Demo­kratie“ vorzu­gau­ckeln. Vor allem die Deut­schen vom Wesen obrig­keits­hörig und denk­faul. Es geht weiter Rich­tung Abgrund.

  2. Sollte es so sein wie in diesem Beitrag beschrieben geht Italien keinen guten Weg.
    Der Islam hat sich schon vor Jahren in den italie­ni­schen Univer­si­täten mit Geldern luss.und nimmt somit auch Einf
    Weiterhin braucht Italien sein Gas und Öl. Da versucht man die Wackel­technik. Es wird aber nicht funk­tio­nieren. ich bin keine Itali­en­ken­nerin, aber bereits Berlus­coni hat mit seiner Bunga Bunga Kultur Italien geschadet. Er hat zwar durch Deals mit Lybien Inva­soren abge­halten, aber dennoch seine Kontakte dorthin gepflegt. Dies tat auch Mussolini.
    Es soll ja schon immer einen großen Unter­schied zwischen Nord-und Südita­lien gegeben haben. Und oft war von einer Abspal­tung die Rede. 

    Mich erin­nert dies auch an histo­ri­sche Bege­ben­heiten der Römer. Auf ihren Erobe­rungs­zügen nach Mittel-und Nord­eu­ropa waren ja nicht nur klas­si­sche Italiener, sondern oftmals Araber aus der Levante etc.. Syri­sche Sperr­werfer waren Söldner.Und alles hinter­ließ hier seine Spuren.
    Das alte römi­sche Reich zerbrach AUCH daran.

    Oriana Fallaci über den Islam
    „Wir befinden uns im Krieg, wollen wir das endlich begreifen, oder nicht? Und im Krieg weint man und stirbt man und damit basta.“
    –Oriana Fallaci –

    Oriana Fallaci wird in konser­va­tiven Blogs nicht gerne zitiert. Warum nicht? Weil sie aus einer klas­si­schen italie­ni­sche anti­fa­schis­ti­schen Familie kommt?
    Ihre Erfah­rungs­be­richte und bücher kennt in diesem Lander kaum jemand.
    Hat man bereits soviel Angst?

  3. Univer­si­täts- und Bildungs­sti­pen­dien für Musel­mos­lems und Nafris, das ist die Lösung, warum sind wir Almans nicht darauf gekommen. Sollten wir auch schleu­nigst einführen für unsere Gold­stücke, zusätz­lich zum Bürger­geld versteht sich.

    12
  4. Folgender Absatz wurde mir hier aus einem meiner Kommen­tare rausgelöscht:

    „Allein wie kindisch sich hier über Meloni vor und Meloni nach der Wahl gewun­dert wurde, spricht schon Bände über die geis­tige Verfas­sung einiger hier. Was soll man dazu noch groß sagen, ausser unmündig bis in alle Ewig­keit und selber schuld.“

    „UNSER MITTELEUROPA befolgt die Richt­li­nien für „Fact Checking“.“

    Machen wir den Faktencheck:

    „Eine unver­krampfte Rechte, eine poli­ti­sche Intel­li­genz, die es versteht, jenseits von Ego-Strei­tig­keiten die Mecha­nismen der Koali­tion zum Funk­tio­nieren zu bringen – zumin­dest bis jetzt: ein Gewin­ner­ti­cket für 2023?“ Unser Mittel­eu­ropa, „Italien: Salvini geht baden und Giorgia Meloni reitet auf der Erfolgs­welle“, 26. 06. 2022.

    Gleich mehrere Kommen­ta­toren hatten bereits zu den zahl­rei­chen Meloni-Push-Arti­keln auf dieser Seite ange­merkt, dass derart reali­täts­ferne Einschät­zungen auch dieser Person als Teil der globalen Elite nicht von poli­ti­scher Intel­li­genz zeugen – um es höflich auszudrücken.

    Anstatt aus eigenen Fehlern zu lernen, bevor­zugt man hier aber den Weg, Fehler nicht einzu­ge­stehen, gerecht­fer­tigte Kritik zu zensieren und wie Gespritze, die sich nicht einge­stehen wollen, dass sie getäuscht wurden und sich auch selbst damit geschadet haben, sich täuschen zu lassen, wird schon Anlauf genommen für das Aufspringen auf das nächste Troja­ni­sche Pferd, bis es einen abwirft und dann tut man wieder so, als hätte man nicht gewusst, was man bzw. was einen reitet? 

    Ihr macht euch lächerlich.

    22
    2
    • Ich sehe das umge­kehrt. Mich wundert es eher, das die Redak­tion ihrer pausen­losen Tiraden gegen andere Poster („… geis­tige Verfas­sung…“ etc.) ohnehin durch­gehen lässt. Mir ist kein Forum bekannt, wo ein derart stuten­bis­siges Weibs­stück wie Sie, sich ständig auskotzen kann.

      10
      20
      • Wenn die Wahr­heit so weh tut, ist das immer ein deut­li­cher Indi­kator dafür, dass man sich selbst belügt. 

        Ich kotze mich im Gegen­satz zu Krebsen und Trollen hier nicht aus, sondern teile sach­liche Infor­ma­tionen und schätze es, wenn auch andere dies tun. 

        Wenn sich hier aller­dings jemand so dermaßen daneben benimmt, wie zum Beispiel dieses Troll-Exem­plar: „Ich weiss warum die geschichte über dieser elefant dich so berürht hat. Weil sie noch niemanden getroffen haben der eine solche schwanz hat als die rüssel von dem elefant. Bin ich richtig?“ und einen auf Bere­cherer macht, bekommt er von mir hier auch die Antwort, um die er bettelt, denn ich bin nicht vom Schlag wegschauen, schweigen und Dumm­heit siegen lassen.

        Stuten­bis­sig­keit meint übri­gens das Aggres­si­ons­ver­halten zwischen zwei weib­li­chen Pferden zur Abklä­rung der Rang­ord­nung. Meine voll­kommen gerecht­fer­tigten Aggres­sionen zu gewissen Aussagen hier richten sich in der Regel gegen männ­liche Kommentatoren.

        Mir ist kein anderes Forum bekannt, in dem so viele frau­en­feind­liche Kommen­tare veröf­fent­licht werden und zwar schon, seit ich das erste mal hier gelesen habe. Auch ein Marcus Junge, der hier mitt­ler­weile mit die inhalt­lich wert­vollsten Kommen­tare zu Arti­keln verfasst, hatte mich am Anfang hier auf Wichs­krüppel-Niveau ange­schrieben. Der hat sich aber deut­lich gebes­sert. Andere nicht.
        Hier wirken mehrere Schreiber, bei denen man den drin­genden Verdacht hat, dass neben dem UM-Tab diverse Porno­seiten geöffnet sind und die meinen, dass sie ihre wider­liche männ­liche Geschlechts­ver­ir­rung hier an Schrei­be­rinnen auslassen müssten. Da sind die nicht nur bei mir an der falschen Adresse. Die, die sich hier regel­mäßig an oder über Frauen auskotzen, tragen inhalt­lich über­haupt nichts Sinn- und Gehalt­volles bei.

        Wenn du dich hier also ernst­haft über das Niveau beschweren willst, mache das künftig gefäl­ligst an der rich­tigen Stelle.

        12
        2
        • Drei Tipps für ein längeres und gesün­deres Leben:
          Nimm einen Eisbeutel, achte auf dein Herz und schließe nicht von dir auf andere.

          5
          6
        • Wer glaubt, hier irgend­einem Kommen­tator ein Geschlecht zuordnen zu können, leidet unter Wahnvorstellungen.
          Ich vermute mal, dass das nicht ernst­zu­nehmen ist, sondern du ein Mann bist, der unter falscher Flagge gegen Femi­n­anzen Stim­mung machen möchte.
          Ansonsten sehe ich hier keine Frau­en­feind­lich­keit, aber eine Menge Abscheu vor deinem primi­tiven Gepoltere.

          5
          6
      • Es gibt nun mal immer wieder Leser, die wohl den Unter­schied zwischen Kommen­tar­strang und Redak­tion nicht kennen.
        Denen das durch­gehen zu lassen, zeugt von sehr hoher Tole­ranz seitens des Teams von UM.

        2
        1
  5. Bin mal gespannt wann die Italiener dem Woken Spuk ein Ende machen.
    Da kommt mir die Vorher­sage des „Alois Irlmeier“ in den Sinn.

    14
  6. Dieses land ist sowieso demo­gra­fisch pleite. Ich denke sogar das sie kein andere wahle haben wenn sie noch als ein „volk““ über­leben wollen. Italien hat mit Japan das nied­rigste gebur­ten­rate der welt. Es gab eine zeit wenn frauen zuhause blieben und sich um die kinder kummerte…

    18
    10
    • Dass sich um dich leider nie jemand geküm­mert hat, ist offensichtlich.

      Was macht denn dein Vater? Kennst du den über­haupt? Ist der auch haupt­be­ruf­lich Troll? Kann der im Gegen­satz zur dir Deutsch? Falls ja, wieso hat er es dir nicht beigebracht?

      13
      23
      • „Kann der im Gegen­satz zur dir Deutsch?“

        Nein, er spricht fran­zö­sisch wie ich oder nieder­län­disch wie so viele leute in Belgien. Leider. Aber er ist sehr stolz darauf dass ich mich auch auf deutsch verstän­digen kann. Manchmal denkt er sogar das ich das unehe­li­ches kind von Goethe bin. Wissen sie wie er mich seit kurzem anfing zu nennen? Der Werther! Ist dass keine rührende geschichte? Ich bin mir sicher dass sie heim­lich noch mehr weinen mit was ich hier erzählen als mit die geschichte über dieser elefant. Ich weiss warum die geschichte über dieser elefant dich so berürht hat. Weil sie noch niemanden getroffen haben der eine solche schwanz hat als die rüssel von dem elefant. Bin ich richtig? Aber können sie mich über­haupt verstehen?

        4
        18
        • Gratu­la­tion und fast schon „neid­volle“ Anerkennung!
          Oft wird unter­schätzt, wie anspruchs­voll es ist, sich in einer Fremd­sprache, zumal auch noch schrift­lich, auszu­drü­cken. Chapeau!
          Bitte bleiben Sie uns erhalten.
          Qui s’en fout d´un fou comme une Lilly?
          S’il vous plaît restez avec nous! 🙂

          4
          10
          • Merci! J’en tien­drai compte. Je suis surtout ici pour améliorer mon niveau en alle­mand et puis aussi les articles sont inté­res­sants à lire.

            über­set­zung: Vielen dank. Ich bin hier für vor allem mein niveau deutsch zu verbes­sern aber ich muss auch sagen das die arti­keln sehr inter­es­sant zu lesen sind. In Belgien kennen wir das nicht. Alles muss poli­tiek-korrekt sein.

            2
            5
      • …und Klein­kind Lilly stinkt mal wieder – wie üblich arro­gant, igno­rant, hochnäsig…
        Könnte es viel­leicht sein, daß hier u.a. Teil­nehmer schreiben, deren Mutter­sprache eine andere ist als Deutsch? So etwas soll es nämlich auch geben.
        Ihre Einlas­sungen sind daher primi­tivstes ad hominem aus der untersten Schublade!
        …selbst ein Troll?
        …oder nur intel­lek­tuell ein wenig defizitär?

        7
        13
        • Dass du nicht nicht nur selbst fähig bist, bei diesen Texten zu erkennen, dass es sich nicht um jemanden handelt, der eine andere Mutter­sprache als Deutsch hat, sondern um jemanden, der ledig­lich so tut, als hätte er eine andere Mutter­sprache als Deutsch, wäre noch verzeihbar, Sprach­ana­lyse ist nicht jeder­manns Sache.

          Dass du aber sogar so dumm bist, den Inhalt nicht entspre­chend analy­sieren zu können und dann in typi­scher Idio­ten­ma­nier direkt zum Angriff auf ein im Gegen­satz zu deinem funk­ti­ons­fä­higes Gehirn über­gehst, weist dich als direkte Ziel­gruppe selbst der aller­dümmsten Trolle aus – weswegen es solche Trol­lerei hier über­haupt gibt.

          Hier ein kleines *best of* für Fanboy aculeus von seinem hirn­ver­brannten Troll-Star theo:

          „frauen sind verant­wort­lich für die verweib­li­chung des deut­sche männes und die totale unter­gang die west­liche zivilisation.“

          „Am ende muss man festellen das muslims, was frauen angeht, recht hatten.“

          „Hätte ich wirk­lich mein meinung gesagt über die heutige frauen hätte man mein kom zensu­riert; und hätte sie mein kom dann gelesen wäre sie die ersten gewesen um sagen das ich ein arsch­loch bin und jemand der frauen hass. Frauen sind wie kinder; man weiss immer wie sie reagieren werden.“

          „Was mir mehr und mehr auffällt ist die wich­tige rolle das frauen in das deka­dente westen spielen. Man kann immer auf sie rechnen wenn es geht um pedo­filie und die schwule agenda durchzusetzen.“

          „Ich habe es immer schwer mit aussagen von frauen. Muss man sie unbe­dingt glauben wie schwer ihren vorwürfen auch sein können? Ich denke vor allem an all diese männer die ihr leben total zerstört gesehen haben durch eine lüge von eine frau.“

          „Und ausser ihres­glei­chen sind, wie immer, frauen ihre größte anhän­ge­rinnen. Frauen finde schwule männer toll!“

          „So typisch frau um dich sofort persön­lich angriffen zu müssen. Es ist ziem­lich traurig eine frau zu sein, sie sind immer so vorher­sagbar. Als ob du es nicht wüss­test das oft der beste freund von eine frau ein schwule mann ist. Ich habe drei schwes­ters. Sie haben alle als beste freund ein schwule mann. Ab einem gewisse alter haben frauen, im allge­mein, noch sehr wenig freunde.“

          Richtig pein­lich, aculeus. Bist du wenigs­tens manns genug, dich für deine zur Schau gestellte Idiotie zu schämen, die dich dazu verleitet, dass man dir alles Mögliche erzählen kann und du hängst dich dran, um Schaden (hier Ablen­kung von den wirk­lich wich­tigen Themen durch Provo­ka­tion) zu verur­sa­chen? Troll theo dankt für deine Mithilfe.

          Bei mir brauchst du dich für deine gänz­lich depla­zierten Ausfälle nicht zu entschul­digen, ich nehme Typen wie dich grund­sätz­lich nicht ernst und habe auch kein Mitleid für dich übrig, weil du keine Selbst­ach­tung besitzt.

          10
          5
          • „der ledig­lich so tut, als hätte er eine andere Mutter­sprache als Deutsch,“

            Oh mein Gott! Also für dich sollte die deut­sche sprache wirk­lich meine mutter­sprache sein? Ist das ein witz oder was? Spinnst du? Was für ein kompli­ment! Ich bin einfach fass­unglos. Deutsch soll meine mutter­sprache sein! Aber gut so das bedeutet das mein niveau viel­leicht nicht so üble sei wie ich dachte. A propos ich weiss noch immer nicht wenn man ist oder sei sagt oder mich oder mir. Dass muss ich noch lernen. Aber danke für das kompliment!

            4
            5
          • „Deine wert­schät­zung ist mir ganz egal. Wer sind sie über­haupt? Eine häss­liche einsame verbit­terte frau die hier ihrer selbst­hass ausleben kommt. Die wert­schät­zung deut­sche touristen während mein arbeit als stad­führer in Brüssel ist mir wich­tiger als was sie über mich denken können. Können sie das verstehen du intel­lek­tuell beein­träch­tigte frau?“

            „Die meisten frauen sind nun einmal verrückt aber das darf man nich sagen weil das würde frauf­eind­lich sein. Ich bin kann Freud fan aber man kann nicht behaupten das er die frauen nicht richtig einge­schätzt hat.“

            Für dich sei hier Endsta­tion, du hast nicht nur bei mich ausge­schissen. Und tschüss!

            6
            4
    • Nicht nur Sie sagten dies. 

      Spielt es im System? Dann ist es ein Teil des Problems, nicht der Lösung. 

      Für 99% ist diese Aussage zu schwer zu verstehen, zerstörte sie doch das Welt­bild grund­sätz­lich und erfor­dert die totale Über­win­dung der Gehirnwäsche.

      35
      • Mir werden hier Kommen­tare mit kriti­schen Infos zu AfD oder Putin regel­mäßg wegge­löscht. Es ist überall dasselbe, auch hier. Und die Leute schämen sich nicht mal für ihre selten­däm­li­chen Anma­ßungen, anderen wie sich selbst die Augen zuzu­halten wie Klein­kinder, die sich dabei einbilden, dass dann auch sie nicht mehr gesehen würden..

        12
        17
      • Einbil­dung ist auch keine Bildung.

        Dass es gar keinen Terro­rismus aus dem Volk gibt, beweisen doch regel­mäßig solche Zusam­men­treffen wie zum Beispiel in Davos. 

        Gesetz­lich wurden nach 9/11 alle Menschen zu poten­zi­ellen Terro­risten erklärt, wie nach Corona alle Menschen gesetz­lich zu poten­zi­ellen Gesund­heits­ge­fähr­dern erklärt wurden, aber beides ist gelogen und dient der immer tief­grei­fen­deren Unter­drü­ckung aller Menschen hin zur totalen Unfreiheit.

        Wenn ich ein poli­ti­sches Attentat nennen müsste, welches – wenn nicht nach­weis­lich ein inside job oder eine false flag – nicht mindes­tens frag­wür­diger wahrer Täter­schaft ist, müsste ich lange nach­denken. Ande­rer­seits fallen mir zu insze­niertem und dann instru­men­ta­li­siertem Terror sofort dutzende Beispiele ein.

        15
        1
    • Ja, sie haben die Woelfin im Schafts­pelz gut verpackt. Obwohl bekannt war wer die gespon­sert hat. Es brauchte nicht lange gewarted werden.

      7
      1
  7. Das ist auch so eine Falsch­spie­lerin. Kaum die Wahl gewonnen, schon ist die Maske gefallen. Was bekommt die dafür, dass sie Europa kaputt macht. Die meisten werden eh nach Deutsch­land weiter­wan­dern, hier gibt es die ‚meiste Kohle fürs Nichtstun.

    36
    • Ich hatte mich von vorn­herein keine illu­sionen gemacht. Was kann man sonst erwarten von eine frau? Nicht viel, oder? Ihre eman­zi­pa­tion hatte nur das ziel die west­liche welt zugrunde richte. Und ich bin mir sicher das sie, auf irgend­eine weise, daran auch teil­ge­nommen hat sei es als allein­ste­hende oder kinderlos frau. Bin ich richtig?

      4
      8
  8. In den woke-femi­nis­ti­schen Agenden wird die angeb­lich so ausge­prägte soziale Kompe­tenz die den Frauen inne­wohnen soll gepriesen, es werden Loblieder auf die Umsicht und auf das ganz­heit­liche Denken des weib­li­chen Einflusses gesungen. Schluss­end­lich wird argu­men­tiert, dass Frauen, weil sie ja auch meis­tens Mütter sind, viel pazi­fis­ti­scher und sanfter wären, weil sie ja Verant­wor­tung für ihre Produk­te­haben und diese schützen wollen. Soso.… wir schauen uns mal in den Gefilden der weib­li­chen „Spit­zen­kräfte“ um:

    Meloni: unter­stützt die Sank­tionen gegen RUS, führt das Asyl­chaos weiter
    Strack-Zimmer­mann: Rüstungs­lob­by­istin, fordert Kriegs­be­tei­li­gung gegen RUS
    Baer­bock: schärfste Kriegs­trei­berin der im Auftrag der trans­at­lan­ti­schen Eliten
    Gewessler: Minis­terin die AT mit Klima­steuern in die Armut treibt
    Göring-Eckhardt: fordert mehr Migranten, verharm­lost die Krimi­nellen darunter
    Edtstadler: fordert bein­harte Sank­tionen für Unge­impfte in AT
    Merkel: Wir schaffen das! (die Deut­schen sind mir wurscht)
    Lambrecht: Kriegs­ver­harm­lo­serin, unfähig als Ministerin
    v.d.Leyen: Kriegs­trei­berin im Auftrag der Trans­at­lan­tiker, vermut­lich korrupt
    Kaili: Parla­ments­prä­si­dentin und Lobby­istin, korrupt
    .……
    Diese Liste ließe sich noch beliebig verlängern.
    Ein Hoch den Quoten­frauen und ein Hoch dem woken Femi­nismus. Die Frauen zeigen uns hat doch den Weg zu einer besseren Welt. Ahja, ich vergaß: fast alle haben Kinder. Noch Fragen?

    30
    1
  9. Klar und die mit denen die Italiener nichts anfangen können, werden nach Norden ins Schla­raf­fen­land für Tage­diebe geschickt.

    41
  10. Jede Mario­nette in Europa muß den „großen Plan“ umsetzen, egal, was sie vorher verspricht. Die Auftrag­geber werden aber ärmer, wenn die Welt von Negern regiert wird.

    38
    • Es gibt den Migra­ti­ons­pakt, es gibt das Afri­ka­pa­pier, und es gibt jede Menge Unter­schriften auf diesen Dokumenten.
      Parteien die bereit sind, die Pläne umzu­setzen, bekommen unbe­grenzte Mittel als Wahl­kampf­un­ter­stüt­zung – Parteien, in denen man dem eher kritisch gegen­über­steht, bekommen Propa­gan­disten, die für das Nicht­wählen werben.

      17
      1
  11. Meloni ist eine dreiste Lügnerin und krimi­nelle Verbrecherin.
    Ange­treten als angeb­lich „konser­va­tive“ Kandi­datin schiebt sie die Umvol­kungs­karre der Globa­listen mit Vollgas an. Ein Schäd­ling, der Europa mit vernichten will.
    Sie braucht den 3. und 4. und 5. „Booster“.….
    Anna­lena Spat­zen­hirn, Agnes Kriegs­hetze und ähnliche Quoten­weiber gehören NICHT in poli­ti­sche Ämter. Es sei denn, bestehende Systeme sollen durch sie zerstört werden.…

    53
    2
    • ygl-Männer gehören eben­falls nicht in pöli­ti­sche Ämter – die sind allle instal­liert von denselben Mächten und dazu von denen heran­ge­zuechtet. – Im Hinter­grund die, die das alles steuern, sind ausschließ­lich die mäch­tigsten mehr­heit­lich tech­no­kra­tisch YANG-domi­nierte empa­thie­freie Männer: Büll Götes, Kläus Schwöbes, György Schwörtz alias Geörge Sörös, Häräri, etc. etc. etc.. – und sie instal­lieren vornehm­lich solche Frauen, die sich von Gäld, Ruhm, Positiion, Geltungs­be­dürfnis leiten lassen, was seit der Willkür-HERR-schaft über alles Weib­liche seit der m. E. erstun­kenen und erlo­genen Sünden­fall­ge­schichte dieser patri­ar­cha­li­schen m. E. eben­falls erfun­denen patri­ar­cha­li­schen Räli­gionen eine Folge genau dessen ist bis heute und eben solche Frauen hervor­ge­bracht hat und die nun gezielt von diesen mäch­tigsten Männern in den Vorder­grund gesetzt werden, um damit zu über­tün­chen, dass sie hier ein erzpa­tri­ar­cha­li­sches weib­lich­keits­fo­ind­li­ches und damit lebens­fo­ind­li­ches PRINZIP unter ihrer allei­nigen Fuchtel instal­lieren. Diese instal­lierten Pölit­woiber haben so wenig zu melden wie die instal­lierten Pölit­männer und wer war denn vor Mälöni an der Macht in Italy, wer hat für 2 Mrd. aus dem ESM dem Drachen = Draghi der Instal­la­tion Draghis zuge­stimmt? Waren das auch Quotenwaiber?

      Es kommt nicht auf’s Geschlöcht an – es kommt auf die Gesin­nung und den Charakter an und bei den Blauen findet man top Frauen und Männer, die da ohne Quoten sitzen, wirk­lich kompe­tent mit abge­schlos­senen Studien und Berufs­er­fah­rung sitzen und vernünftig argu­men­tieren und auch handeln würden, wären sie nicht von denen der m. E. SAT-ANNUIT-Bande und ihren Vasällen dermaßen diskre­di­tiert worden.

      Mal nach­denken – ist meine Empfeh­lung und die evtl. weib­lich­keits­fo­ind­liche Brille abziehen.

      Manchmal habe ich den Eindruck, dass hier auch speziell waib­lich­keits­fo­ind­liche Trolle tummeln – eben auch von dieser m. E. SAT-ANNUIT-Bande einge­setzt und bezahlt.

      In diesem Leben mögen Sie ein Mann sein – das kann sich in einem nächsten Leben ganz schnell ändern, so es dann über­haupt noch Menschen gibt. Wir wech­seln nämlich von Leben zu Leben oftmals unser Geschlecht wie auch alle anderen Lebensbedingungen.

      Meines Erach­tens.

      8
      9
      • „Im Leben stehen einem anstän­digen Charakter so und so viele Wege offen, um vorwärtszukommen.
        Einem Schuft stehen bei glei­cher Intelli-genz und Tatkraft auf dem glei­chen Platz diese Wege auch alle offen, daneben aber auch noch andere, die ein anstän­diger Kerl nicht geht.
        Er (der Unan­stän­dige) hat daher mehr Chancen vorwärts­zu­kommen, und infolge dieser nega­tiven charak­ter­li­chen Auslese findet eine Anrei­che­rung der höheren Gesell­schafts­schichten mit Schurken statt.
        Das ethi­sche Durch­schnitts­ni­veau einer Gesell­schafts­schicht wird umso schlech-ter, je besser und einfluß­rei­cher sie gestellt ist.
        Nur dieser Umstand vermag die Tatsache zu erklären, warum die Welt nicht schon seit mindes­tens fünf­tau­send Jahren ein Para­dies ist.“
        Herr­mann Oberth

        16

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein