Merkel lässt Maske endgültig fallen: Repres­sa­lien für Impf­ver­wei­gerer in ARD-Sendung angekündigt!

Jetzt ist es so weit:
Was „Verschwö­rungs­theo­re­tiker“ prophe­zeiten, bestä­tigt Angela Merkel gestern drohend in der ARD-Sendung „Farbe bekennen“. Aalglatt, brutal und eiskalt kündigte sie Repres­sa­lien für Impf­ver­wei­gerer an. Die Kanz­lerin wörtlich:

„Wenn wir später sehr vielen Menschen ein Angebot zum Impfen gemacht haben und dann sagen manche Menschen, ich möchte nicht geimpft werden, dann muss man viel­leicht schon solche Unter­schiede machen und sagen, okay, wer das nicht möchte, der kann viel­leicht bestimmte Dinge nicht machen.“

Sie können das nicht fassen? Im folgenden Video kann sich der Leser davon über­zeugen, mit welcher Kalt­schnäu­zig­keit die Kanz­lerin einmal mehr elemen­tarste Grund­rechte aushe­beln will. Ein erschüt­terndes Zeitdokument:

Sehen sie hier das Video mit der betref­fenden Passage, das sich derzeit viru­lent quer durch Europa verbreitet, einge­bettet in einer fran­zö­si­schen Twitter-Nachricht:

Weitere Bestä­ti­gungen von „Verschwö­rungen“ aus Merkels Mund

Unab­hängig von dieser unfass­li­chen Aussage finden sich im Video der ARD-Sendung weitere Details die aufhor­chen ließen, hätte sie „Verschwö­rungs­theo­re­tiker“ nicht schon längst vorhergesagt.

Da spricht Merkel beispiels­weise von einem „höchsten Risiko“ für die Hersteller, da die Zulas­sung von Kompo­nenten noch gar nicht da seien, wenn der Impf­stoff schon produ­ziert wird (ab Min.: 2) oder es „hat gedauert bei den Verhand­lungen“ da man sich nicht einig war wer „die Haftung“ wenn „etwas passiert mit den Impf­stoffen“ über­nimmt. Man wollte „die Entschei­dung so nicht treffen, dass dann die Politik die gesamte Haftung über­nimmt“ – Auch die EU sei dazu nicht bereit (ab Min.: 8). Aufschluss­reich auch die Bestä­ti­gung der „Verschwö­rungs­theorie“, dass auch Geimpfte weiter die Maßnahmen mittragen müssen, da „im Augen­blick ist es so, dass  selbst wenn jemand geimpft ist, nicht klar ist ob nicht eine Anste­ckung anderer Personen erfolgen kann“ (ab Min.: 13). Auch von der „Muta­tion, die einen Impf­stoff unwirksam machen könne, würde sich die Sache natür­lich anders darstellen“ war die Rede (ab Min.: 14:40).

Zusam­men­fas­send ist fest­zu­stellen, dass prak­tisch alle erdenk­li­chen Szena­rien die zu befürchten sind von Merkel in den Raum gestellt wurden, dass die Agenda, uns weiterhin im Lock­down-Modus zu halten auf Monate (oder Jahre) weiter durch­ge­zogen wird und dass Impfungen keines­wegs die erhoffte „Erlö­sung“ bringen werden. Zu befürchten ist viel­mehr, dass nach „Bedarf“ weitere Muta­tionen aus den Hut gezau­bert werden, die analog zum  wach­senden Unmut in der Bevöl­ke­rung sich an Gefähr­lich­keit stei­gern werden. Denn mit einer sogannnen „Pandemie“ die prak­tisch keine Übersterb­lich­keit produ­ziert, wir man die Panik­mache samt Aushe­be­lung demo­kra­ti­scher Grund­rechte nicht auf Dauer aufrecht erhalen können.


15 Kommentare

  1. Christian Nekvedavicius Representative of the Lithuanian Association for the Protection of Human Rights

    Parlia­men­tary Assembly of the Council of Europe

    Reso­lu­tion 2361 (2021)

    7.3. with respect to ensu­ring high vaccine uptake:
    7.3.1. ensure that citi­zens are informed that the vacci­na­tion is NOT manda­tory and that no one is poli­ti­cally, socially, or other­wise pres­sured to get them­selves vacci­nated, if they do not wish to do so themselves;
    7.3.2. ensure that no one is discri­mi­nated against for not having been vacci­nated, due to possible health risks or not wanting to be vaccinated;

  2. Christian Nekvedavicius Representative of the Lithuanian Association for the Protection of Human Rights

    Inter­na­tional Covenant on Civil and Poli­tical Rights (German law)
    Article 26
    All persons are equal before the law and are enti­tled without any discri­mi­na­tion to the equal protec­tion of the law. In this respect, the law shall prohibit any discri­mi­na­tion and guarantee to all persons equal and effec­tive protec­tion against discri­mi­na­tion on any ground such as race, colour,sex, language, reli­gion, poli­tical or other opinion, national or social origin, property, birth or other status.

  3. …warum hat die Merkel sich bisher noch nicht impfen lassen ? Als oberste Führungs­kraft und Entschei­dungs­trä­gerin müsste sie doch vor Gefahren geschützt werden, schließ­lich hat man doch auch das Kanz­leramt wie einen Bunker umge­baut , um evtl. Terror­an­griffen entgegen zu wirken !Sie reist unge­impft um die ganze Welt während hier im Lande über einen 15 Km Radius disku­tiert wird ! Ich behaupte , dass diese Idio­lo­gisch gesteu­erte Honneker Zieh­tochter nichts Gutes mit uns Bundes­bür­gern im Sinn hat , seht nur , was sie in 16 Jahren veran­staltet hat .…nur echtes Chaos !!!

    14
  4. Dieses dreiste Mis*** ist an hinterf*** nicht mehr zu über­bieten. Diese Fresse, diese Stimme, alles was sie raus­kotzt löst bei mir nur noch Ekel und Wut aus.
    Was bildet sich die SED Schla*** eigent­lich ein? Die ist von unseren Gnaden ange­stellt und die Grund­ge­setze gelten für uns alle und sind kein Almosen für die, die sich impfen lassen.
    Sperrt die endlich weg, in eine Geschlos­sene, dort kann sie weiter von der großen Führerin träumen und ihre Nägel fressen.
    Sorry, aber ich konnte meine Wut eben nicht mehr zügeln und diese Unperson dürfte nicht mit mir in einem Raum sein…

    183
    2
    • Diese Unperson wird noch zusätz­lich von der gesamten mindes­tens ebenso schlimmen wenn nicht noch schlim­meren GrünInnen und RotInnen des gesamten l.nken P.rteienkartells und ihrer gesamten W.hlerschaft getragen.

      Man muss sich ja nur mal die W.hlumfragen anschauen – und die stimmen weitestgehend.

      Da fragt man sich wirk­lich, was mindes­tens 90 %, die die gew.hlt haben und weiterhin w.hlen, über­haupt in der Birne haben – ebenso wie die bef.hlsausführenden St.atsdienerInnen.

      129
      1
      • Verstehen kann man das alles nicht mehr. Gestan­dene Kerle lassen sich von dieser Unperson führen, egal ob Wissen­schaftler, Richter, Poli­zisten oder Ärzte, die springen über das hinge­hal­tene Stöckchen.
        Das Schlaf­volk ist nicht besser, die vertrauen der „lieben Mutti“, die sich ja so sehr um das Volk sorgt.
        Ich sage Ihnen, das kann ganz schön an den Nerven zehren und wütend machen…

        140
        1
        • Sie haben offenbar noch nicht in einer Diktatur gelebt, denn dann hätten sie bereits die Erfah­rung gemacht, dass keine Macht der Welt eine Diktatur im Aufbau aufhalten kann. Das war 1933 so, das war in der DDR so, wo sich die Mäch­tigen 1953 die sowje­ti­schen Panzer zu Hilfe geholt haben und das wird jetzt wieder so sein. Das soge­nannte Schlaf­volk verhält sich prag­ma­tisch, denn so viel Blut hat es nicht, um diesem Verbre­chertum Paroli zu bieten. Eine Diktatur richtet sich entweder selbst, oder sie wird in einem langen und qual­vollen Zermür­bungs­pro­zess zerrieben, weil ihr die krimi­nellen Ressourcen ausgehen, mit der sie ihr Lügen­ge­bäude ständig zusammen halten muss. Und das kann wieder Jahr­zehnte dauern.

          18
          • Da haben sie leider recht, das es eines zermür­benden Prozesses bedarf um eine Diktatur zu besei­tigen, zumal alle Schalt­stellen mit Personen besetzt sind, die auf Linie der Partei stehen. Ebenso wie alle Insti­tu­tionen unter­wan­dert und gleich­ge­schaltet, so wie die Gewal­ten­tei­lung aufge­hoben sind.
            Auch eine Säku­la­ri­sie­rung lässt sich nicht mehr erkennen, bzw. der Islam übt immer mehr Einfluss aus, siehe aktuell u. a. dazu Einfüh­rung d. Islam­un­ter­richts in Bayern o. allge­mein die demo­gra­phi­sche Entwicklung.

            Und solange das lethar­gi­sche, inter­es­se­lose, betro­gene, blut­leere Volk das nicht hinter­fragt, durch­schaut und begreift wird sich daran so schnell nichts ändern.
            Es besteht schon seit Jahr­zehnten ein Reform­stau, die Infra­struktur ist völlig marode, der Bildungs­sektor der reinste Flicken­tep­pich, die Innen­städte mit primi­tiven Männer­banden geflutet, die Stadt­teile und Viertel zu Müll­halden verdreckt, die Gesell­schaft tief gespalten wie nie zuvor und die Plan­wirt­schaft dient nur noch der Berei­che­rung bestimmter Kreise und Klientel.

            Dieses Land ist zu einer Klep­to­kratie und ein Sammel­be­cken von Verbre­chern verkommen und wurde zur Beute von trans­glo­balen Finanz­in­ter­essen frei gegeben (hierzu möchte ich ausdrück­lich anmerken, das ich nicht dieser roth­schild­schen Welt­ver­schwö­rung anhänge, die überall rumgeis­tert, sondern viel­mehr den Stuß grad auf allen Kanälen versuche zu widerlegen). 

            Jeden­falls wurde dieses schöne Land dem Islam und Afrika zum Fraß vorge­worfen, zudem besitzt es keine Werte mehr, weder christ­liche o. kultu­relle, noch mora­li­sche o. ethi­sche. Auch die Abwehr­re­flexe u. natür­li­chen Instinkte wurden aberzogen, dies nutzen die Inva­soren gnadenlos aus. 

            Derweil ist es so einfach, man schaue nur in diese verkom­mene Fresse oben auf dem Foto, die für diesen ganzen Ruin steht, dagegen war ja Hitler o. Honecker noch ansehn­li­cher anzu­schauen und zuweilen sogar ehrli­cher unter­wegs. Dieses gegen­wär­tige despo­ti­sche Scheusal mit ihrer Will­kür­herr­schaft über­trifft die Beiden bei Weitem, respek­tive beschreibt es Ange­lique ganz gut;

            „Verstehen kann man das alles nicht mehr. Gestan­dene Kerle lassen sich von dieser Unperson führen, egal ob Wissen­schaftler, Richter, Poli­zisten oder Ärzte, die springen über das hinge­hal­tene Stöckchen.
            Das Schlaf­volk ist nicht besser, die vertrauen der „lieben Mutti“, die sich ja so sehr um das Volk sorgt.
            Ich sage Ihnen, das kann ganz schön an den Nerven zehren und wütend machen…“

    • Dieses dreiste Mis*** ist an hinterf*** nicht mehr zu über­bieten. Diese Fresse, diese Stimme, alles was sie raus­kotzt löst bei mir nur noch Ekel und Wut aus.
      Was bildet sich die SED Schla*** eigent­lich ein? Die ist von unseren Gnaden ange­stellt und die Grund­ge­setze gelten für uns alle und sind kein Almosen für die, die sich impfen lassen.
      Sperrt die endlich weg, in eine Geschlos­sene, dort kann sie weiter von der großen Führerin träumen und ihre Nägel fressen.

      Du sprichst mir aus der Seele, was ich noch für die und ihre Clique übrig habe umschreibe ich mal mit Kugel Eis & Wand o. Seilzug & Holz­balken. Lieber ein Ende mit Schre­cken, als ein Schre­cken ohne Ende. Näher darf ich mich nicht äußern, damit ihre Schergen mir nicht die Bude einrennen. Falls doch, ich stehe zu jedem Wort und meinen Aussagen mit Namen und Leben, so wie alle anderen freien und aufrechten Menschen vor mir auch.

  5. Sollten wir nicht langsam alle anfangen zu Kotzen?
    Ich werde einen Scheiss befolgen und habe es auch nich nie.

    126
    5
    • Warum sollten wir speien ? Der Groß­teil , der im deut­schen Teil Europas lebt , besteht auf seine Skal­verei , siehe Wahlergebnisse .

      125
      2
  6. Die deut­sche Bevöl­ke­rung würde noch nicht einmal auf die „Barri­kaden“ gehen wenn Frau Merkel einen Eid darauf ablegt, dass es gar keine Coro­na­viren gibt, aber dass alles so bleibt wie es ist, weil es irgend­wann Coro­na­viren geben könnte.

    164
    3
  7. Da werden sich ihre gehirn­ge­wa­schenen und dadurch aus Angst vor einer Infek­tion mit den Coro­na­viren bebenden Unter­tanen aber riesig freuen, wenn sie nach ihrer Impfung Sonder­rechte bekommen, was aller­dings nicht bedeutet, dass sie bei der Inan­spruch­nahme ihrer „Sonder­rechte“ keine FFP2 Maske tragen müssen, oder den Sicher­heits­ab­stand verrin­gern dürfen.
    In den Urlaub fliegen geht nicht, weil die Luft­fahrt durch Herrn Seehofer blockiert wurde und in Hotels über­nachten geht auch nicht, weil sie aufgrund von behörd­li­chen Verfü­gungen geschlossen sind, was auch auf Restau­rants, Bars, Discos und Gast­stätten zutrifft und das Sonder­recht auf einen Haar­schnitt kann auch nicht reali­siert werden, weil die Friseur­sa­lons zu sind. Auf Open-Air-Konzerte müssen die geimpften Sonder­rechtler ebenso verzichten, wie auf den Spaß auf einer Go-Kart-Bahn, oder beim Mini­golfen und wer statt dessen ins Kino gehen will, steht eben­falls vor verschlos­senen Türen und wenn ich mich nicht irre, werden die „Impf­linge“ ihr Kreuz­chen bei der Bundes­tags­wahl und den Land­tags­wahlen gleich­falls mit FFP2 Maske und Sicher­heits­ab­stand machen.

    206
    2
    • Wenn wir mal die sich immer mehr heraus­stel­lende St.rblichkeit DURCH die I. betrachten, die sich jetzt immer mehr zeigt, dann könnte es sein, dass die Geimp.ten garnicht mehr in den Genuss ihrer Sonder­rechte kommen bzw. nicht mehr in der Lage sind, diese über­haupt wahr­zu­nehmen wegen m.ssiven gesund­heit­li­chen Nebenwirkungen.

      28
      3

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here