Mitar­bei­terin der Univer­si­täts­me­dizin Rostock stirbt kurz nach Astra­Ze­neca-Impfung an Hirnvenenthrombose

Bild: shutterstock

ROSTOCK (MV) – Eine nur 49-jährige Frau verstarb Ende März kurz nach ihrer Corona-Impfung. Die Univer­si­täts­me­dizin der Hanse­stadt, deren Mitar­bei­terin die Rosto­ckerin war, hat nun die Obduk­tion abge­schlossen: Nun steht fest: Sie erlag einer Hirnvenenthrombose.

„Zusam­men­hang mit dem Vakzine nicht ausgeschlossen“

Wie die OSTSEE-ZEITUNG berichtet werden nur als Reak­tion auf „den über­ra­schenden Tod der Kollegin hatte die Rosto­cker Unime­dizin“ kurz­fristig alle weiteren Impfungen mit Astra­Ze­neca für Menschen mit Über­ge­wicht sowie Blut­hoch­druck gestoppt. Nachdem es gerade bei jüngeren Geimpften Hirn­ven­en­throm­bosen gegeben hat, deren „Zusam­men­hang mit dem Vakzin nicht ausge­schlossen werden“ kann und „die deshalb als sehr seltene, aber mögliche Neben­wir­kung gelte“ werden in Meck­len­burg-Vorpom­mern jetzt nur noch Menschen im Alter ab 60 Jahren mit dem Vakzin geimpft.

Lauter­bach: „Nutzen im Verhältnis zum Schaden ist gut vertretbar.“

Leuten wie Herr Lauter­bach wird der Impf­stopp gar nicht gefallen. Laut seinen Ausfüh­rungen in der Talk­show „Hart aber fair“ über­wiege ja der Nutzen gegen­über dem Risiko das Zeit­liche vorzeitig zu segnen bzw. sich mit allfäl­ligen Neben­wir­kungen herum­zu­plagen. Ganz im Gegen­satz dazu forderten bzw. fordern das bekannt­lich „Verschwö­rungs­theo­re­tiker“ und „Corona-Leugner“ schon seit längerem. Hätte man auf diese „Covidioten“ gehört, würde die 49-Jährige jetzt noch am Leben sein. Aber der Zweck heiligt die Mittel. Und der Zweck lautet in diesem Fall: „Durch­impfen“, koste es was es wolle. Auf dass wir alle ab dem Sommer wieder so leben werden wie vor der „Pandemie“. Oder auch nicht, wie wir als „Verschwö­rungs­theo­re­tiker“ jetzt schon prophe­zeien. Wetten!


7 Kommentare

  1. die Aussagen des Herrn L. erin­nern mich stark an die Zustände von vor 80 Jahren.…., es schau­dert mich, mit welcher Gefühls­kälte und Menschen­ver­ach­tend manche Prot­ago­nisten seelen­ruhig durch die Lande tingeln können, ohne straf­recht­lich belangt zu werden.…,

    11
    • Ja, das ist schon sehr gruselig. Die lügen und betrügen uns mit einer eiskalten Selbst­ver­ständ­lich­keit an, so als wären wir der Dreck der Welt.
      Ich wünsche mir inständig, dass die recht bald zur Verant­wor­tung gezogen werden. Wenn die Justiz versagt, muss das Volk das selbst iun die Hand nehmen.

  2. Warum wird das Narrativ Verschwö­rungs­theo­re­tiker , für konstruktiv Denkende oder Nach­den­kende Menschen angewendet ?
    Wer sich der aktu­ellen intra­ve­nösen Behand­lung unter­zieht, ist mit mehren Insta­bi­li­täten konfron­tiert z.B. fragen Sie vorher Ihren Lebens­ver­si­cherer, wie bei einen Fiasko der weitere Ablauf gehand­habt wird ?
    Wer wird für den Schaden haften, wie im oben genannten Trauerfall?
    Mein Mitge­fühl ist bei den Angehörigen

    32
  3. Und immer wieder wird von der „sehr seltenen Neben­wir­kung“ gefaselt.
    Es ist unglaub­lich, wie man den Tod von Menschen einfach so hinnimmt, und stur diesen Gift­cock­tail weiterhin spritzt. Gesunde Menschen werden damit getötet und nimmt ist in der Lage das zu stoppen. Dunkle Gedanken sollten über dieses Land ziehen, aber nein, die Menschen lassen sich wie verrückt testen, treiben damit die Inzi­denzen in die Höhe und renn dann zum Impfen und glauben dadurch in Sicher­heit zu sein. Wie Netan­jahu jetzt in Israel verkündet hat, muss jeder Bürger zweimal im Jahr eine Zwei­fach Impfung bekommen, lebens­lang… Mir fehlen die Worte darüber, wie jede noch so absurde „Verschwö­rungs­theorie“ jedes mal nach kurzer Zeit wahr wird.…In Rhein­land Pfalz sollen jetzt die Geimpften wieder in den Genuss der wegge­nommen Grund­rechte kommen.….
    Demnächst werden Nicht­ge­impfte dann auf der Straße liegen bleiben, wenn ein Auto sie anfährt und jede ärzt­liche Hilfe­leis­tung wird unter­sagt werden.….
    Ich hätte es vor wenigen Jahren niemals für möglich gehalten, was hier gerade abgeht…

    68
    • Nicht nur Du hättest das nie für möglich gehalten, Ange­lique – es ist surreal, man glaubt sich in einem Psycho­thriller, einen Horrorfilm.

      Jetzt haben sie die „Bundes-Notbremse“ beschlossen:

      „Bundes-Notbremse“ beschlossen ab Inzi­denz von 100:

      www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/regierung-bringt-bundes-notbremse-35714372

      de.rt.com/inland/115850-entscheidung-im-kabinett-regierung-beschliesst-/

      Offenbar sollen sich die Leute ab 21.00 Uhr nicht mehr in den eigenen Garten setzen dürfen – die Frage ist, wie isses mit dem Balkon oder einem komplett umschlos­senen eigenen Hofgelände?
      Das spritzen sie die Leute mit dem Ümpf. c.-pösitiv und jagen diese Zahlen nach oben und wenn die Leute dann an der Ümpf. störben, dann sind sie c.-pösitiv und an der C. gestörben.

      Die Massen verstehen es einfach nicht und all die auf Befehls­ge­hörsam Getrimmten des gesamten öffent­li­chen Dienstes und alle ausfüh­renden Kräfte machen mit – wir kommen nicht in eine Diktatür, wie SIND in einer Diktatür – m. E..

      61

Schreibe einen Kommentar zu Angelique Simon Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here