Mode­rater Imam: „Frauen als Haus­tiere“ (Video)

Muhammad Sayyed Adly (screenshot)

Für dieje­nigen, die gerne von „Inte­gra­tion“ spre­chen, möchten wir an die Predigt des in South Caro­lina (USA) lebenden ägyp­ti­schen Imams Muhammad Sayyed Adly erinnern:

Der Imam, ein Gemä­ßigter, erklärt, dass die Frau „eine Gefan­gene ihres Mannes und des Hauses“ ist, was zugleich zeigt, dass der Islam eine Reli­gion des Frie­dens ist, da die Frau nicht miss­han­delt werden darf, ebenso wie auch Tiere nicht miss­han­delt werden dürfen.

Quelle: MEMRI

21 Kommentare

  1. Das ist so unge­heu­er­lich, dass einem nur noch die Wut hochsteigt.
    Wieder ein Beweis dafür, dass der Islam, Menschen‑, vor allem Frau­en­ver­ach­tung pur ist.
    Der Islam gehört geächtet und verboten!

    157
    4
  2. Ja…Die Stein­zeits lassen grüssen..

    Der „Islam“ ist für mich eine tota­li­täre, faschis­toide Ideo­logie unter dem Deck­mantel der „Reli­gion“.
    Er akzet­piert kein lokales Gesetz ausser­halb der Scharia.
    289 Text­stellen im „Koran“ erlauben explizit das täten andersdenkender.

    Auffal­lend ist: Es gibt unter den Moslems nahezu keinerlei Selsbt­re­flek­tion oder sich-selbst-in-Frage-Stellen.

    Also ein idealer Nähr­boden für jeden Denkunfähigen.
    Als Beispiel siehe ISIS Affen die den Koran noch nicht mal lesen können – geschweige analy­sieren aber Porn auf ihren Phones hatten.

    Der Islam ist die gefähr­lichste Bedro­hung auf unserem Planeten.
    Nur strun­zen­dumme verblen­dete Gutmen­schen die an die Gleich­heit (gibt es nicht, nur bei den Menschen­rechten) aller „Wesen“ glaubt holen sie diese Stein­zeit Heinis in unser Land.

    Von diesem Video Beispiel hier gibt es noch etliche mehr die glei­chen Inhalts sind.

    Es gibt keinen „poli­ti­schen“ Islam, auch keinen „mode­raten“, es gibt nur DEN Islam.

    135
    6
    • Danke für diese AUFRICHTIGEN WORTE, für die man heut­zu­tage Angst haben muss, sie lauter auszu­spre­chen ohne nicht gleich vor einem Richter zu landen!!!!

      43
  3. Wieso wird dieser Vogel als „gemä­ßigt“ bezeichnet?? Allein der zotte­lige Sala­fis­ten­bart zeigt, wes Geistes Kind der ist. Widerlich!

    113
    1
    • zu Josip Broz:
      deshalb gemä­ßigt, weil in Wirk­lich­keit ist alles noch viel schlimmer ! Da müssen sich unsere Mädels ja sehr freuen, wenn sie wie Haus­tiere, zum schmud­deln gehalten werden, wie Hasen, Hamster oder Meer­schwein­chen. Hab vor kurzem erst von einem in Deutsch­land lebenden Türken gehört, der offi­ziell mit 2 Frauen 19 Kinder (!) hat, aber jetzt gedroht hat, es werden nicht mehr weitere Kinder kommen. Dabei sollten sich die Deut­schen ja freuen, die werden ja einmal die Pensionen erwirt­schaften, denn das ist doch der Grund, warum die alle, zu Millionen, schon da sind ! Oder irre ich mich ?

      15
      • Geht noch „besser“:

        Monta­baur: Syrer mit 4 Frauen und 23 Kindern bekommt 30.000 Euro pro Monat Sozialleistungen:

        gloria.tv/post/bZiLesmYbJw42HGNZWSPwNsir

        www.auswandern-aktuell.de/magazin/weltgeschehen/ghazia_4_frauen.html

        Geht man mal davon aus, dass die 4 Frauen bei Einzel­ge­burten pro Jahr noch 4 Kinder bekommen und die ältesten Kinder dann auch bereits heiraten ebenso ein Kind nach dem anderen bekommen, dann braucht man nur hoch­zu­rechnen, dass diese Sipp­schaft von Genera­tion zu Genera­tion von Sozi­al­leis­tungen bestens lebt in Saus und Braus.

        Irgenwo las ich auch mal, dass der nichtmal vor Kr.eg geflohen ist und seine Familie als Geschäfts­mann ernähren konnte – aber hier braucht er für ein solches Spit­zen­ein­kommen zu Lasten der Einhei­mi­schen nicht einen Finger zu krümmen und kann dann seine 4 Frauen gleich­mäßig beglü­cken. Ob die in einem Haus­halt gemeldet sind spielt keine Rolle – es ist eine Familie und das mit den verschie­denen Haus­halten ist hier nur Beh.rdentrickserei.
        Ehrlich: Solange das so hier weiter­geht und ausschaut sollten D.utsche wiwrk­lich keine K.nder mehr bekommen um diesen dies alles nicht mehr zuzu­muten. – Dann sterben wir halt aus. – Dann können die sehen, wer für ihre Alimente malo­chen geht. Wir kommen dann hoffent­lich in höhere Dimen­sionen, wo es solches alles nicht mehr gibt und wir unter uns sind.

        Und das ist meines Erach­tens kein Einzel­fall – wer weiß wieviele es von solchen Fami­lien gibt.

        10
        2
  4. „Der Islam gehört zu uns“. Erst vor wenigen Tagen hat der bekannte Bundes­prä­si­dent a.D. sein Zitat wieder­holt und dessen Rich­tig­keit hervor gehoben. Da auch Stein­meier und Merkel diese Worte verin­ner­li­chen, wissen wir, wohin die Reise in und mit unserem Vater­land gehen soll.

    64
    5
    • Wenn der Islam zu Wulff, Stein­meier und Merkel gehört, dann man zu, sollen die sich damit ausein­an­der­setzen, zu Deutsch­land gehört diese kranke Ideo­logie ganz sicher­lich nicht nicht.
      Somit sollte wir uns fragen, Ob Wulff. Stein­meier und Merkel noch zu Deutsch­land gehören.

      107
      1
  5. Da die meisten Polit­clowns oft von den Reali­täten der Wirk­lich­keit so viel Ahnung haben wie eine Kuh vom Pfann­ku­chen backen, der Gesund­heits­mi­nister ist Banker und Lobbyist und versteht in diesem Sinne so viel von Medizin wie eine Eidechse vom Fliegen. Die AKK als Vertei­di­gungs­mi­nis­terin hat mal ein Buch über den Viet­nam­krieg gelesen, das ist wahr­schein­lich alles was die vom Militär versteht. (Man stelle sich vor die Frau sitzt bei der Sicher­heits­kon­fe­renz neben einem 4 Ster­ne­ge­neral der US Airforce. Sie würde werden verstehen was der Mann zu ihr sagt, noch eine Frage die er an sie stellt. 

    Ja und so ähnlich ist das auch mit dem Islam. Diese etablierten Parla­ments­schau­spieler der neuen SED (CDU/CSU/SPD/GRÜNE/FDP/LINKE) haben in 90 % weder eine Ahnung von der blutigen Geschichte des Islam, noch von dem was der Koran lehrt, noch kennen sie die über 245 Erobe­rungs- bzw. (Angriffs­kriege) mit den 548 blutigen Schlachten und ca. 278 Millionen Toten, welche im Namen Allahs und Moham­mads seit dem 6. JH n.Chr. geführt wurden. 

    Islam: eine Mords-Ideo­logie: = 548 Schlachten mit 278 Millionen Toten
    www.youtube.com/watch?v=_J1kpc-ihXY

    Eine virtu­elle dyna­mi­sche Karte der 548 Schlachten. 

    Von 1099 bis 1.293 n. Chr. hatten die Allah bzw. Moham­m­a­d­jünger schon 118 Kriege geführt. Ab 1.293 n.Chr. gab es verteilt auf 200 Jahre gerade mal 17 Kirchen­christ­liche Kreuz­züge, davon 90 % Vertei­di­gung und Befrei­ungs­kriege von isla­mi­scher Skla­verei. Darauf reiten die meisten Leute und auch die Polit­clowns immer wieder herum, von den wahren Kriegs­trei­bern und Mord­ge­sellen haben die wie gesagt keine blasse Ahnung. Schöne Reli­gion des Frie­dens oder?

    Nach den Kreuz­zügen gab es noch weitere 127 Isla­mi­sche Angriffs­kriege. Ja und die Kriege und Terror­an­griffe der Islam­brüder in der Neuzeit nach 1948 sind da nicht einmal enthalten. (Ich besitze eine Tabelle der nach­prüf­baren Fakten mit Jahres­zahlen und Regionen bzw. Ländern dieser 245 isla­mi­schen Angriffskriege)

    Ja und dann tönen diese Polit­nichts­könner von der Parole mit der man sie fremd­in­dok­tri­niert hat, „Der Islam gehört zu Deutsch­land?“ und holen uns einen Haufen Gewalt­ver­bre­cher gegen unseren Willen in unser Land.
    Ich sage der Islam, diese Satans­ideo­logie, hat noch nie zu Deutsch­land gehört und wird auch nie dazu­ge­hören. Abwarten und Tee trinken. Donald Trump wird gran­dios die US-Wahl gewinnen und Er und Wladimir Putin werden, nachdem sie die Firma BRD-GmbH aufge­löst und die Regie­rung abge­setzt haben, uns unsere volle Souve­rä­nität nach nun über 75 Jahren zurück geben und dann können die Isla­misten wieder hier abziehen, wenn sie auf ihren Irrlehren beharren. Es gibt nur einen Gott, den Gott der Bibel und der ist sehr lebendig und wirkt immer noch Wunder durch Jesus Christus seinen Sohn.

    61
    • Hier noch ein Link zu 1400 Jahren isl.mische Expan­sion und Imperialismus:

      islamreligionddesfriedens.blogspot.com/2011/12/1400-jahre-islamische-expansion.html

      Es ist für mich auch unfassbar, wie 1400 Jahre lang Menschen durch alle voran­schrei­tende Entwick­lung durch bis in unsere heutige fast schon zu hoch­mo­derne digi­tale Welt mit all ihren auch sinn­vollen und fundierten wissen­schaft­li­chen Erkennt­nissen insbe­son­dere auch der Quan­ten­physik und Astro­physik hindurch derart geh.rngew.schen und offenbar völlig unfähig des dies­be­züg­li­chen selb­stän­digen Denkens einem solchen br.t.len Glauben anhängen können.
      Allein die Frauen von denen, die doch all diese schreck­li­chen Folgen zu spüren und zu tragen haben, vertei­digen diese R.ligion bis auf’s Blut – da kann man nur noch von einem hoch­gra­digen Stock­holm-Syndrom sprechen.

      Irgendwo muss da für die aus dieser R.ligion ein enormer Vorteil erwachsen, dass die so daran klammern.

      Nur mal so als Theorie.

    • „Donald Trump wird gran­dios die US-Wahl gewinnen“

      Der Zug ist erstmal abge­fahren, der Drops ist erstmal gelutscht – höchst unwahr­schein­lich, dass sich da noch was ändert dran – es sei denn da läuft noch was, wovon wir nix wissen, aber momentan ist der Stand wie er im Moment ist.

      2
      2
    • Lieber nicht! Wenn meiner sowas zu mir sagen würde, bekämen direkt die Brat­pfanne über den Schädel! Macht er aber nicht, weil, er ist zivilisiert!

  6. Was der da erzählt, könnte ein even­tu­eller Besuch in der geräumten Liebigstr.34 in Berlin bestä­tigen. Science Files hat ein Video einge­stellt, wie diese Queer­fe­mi­nis­ti­schen Weiber hausten. Da muss man direkt zustimmen ob seiner Ausführungen.

  7. „Polit­prü­ferin“ an „Polit­prüfer u. Geleich­ge­sinnte: Wir müssen und können nur noch unab­lässig beten und hoffen… so sei es ..Da man unserer Jugend das Beten im stand­festen Glauben an Jesus Christus beinahe schon aberzogen hat, in der Schule die Kreuze abge­hängt u. alle öffent­lich(!) beken­nende Fröm­mig­keit allzu oft wie eine Art „Kultur­schän­dung“ Anders­gläu­biger abqua­li­fi­ziert, haben die „Betenden“- selbst all jene mit sata­nis­ti­scher Religions„kultur“ immer den Vorteil-inner­halb ihrer kollek­tiven Geis­tes­hal­tung vereint-samt deren urei­genst – ritu­eller Gebets­kultur – zuneh­mend fernab jedweder empa­thisch geprägten Tole­ranz durch Nächs­ten­liebe per se-von löbli­chen Ausnahmen einmal abgesehen…und das in zuneh­mend tödlich-fana­ti­sierter Gegner­schaft zu den all den a priori sanft­mütig Geprägten der anders­gläu­bigen Kulturen.

  8. Die meisten Menschen leben im 21 Jahr­hun­dert. Diese Menchen leben immer noch im 7 Jahr­hun­dert. Der Quran wird niemals verän­dert werden können. Der Quran muss VERBOTEN werden als das Buch zum Tod der ungläu­bigen aufruft.

  9. Ich begrüße hier, daß es noch eine KOMMENTARFUNKTION gbt. Bei WELT gibt es die ab 3.11. n.n. für ZAHLER !
    Ich hatte bisher nur Kontakt zu mode­raten Muslimen.
    Ich plädiere dafür, daß Bewil­li­gung eines deut­schen Passes die schrift­liche Verbind­lich­keits­er­klä­rung zum deut­schen Grund­ge­setz voraus­setzen MUSS.
    Was er /sie dann in seiner Wohnung macht, bleibt SEIN – solange er keine deut­schen Rechts­mittel verlangt. Schlagt nach bei Fried­rich II. von Preussen.

    • Man mag von Franco/Spanien halten was man will. – Aber als bei dem M.slime einwan­derten, wurde denn die Einwan­de­rung nur gestattet unter der Bedin­gung, zum katho­li­schen Glauben zu konver­tieren, sonst kamen die nicht ins Land – keine Chance als M.slime.

      Es sind hier auch einige M.gr.nten anfangs zum Chris­tentum schein-konver­tiert ‑hat mir eine hier schon etwas länger lebende ältere Iranerin erzählt. Wenn die dann alles haben, konver­tieren die einfach wieder zurück.

      Dieje­nigen, die wirk­lich nur sozu­sagen P.pier‑M.slime sind, kann man suchen wie die Steck­na­deln im Heuhaufen.
      Die, die hier seit rd. 50 Jahren bereits leben, sind mehr­heit­lich auch noch immer nicht inte­griert geschweige denn assi­mi­liert und bekommen jetzt wieder so richtig Aufwind für das unge­hemmte Demons­trieren durch entspre­chende Klei­dung und Auftreten ihrer soge­nannten R.ligion. Da is‘ nix mit Inte­gra­tion – höchs­tens Scheinintegration.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here