NATO/USA und EU isoliert: China stellt sich klar gegen west­liche Kriegs­treiber und hinter Russland

Wladimir Putin und Xi Jinping besiegeln die strategische Partnerschaft zwischen den beiden Staaten. Foto: kremlin.ru

Entgegen diversen und vor allem stetig propa­gierten Meldungen von Main­stream-Medien, wonach China um Zuge der Ukrain­krise seinen Verbün­deten Russ­land „fallen lassen würde“, zeigen Kommen­tare und offi­zi­elle Stel­lung­nahmen der chine­si­schen Außen­po­litik und Diplo­matie in den vergan­genen Wochen ein gänz­lich anderes Bild. In unge­wohnter Schärfe wird das Agieren des Westens und allen voran der USA kriti­siert, auch im histo­ri­schen Kontext. All das passt zu den geopo­li­ti­schen Entwick­lungen, die das Ende der US-Hege­monie und eine multi­polar gestal­tete Welt­ord­nung einläuten.

US-Droh­ge­bärden verlaufen im Sand

Die USA ist außen­po­li­tisch spätes­tens seit dem Ukrai­ne­krieg und ihrem Feldzug gegen Russ­land aufge­laufen. Kaum ein Staat der „dritten Welt“, des globalen Südens, lässt sich vom US-Impe­ria­lismus mehr einschüch­tern und betei­ligt sich an Sank­tionen oder gar Mili­tär­ak­tionen. Und dazu zählen natur­gemäß neben China auch andere welt­po­li­ti­sche Schwer­ge­wichte wie Indien, Brasi­lien, Südafrika und Saudi Arabien, alle­samt essen­ziell für den globalen Rohstoff­handel. Voll­ends den Zorn zogen sich die USA zu, als sie mit falschen Behaup­tungen über mili­tä­ri­sche Unter­stüt­zung Chinas für Russ­land in der Ukraine das Reich der Mitte in die Ecke drängen wollten. Die Antworten der Chinesen waren unmissverständlich.

So wieß man die Behaup­tungen nicht nur auf das Schärfste als plumpe Fake News zurück, das chine­si­sche Außen­mi­nis­te­rium ließ wenig später auch verlaut­baren, dass man der NATO und den USA niemals vergessen werde, wer die chine­si­sche Botschaft in Jugo­sla­wien im Zuge des Krieges bombar­dierte. Immer wieder betonte man zudem, dass die USA kein Recht hätten von Völker­recht und inter­na­tio­nalem Recht zu spre­chen und andere Staaten zu belehren, während sie sich gleich­zeitig seit Jahr­zehnten darüber hinwegsetzen.

China steht zu Russland

Die Spre­cherin des chine­si­schen Außen­mi­nis­te­riums, Hua Chunying, legte auf Twitter zudem noch­mals gegen die USA nach und bekräf­tigte die Unter­stüt­zung Chinas für Russland:

„Die Behaup­tung, dass China auf der falschen Seite der Geschichte steht, ist anma­ßend. Es ist das USA, die auf der falschen Seite der Geschichte steht. Wenn die USA ihre Zusi­che­rungen einge­halten hätten und wie verspro­chen auf wieder­holte NATO-Erwei­te­rungen verzichtet hätten, sowie einen NATO-Beitritt der Ukraine nicht zuließe, und die Flammen nicht durch Waffen- und Muni­ti­ons­lie­fe­rungen an die Ukraine ange­facht hätte, wäre die Situa­tion ganz anders gewesen. Wenn sich die USA wirk­lich an die Ziele und Prin­zi­pien der UNCharter gehalten hätten, wie hätten sie dann Kriege ohne Reue für die Menschen in Jugo­sla­wien, Afgha­ni­stan, Irak und Syrien insze­nieren können…?

In der Ukraine ‑Frage, zwischen den USA und Russ­land, gibt es neben China Dutzende von Ländern, die unab­hän­gige Schluss­fol­ge­rungen ziehen und versu­chen, die Situa­tion zu dees­ka­lieren, Frie­dens­ge­spräche sowohl in Taten als auch in Worten zu fördern und ihre berech­tigten Rechte und Inter­essen zu schützen. Die Ukrainer brau­chen Frieden & Sicher­heit statt Waffen & Munition.“
Gene­rell sehen chine­si­sche Diplo­maten einen durch­schau­baren Versuch der USA, China gegen Russ­land auszu­spielen, um in letzter Konse­quenz ebenso gegen China vorzu­gehen, vor allem was die Taiwan-Frage betrifft. Hier hat China in den vergan­genen Tagen unmiss­ver­ständ­lich klar­ge­stellt, dass jegliche Versuche, sich in Tawain einzu­mi­schen, mit den härtesten Konse­quenzen beant­wortet wird. Dies galt vor allem in Rich­tung USA, die Taiwan weiter aufrüsten und in einen Krieg mit China treiben wollen.
 

Arabi­sche Verbün­dete wenden sich ab

Ähnlich isoliert stehen die USA im arabi­schen Raum da. Sowohl Saudi-Arabien, als auch die Verei­nigten Arabi­schen Emirate wenden sich vom eins­tigen Verbün­deten ab. Saudi-Arabien möchte künftig seine Ölge­schäfte mit China in Yuan (anstatt dem Petro-Dollar) abwi­ckeln, zudem ließen beide arabi­sche Staaten diplo­ma­ti­sche Treffen mit dem US-Außen­mi­nister Anthony Blinken kurzer­hand platzen. Es gibt zudem Berichte, wonach der saudi­sche Kron­prinz ein Tele­fonat mit Russ­lands Präsi­dent Wladimir Putin einem mit dem US-Präsi­denten Joe Biden vorzog, um über die Ukrai­ne­krise und die Sank­tionen zu beraten.

Und auch Israel steht derzeit nicht auf der Seite der USA und der EU, was Sank­tionen und scharfe Rhetorik gegen Russ­land betrifft - wir berichteten.

Mit Indien fällt den USA ein weiterer Verbün­deter in den Rücken. Denn man unter­stützt weder Sank­tionen noch sons­tige Maßnahmen gegen Russ­land. Im Gegen­teil, Indien kauft gerade im großen Stil Öl aus Russ­land (welches der Westen nicht will) – mit einem Rabatt (!) und in Rupien-Rubel.

Und letzt­lich bissen sich die USA auch in Vene­zuela, dem südame­ri­ka­ni­schen „bis dato Erzfeind“, die Zähne aus. Bei einem kürz­lich erfolgten diplo­ma­ti­schen Besuch bettelte die Biden-Admi­nis­tra­tion um Öl aus dem sozia­lis­tisch regierten Staat, obwohl man Vene­zuela seit Jahren mit strikten Sank­tionen belegt. Damit wollten die USA das eigens aufer­legte Öl-Embargo gegen Russ­land kompen­sieren. Doch mehr als eine Abfuhr handelte man sich von Vene­zuelas Präsi­dent Nicolas Maduro nicht ein.

17 Kommentare

  1. Obwohl ich den Chinesen nicht ma´l auf dem Weg zur Toilette trauen würde, aber wenn er ein klares Zeichen gegen den Hegemon USA setzt, dann hat er das erste mal was richtig gemacht.
    Nun müssen nur noch ein paar andere Länder dazu­kommen und den Dollar verbrennen – ich wette, der Scheiß-Amis dreht durch.
    Über EU bzw. DE mache ich mir keine Sorgen, ist der „Über­vater“ tot, gehen die Krie­cher in die Gruft und machen Selbstmord.

  2. Die Chinesen wollen Geld verdienen, und die USA wollen das verhindern.
    Die Macht der USA stützt sich dabei auf
    • den Dollar – wird gerade demontiert,
    • die Propa­gan­da­fa­brik Holly­wood – schießt sich mit ihrer Wokeness gerade selber ins Knie,
    • 10 Flug­zeug­trä­ger­ver­bände – die im Ernst­fall durch 10 chine­si­sche Hyper­schall­ra­keten ausge­schaltet werden können.
    You should be very worried, cowboys.

  3. DIESER KRIEG IST EINZIG UND ALLEINE DIE SCHULD DES WESTEN – RUSSLAND ERGREIFT NUR DIE NOTWEHR.
    -
    Wenn Russ­land nicht scho 1991 betrogen worden wären mit der Zusage über die Nicht­aus­deh­nung der Ukraine…
    -
    Wenn Die USA nicht 2014 die Revolte auf dem Maidan ange­zet­telt und finan­ziert hätte.…
    -
    Wenn wenigsten seit Dezmber 2021 die USA das Zuge­ständnis der NICHTAUFNAHME der Ukraine in die NATO gemacht hätte.…
    -
    Wenn nicht jetzt wenigsten nicht noch immer mehr Waffen seiten USA & NATO an die Ukrainer gelie­fert würden.…
    -
    DANN HÄTTE DER KRIEG SOFORT EIN ENDE !!

    15
  4. Die Quali­täts­jour­naille umschreibt denselben Sach­ver­halt mit „China isoliert (sich)“.

    Und erst heute konnte man erfahren daß unsere Wohnungen und Wirt­schaft zukünftig dank „umwelt­freund­li­chen“ Flüs­siggas warm gehalten wird das von dem für wokeness, Reli­gi­ons­frei­heit und Menschen­rechte berühmten Klein­staat Bahrain bereit­ge­stellt wird.

    Wie in der Plan­demie gilt auch hier: Die Kur ist schlimmer als die Krankheit.

    13
    • Hoppla, hatte mich vertan: Qatar, Austra­gungsort der wohl menschen­rechts­wür­digsten Sport­spiele nach der letzten Winter­olym­piade, hat vom holstei­ni­schen Sonnyboy den Zuschlag bekommen.
      Ändert aber nur marginal geogra­phisch was am Ergebnis, denn in den benach­barten Emiraten hat Habeck auch haus­siert und auch sonst ähneln sich die Verhält­nisse dort sehr, und so einige vor allem von den Grünen hoch­ge­hal­tene Rechte werden in beiden Staaten noch mehr mit Füßen getreten als im bishe­rigen Lieferland.

      10
  5. Warum diese Wendung? Der great reset ist der chin.Fuehrung nicht zu vermit­teln, da man sodann eine groes­seren Bruder erhielte =Welt­re­gie­rung und so ist Russ­land auch und gerade wegen seiner Reserven der chin.Partner der Wahl!
    Dazu hat der Rest der Welt, ausser Japan und EU kein Bedu­erfnis sich von der Hoechst­fi­nanz in Haftung nehmen zu lassen!
    Inter­es­sant auch, dass selbst Israel vom great reset wenig wissen will laesst dann noch tiefer blicken, d.h.der Macht­kredit der USA schwindet taeglich!
    Ergebnis der great reset faellt aus, die ihn tragenden Kraefte verspe­ku­lierten sich!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberter
    und
    Jurist

    24
    1
  6. Der Hegemon beißt sich selber in den Hintern, prima.
    Wenn bald die Saudis mit China in Yüan das Öl abrechen,
    dann ist der Pump­staat am Ende.

    30
  7. SO WERDEN WIR VON UNSERER REGIIERUNG VERARSCHT !!
    -
    JULI 2008 KOSTETE BARRELT ÖL 150 DOLLAR- SUPER = 1,58 € /L
    -
    MÄRZ 2022 KOSTET BARRELT ÖL 140 DOLLAR- SUPER = 2,32 € /L

    33
  8. Groß­teil der Pres­se­be­richte Ukraine-Russ­land erfunden und gefälscht
    -
    www.pi-news.net/2022/03/grossteil-der-presseberichte-ukraine-russland-erfunden-und-gefaelscht/#comment-5827384
    -
    Von KEWIL | Dass in einem Krieg als erstes die Wahr­heit stirbt, ist ein alter Spruch. Sie stirbt aber immer öfters, schneller, plumper und unver­schämter. Es war noch nie so einfach, die Wahr­heit zu verfälschen.
    -
    Da unsere Medien alle 150-prozentig auf der Seite der Ukraine stehen, werden nega­tive Nach­richten unter­drückt und alles zugunsten von Kiew frisiert.
    -
    Ande­rer­seits über­holt Putin demnächst Hitler und Stalin als Teufel und für Russ­land güns­tige Nach­richten werden gekürzt, abge­fälscht oder weggelassen.
    -
    Damit unsere Medien besser lügen können, wurde die einzige deutsch­spra­chige russi­sche Quelle, Russia Today, gesperrt und abgestraft.
    -
    Es gibt für Deut­sche keine einzige offi­zi­elle russi­sche Seite oder Nach­rich­ten­agentur auf Deutsch zur Information.
    -
    Wer glaubt unseren Medien über­haupt noch ein Wort? .…ALLES LESEN !!

    29
  9. Für alle KÄMPFER mit der UKRAINFLAGGE die Russ­land bekämpfen wollen
    -
    Wegen Leuten wie Euch, die nach noch härteren Sank­tionen rufen, nicht nur frieren und teuer tanken wollen, um Putin eins auszu­wi­schen, für Euch Idioten, die in Blind­heit und Blöd­heit auch noch treu­doof in einen Atom­krieg schlen­dern wollen, gibt es jetzt die ersten kleinen Auswirkungen:
    -
    Benzin –Höchst­preis nach oben noch viel Luft …Spei­seöl – in Super­märkten wegge­hams­tert … Mehl – Mehl wie Spei­seöl ratio­niert bei Rewe nur noch 2 Mehl und 1 Öl erlaubt …Honig – weggehamstert….
    -
    BILD hat schon eine Liste der knappen Lebens­mittel raus­ge­geben mit Verteuerung
    -
    Die Regale sind jetzt schon hier und da leer…..Das Frieren hat noch gar nicht begonnen
    -
    Und täglich kommen 100.000e Flücht­linge in Deutsch­land an.
    Eine Völker­wan­de­rung wie 1945….
    -
    Euch haben wir das zu verdanken!
    -
    Allen denen die im Bundestag aufstehen und dem ANTICHRIST zujubeln.
    -
    Einer verblö­deten Masse, der es immer zu gut gegangen ist!

    Die das was sie haben gar nicht zu schätzen wissen.
    -
    Und deshalb leicht­sinnig alles verspielen.
    -
    Sich in Dinge einmi­schen, die sie gar nichts angehen!

    36
    1
  10. Die 10 Prin­zi­pien der Kriegspropaganda:

    1. Wir wollen keinen Krieg!

    2. Der Gegner ist allein für den Krieg verantwortlich!

    3. Der Führer des feind­li­chen Lagers wird dämonisiert

    4. Wir vertei­digen ein edles Ziel und keine beson­deren Interessen!

    5. Der Feind begeht wissent­lich Grau­sam­keiten, wenn wir Fehler machen, geschieht dies

    unbe­ab­sich­tigt!

    6. Der Feind benutzt uner­laubte Waffen!

    7. Wir erleiden geringe Verluste, die Verluste des Feindes sind erheblich!

    8. Aner­kannte Kultur­träger und Wissen­schaftler unter­stützen unser Anliegen!

    9. Unser Anliegen hat etwas Heiliges!

    10. Wer unsere Propa­ganda in Zweifel zieht, arbeitet für den Feind und ist damit ein

    Verräter!

    Alle 10 Punkte kommen derzeit ausführ­lich in der Bericht­erstat­tung der Presse und der Rhetorik der Poli­tiker zur Anwen­dung, bei Selen­skyjs Rede kommt vor allem Punkt 7 beson­dere Beach­tung zu!

    Wenn denn die ukrai­ni­sche Armee so erfolg­reich gegen die Russen kämpft, warum sind sie dann an allen Fronten in der Defen­sive bzw. im Rückzug?!

    Die Sprüche hat er sich wohl von seinem ideo­lo­gi­schen Vorbild ausge­liehen, alles was man seit Wochen aus Kiew hört, hat sehr große Ähnlich­keit mit Goeb­bels´ Sportpalastrede!

    Bin mal gespannt ob die Russen, nach der ukrai­ni­schen Nieder­lage, wie einst in Berlin, die Symbole des besiegten Regimes auf große Haufen auftürmen um sie dann zu verbrennen. Da würde sicher einiges sichtbar werden was im Westen für große Augen sorgen dürfte!

    Das die Propa­ganda hier so gut ange­nommen wird hat sicher vor allem mit der Dumm­heit und der Igno­ranz der Masse zu tun, die gar nicht weiß mit wem sie sich da in Kiew soli­da­ri­siert und es wohl auch gar nicht wissen will!

    41
  11. EUROPAS VASALLENTREUE OHNE SINN UND VERSTAND
    -
    Es sieht ganz so aus als ob unsere Poli­tiker von Europa ihre Menschen in den Abgrund reissen wollen, in dem bald die USA landen werden.
    -
    Das ist schon mehr als DUMMHEIT, das grenzt schon an hoff­nungs­loser VERBLÖDUNG !!
    -
    Zumal der Angriff Russ­lands voll berech­tigt ist, weil USA, EUROPÄER & NATO sich nicht an Verein­ba­rungen gehalten haben.
    -
    NATO-Osterwei­te­rung: Neuer Akten­fund von 1991 stützt russi­schen Vorwurf
    -
    michael-mannheimer.net/2022/03/10/nato-osterweiterung-russland-wurde-schaendlich-betrogen-belogen-hinters-licht-gefuehrt-nun-schlaegt-es-aus-militaerischer-notwehr-zurueck/#comment-470242
    -
    Auf einmal verkündet der Spiegel einen Archiv­fund. Es gebe doch Doku­mente, die belegen, dass Zusi­che­rungen über eine Nicht­aus­wei­tung der NATO Bestand­teil der Zwei-plus-Vier-Verhand­lungen waren.
    -
    Über Jahre hinweg wurde diese Tatsache von west­li­cher Seite bestritten; NATO-Gene­ral­se­kretär Stol­ten­berg will bis heute nichts davon wissen.
    -
    Nun soll ein US-Poli­tik­wis­sen­schaftler im briti­schen Natio­nal­ar­chiv ein Doku­ment entdeckt haben, das den “russi­schen Vorwurf” stützt.

    Der Akten­ver­merk, auf den sich der Spiegel bezieht, zitiert den deut­schen Vertreter Jürgen Chrobog bei einem Treffen “der poli­ti­schen Direk­toren der Außen­mi­nis­te­rien der USA, Groß­bri­tan­niens, Frank­reichs und Deutsch­lands in Bonn am 06. März 1991”. Chrobog äußerte dem Vermerk zufolge:
    -
    “Wir haben in den Zwei-plus-vier Verhand­lungen deut­lich gemacht, dass wir die Nato nicht über die Elbe hinaus ausdehnen. Wir können daher Polen und den anderen keine Nato-Mitglied­schaft anbieten.”

    29
    1
  12. Wenn es so läuft, friere ich wirk­lich gern mal für den Weltfrieden.
    In der Hoff­nung, daß die vielen Frie­renden hier­zu­lande das Berliner Deppen-Kaba­rett irgend­wann zwingen, sich eher die BRICS-Staaten zum Freund zu machen, als den abge­half­terten Welt-Gendarmen die Stiefel zu lecken.

    27
    • wer hätte gedacht das der moderne marx
      die einst freien demo­kra­tien von der nicht enden­wol­leden gier der kapi­ta­listen befreien muss

      aber vorsicht das sind auch nur menschen…den der
      wahre grund liegt in der fehl­ge­lei­teten dna des sapiens

      8
      1
      • Der Name Löwinger verpflichtet, doch hinter leichtem Humor versteckt sich messer­scharfer Verstand und Ironie! Doch die Hirn­schranke verhin­dert das Verstehen Vieler!
        Gedan­kengut einer 80zig Jährigen mit Verstand von gestern und Erleben von Heute!
        Armes Österreich/ Absurdistan!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein