Neueste „Deut­sche Wochenschau“-Ausgabe mit Origi­nal­texten aus „Quali­täts­me­dien“ aller­dings in histo­ri­scher Aufmachung

Heute erschien die neueste Ausgabe (KW 14 ‑19) von „Die Deut­sche Wochen­schau“. Für unsere Leser, die dieses Satire-Projektes noch nicht kennen hier eine kurze Beschrei­bung aus der Webseite der Macher dieser gleichsam zum Nach­denken anre­genden, wie auch unter­halt­samen Wochenschau:
 

„‚Die Deut­sche Wochen­schau‘ war von 1940 bis 1945 die zentra­li­sierte und gleich­ge­schal­tete Wochen­schau in den Kinos des natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Deut­schen Reiches. Sie diente vor allem der Verbrei­tung von natio­nal­so­zia­lis­ti­scher Propaganda.

Seit Ende 2020 gibt es jetzt eine „neue“ Deut­sche Wochen­schau, welche mit diesem sati­ri­schen Kunst­pro­jekt zeigen möchte, wie „moderne“ Nach­richten von heute „früher“ im Propa­gan­da­stil der Wochen­schau geklungen hätten.

Die Beson­der­heit liegt dabei darin, dass die Texte eins zu eins aus den deut­schen Main­stream-Medien über­nommen werden. Die heutigen Medien schreiben den Text der Wochen­schau quasi selbst und wir fügen nur noch die Verto­nung und Insze­nie­rung mit Musik und Bild hinzu.

Wir wollten und wollen damit nicht diesen Stil glori­fi­zieren – im Gegen­teil. Wir wollen damit zeigen, wie einer­seits lächer­lich diese alten Nach­richten aufge­macht waren und wie sie ande­rer­seits durch Musik, Schnitt und Beto­nung dennoch verfangen haben.

Gerade im Jahr 2020 ff. wo die globalen Frei­heiten mehr und mehr einge­schränkt werden, bekommt dieses Projekt eine ganz neue, zweite Existenzberechtigung.Dies ist Satire und es ist Film­kunst und somit von der Meinungs- und Kunst­frei­heit gedeckt. Es werden keinerlei Gesetze oder Rechte verletzt.“

Unter diesem Link finden Sie noch eine Inter­es­sante Betrach­tung aus der genannten Webseite.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


4 Kommentare

  1. Respekt, Dank und Anerkennung!
    (ich hoffe, aus der rich­tigen Zeit zu zitieren)
    Ein groß­ar­tiges Projekt mit einem fantas­ti­schem Ergebnis.
    Daß die heutige Politik in Europa in nichts von den Dummheiten
    vor ca. 80 Jahren unter­scheidet, ist damit bewiesen.
    Ich danke sehr dafür, beim Betrachten dieser Bilder kann ich
    wenigs­tens über die Machen­schaften der heutigen Politioten
    lachen, im Alltag bleibt es mir meist im Hals stecken. 

    Mein persön­li­ches Rezept ist, die Poli­tiker (innen und außen,
    weil ich gendere auch, bevor­zugt bei geistig Bedürf­tigen) einfach
    zu igno­rieren, als Person und auch all ihre abge­son­derten Dummheiten
    (wer hört schon immer genau zu, wenn ein 3‑Jähriger „da, da, bumm, bumm““
    brab­belt?). Mit dieser Wochen­schau ist eine massive Verbes­se­rung der
    Gegen­wehr gegen dämliche (für die Woken: Gegen­satz zu herr­lich) Politik
    im angeb­lich zivi­li­sierten und demo­kra­ti­schen Europa gelungen.
    Respekt und Applaus für diesen Hoff­nungs­schimmer für Selbstdenker!

    PS: Obwohl ich selbst nörd­lich der Donau (aber am Ober­lauf) lebe, ich mag
    die Trans­da­nu­bier! Ja, Ihr seid verant­wort­lich dafür, daß ich die letzten 26
    Monate physisch und psychisch nahezu unbe­schadet über­standen habe!
    Auch wenn meine Frau an Erfrie­rungen an den Zehen leidet, weil die Politioten
    in Öster­reich unge­impften den Einkauf von Winter­schuhen von November
    bis Februar unter­sagt haben, wir sind frohen Mutes und freuen uns darauf,
    daß diese selbst­er­nannte Lager­ver­wal­tung näch­tens von den Seelen, die sie
    auf dem Gewissen haben, besucht werden, sie alle Folter­me­thoden, die sie
    uns ange­deihen ließen, am eigenen Leib erleben. Ruhig schlafen und sich
    vergnügt in den Spiegel schauen sollen sie wieder, wenn das Auge bricht.

  2. der schluss­satz hats in sich____________

    es werden keinerlei gesetzte oder rechte verletzt))

    da bleibt nur die frage, wessen recht und wessen
    *satiere*gesetz soll hier denn nicht verletzt werden??
    dass kriegs und besat­zungs­ge­setz der längst über­fäl­ligen ami und brexit besatzung?
    dass gesetz des stärkeren?
    dass gesetz der erlauchtheiten?
    dass gesetz der to big to fails?
    dass gesetz der 3 schaf’haltigkeiten?
    dass gesetz der verdrehten begrifflichkeiten?
    dass gesetz der atomaren kernspaltung?

    ich weiss ich bin schwer von begriff…
    ich habe alles, mir gehts gut
    nur…nachfragen kostet bis jetzt ja nichts
    und ist bis hierher(2022)gerade noch erlaubt*!*

    von oben her, werden wir ohne jede konsequenz
    aus kannen und tonnen angelogen…
    und unten rum wird am sprach­verbot experimentiert…

    diese neue welt ist aber auch sowas von hirnsexy

  3. Klasse Idee!
    De facto sitzen ja in den heutigen Deut­schen Medien Nazi-Propa­gan­disten nach altem Vorbild!
    Es wird gelogen, verdreht, zuge­spitzt und gehetzt.

    11
    1

Schreibe einen Kommentar zu famd Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein