Nieder­lande: eine Stadt weigert sich aus reli­giöser Über­zeu­gung, Impfungen zu akzeptieren

Urk (Niederlande) · Bildquelle: MPI

In den Nieder­landen haben die Einwohner der Stadt Urk beschlossen, alle Covid-Restrik­tionen abzu­lehnen. Es sind ultra-reli­giöse Protes­tanten, die im Namen Gottes, der allein entscheiden kann, ob Menschen geheilt werden oder nicht, einen frommen Aufstand gegen alle Einschrän­kungen führen.
 

Urk ist eine Fischer- und Gebets­stadt. Die Bevöl­ke­rung ist protes­tan­tisch und meist ultra-reli­giös. Sie sind auch miss­trau­isch gegen­über Auslän­dern und miss­achten die Gesetze von Amsterdam. In einer Metz­gerei in der Stadt zum Beispiel trägt niemand eine Maske, obwohl es vorge­schrieben ist. Die Covid-19-Pandemie wütet hier genauso wie im Rest des Landes, aber die meisten Menschen weigern sich, sich impfen zu lassen. „Ich vertraue nur auf Gott, dass er mich heilt, wenn ich von Covid krank werde“, sagt ein Bewohner von Urk.

Hier ein Video (holländisch+französisch), das man mit Erstaunen, Bewun­de­rung und viel­leicht auch etwas Neid betrachten sollte!

Quelle: MPI


6 Kommentare

  1. hoffent­lich hat dieser spuk bald ein ende. wie hat die sata­ni­sche obrig­keit es bloss geschafft so viele willen­lose gift­ge­impfte dumkøpfe für sich zu gewinnen? ES GEHT UNS NOCH IMMER VIEL ZU GUT.

  2. Es gab noch nie einen RNA „Impf­stoff“. Niemand hat Erfah­rung damit. Wir sollten uns nicht als Versuchs­ka­nin­chen zur Verü­gung stellen!

    12
  3. Gibt es jetzt schon zwei verschie­dene Niederlande?

    „In einer Metz­gerei in der Stadt zum Beispiel trägt niemand eine Maske, obwohl es vorge­schrieben ist. “

    ???
    Da sollte man doch glatt mal nach Holland fahren. Gestern – niemand mit Maske auf der Straße. Nicht mal am Bahnhof trug jemand eine Maske. In den Geschäften, in den Kaffee­häu­sern – alles wie früher, keiner trug eine Maske.

    5
    1
  4. Wir müssen jetzt stets auf die Korrekt­heit der Sprache achten.
    Das Wort „Impfung“ darf mit dieser giftigen „Flüs­sig­keit“ niemals in Verbin­dung gebracht werden, weil es sich NICHT um einen Impf­stoff handelt. Der Corona-Ausschuß hat die Beweise dafür in den mitt­ler­weile 62 Sitzungen erbracht.

    12
    1
  5. „… entlar­vende Aussagen des ehema­ligen US-Außen­mi­nis­ters Henry Kissinger:

    Kissinger-Zitat aus einer Rede vor dem WHO Council on Euge­nics, 25. Februar 2009:

    “Sobald die Herde die vorge­schrie­benen Impf­stoffe akzep­tiert, ist das Spiel vorbei. Sie werden alles akzep­tieren – erzwun­gene Blut- oder Organ­spenden – “für das größere Wohl”. Wir können Kinder gene­tisch verän­dern und sie steri­li­sieren – “für das größere Wohl”. Kontrol­liere den Verstand der Schafe und du kontrol­lierst die Herde. Impf­stoff­her­steller können Milli­arden verdienen. Und viele von Ihnen in diesem Raum sind Inves­toren. Es ist eine große Win-Win-Situa­tion. Wir dünnen die Herde aus und die Herde bezahlt uns für die Ausrottung!”

    Mehr muss eigent­lich nicht gesagt werden um zu beweisen, dass die derzei­tige Corona-Pandemie zu Recht als “Plan­demie” bezeichnet wird. An ihrer Instal­lie­rung, an der Bestechung aller wich­tigen Poli­tiker, an der Bestechung und Verein­nah­mung von EU, UNO, NATO, WHO, IWF, den Medien, Big Tech und Big Pharma haben die Kräfte der NWO seit mindes­tens 50 Jahren aktiv, aber heim­lich gear­beitet. Wie weit sie damit gekommen sind – das müßte jeder Blinde sehen: Nie zuvor gab es einen so gewal­tigen, allum­fas­senden und destruk­tiven Angriff gegen die mensch­liche Zivi­li­sa­tion ‚wie wir ihn derzeit erleben. “
    – voller Artikel:
    „NWO: “Wir können gewinnen, wenn wir den Spiel­plan verstehen” :

    friedliche-loesungen.org/feeds/nwo-wir-konnen-gewinnen-wenn-wir-spielplan-verstehen

    12
    1

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here