Nieder­sachsen: Nächster Todes­fall – Frau starb nur eine Stunde (!) nach Covid-Impfung

Bild: s-ts / shutterstock

WEYHE – Im Land­kreis Diep­holz (Nieder­sachsen) ist es am Mitt­woch (13.01.2021) zu einem Todes­fall kurze Zeit nach einer Corona-Impfung gekommen. Eine 89-Jährige aus dem Senio­ren­heim „Haus am Richtweg“ in Weyhe starb etwa eine Stunde, nachdem sie die erste Impfung erhalten hatte.

Die betagte Dame gehörte zu insge­samt 315 Personen, die am Mitt­woch in insge­samt drei Senio­ren­ein­rich­tungen im Land­kreis mit dem Impf­stoff von Biontech/Pfizer geimpft wurden. Etwa eine drei­viertel Stunde nach Verab­rei­chung der Impfung musste die 89-Jährige animiert werden, eine halbe Stunde später war sie tot, berichtet weser-kurier.de. Dort steht auch, dass das Paul-Ehrlich-Institut werde nun prüfen, ob es einen Zusam­men­hang zwischen der Impfung und dem Todes­fall gibt. „Zurzeit ist der einzige Zusam­men­hang, der für uns sicht­lich ist, der zeit­liche Zusam­men­hang“, Landrat Cord Bockhop.

Mit zwei­erlei Maß gemessen

Es erhebt sich die Frage, warum bei Verstor­benen, die Corona-Viren in sich tragen, ohne jedoch daran erkrankt zu sein, hier sehr wohl Zusam­men­hänge herge­stellt werden. Und zwar in einer Weise, dass solche Personen auto­ma­tisch statis­tisch als Corona-Todes­opfer gelistet werden. Leute die noch gera­deaus denken können, ziehen hier die entspre­chenden Schlüsse.

14 Kommentare

  1. Wenn jemand am Alter stirbt dann, ist es ein Corona Toter. Wenn jemand am Impfen stirbt, weiß man das nicht so genau ob an oder im Zusam­men­hang? Es ist ein Verbrechen!

    77
    5
    • Das größte welt­weite Verbre­chen läuft gerade. Sämt­liche Poli­tiker, MSM und die Justiz scheint da mitzumachen.
      Leider keine Verschwö­rungs­theorie, ich wäre froh, wenn es eine wäre, es sind aber nackte Tatsachen.

      52
      3
    • Wenn das ein Verbre­chen wäre, dann wären doch MERKEL + Co. Verbrecher/Mörder und dass
      Mörder einen Staat regieren ist doch nicht möglich. Oder doch ??? Wir leben doch in einem Rechts-Staat u. die Abge­ord­nete sind in einem REICHstag u. REICHs­bürger sind Krimi­nelle. Also irgend wie stimmt da doch was nicht. Ich glaube es ist Krieg u. die Waffen sind heute geräuschlos – es sind >Spritzen< !!!

      39
      5
  2. Oha, im letzten Absatz des Arti­kels glatt ne verbale watsch’n ins Regierunsgesicht.…
    Treffer, würde ich sagen.…

    In meinem Umfeld sind leider viele an Krebs verstorben…bei allen gab es den drosten Test nach dem Ableben…jetzt steht in vielen als Todes­ur­sache das c.…
    Ein anderer war schwerer Alko­ho­liker. Ihm fehlte bereits eine Lunge und diverse Organe waren vom Alk geschä­digt. Die Folgen eines Rad Sturzes über­lebte er nicht. Test, positiv, am c gestorben.… logisch…

    37
    4
  3. Diese Impfung ist ein Menschen Vernichtungsprogramm.
    Da war doch einer, der die mensch­liche Popu­la­tion verrin­gern wollte. Wie hieß der doch gleich?

    33
    3
    • Ach da gibt es mehre, die haben alle die gleiche psychi­sche Erkran­kung. Von Rocke­feller über Soros, Roth­schild und Gates, bis zu dem alten Schwab und das engli­sche Königs­haus sind alle dabei, die stein­reich, uralt und pervers bis in die letzten Zellen sind.

      37
      2
      • Das gibt’s so ein Krank­heits­bild, das heißt disso­tia­tive Iden­ti­täts­stö­rung oder so ähnlich. – Man könnte es viel­leicht auch multiple Persön­lich­keit oder Dr. Jekyll und Mr. Hyde-Syndrom nennen – viel­leicht handelt es sich auch einfach nur um Psychop.then und/oder S.ziopathen – seelisch gesund scheinen die vermut­lich wohl alle nicht wirk­lich zu sein, denn ein seelisch gesunder Mensch käme niemals auf solche Ideen.

        8
        1
  4. .…., meiner Meinung nach ist das staat­lich verord­nete Eutha­nasie. Verbre­chen gegen die Menschlichkeit.

    38
    9
  5. de.rt.com/afrika/111796-kongo-laesst-corona-medikament-manacovid-auf-pflanzlicher-basis-zu/

    Tja. – Warum wird sich nicht darum bemüht – um alter­na­tive Heil­mittel aus der Natur? – Da könnte man doch mit dem Kongo mal dies­be­züg­lich Kontakt aufnehmen.

    Ach ja – damit lässt sich ja vermut­lich keine Bevöl­ke­rungs­re­duk­tion betreiben und so richtig satte Kohle wird damit vermut­lich auch nicht zu machen sein. 😉

    In mancherlei Hinsicht sind so einige in Afrika cleverer als die hier­zu­land. – Aber diese klugen und anstän­digen Menschen bleiben in ihrem Land und helfen ihren eigenen Landsleuten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here