NRW: GRÜN-Poli­tiker schickt sich selbst Mord­dro­hungen und beschmiert Auto mit Hakenkreuz

Der Kampf gegen deutsche Hasskriminalität ist das politische Steckenpferd des Tamilen Manoj Subramaniam. Doch weil ihm niemand den Gefallen tat, musste er selbst zur Tat schreiten. | Foto: Die Grünen Kreis Heinsberg, Grüne NRW

Er hatte es doch weit gebracht, der Tamile Manoj Subra­ma­niam. Bis nach Deutsch­land. Und dort sogar in den Stadtrat! Für die Grünen sitzt er im Städt­chen Erkelenz im Rhein­land (NRW, 43.000 Einwohner) im dortigen Stadtparlament.
Kampf gegen Rechts­ex­tre­mismus als Leitmotiv

Dort betreibt er fleißig grüne Gesell­schafts­po­litik:

„Zu den poli­ti­schen Themen, für die ich stehe, gehören auch der Kampf gegen Rechts­ex­tre­mismus und Hasskriminalität.“

Aus Erman­ge­lung tatsäch­li­cher böser, rechts­ex­tremer Hass­kri­mi­na­lität blieb ihm aber leider nichts anderes übrig, als selbst dafür zu sorgen, dass sich die verei­nigten Gutmen­schen und Main­stream-Medien über Rechts­ex­tre­mismus empören können.

Opfer der Deutschen

Subra­ma­niam schickte sich daher einfach selbst Mord­dro­hungen und stili­sierte sich damit zum vermeint­li­chen Opfer von bösen Rechts­ex­tremen, gemeint Deutschen.

Das selbe Haken­kreuz ziert immer noch (!) den Hinter­grund des Soli­da­ri­täts-Appells auf der Webseite der Grünen | Fotos: screen­shots Webseite gruene-erkelenz.de

Dabei war er durchaus kreativ: Er wollte Brief­um­schläge mit Rasier­klingen darin bekommen haben, die Reifen seines Autos wären aufge­schlitzt und Haken­kreuze (ei, wer hätte das gedacht) und SS-Runen auf sein Auto gemalt worden. Das alles garnierte er mit schreck­li­chen Mord­dro­hungen wie „Todestag 1.9.“. Ja, sogar das Wort „Jude“ fehlte nicht. Das komplette Programm also. Der Tamile weiß halt, was er liefern muss.

Wie erwartet: Sofort angesprungen

Um die Deut­schen “anzu­trig­gern”, wie das neudeutsch so schön heißt, um sie also anspringen zu lassen, unter­zeich­nete der 33-Jährige die Mord­dro­hungen mit „NSU 2.0“ (in Anleh­nung an die berüch­tigte rechte Terror­gruppe “Natio­nal­so­zia­lis­ti­scher Unter­grund” NSU).

Von der grünen Landes­partei wie auch von den anderen Parteien erhielt er die erwar­teten Soli­da­ri­täts­be­kun­dungen. Auf der Inter­net­seite der Grünen steht noch (!) ganz frisch:

„Die Frak­tion Bündnis 90/ Die Grünen bedankt sich auf diesem Wege ganz ausdrück­lich für die entge­gen­ge­brachte Solidarität.“

Der ewige linke Hang zur Krimi­na­li­sie­rung der Rechten

Und die Schul­digen waren schnell ausgemacht:

„Seit Jahren erlebt unser Land Versuche aus dem rechten Lager, die Gesell­schaft zu spalten und die Demo­kratie zu schwä­chen. Kommunalpolitiker*innen sehen sich immer wieder Diffa­mie­rungen und konkreten Bedro­hungen ausge­setzt, und manche geben daraufhin sogar ihr wert­volles und ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment auf.“

Nicht aber Subra­ma­niam! Gegen­über einer regio­nalen Zeitung erklärte er todesmutig:

„Ich werde mich nicht in der Wohnung einschließen und mein Leben weiter­leben. Den Gefallen, in Schock­starre zu verfallen, werde ich diesen Personen nicht tun.“

Poli­zei­schutz für Tamilen

Wie erwartet, sprang der Staats­schutz der Aachener Kripo sofort an und traf Sicher­heits­vor­keh­rungen für den ach so massiv bedrohten Lokal­po­li­tiker. Der Inder fühlte sich sicher, auch wenn er beklagte, dass dies sein Privat­leben stark beeinflusse:

Ich werde dem weiterhin die Stirn bieten. Die Polizei ermit­telt, und ich fühle mich gut aufgehoben.

Wichtig und richtig so. Außerdem betonte Subra­ma­niam, dass er selbst­ver­ständ­lich in der Politik bleiben werde. Diese Menschen bekämen ihn nicht mundtot.

Ermitt­lungen brachten Betrug ans Tageslicht

Aber nun ist alles anders, die posi­tive mediale Aufmerk­sam­keit dahin, die Soli­da­ri­täts­be­kunder stehen wie gewa­schene Pudel da. Denn der Polizei in Aachen und der zustän­digen Staats­an­walt­schaft Mönchen­glad­bach kamen im Zuge der Ermitt­lungen Zweifel an den Aussagen des tapferen Grün­po­li­ti­kers. Gestern, Donnerstag, stürzte das schön gezim­merte Karten­haus zusammen, als bei der gericht­lich geneh­migten Haus­durch­su­chung Mate­rial gefunden wurde, das auf einen entspre­chenden Betrug hindeutete.

Der leiden­schaft­liche Kämpfer gegen rechts wurde anschlie­ßend einver­nommen, und Subra­ma­niam soll laut Aachener Nach­richten die Vortäu­schung von Mord­dro­hungen bis zu Angriffen zuge­geben haben. Jetzt läuft ein Ermitt­lungs­ver­fahren gegen ihn. Da kann er ja darüber nach­denken, ob es wirk­lich das rechte Lager ist, „das die Gesell­schaft spaltet und die Demo­kratie schwächt“.

Dieser Beitrag erschien zuvor auf unzensuriert.de



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



58 Kommentare

  1. Das Problem,die meisten Leute erfahren solche Berichte gar nicht.Deswegen kopiere
    ich sowas und hänge es an großen Einkaufs­märkten an die Schaufenster.Dadurch werden
    einige Leute wach und können es weitergeben.Und sie haben nun einen Grund über
    sowas zu reden,was sie sich sonst nicht trauen würden.

  2. Viel­leicht ist es noch keinem aufge­fallen.… Kein Nazi würde das Haken­kreuz falsch herum zeichnen… Allein das ist schon ein Indiz dafür… ‼️‼️ Dumm und dümmer… Eben grüner.….

  3. Sind die Deut­schen wirk­lich so dumm und wählen so einen verlo­genen Schwach­maten aus lauter Mitleid?
    Oder war er der einzige Kandidat der Grünen?

  4. Dieser Tamil-Tiger hat es im Gegen­satz zu über 60 Millionen Deut­schen verstanden, wie Deutsch­land funk­tio­niert: Lügen, Dreis­tig­keit, Betrug und Menschenverachtung…

    12
  5. Meines Erfah­rungs-Wissens nach werden hier unend­lich Inder einge­schleust, viele von ihnen Soft­ware-Inge­nieure, die für Indus­trie und eigens geschaf­fenen Start-Ups reingekarrt
    werden. „Home­of­fice“ – keiner kriegt´s mit. Kennen sich, sind große Verbundschaften.

    • Gibt kaum mehr deut­sche SW Inge­nieure und Banga­lore bildet die halt ziel­ge­richtet aus. Migranten die hier aufge­wachsen sind, kannst nicht beim Englisch spre­chen zuhören, das ist oft unterstes Niveau, kann ich mit Zahlen belegen. Die Inder dagegen schaffen gut an, kommu­ni­zieren perfekt auf Englisch, nicht alle kommen nach Deutsch­land. Es gibt auch viele die von Indien aus remote arbeiten. Vergleicht das mal mit den Talenten aus Afrika oder Nahost. Das ist wie Tag und Nacht!

  6. Die Grünen haben schon richtig tolle Leute in ihren Reihen ! Vorsit­zende ohne Berufs­aus­bil­dung, Minister mit gefälschten Lebens­läufen, Anwälte die die RAF vertreten haben ….. Da fällt einer der Straf­taten vortäuscht um sich wichtig zu machen eigent­lich garnicht weiter auf ! Ich bin mal auf die Land­tags­wahlen in Nieder­sachsen gespannt . Sollten die Grünen dort tatsäch­lich über 5% kommen , ist diesem Land eh nicht mehr zu helfen.

    16
  7. Genau wie der farbiger homo­se­xu­eller Schau­spieler Jussie Smolett. Der hatte sich auch wie Opfer Rechs­tra­di­kaler inzi­niert. Der Schuss ist aber gewaltig nach hinten los gegangen.

    15
    • Ja genau und Danke für die Erin­ne­rung. Bei Smollet war beson­ders gut zu beob­achten, wie er erst benutzt wurde und dann als alles herauskam einfach wie die heiße Kartoffel fallen gelassen wurde, eher wegge­schmissen wurde. Genau so geht Deep State mit seinen Lakaien um wenn die aufge­flogen sind, wobei viele gleich geselbst­mordet werden aber Smollet war wohl schon zu bekannt

      10
      1
      • Sag‘ ich ja immer:

        „Der SAT-AN frisst am Ende auch seine eigene Brut.“ – das will die Brut nur nicht wahr­haben, weil ER ihnen zuvor genug Honig um’s Maul schmiert, solange sie tun, was ER will. – Haben sie ausge­dient, sind sie nicht mehr zu gebrau­chen, lässt ER sie fallen wie heiße Kartof­feln – oder eher wie Eisklumpen, denn in der Hölle soll es ja heiß sein, da dürften ihm heiße Kartof­feln nix ausmachen.

        Meines Erach­tens !!!

        • Dass insb. Satans Brut nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind ist ja bekannt (Smol­lett = Mischrasse, da ist mit IQ auch nicht sonder­lich viel), musst dir nur Bier­bock und die anderen geistig Behin­derten in Berlin und Brüs­sels EU-Regie­rungen anschauen.

          2
          1
        • Bist aber auch kleine Klug­schei­ßerin, aber ich mag das ja hihi…Ach ja, Achtung gestern neues Wort gelernt für ein Szene­ge­tränk aus den geliebten 1980ern, viel­leicht ließ Satan das fallen:

          „Kalte Muschi“

          Kann­test Du das? Mir hats fast mein Mittag­essen über den Tisch gefräst durch zu heftiges Lachen 

          PS ich kannte das Getränk nur als „Korea“

  8. Auf Youtube gelöscht: Seltene Aufnahmen über das größte Frei­maurer-Treffen der Welt! (Video)
    www.pravda-tv.com/2022/09/auf-youtube-geloescht-seltene-aufnahmen-ueber-das-groesste-freimaurer-treffen-der-welt-video/

    Largest Free­mason Royal Ritual Held By London’s Grand Lodge on October 31, 2017:
    www.bitchute.com/video/XOqZCEgdmJG9/

    The Black Nobi­lity Jesuit Order: Foun­ders of Fascism, Free­ma­sonry, Illu­mi­nati, The Vatican & Zionism:
    www.humorousmathematics.com/post/the-black-nobility-jesuit-order-founders-of-fascism-freemasonry-illuminati-the-vatican-and-zionism

    • Tja – und bis auf die wenigen m. E. Sprech­puppen in Frau­en­gestalt sehen wir dort lauter Männer mit dicken Orden­ketten um den Hals und über Brust und Ober­bauch und Dienst­mäd­chen­schürz­chen um den Bauch. 

      Da fragt man sich doch wirk­lich, ob die alle so richtig einen oder ganz viele an der Waffel haben. Kein seelisch-geistig gesunder Mensch hat so etwas nötig. – Da steckt offenbar ein riesiger Minder­wer­tig­keits­kom­plex dahinter, der offenbar durch solchen Größen­wahn seinen Ausgleich sucht.

      Sie halten sie für „auser­wählt“ und über allen anderen Menschen/Wesen stehend und vor allem über dem Weib­li­chen, das das LEBEN selbst ist – inkl. der Erde.

      Wir haben es m. E. wie von mir schon oft erklärt mit dem vom YIN (wbl., LEBEN) im Bewusst­sein völlig abge­spal­tenen YANG (ml., Anti-Leben) zu tun, das durch die Ur-Bewusst­seins- und Persön­lich­keits­spal­tung des ALL-EINEN, dem buch­stäb­li­chen UR-Sprung (ausein­an­der­ge­sprungen, Sprung in der Schüssel des ALL-EINEN) zum schein­baren Gegenpol des LEBENS wurde, als dieser einen H.ssw.hn und Vern.chtungswahn gegen­über der urwbl. ganz­heit­li­chen Quelle (MUT-TER/LEBEN) entwi­ckelte, weil es sich von dieser unge­liebt, unge­wollt und verstoßen in die Diaspora fühlte. – Diese Weiblichkeitsh.ss umfasst auch Mutter Erde, Mutter Natur als Ausdruck der Urweib­lich­keit. – Urweib­lich­keit heißt Ur-LEBEN­DIG­KEIT, denn WEIB kommt vom Wort „weibon“, was „durch­dringen, durch­we­ben/­durch-weib-en“ bedeutet und nichts anderes ist als das LEBEN selbst, dass das ganze ALL-EINE, das ALL-ES durch­dringt, durch­web­t/­durch-weib‑t und erst lebendig macht – das LEBEN selbst in allem ist.

      Die vom YIN so im Bewusst­sein abge­spal­tene YANG-Seite hat sich völlig in ihrem Weib­lich­keits- und damit LEBENS‑H.ss verloren, dass sie völlig uner­reichbar geworden sind für die Vernunft, Weis­heit, Güte, Liebe, Wahr­heit, Empa­thie des YIN.

      DAS ist das Problem und mein Gefühl ist, dass die sog. Quelle sie zwecks Rettung all ihres Guten, ihres Lebens, sie endgültig fallen lassen muss, was in der Konse­quenz entgül­tige Abtrennung/Trennung im Sinne von „Die Guten ins Töpf­chen, die Schlechten ins Kröpf­chen“ heißen würde. – Es sind ihre eigenen so verlo­renen Teil­wesen, die sie dann selbst BEWUSST aus Liebe zu sich selbst endgültig loslassen muss.

      Ich habe das alles schon oft und immer wieder geschrieben – und jetzt ist es an ihnen, ob sie am Ende die immer noch gereichten Hände, das immer noch gereichte Herz der WAHREN Ur-MUT-TER, der sog. Quelle, des YIN, ergreifen und von alleine sozu­sagen „nach Hause“ zurück­kehren durch bewusste Wieder­ver­bin­dung mit IHR und all ihren H.ss, ihren Vern.chtungsw.hn, all ihr Böses sein lassen und sich wieder der Liebe, Wahr­heit, Güte, die in Wahr­heit auch die ihre ist, zuwenden oder ob sie so weiter­ma­chen und ihre endgül­tige Abspal­tung inkauf­nehmen wollen.

      Die schier unend­liche Geduld der Quelle hat das Ende der Fahnen­stange quasi erreicht – sie sollten aufhören, sie weiter heraus­zu­for­dern und auf die Probe zu stellen – das ist mein Gefühl.

      Meines Erach­tens.

    • In dieser BRD?
      Sicher­lich den Preis für „Demo­kratie und Toleranz“!
      Ist bei ähli­chen Fällen nach­weis­lich bereits geschehen! (-;

      18
    • Wieso „Vortäu­schen einer Straftat“ ? Wenn er Mord­dro­hungen verschickt hat, dann ist das doch eine Straftat. Eine Mord­dro­hung, auch an sich selbst, ist eine Straftat, nur, daß der voll­endete Selbst­mord nicht straf­recht­lich verfolgt wird, weil der Täter eben weg ist. Möge er viel Erfolg haben.

  9. Der „Aufstand ser Anstän­digen“ begann mit Schröder/Fischer an Tempo zu gewinnen, ausge­löst eben auch durch derar­tige Falsch­mel­dungen, die Wochen später leise wider­rufen wurden. Doch die Deut­schen wurden durch schil­lernde Schlag­zeilen mit eben­diesen Falsch­mel­dungen erst ml betäubt und in den Schuld­kult getrieben. Verbre­cher­pack in den Medien!

    31
  10. Also ich sehe da kein Nazi-Symbol, sondern nur eine indi­sche Swas­tika (Sans­krit für „viel Glück“). Die Nazi-Version steht auf der Spitze, die Malerei liegt auf der Kante.

    11
  11. Tamile? – Ab nach Hause. – Was hier alles in der dt. ReGIE­Rung gegen Dtschld. mitre­giert, ist unfassbar. – Muss man sich mal umge­kehrt in deren Herkunfts­län­dern vorstellen – wäre ein abso­lutes NoGo, dass Nicht­ein­hei­mi­sche dort in den ReGie­rungen sitzen würden.

    Wenn z. B. die Klödia Röth meint, die Törkei sei ihre emotio­nale Heimat, dann soll sie bitte­schön die törki­sche St.atsbörgerschaft annehmen, die dt. aufgeben und sich in der törki­schen RöGie­rung einen Abge­ord­ne­ten­platz ergat­tern – mal gucken, wie weit sie damit käme.

    Meines Erach­tens.

    28
    1
  12. Vortäu­schen „rechts­ex­tremer Straf­taten“ in der Bundesrepublik

    Unter soge­nannten „rechts­ex­tremen Straf­taten“ versteht man nach BRD-Recht alle Straf­taten, die von Menschen aus dem poli­tisch rechten Lager begangen werden. In den Medien wird hierbei die Vorstel­lung geschürt, poli­ti­sche Gewalt entstamme typi­scher­weise der Rechten und sei nahezu ausschließ­lich ein Monopol derselben. Einer­seits wird anhand von entspre­chend erstellten Statis­tiken versucht abzu­leiten, daß der Groß­teil poli­tisch moti­vierter Straf­taten von Rechten verübt werde; ande­rer­seits besteht von Seiten der BRD-Führung ein großes Inter­esse daran, Straf­taten möglichst so aufzu­klären, daß die Ermitt­lungen ein rechts­ex­tremes Motiv ergeben. 

    Über die gleich­ge­schal­teten BRD-Systemm­edien lässt sich mit der Verbrei­tung derlei Desin­for­ma­tionen leicht der Eindruck vermit­teln, es müsse noch mehr Enga­ge­ment für die Erin­ne­rungs­kultur sowie gegen Rechts­ex­tre­mismus forciert werden.

    Zu beachten ist hierbei jedoch, daß es sich bei den meisten „Verbre­chen“ aus dem rechten Lager um Gesinnungs„delikte“ handelt, während die Anzahl der Gewalt­akte hingegen deut­lich geringer ist. Jedes an einer Wand befind­liche Haken­kreuz oder ein öffent­lich getä­tigter „Deut­scher Gruß“ werden bereits als „rechts­ex­treme Straftat“ aufge­nommen, während linke Symbolik und Haßpa­rolen keinen Straf­be­stand darstellen, statt dessen häufig sogar öffent­lich geför­dert werden. Ebenso muß beachtet werden, daß es schon häufig zum Vortäu­schen rechts­ex­tremer Straf­taten gekommen ist, wobei Linke selbst Haken­kreuze an Wände schmieren, um die Statistik zu verfäl­schen. Ebenso werden poli­ti­sche Straf­taten mit nicht geklärtem Hinter­grund meist den Rechten zuge­ordnet. Hierbei werden gewöhn­lich die Begriffe „rechts­ex­treme Straf­taten“ und „rechte Gewalt“ als Synonyme verwendet, womit sowohl die gesamte poli­ti­sche Rechte diffa­miert als auch sugge­riert wird, „rechts­ex­treme Straf­taten“ bestünden immer aus brutalen Gewaltakten.

    Vortäu­schen rechts­ex­tremer Straf­taten bezeichnet Aktionen, bei denen Gegen-Rechts-Akti­visten etwa auslän­der­feind­liche Parolen oder Haken­kreuz­schmie­re­reien an Wänden anbringen, um damit bei der Bevöl­ke­rung den Eindruck zu erwe­cken, es bestehe eine zuneh­mende Gefahr aus der rechte Ecke, gegen die man vorgehen müsse. Oftmals wird dadurch auch versucht, die Aufmerk­sam­keit von anderen Taten, etwa denen von Links­ex­tre­misten oder Moham­me­da­nern, abzulenken.

    18
  13. Natür­lich sind die Drobriefe echt! Wenn rechs­ra­di­kahle Staats­an­wälte und Polli­zisten, denen ein deut­scher George Lloyd nicht ausreicht, das ins Gegen­teil verdrehen wollen, um einen aufrechten Kämpfer gegen den Faschismus in den Dreck zu ziehen, dann zeigt das schon, dass sie echt sind!

    3
    26
  14. Würden unsere dreckigen zwangs­fi­nan­zierten Lügen­sender noch funk­tio­nieren, müsste am Sonntag das Thema bei Anne Will lauten „Grunen-Poli­tiker schickt sich selbst Mord­dro­hungen um rechte Straf­taten vorzu­täu­schen“. Aber bevor Frau Will ein solches Thema anpa­cken würde, würde sie vermut­lich vorher von der Brücke springen, sich auf die Gleise legen oder sich erstechen.…

    24
    • Bei der Brücke möchte ich zu jener Londoner raten, an der man den Vatikan-Banker Calvi humor­voll aufge­hängt fand, der Brücke der „Gauner und Diebe“.
      Sorl aber nix haißen, eij!

  15. Dahinter stecken links­ver­si­ffte Medien und deren Auftrag ‑Geld­geber.

    Mitar­beiter des WDR liefen im letzten Jahr auch auf der Quer­denker-Demo in Köln mit Reichs­fahne wedelnd, vor den Kameras herum.

    Der „Extre­mismus“, der politisch/medial für die
    Hetze gegen die Deut­schen gebraucht wird,
    er wird des öfteren einfach selbst produziert.

    25
    • Schon schlimm genug, dass eine Reichs­fahne offen­sicht­lich für einige ein Problem darstellt.
      Alleine das ist schon Auswir­kung der anti­deut­schen Propaganda.

      13
    • Wieso ist der eigent­lich noch in unserem Land, weg mit solchen Verbre­chern die sich bei uns berei­chern und gegen uns hetzen.
      Passt zu den Grünen Ganoven, die uns belügen und betrügen, nichts, aber rein gar nichts können, ange­fangen von den Anführern.
      Alle die Kriegs­hetzer und solche Verbre­cher wie der sind und selbst Hand anlegen um andere mit Dreck zu bewerfen müssen sofort ausge­wiesen bzw. aus der Riege die am Futter­trog sich von unseren Steuern bedient entfernt werden – für immer raus.

      16
    • Dere Satz ist korrekt* erinnen als Ille­gale „Migra­tion“, Migranten gelten als Menschen.
      Sie sind per se nie illegal.
      Menschen, sind de hure vor dem Gesetz Gottes strafbar.
      Juris­ti­sche Personen sind es nur nach menschlichen.

      Wer einen Sprach­fehler findet, darf gern da rüber denken.

  16. Dabei fällt sogar die „Spie­ge­lung“ des Kacken­kreuzes auf, damit es
    von den „Bösen“
    nicht illegal ist.

    Frag mich ob es diese Rechts­ex­treme Tat in die Statistik und den Skla­ven­funk schafft.

    5
    1
    • Nein, nicht nur krimi­nelle, auch soge­nannte Wirtschafts„Flüchtlinge“ raus, die nichts tun als hier die Sozi­al­sys­teme unter­wan­dern, die Hand aufhalten und sich auf Steu­er­zah­ler­kosten versorgen lassen!!

      32
      • heute in unserem Kack­blatt auf der Titel­seite: Schul­an­fang in Buch­holz, Foto, 2 Tamilen, die typisch deut­schen Schüler. Hinten sah ich dann die ganze „Familie“, ein deut­sches Ober­ar­xxxloxxx hat die ganze Familie herge­schleppt. Ich bin dafür, daß der die bei der Heim­reise begleiten muß.

        21
  17. Was ist aus einem Volk geworden, das Fremde und ich meine es nicht abwer­tend, aber dass nicht zu Ihrem Kultur­kreis gehö­rige in politische/entscheidungstreffende Ämter fördert und duldet!? Unsere eigenen Kinder erziehen Wir zu schwa­chen, sich selbst­ver­leug­nenden Pfeifen. Wir sind schwach und feige und diese erbärm­liche Tole­ranz und der Selbst­hass wegen etwas was schon ewig zurück liegt, wird uns das Genick brechen! Wir brau­chen von diesen Fremden nicht auf Gnade hoffen, denn die Verachten uns, für „Unsere“, diese Art zu leben.

    30
    • Das Umer­zie­hungs­pro­gramm läuft schon über 100 Jahre, und dafür wurden
      2 WK insze­niert, der Dritte war C, um die Leute komplett zu verblöden, und
      er läuft noch. Free­mason Trump hat wieder bekräf­tigt, die Injek­tionen sind
      eine gute Sache und jeder sollte sie haben, nachdem Alex Jones ihn aufforderte,
      endlich Stel­lung zu nehmen zu den VAERS-Zahlen und den Aufde­ckungen des CDC. Neben den ganzen „Schulen“ die so entstanden :
      ejewishphilanthropy.com/educator-barbara-spectre-receives-kings-medal/

  18. So ein Lump! Erst wurde ihm die Gnade zuteil hier aufge­nommen zu werden und dann bringt er Unfrieden ins Land! So einer gehört umge­hend wegen Volks­ver­het­zung einge­sperrt und danach umge­hend repatriiert.
    Sämt­liche Kosten (wie Poli­zei­schutz, Abschie­bung etc.) müsste man ihn im Zucht­haus abar­beiten lassen, dass die Schwarten krachen.

    29
    • Aberken­nung der dt. Staatsb.rgeschaft und ab zurück ins Herkunfts­land – nur so geht das mit all diesen und solchen. – Was sie hier sich ange­schafft haben an z. B. Immo­bi­lien von ihren S.zial- und Kinder­geld­be­trü­ge­reien gehört dann einkas­siert als Ausgleich dafür.

      Aber dazu bräuchte es eben eine entspre­chende echte dt. R.gierung – das Gegen­teil sitzt leider noch am Ruder.

      Meines Erach­tens.

  19. Auch das sehr alte und ehrwür­dige Volk der Tamilen bringt halt schmut­zige, unreine Charak­tere hervor. Im alten Kasten­system wurden solche Leute als Unbe­rühr­bare gemieden.

    28
    • Richtig.

      Davon konnte ich mich im zurück­lie­genden Urlaub persön­lich über­zeugen. Hatte ein sehr nettes Gespräch mit einem Tamilen aus München, ein wunder­barer Mensch mit so viel Herz. Herz­liche Grüße nochmal!

      4
      3
  20. Was sonst erwartet man von einem Grünen? Andere diffa­mieren und in den Schmutz ziehen, aber selber…
    Aus meiner Sicht ist das Volks­ver­het­zung aller Erster Güte!
    Bin mal gespannt, wie der von einem BRD-Gericht „bestraft“ wird! – Und wie würde ein Deut­scher bestraft werden, hätte er anders herum… (-;

    31
    • @Kroete 03. 09. 2022 Beim 12:51
      „Grün-Poli­tiker?“
      Eher reich­lich Braun-Poli­tiker – sieht man ihm in die krimi­nelle Visage, das kann er nicht verbergen…
      Dem gehört mal so richtig die Fresse poliert und von allen Posten enthoben – inkl. Renten­an­spruch, den sich dieser Krimi­nelle erschli­chen hat. Was für einen Dreck dieses Land alimen­tiert, unglaublich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein