Nun fallen alle Hemmungen: System­günst­linge wollen Corona-Demons­tranten verbrennen oder todkrank sehen

Während sich die Polizei in Deutsch­land einmal mehr als will­fäh­riger Unter­stützer des verbre­che­ri­schen Regie­rungs­sys­tems und seiner Eliten zeigte und auf Anwei­sung des Berliner Senats die Anti-Corona-Groß­de­mons­tra­tion in Berlin mit mehreren zehn­tau­send Teil­neh­mern gewaltsam und will­kür­lich auflöste (nachdem die Polizei eben jene Situa­tionen provo­zierte, die dazu führten, wie mutwil­lige Blockaden und Behin­de­rungen), brechen bei Main­stream-Medien, Poli­ti­kern und diversen anderen System­günst­lingen und „Staats­künst­lern“ alle Dämme. Auf das neue Feind­bild der „Covi­di­toten“ wird hemmungslos losge­gangen, von Todes­wün­schen bis hin zu anderer plumper Hetze. Die Menschen, die gegen das Merkel-Regime und für die Frei­heit auf die Straße gehen, haben damit offenbar einen empfind­li­chen Nerv getroffen.

Linke Ditfurth wünscht Demons­tranten Krank­heit

Erneut von ihrer besten und demo­kra­tischsten Seite zeigte sich die links­ra­di­kale Poli­ti­kerin Jutta Ditfurth auf Twitter (wohl­ge­merkt auf einem offi­ziell von Twitter mit dem blauen Haken bestä­tigten Account!). Dort wünschte sie allen Teil­neh­mern an der Anti-Coro­na­demo in Berlin Krank­heit und Verderben sowie die Verwei­ge­rung medi­zi­ni­scher Hilfe:

Kachel­mann möchte Demo­teil­nehmer in Flammen sehen

Noch einen Schritt weiter ging der ehema­lige „Wetter­star“ und Ex-Knacki Jörg Kachel­mann. Eben­falls via Twitter postete er eine Video­se­quenz aus einem Film, auf der zu sehen ist, wie ein Drache dutzende Menschen bei leben­digem Leib verbrennt. Dazu schrieb Kachel­mann: „Wir üben schon mal für Berlin“ und den Hashtag #Berlin2908 in Anspie­lung an die Anti-Coro­na­demo:

twitter.com/Kachelmann/status/1299409468871057414

Bedenk­lich auch die Zustim­mung vieler Nutzer zu Kachel­manns Gewalt­phan­ta­sien gegen fried­liche Demons­tranten. Der Tweet ist übri­gens immer noch online.

Verbot Polizei das Singen der Deutsch­land-Hymne?

Auf der Anti-Coro­na­de­mons­tra­tion selbst verlief alles fried­lich, bis sich die Staats­ge­walt dazu entschied, dem ein Ende zu setzen und bewusst zu provo­zieren. Wie mehrere Augen­zeugen berichten, versuchte die Polizei nicht nur Teil­nehmer am Voran­kommen zu hindern, sondern auch, diese vom Singen der Deutsch­land-Hymne abzu­halten:

twitter.com/SeibtNaomi/status/1299680248234233857

2 Kommentare

  1. Na „schön“, dass Kachel­mann nicht zu den geis­tigen Über­flie­gern gehört sollte allge­mein bekannt sein.

    Aller­dings ist es mehr als verstö­rend, was inzwi­schen in diesem Land abgeht.

    Wo, bitte­schön, ist denn hier die Kontrolle zur Hass­rede ???
    Beide posts sind doch darin kaum mehr zu über­bieten.

    Links darf dann wohl doch hetzen.

    <>

    10
    3
  2. Ich kann den Demons­tranten nur raten. Nehmt zur nächsten Demo eine Flasche mit Benzin mit und ein Sturm­feu­er­zeug. Bevor ihr selbst verbrannt werdet, solltet ihr euch schützen. Die POli­zei­lumpen haben gegen fried­liche deut­sche Leute den Hass im Gesicht! Die sind schlimmer als die VOPOS jemals waren!

Schreibe einen Kommentar zu Basta Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here