Nur mehr irre: Jetzt marschiert Antifa für Pro-Impfung brav masken­tra­gend auf (Video)

Nicht ohne meinem Maulkorb: Linke bei Pro-Impf-Demo. Bild: Screenshot Youtube

Es ist kaum zu fassen: In Marburg (Hessen) gab es eine Demo vor einer BioN­Tech-Fabrik wo „Demons­trie­rende“ laut­stark die Forde­rung erhoben, dass der Phar­ma­kon­zern die Segnungen seines Impf­stoffes allen Bürger*innen und der ganzen Welt „gerecht“ zuteil kommen lassen soll.

Die fort­schritt­li­chen Revo­luzzer simu­lierten besorge Bürger, die es voll Empö­rung nicht erwarten können, endlich ihren Gen-Cock­tail verpasst zu bekommen.
In einem Punkt sind wir voll auf Seiten dieser Revo­luzzer: Mögen sie alle schnellst­mög­lich „durch­ge­impft“ werden.

So brav können auf Zuruf Antifa-Faschisten sein

„Anarcho-Freund­schaft“ Genossen! Gerne stellen wir die für uns vorge­sehen Impf-Kontin­gente euch kostenlos zur Verfü­gung. Schon deshalb, weil man Antifa-Chaoten noch nie so brav und obrig­keits­hörig – aktuell mit Regie­rungs­maul­korb – aufmar­schieren sah.

Zum Vergleich: Der Fort­schritt­liche damals und heute:

 

20 Kommentare

    • Stimmt! Aber zwei Punkte möchte ich noch hinzufügen.

      Zunächst, ist die gemein­ge­fähr­lichste Sippe über­haupt zu „bedenken“ und das sind die Roth­schilds und zum anderen handelt es sich nicht um Eigentum, sondern um zusam­men­ge­raubtes Vermögen, dass diesen Psycho­paten zu entziehen und den recht­mä­ßigen Eigen­tü­mern zurück­zu­geben ist.

      Alte straf­recht­liche Weis­heit: An geraubten Werten kann man kein Eigentum erlangen.

      Im vergan­genen Jahr hatten die USA einen „Vertei­di­gungs­haus­halt“ von irrsin­nigen ca. 630.000.000.000 $, da kamen dann noch die Ausgaben der euro­päi­schen NATO-Staaten von ca. 300.000.000.000 $ hinzu, das macht in Gänze fast EINE BILLION für das Töten!

      Für die Besei­ti­gung der Armut wären hingegen nur ca. 39.000.000.000 $ notwendig und dabei würde es sich um „Füttern“ handeln. Das hätte dann – mittel­fristig – sogar den großen Vorteil, dass die Welt­be­völ­ke­rung wieder schrumpfen würde. Die Bevöl­ke­rungs­ex­plo­sion findet nur dort statt, wo die Armut mehr Kinder erzeugt und die in solchen Gebieten lebenden Menschen darauf hoffen, dass sie durch eine möglichst große Zahl von Nach­kommen, ihr Alter etwas ab„sicher„n können. Das EINZIGE was jedoch sicher ist, das ist unser Tod und hier haben wir es derzeit noch mit „Spezia­listen“ zu tun, Krea­turen denen nichts zu nieder­trächtig ist, als das sie es nicht gegen die Mensch­heit einsetzen würden!

      Ein Mörder erhält in den USA häufig die Todes­strafe. Aber was sind selbst Massen­mörder – wie Ted Bundy – gegen die „Regis­seure des Welt­ge­sche­hens“? Dieses Geschmeiß hat derartig viel Elend und Tod auf dem (nicht vorhan­denen) Gewissen, dass Mörder – wie Ted Bundy – als Amateure erscheinen müssen.

      Statt­dessen exis­tieren Ratten, die durch Totsprit­zungen, Kriege und andere „profi­table“ Nieder­hal­tungs­maß­nahmen ihre – unstill­bare – Gier beibe­halten wollen. ALLES fremdes Geld, ALLES per Leid und Mord zusam­men­ge­raubt und das nicht erst seit gestern…

      Und dann predigen dieselben Ratten von „Unbe­grenztem Wachstum“ von Konsum, Konsum und noch mal Konsum und selbst linke Dumm­schwätzer machen auf ihre „spezi­al­däm­liche Art“ mit, sind selbst die ober­däm­lichsten „Nütz­li­chen Idioten“.

      Unbe­grenztes Wachstum auf einem Planeten mit endli­chen Ressourcen? Wie das ausgehen könnte, sollte sich drin­gend jede® vor Augen führen! Statt­dessen vege­tieren wir auch weiterhin in einer perver­tierten Gesell­schaft, in der es ledig­lich um Mammon geht, frei nach dem Alttes­ta­men­ta­ri­schen Motto „Macht euch die Erde untertan“.

      Ob die Menschen wohl noch mal begreifen werden, dass wir ledig­lich ein Bestand­teil der Natur sind? Eben jener Natur, die wir gerade – nach­haltig – zerstören, was ja letzt­lich bedeutet, dass wir uns unserer eigenen Lebens­grund­lagen berauben! Na dann, erst mal auf zu MacKotz und einen Fett-Ammo­niak-Burger mit Fritten reinschrauben…

  1. Früher hieß diese Regie­rungs-Schläger-Truppe „SA“…heute ANTIFA ! Wird ja auch von der
    Regie­rung gerne finan­ziell unterstützt…für „gute“ Arbeit gegen Andersdenkende..
    …danke Frau Merkel !!

    • Nicht ganz! Das soll zwar kein Versuch sein, irgend­etwas an dieser berüch­tigten Hand­lungs­weise zu verharm­losen, ABER schaut man sich die zeit­liche Abfolge einmal genauer an, dann fällt auf, dass diesen unifor­mierten Schlä­gern voraus­geht, dass zunächst kommu­nis­ti­sche Ratten die Bevöl­ke­rung in Angst und Schre­cken versetzt hatten, von Diktatur und „gesi­cherten Macht­ver­hält­nissen“ war da noch keine Rede.

      Zu was kommu­nis­ti­sche System fähig sind, musste man in der UdSSR, China, Kambo­dscha usw. erleben.

      Wir brau­chen uns doch bei „Drus­illa – aka Merkill“ – gar nicht bedanken, sie macht eben nur das, was sie als ehem. FDJ-Sekre­tärin und beken­nende Marxistin halt gelernt hat. Auch ihr „Erfah­rungs­schatz als Denun­zi­antin“ dürfte ihr vermut­lich dabei geholfen haben, sich in die Posi­tion als „Banden­ober­haupt’Innin von Schland“ zu lancieren? Sie macht eben das, was sie am Besten kann: Spaten und Hass erzeugen. Um zu WISSEN, mit wem man es bei „Drus­illa“ zu tun hat, gibt es – reich­lich – Fotos, die Bild­schirme zerstören können und Betrachter – wie bei der Medusa – in Scheiße verwan­delt werden können! 

      Beispiel, so oder noch schlimmer: tinyurl.com/yh45xjey

      Alte „Kolle­ginnen und Kollegen“ dürften ihr vermut­lich eben­falls bei der „Plan­erfül­lung“ behilf­lich gewesen sein?! Ganz beson­ders „lobend“ zu erwähnen, sind da „IM Larve“, sowie die „Neofrei­heits­kämp­ferin IM Viktoria“, die ja in der alten „Täterä“ zunächst als Denun­zi­antin „Karriere“ gemacht hatte.

  2. Ihr sagt es ja schon, durch­ge­knallte Krawall­brüder, linke Bazillen, ideo­lo­gisch verblen­dete Radau­ma­cher, beauf­tragte Schlä­ger­trupps und gesteu­erte Unru­he­stifter, dazu noch bezahlte Labor­ratten und geistig zurück­ge­blie­bene Versuchs­ka­nin­chen, treu dem Motto, mach mich zum Sklaven, aber fütter mich.

    „Mit entspre­chendem Profit wird Kapital kühn. 10 Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle mensch­li­chen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent und es exis­tiert kein Verbre­chen, das es nicht riskiert, selbst auf die Gefahr des Galgens.“
    Karl Marx, „Das Kapital“, Band 1 (MEW Bd.23, S.788, Fußnote 250)

    Wir wissen, sie lügen.
    Sie wissen, sie lügen.
    Sie wissen, dass wir wissen, sie lügen.
    Wir wissen, dass sie wissen, dass wir wissen, sie lügen.
    Und trotzdem lügen sie weiter.

    „Ein marxis­ti­sches System erkennt man daran, daß es die Krimi­nellen verschont und den poli­ti­schen Gegner krimi­na­li­siert.“ Alex­ander Solschenizyn

    „Aus Selbst­ach­tung entspringt notwendig auch Selbst­ge­fühl, Selbst­ver­trauen und Selb­stän­dig­keit. Wer sich aber nicht selbst achten kann und doch Ansehen in der Welt gewinnen will, der muß notge­drungen alle Mittel der Verstel­lung, Krie­cherei, Schmei­chelei aufbieten, um sein Ziel zu errei­chen. Menschen dieser Art, deren es leider viele gibt, sind die gemein­schäd­lichsten im Staate.“ Fried­rich von Bodenstedt

    Germania mir graut vor dir.

    Mir graut vor dir, ich glaube fast
    Daß du, in argen Wahn versunken
    Mit falscher Größe suchst zu prunken
    Und daß du, gottesgnadentrunken
    Das Menschen­recht vergessen hast.

    Georg Herwegh

    @Hanlonsrazor

    Entschul­di­gung erstmal für die falsche Schreib­weise deines Namen, am Ende meines Textes war da wohl die Luft raus aus Grips und Griffel.

    Versuch mal bitte: @Marcellous1975, über Telegram.

    • Gern, aber ich wüsste gar nicht, was ich da „entschul­digen“ sollte? Ja, die „Luft ist häufiger raus“, was wohl auch damit zu tun hat, dass man – ob der geballten Idiotie – resi­gnieren möchte. Man muss sich halt damit abfinden, dass es Menschen gibt, die NUR durch „Erfah­rungen“ lernen?

      „Schlau“ sind ja irgendwie alle, die einen halt vorher, die anderen eben hinterher!

      Nirgendwo auf der Welt, hat der „Enkel­trick“ einen derartig großen „Erfolg“, wie das in „Schland“ der Fall ist! Das ist taugt ja nicht gerade für ein Hohe­lied der „Intel­li­genz“!

      • Den Doit­schen liegt mögli­cher­weise noch die AN-erzo­gene dama­lige preu­ßi­sche Obrig­keits­hö­rig­keit, der „preu­ßi­sche abso­lute Gehorsam“, der dann von Genera­tion zu Genera­tion weiter­ge­geben, einge-prägt wurde, im Zellgedächtnis.

        Auch darauf konnte dann der später er-zeug-te m. E. patho­lo­gi­sche Schüld­kült aufbauen.

    • Du hattest einen winzigen Satz­teil am Ende vergessen:

      „Wir wissen, sie lügen.
      Sie wissen, sie lügen.
      Sie wissen, dass wir wissen, sie lügen.
      Wir wissen, dass sie wissen, dass wir wissen, sie lügen.
      Und trotzdem lügen sie weiter,
      weil sie wissen, das ihnen nichts geschehen wird.“

      Fried­rich von Boden­s­tedt bemerkte: „… und doch Ansehen in der Welt gewinnen will, der muß notge­drungen alle Mittel der Verstel­lung, Krie­cherei, Schmei­chelei aufbieten, um sein Ziel zu erreichen.“

      Es trifft zwar zu, dass die Leute, die Schäd­lichsten sind, wie er noch bemerkte, ABER das Ziel haben die Ratten eher nicht erreicht! Zumin­dest nicht so, wie sie sich das erträumt hatten.

      Das Ansehen linker Landeszersetzer*Inninnen, kann man auf einen kotzen Satz redu­zieren, der da lautet:

      „Über Italien lacht die Sonne, über Deutsch­land die ganze Welt“! „Schländer Linke“ sind welt­be­kannt, sind zum Synonym für Versagen, totalste Dumm­heit, sowie charak­ter­liche Defor­ma­tionen geworden.

      Nur gut, dass meine Ahnen West­friesen – also Nieder­länder waren, die ursprüng­lich aus den Provinzen Zuid-Holland und Noord-Brabant stammten – und ich die Sprache eini­ger­maßen spreche, sodass ich mich inzwi­schen immer damit raus­lügen kann, dass ich ursprüng­lich eine Käse­birne sei. 

      Solche Rattenfänger*Inninnen mögen ja noch ihre „Klientel“ beein­dru­cken, wer würde das von „Spinat­bir­nen’In­ninnen“ auch anders erwarten, aber sobald der IQ den Bereich des milden Schwach­sinns über­steigt und die „intel­lek­tu­elle Schall­mau­er’Innin“ von 70 durch­schlägt, können sie keinen „Stich“ – außer auf dem CSD – mehr gewinnen.

      Würden sie nicht andere in ihren Abgrund reißen, wäre das sogar äußerst lustig und unter­haltsam, so aber haben wir es direkt mit Krea­turen zu tun, die andere unter­drü­cken wollen und – gelebten – Meinungs­fa­schismus betreiben! Das Pack hat von klein auf nichts gelernt, von dem Umstand einmal ganz abge­sehen, dass sie zu wissen glauben, wie man fremdes Geld ausgibt.

      Na ja, das hat sich ja nun sehr bald erledigt!

  3. Von irgendwas müssen diese bezahlten linken Hooligan-Bazillen & Berufs­ju­gend­li­chen ja leben. Wenn’s keinen Opern­ball, keinen Akade­mi­ker­ball und ähnli­ches aus der Welt des rechten Kapi­ta­lismus und der normalen Gesell­schaft gibt wogegen man gegen Bezah­lung protes­tieren kann und auch sonst keine Veran­stal­tungen wie Fußball­mat­ches statt­finden bei denen man (öfter auch einfach nur so zur Hetz‘ und als Trai­ning) Randale machen kann dann eben für Impfungen und Gesichts­win­deln. Wenn’s dafür Kohle gibt ist denen eh alles Recht. Haupt­sache man kann „anti­fa­schis­tisch“ auftreten und herumkrakeelen.

    23
    • LOL!

      Na klar! „Impfen“ ist ja sowas von Anti­fa­schis­tisch! Wer wüsste das nicht?! Wem fällt nicht sofort das Wort „impfen“ ein, wenn es um Anti­fa­schismus geht?

      Ich werde der „Verwal­tungs­zen­trale der AntiFa-Faschisten, bei Bündnis 90, die Anti­fa­schisten“, am Platz der Repu­blik 1, vorschlagen, ein „Impfhap­pe­ning“ zu veran­stalten, an dem sich die gesamte „Judi­ka­tive II“ den „Shot“ geben soll. 

      Endlich mal wieder ein „Happe­ning“, ganz in der Tradi­tion der 68-er-Urväter*Inninnen!

      Einige werden „Shots“ ja bereits gut kennen und alltäg­liche Erfah­rungen damit haben?

  4. Lest mal hier bitte und bitte verbreiten, weiter­sagen, speichern:

    www.pravda-tv.com/2021/06/covid-impfstoff-statistik-13–867-tote-und-ueber‑1–3‑mio-verletzte-in-der-europaeischen-datenbank-schutz-ist-gleich-null-laut-neuer-studie/#comment-252657

    Die Dunkel­ziffer liegt vermut­lich um ein Viel­fa­ches höher. Sofern über­haupt gemeldet, wurde vermut­lich eine andere Ursache dafür deklariert.

    Zu diesen vermut­lich bezöhlten A. kann man nur sagen: „Das, wofür sie offenbar ihre Seele verkauft haben, würde – so es durch ihre Mithilfe sich durch­setzen würde – auch sie einholen. – Auch sie würden am Ende dann erkennen müssen, dass sie verraten und verkauft und betrogen wurden und nur für die eigent­liche Akteure bzw. ihre Auftrag­geber vermut­lich die „nötz­li­chen Idiöten“ waren.

    16
    • Kommentar von Atar, Sie werden ihn ja sicher­lich kennen?! 😀

      „Und das wird nur die offi­zi­elle Zahl sein – die Dunkel­ziffer vermute ich um ein Viel­fa­ches höher. – Wird – sofern über­haupt gemeldet – vermut­lich dann als andere Ursache deklariert.“

      DARAUF wette ich!

      Wie wäre es denn – wenn man schon keine Labor­ratten nimmt, wenn man die Totspritz­mittel an den Ratten von der AntiFa testen würde? Eine „Win-Win-Situa­tion“!

      „Auch sie würden am Ende dann erkennen müssen, dass sie verraten und verkauft und betrogen wurden und nur für die eigent­liche Akteure bzw. ihre Auftrag­geber vermut­lich die „nötz­li­chen Idiöten“ waren.“

      Nich so vöhl Öpti­mismus bötte! Es gibt reich­lich Menschen, die ihre jämmer­liche Exis­tenz dadurch unter­mauern wollen, dass sie Nahrung in Fäka­lien umwan­deln und bei den Ratten von der AntiFa kommen noch der Hang zur Gewalt und die schä­bige Nieder­tracht hinzu! 

      Die kommu­nis­ti­schen Schlä­ger­trupps (m/w/d), sind ja nicht gerade dafür bekannt, dass sie mentale Glanz­leis­tungen produ­zieren, sondern nur dafür, dass sie höchst krimi­nelle Hand­lungen begehen und damit bisher auch „durch­kamen“.

      11
  5. „Wes Brot ich ess‘ des‘ Lied ich sing‘ “ – heißt ein in diesem Fall ein vermut­lich hundert­pro­zentig zutref­fendes Sprichwort.

    20
    45
    • Exakt! Die „krimi­nell-dummen Merkel­schlä­ger­trupps“ sind längst zu einem weiteren „Exeku­tiv­ele­ment“ des Regimes geworden…

      Diese Ratten, werden von den anderen Ratten umfas­send versorgt…

      17
      1

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here