Öster­reich – Bundes­prä­si­denten-Wahl: Aufde­cker­buch über VdB erschienen

Recht­zeitig zu Beginn der heißen Phase des Wahl­kampfes zum Bundes­prä­si­denten in Öster­reich ist ein Aufde­cker­buch über den amtie­renden Präsi­denten van der Bellen erschienen

 

Alex­ander Van der Bellen macht als Bundes­prä­si­dent konse­quent grüne Politik. Er stellt seine linken Über­zeu­gungen und die Inter­essen seines Milieus über die des Landes und seiner Bürger, unter­stützt bedin­gungslos die euro­päi­schen Eliten und ihre Agenda. Seine Insze­nie­rung als umsich­tiger Staats­mann, als Präsi­dent für alle Öster­rei­cher steht im krassen Wider­spruch zu seiner tatsäch­li­chen Amtsführung.

Die Autoren dieses Buches, alle­samt profunde Kenner der öster­rei­chi­schen Innen­po­litik, gewähren einen Blick hinter die bürger­liche Fassade Van der Bellens, zeigen anhand unzäh­liger Zitate und vieler Beispiele aus den vergan­genen Jahren, dass sich Van der Bellen stets treu geblieben ist, seine linken Über­zeu­gungen nie abge­legt hat. Er ist immer ein linker Partei­po­li­tiker geblieben, der als Staats­ober­haupt selbst dann nicht eingreift, wenn grüne Ideo­logen mit ihrer Politik enorme Schäden in Staat, Gesell­schaft und Wirt­schaft anrichten. Die grünen Genossen, sein soziales Umfeld und die Inter­essen des polit­me­dialen Estab­lish­ments waren und sind ihm wich­tiger als die einfa­chen Bürger.

Buch-Info: Werner Reichel (Hg.) VAN DER BELLEN Der partei­ische Präsi­dent Verlag Frank&Frei 204 Seiten, € 19,90/eBook € 18,99 ISBN: 9783903236622
Bestel­lungen hier direkt beim Verlag.

 

 

12 Kommentare

  1. Ob es wohl Schät­zungen gibt, wieviele Hunde in Öster­reich mitt­ler­weile auf den Namen „van der Bellen“ hören? Oder ist es dort strafbar einen Hund so zu nennen?

  2. Tja, so einen Typen haben wir hier in Deutsch­land auch, nur dass der nicht grün sondern rot ist. Ist aber dieselbe Wichse!

    19
  3. Die Grünen vor der Bundes­prä­si­den­ten­wahl 2016 „Nimm dein Flag­gerl für dein Gaggerl!“ bzw. „Wer Öster­reich liebt, muss scheiße sein!“ Wenig später das Geschwurbel von VDB: „Heimat braucht Zusam­men­halt“ – siehe: www.krone.at/502122
    Sonderbar, daß trotzdem dieses Indi­vi­duum gewählt wurde und diese Partei letzt­end­lich sogar eine Regie­rungs­partei werden konnte…

    17
    • Gewählt ja. Aber von wem? Was wird insze­niert, wenn ein Volk „falsch „gewählt hat? Varou­fakis hat die Wahr­heit gesagt (die Grie­chen­land­hilfe hat nicht Grie­chen­land geholfen, sondern US-Banken, die das Schul­den­di­lemma ange­fixt haben), ein paar Tage später war er nicht mehr grie­chi­scher Finanz­mi­nister. Erdogan ist Patriot, aber beinahe wäre er per Mili­tär­putsch gestürzt worden.

      15
    • Sonderbar? Daran ist nichts Sonderbares.…vdB kam nur durch massiven Wahl­be­trug (Brief­wahl) in sein (völlig unnö­tiges) Amt – und wetten: es wird diesmal genauso ablaufen!

      13
  4. der grüne komplott ist heute mehr den je vom
    kapi­ta­lis­ti­schen system…also der wall­street gesteuert.

    ein erbärm­li­cher haufen hippie­kinder der gegen jede
    poli­tagenda und grund­prin­zi­pien seiner gründer verstösst.

    „den ölnazis schlichtum auf den leim gegangen“

    das grün auf den green­back scheien scheint jedem
    grünen inkl. urge­stein bellen mehr als genüge zu tun.

    parieren sie nicht mehr, sind sie in unserem atlantik
    pres­sediktat schneller geraucht als ein joint.

    19

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein