Öster­reich: Ille­gale Einwan­de­rung steigt rapide, Fünftel der Migranten Corona-positiv

Anders als in anderen EU-Staaten, die einen Rück­gang der ille­galen Migra­tion aus dem Balkan und Nord­afrika seit der Corona-Pandemie verzeichnen, steigt die ille­gale Einwan­de­rung in Öster­reich seit Monaten massiv an. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht in irgend­einem Bundes­land dutzende „Schutz­su­chende“ von der Polizei aufge­griffen werden. Das wirft nicht nur Fragen nach einem fehlenden Grenz­schutz durch ÖVP-Innen­mi­nister Karl Nehmammer gegen Migranten auf, während Einhei­mi­sche und andere Euro­päer streng kontrol­liert werden, sondern auch nach der Einschlep­pung des Coro­na­virus, was bisher vehe­ment negiert wird.

Fünftel der Migranten hat Corona

Während man nicht müde wird, der Bevöl­ke­rung von Seiten der Regie­rung die Schuld am stetigen Ansteigen der Corona-Infek­ti­ons­fälle zuzu­schieben, sind es in Wahr­heit Migranten-Gemein­schaften und ille­gale Einwan­derer, die für die groß­flä­chige Verbrei­tung des Virus sorgen.

Wie die FPÖ nun aufdeckte, sind rund ein Fünftel der illegal ins Land gekommen Asyl­werber mit dem Coro­na­virus infi­ziert. Nun will die Partei wissen, wieviele von den insge­samt 12.500 (!) Ille­galen seit 2019 über­haupt einen nega­tiven Test bei der „Einreise“ vorweisen konnten oder gar mussten – anders als Lands­leute, die im Ausland waren.

FPÖ: Balkan­route weiter offen, Sicher­heit akut gefährdet

FPÖ-Partei­ob­mann Norbert Hofer kriti­sierte das Grenz­ma­nage­ment der Regie­rung scharf. Die Balkan­route, eine Haupt-Flucht­route von Ille­galen aus dem Nahen Osten nach Zentral­eu­ropa, sei immer noch offen. Ille­gale Migranten würden ohne Bedenken ins Land gelassen, während beispiels­weise die Tiroler nicht einmal ihr eigenes Bundes­land verlassen dürfen:

„Die Tiroler Bevöl­ke­rung muss sich „frei­testen“, um das Bundes­land verlassen zu dürfen – als ille­galer Migrant ist die Einreise nach Öster­reich ohne Probleme möglich. Das ist ein Skandal und die Bank­rott­erklä­rung des Innen­mi­nis­ters. Er gefährdet mit dieser laschen Zuwan­de­rungs­po­litik nicht nur Sicher­heit, sondern auch die Gesund­heit der Öster­rei­cher. Zudem sei die Behaup­tung des Kanz­lers, er habe die Balkan­route geschlossen, eine weitere Unwahrheit.“

Hofer forderte deshalb einen sofor­tigen Einwan­de­rungs­stopp und eine Reform der staat­li­chen Hilfs­gelder für Ausländer, denn Öster­reich bleibe „auch aufgrund der üppigen Sozi­al­leis­tungen ein Haupt-Ziel­land ille­galer Migranten“. Das sei nicht mehr länger hinnehmbar.



17 Kommentare

  1. Dann seid ihr in Öster­reich noch um einige gefähr­liche Krank­heiten durch Migranten verschont geblieben. Bei uns in Germoney tauchen sie auf mit Grätze, HIV, offene TB, Gelb­sucht, Malaria usw.usw. Ärzte dürfen aber wegen der ärzli­chen Schwei­ge­pflicht, nicht darüber berichten.

    178
    4
    • Genau und man darf nichts kriti­sieren, was damit zusammen hängt.
      Es läuft alles nach dem Rocke­feller Plan. Wir werden mit einer ach so gefähr­li­chen und tödli­chen Infek­tion beschäf­tigt, während neue Bürger ange­schleppt werden, die mit allen mögli­chen Krank­heiten infi­ziert sind. Solange wie das Volk so blöd ist, wird es immer weiter mit Verboten für uns gehen. Jeder zweite Zuge­wan­derte hat keinen Ausweis, aber wir sollen demnächst nur noch im Impf­pass einkaufen gehen können…
      Dazu passt auch das hier…de.rt.com/inland/113551-dusseldorf-verweilverbot-am-rheinufer-nach/
      Kann man uns noch mehr ernied­rigen, ohne das wir endlich zur Gegen­wehr greifen.…

      106
      • Das wird meines Erach­tens nicht geschehen – das V.lk ist mehr­heit­lich so bl.d.

        Ich war vorhin mal wieder einkaufen und hab‘ dann hier und da auf der Straße Bekannte getroffen. – Selbst die vorher noch etwas Locke­reren rückten immer weiter weg – weiter als der vorge­schrie­bene Abstand. – Sie alle durch die Bank sind völlig unin­for­miert abseits der MSM wenn über­haupt und nehmen auch nichts an. – Sie folgen dem Pl.an, sie sehen offenbar in ihrer m. E. implan­tierten Para­noia überall die Laichen­börge liegen – ich hab‘ keine Worte mehr dafür. 

        Leider sitzen die wenigen, die des eigen­stän­digen vernünf­tigen Denkens mächtig sind und erkennen, was los ist, mit im absau­fenden Boot.

        98
          • Die „Nütz­li­chen Idioten“ selbst sind das Problem, durch sie kann es über­haupt erst zu solchen Verwer­fungen kommen.

            Wer das Böse ohne Wider­spruch hinnimmt, arbeitet in Wirk­lich­keit mit ihm zusammen! (Martin Luther King).

            Uns betrifft das jeden­falls auch! Da können wir uns auch nicht aus der Verant­wor­tung stehlen!

            12
        • Auswan­dern sollte die Devise lauten. Nicht alle können das von jetzt auf nachher entscheiden. Wer jedoch einen guten Beruf hat, sollte zumin­dest jetzt seine Über­le­gungen anstellen. Gute Hand­werker werden in Kanada und Austra­lien drin­gend gesucht.

      • „Kann man uns noch mehr ernied­rigen, ohne das wir endlich zur Gegen­wehr greifen…“

        Man kann, macht das auch und das geschieht täglich und zwar gänz­lich ohne irgend­welche Konsequenzen! 

        Dumm­heit, Igno­ranz und die Erzeu­gung falscher Angst, sind „Erfolgs­best­an­teile“!

  2. Bei uns in Öster­reich decken Corona und ein paar sinn­lose Unter­su­chungs­aus­schüsse das ABSOLUTE Haupt­pro­blem, nämlich Migra­tion und Zuwan­de­rung komplett zu. In den Medien wird prak­tisch täglich über Aufgriffe sich bereits mitten im Land befind­li­cher Menschen berichtet mehr nicht! In welcher Anzahl bzw. Zustand können wir (also wir Bürger) nur speku­lieren. Die Verbre­chen werden nur mehr von 17, 25 oder 47 (Beispiel) jährigen begangen. „Gott sei Dank“ haben wir Nachts ein Ausgangs­verbot was die Krimi­na­li­täts­rate deut­lich drückt!

    32
    • Hier bei uns haben schon „Gold­stücke“ in unserem größeren Dorf­städt­chen letzten Sommer schon einhei­mi­schen echten d.utschen Frauen, die noch abends so um 23 – 24 Uhr draußen waren, Frauen sollten um diese Uhrzeit nicht mehr draußen sein. – Es war Sommer – laue Sommerabende.

      Das ist so – unter dem Deck­mantel von Corina läuft auf Hoch­touren diese Massen­flu­tung mit dieser Klientel statt und wenn ich die Visagen von denen nur sehe, dann sehe ich alles – dann weiß ich, welche Klientel uns da aufge­zwungen wird.

      51
      1
    • Eigent­lich dürften die kein Corina haben, denn vor ca. 1 Jahr verlaut­barten die Exp.erten der R.gierung, dass Corina ab Tempe­ra­turen von 23 Grad aufwärts kaputt­gingen, weswegen ja auch alle sehn­lichst auf die Sommer­hitze warteten, um dann mit diesem Argu­ment den LD zu lockern, was ja auch so ziem­lich geschah – im Vergleich zu vorher.

      Wenn wir also davon ausgehen, können die in all diesen ganz­jähr­lich durch­ge­hend super­heißen Ländern kein Corina haben, weil es dort einfach kein Corina geben kann, weil Corina bei diesen Tempe­ra­turen garnicht exis­tieren kann.

      Wenn wir also dann noch davon ausgehen, dass die normale Körper­tem­pe­ratur des Menschen bei 36 – 37 Grad liegt, dürfte es über­haupt kein Corina geben und wenn, dann müsste es spätes­tens im mensch­li­chen Orga­nismus bei den dort herr­schenden Körper­tem­pe­ra­turen kaputtgehen.

      Inso­fern gehe ich einfach mal dieser Logik folgend davon aus, dass es in Wahr­heit gar kein Corina gibt und niemand wirk­lich Corina hat, sondern ‑wenn über­haupt- irgendwas anderes von den Insze­nie­rern viel­leicht mittels Chem­trails Ausge­brachtes, dass dann als Corina dekla­riert wurde.

      28
  3. Der österr. Innen­mi­nister hätte schon genug Gründe zurück­zu­treten, aber er tut es nicht! Müssen wir wirk­lich bis zur nächsten Wahl warten bis wir diese Regie­rung los werden?

    • Nein! Auf „Wahlen“ warten und dann „wählen“ bringt eh keine Verän­de­rung. Der Grund warum diese ganzen Gestalten nicht zurück­treten, liegt im System selbst.

      Für normale Menschen finden sich genü­gend Gründe, warum bestimmte Leute „abdanken“ müssten, da sie aller­dings system­kon­form handeln, bleiben sie eben im Amt.

      Die Tat ist auch bereits zu weit fort­ge­schritten, als dass sich die Täter noch „schad­frei“ aus der Affäre ziehen könnten. Wir haben es mit krimi­nellen Subjekten zu tun, die immer noch versu­chen, sich an der Macht zu halten.

      Mit „Wahlen“ wird man die Täter­gruppe „Poli­tiker“ nicht von ihrem Handeln abhalten!

      32
  4. Da es sich – zumeist – um Ille­gale Einwan­de­rung handelt, ist das mithin auch keine Migra­tion, sondern eine Invasion.

    Auch schreckt mich nicht, dass einige Inva­soren „Corona-Positiv“ sind, sondern dass die hier Krank­heiten einschleppen, die hier bereits als ausge­storben galten und wirk­lich eine Bedro­hung darstellen können!

  5. Es ist eine Schande was da passiert. Warum hat Öster­reich so einen Zulauf von Asylanten.
    Weil es in Öster­reich auf Grund der Regie­rung aus Schwarz und Grün am leich­testen und am lukra­tivsten ist.

    Der EU, Merkel, VdBellen war die klare Linie von Kickl und der konse­quenten Haltung bei Zuwan­de­rung und Abschie­bung ein Dorn im Auge.

    Die Wahlen hat der so smarte und sympa­thi­sche Kurz nur mit dem Verspre­chen die Zuwan­de­rung zu stoppen und die Abschie­bung konse­quent durchzuführen.

    Der Glanz ist ab, lieb reden ist zu wenig. 

    Der Sympatie

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here