Öster­reich: Warum Poli­tiker wie Kurz sich „vorerst“ nicht impfen lassen wollen

Kurz und Van der Bellen wollen sich „vorerst“ aus Selbstlosigkeit nicht impfen lassen – ob ihnen das wer abnimmt?

Dass die meisten Poli­tiker sich nicht impfen lassen wollen, kann wohl darauf zurück­ge­führt werden, dass diese Leute mit Sicher­heit nicht ihrer eigenen Pro-Impf-Propa­ganda aufsitzen und vermut­lich genau über die Risiken der im Schnell­ver­fahren durch­ge­peitschten Corona-Impfung Bescheid wissen. Nur, wie lässt sich so etwas kommu­ni­zieren? Noch dazu wenn man danach gefragt wird, was gerade in Öster­reich der Fall war. Ganz einfach: Man stellt die Impf­ver­wei­ge­rung als Akt selbst­loser Rück­sicht­nahme dar.

Rundruf unter Top-Poli­ti­kern bringt Erstaun­li­ches zu Tage

Ein Rundruf der Zeitung oe24 unter den Top-Poli­ti­kern ergab: Mit Ausnahme von FPÖ-Poli­ti­kern wollen sich alle impfen lassen: Bundes­prä­si­dent Alex­ander Van der Bellen, Kanzler Sebas­tian Kurz, Gesund­heits­mi­nister Rudi Anschober, SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner und Beate Meinl-Reisinger von den NEOS. Nur „drän­geln“ dazu wollen sie sich nicht lassen. Aller­dings nicht, weil sie die Corona-Impfung ablehnen oder sie nicht für sicher halten. Denn, wir zitieren oe24 wörtlich:

„Bei den Ersten wollen sie nicht dabei sein. Sogar der Bundes­prä­si­dent – mit 76 schon bei der Risi­ko­gruppe dabei – will nicht drän­geln: „Ich werde mich erst impfen lassen, wenn ich an der Reihe bin.“ Zu groß ist die Furcht, man könnte den Poli­ti­kern „Privi­le­gien-Wirt­schaft“ vorwerfen.“

Bürger wollen gerne zu Gunsten der Poli­tiker auf Impfungen verzichten

Verant­wor­tungs­voll Bürger sind hingegen womög­lich besorgt, dass ihnen dadurch die Fähigsten Poli­tiker, vom Virus dahin­ge­rafft, abhan­den­kommen könnten und deshalb sind viele bereit auch ihrer­seits auf das „Privileg“, sich als erste impfen lassen zu dürfen, eben­falls frei­willig zu verzichten. So kann man in den Kommen­tar­be­rei­chen, wie Face­book, unzäh­lige Ange­bote von Bürgern lesen, welche die für sie vorge­sehen Impfungen gerne kostenlos an die selbst­losen Poli­tiker weiter­re­chen würden! Ob die Herr­schaften die Geschenke annehmen werden?

Da darf man aus Deutsch­land nur neidisch über die Grenzen in die Alpen­re­pu­blik blicken. Denn so selbst­lose Poli­tiker hätte man auch wohl gerne: Poli­tiker die sich todes­mutig der Gefahr, an Corona zu erkranken, aussetzen, um den einfa­chen Bürgern den Vortritt zu lassen.

27 Kommentare

    • Richtig, wäre der Virus so gefähr­lich wie die behaupten, wären die hohen Herrn die ersten die sich impfen lassen.

      159
      2
    • Stimmt nicht, all diese Personen wissen, dass sie sowieso einen anderen Impf­stoff bekommen. Das Risiko ist derzeit dennoch etwas erhöht, da die Impf­teams nicht sonder­lich profes­sio­nell agieren und daher schon mal Fehler bei der Auswahl passieren können und das genügt als Rest­ri­siko nicht dabei sein zu wollen. Später ist dann kein Problem mehr, denn wenn die unlieb­samen Bürger geimpft worden sind, kommt für alle ein anderes Impf­ver­fahren, nämlich das Herkömm­liche, zum Einsatz. A la Grippe sozusagen.

      • Ende 60 kann ich nur fest stellen, ich bin der lebende Beweis das die Entschei­dung meiner damals schon sehr gut infor­mierten Erzeuger mir keinen Phar­ma­dreck in die Blut­bahn jagen zu lassen die einzig rich­tige war. Nicht mal diesen Teta­nus­schwach­sinn. Impf­be­führ­worter sind entweder stin­kend faul oder geistig zu retar­diert um sich aus der welt­weit vorhan­denen Lite­ratur selbst zu infor­mieren, wer und was die Phar­ma­kri­mi­nellen sind.

        5
        2
  1. Die werden sich über­haupt nicht impfen lassen – vermute ich. Die wissen doch, was drin ist in dem Cock­tail aus deren Fr.nkensteinlaboren.

    132
    5
    • Hallo Ishtar,

      hatten Sie nicht mal einen ausführ­li­chen Kommentar unter einem Video von Dr. B. Sch. (sterben Kinder am Masken­tragen?) bezüg­lich der EU-Regu­la­rien im Arbeits­recht, mit entspre­chenden Links zu den Gesetzen?
      Leider wurde das Video gelöscht und die Kommen­tar­funk­tion deak­ti­viert, bevor ich es kopieren und abspei­chern konnte.

      Haben Sie den Kommentar evtl noch und würden ihn mir schicken?

      11
      • @Mo Mirg.

        Das war ich nicht. – Jeden­falls kann ich mich an solches nicht erin­nern. Es kann höchs­tens sein, dass ich da mal einen von mir gefun­denen Link einge­stellt habe, aber ich habe dazu leider nichts. – Ich hätte Ihnen gerne geholfen, aber leider…

  2. Da sieht man was das für Memmen sind! Die haben Angst vor dem, was sie dem gemeinen Pöbel verordnen wollen. Jedem dieser Leute gehört so eine Impf­la­dung voll verpasst und zwar mitten in den Arsch!

    132
    6
    • „mitten in den Arsch“ das brächte nix, denn da ist ein Loch, also ein Nichts, das nur durch seine Umran­dung sichtbar wird. Nachdem dieses Nichts bei DENEN beson­ders groß ist, ginge die Impfung in diesem Falle ins Nichts, wo sie eigent­lich auch hin gehört, aber bei DENEN schon treffen sollte.

      61
      6
    • @Ottavan

      Aber nicht die I. der höchsten Preis­klasse, sondern der untersten, die sie dem V.lk verpassen wollen.

      Selbst wenn wir mal davon ausgehen, dass das alles gutes Zeug wäre – wieso braucht es dann I. in drei Preisklassen?

      Ich erin­nere an die Schwei­ne­grippe wo die VIPs I. mit unschäd­li­chen Träger­stoffen bekamen und dem V.lk wollten sie den schäd­li­chen Dreck verpassen. – Das kam dann irgendwie ‚raus an die Öffent­lich­keit und die Leute ließen sich mehr­heit­lich nicht impfen.

      Jetzt haben sie DAS hier aus der Trick­kiste gezau­bert und die Mehr­heit hat die Sache mit der Schwei­ne­grippe schon wieder vergessen und selbst wenn man es ihnen sagt, sehen sie nicht die Paral­lele und ziehen die rich­tigen Schlüsse daraus. – Bei der Corina sind sie mehr­heit­lich irgendwie geh.rngewaschen. Möglich, dass die da auch was mit den Chemtr.ils ausge­sprüht haben.

      9
      2
      • Hier sind alle Zeiten, Verläufe und „Muta­tionen“ aufgeführt.
        de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Subtypen_des_Influenza-A-Virus
        Und Jahre später sind die Menschen hirn­ge­wa­schen, können keine Verbin­dung erkennen. Nun scheint die Propa­ganda über den Volks­emp­fänger, die bewegten Bilder, und den ins Gesicht sprin­genden Groß­let­tern der MSM gewirkt zu haben. Der Weg in die schöne, neue Welt wurde geebnet, mit allen Neben­wir­kungen wie denu­zieren, entfremden, agres­sivem Verhalten, und schul­meis­te­ri­schem A(b) nstands­re­gle­ment. Die schlimmsten Eigen­schaften werden sichtbar. Endlich kann man, trotz Maske, das wahre Wesen der Menschen erleben.

        10
  3. Man kann getrost davon ausgehen, wäre die Impfung wirk­lich ohne jegliche Risiken, wären das die Ersten, die sich publi­kums­wirksam impfen lassen würden.

    127
    1
  4. Die Verlo­gen­heit ist so offen­sicht­lich und trotzdem glauben viele Leute diesen Krimi­nellen. Man kann es nicht fassen!

    149
    1
  5. Wo ist das Problem?? Würden sich Leute an die Maßnahmen halten hätte wir das Problem nicht!!!!sieht man ja was für Voll­pfosten noch immer herum­rennen und genau solchen Leuten gehört der Stoff verpasst!!!
    Zu dumm um Abstand zu halten,Hände waschen und Maske tragen!!! Lernt man als Kind schon!!!

    125
    252
  6. Ich begreife nicht, dass viele Menschen sich von Verbre­chern ihre Frei­heit nehmen lassen.Die sind im Glauben ihr altes Leben durch die Brühe, die man ihnen einimpfen will wieder zurück­be­kommen. Sie merken nicht das durch die verbre­che­ri­schen Maßmahmen die Grund­lagen syste­ma­tisch zerstört werden. Die Menschen werden gegen­ein­ander aufge­hetzt, keiner traut mehr dem anderen und man darf sich nicht mehr näher kommen. Wer sich nicht impfen lässt wird ausge­grenzt und wird geächtet, wie früher Leprakranke.
    Eine krimi­nelle Clique will die Welt so gestalten wie sich diese kranken Hirne ausge­dacht haben.Es soll den Menschen alles genommen werden. Jeder Schritt wird elek­tro­nisch über­wacht und ist dann Sklave eines unmensch­li­chen Systhems, das bestimmt, wie jeder zu leben hat. Darum wird schon jetzt alles unter­nommen um die Mobi­lität jedes Einzelnen abzu­schaffen. Darum das Verbot von Verbren­nungs­mo­toren. Bargeld­ab­schaf­fungt ist durch die Coro­nalüge schon in die Wege geleitet. Und so kann man fortfahren.
    Kann man alles doku­men­tiert recher­chieren, was man mit der Mensch­heit vorhat. Das sind keine Verschwö­rungs­theo­rien sondern Realität, die jetzt von Verbre­chern einge­leitet wird.

    97
    60
    • Aber wer will das sehen? Die haben ja schon Panik bei dem Wort Virus! Wie verdauen solche Menschen echte Horror­sze­na­rien? Die ganzen Mengen der Welt wissen im Unter­be­wusst­sein um die Gefahr, aber tun Alles, um dieses Wissen zu unterdrücken.Sie werden bis auf das von Herrn Gates ange­sagte Minimum ausge­rottet werden.Aber merken werden sie es erst vor den Grünen.

      12
  7. Spende gerne meinen Impf­stoff an die Poli­tiker und bin über­zeugt es würden sich noch viele andere finden die zu Gunsten der Nati­anal­rats­ab­ge­ord­neten und Minister auf die Impfung verzichten würden.

    45
  8. Das ist einfach eine verlo­gene Bagage. Am meisten ärgert mich dabei, dass sie auch noch glauben, dass das dämliche Volk ihnen abkauft, was sie jeden Tag zum Besten geben. Wenn jemand zwangs­ge­impft werden soll, dann als erstes unsere Regie­rungs­mit­glieder und zwar alle. Rendi Wagner und ein paar andere gleich mit.

    56
  9. Als Akt der Nächs­ten­liebe würde ich es betrachten, wenn alle Poli­tiker sich zuerst impfen lassen würden. Dann warten wir ab und.….… Viele Probleme lösen sich dann von selbst…

    25
  10. Auch meinen Impf­stoff kann ein Poli­tiker haben. Es wäre gesünder, die Krank­heit durch­zu­ma­chen und körper­ei­gene Anikörper aufzu­bauen. Die schützen wirklich !

    29

Schreibe einen Kommentar zu Ottavan Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here