Orga­ni­sa­tion gegen „Russo­phobie“ in Deutsch­land gegründet

Schmidt (AfD) einer der Gründer des Vereins gegen "Russophobie" Bild: twitter.com

In der Bundes­re­pu­blik Deutsch­land werden nun Fakten über die Benach­tei­li­gung von Russ­land­deut­schen und Russisch­spre­chenden gesam­melt, man höre und staune.
Dies aller­dings, um nicht in „vergeb­liche Euphorie“ zu verfallen, durch einen Verein, nicht etwa durch eine „öffent­liche Insti­tu­tion“, deren Aufgabe es wäre sich gegen Diskri­mi­nie­rung ein zu setzen.

Daten und Fakten von „russo­phoben“ Über­griffen gesammelt

In Deutsch­land wurde nun damit begonnen Fakten zu sammeln, um zu beweisen, dass gegen Russ­land­deut­sche und russisch­spra­chige Menschen zahl­lose Über­griffe stattfinden.

Dies erklärte der Bundes­tags­ab­ge­ord­nete Ewgenij (Eugen) Schmidt in einem Inter­view mit RIA Novosti.

„Es hat bereits eine Reihe von Beschwerden von Bürgern gegeben, die wegen der russi­schen Sprache oder wegen ihres Herkunfts­landes verfolgt oder ander­weitig benach­tei­ligt wurden und werden. Wir sammeln also jetzt Fakten. Es gibt derer viele“.

Es wurde dahin­ge­hend ein gemein­nüt­ziger Verein gegründet, um die Diskri­mi­nie­rung und Isolie­rung von Russ­land­deut­schen und russisch­spra­chigen Bürgern zu verhin­dern. Schmidt wurde stell­ver­tre­tender Leiter der Organisation.

Dies wurde auch von RIA Nowosti unter Beru­fung auf einen Bundes­tags­ab­ge­ord­neten, bestätigt.

Eugen Schmidt, Bundes­tags­ab­ge­ord­neter und Beauf­tragter für Russ­land­deut­sche in der Frak­tion der Alter­na­tive für Deutsch­land (AFD), erklärte, dass in Deutsch­land eine spezi­elle gemein­nüt­zige Orga­ni­sa­tion gegründet wurde, die sich mit Fragen der Beläs­ti­gung der russisch­spra­chigen Bevöl­ke­rung befasst.

Ihm zu Folge erhalten Personen, die aufgrund ihrer russi­schen Staats­an­ge­hö­rig­keit oder des Gebrauchs der russi­schen Sprache beläs­tigt würden, bei dieser Orga­ni­sa­tion jegliche recht­liche Unterstützung.

„Auf einer Frak­ti­ons­sit­zung der AFD wurde ich zum Beauf­tragten für die Arbeit mit Russ­land­deut­schen gewählt. Wenige Tage nach meiner Ernen­nung wurde beschlossen, eine Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tion zu gründen, die sich mit der Diskri­mi­nie­rung russisch­spra­chiger Menschen in Deutsch­land befasst, ihnen umfas­sende Unter­stüt­zung, einschließ­lich Rechts­be­ra­tung, bietet und, falls erfor­der­lich, Fälle mit  Anwälten der AFD vor Gericht bringt“, so der Abgeordnete.

Schmidt sagte auch, dass er persön­lich die Posi­tion des stell­ver­tre­tenden Leiters der NRO über­nommen habe. In dieser Posi­tion will er den Kontakt zur russi­schen Öffent­lich­keit und zu den Russ­land­deut­schen halten und für die Medi­en­ar­beit zuständig sein.

Darüber hinaus ermög­licht es ihm sein parla­men­ta­ri­sches Mandat, engen Kontakt zum Deut­schen Bundestag zu halten. Er gab an, dass Ulrich Oyme, ein ehema­liger Bundes­tags­ab­ge­ord­neter der AFD, die Leitung der neu gegrün­deten NRO über­nommen hat.

Man hat sich also, man möchte beinahe sagen endlich, des Themas ange­nommen, wenn auch nicht, wie nicht anders zu erwarten war, nicht von offi­zi­eller Seite.

Die unge­teilte Aufmerk­sam­keit beim Thema Diskri­mi­nie­rung gilt in den Reihen der Ampel zwei­fellos den Zuwan­de­rern, den „Regen­bogen-Themen“ oder klar, dem „Linken Rand“.



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




32 Kommentare

  1. Gut gemacht, AfD, das ist richtig. Weiter machen so!
    Der Frieden wollen wir alle. Kein Krieg!

    Auch die Ukrai­ni­sche und Russi­sche Vatis, Muttis, Omas und Opas lieben ihre Kinder und die Enkelkinder.

  2. Und wenn wir vor die Hunde gehen: Haupt­sache Russ­land gewinnt nicht
    -
    www.pravda-tv.com/2022/07/und-wenn-wir-vor-die-hunde-gehen-hauptsache-russland-gewinnt-nicht/#comment-287211
    -
    Die Parolen von der „Vertei­di­gung der freien Welt“ verfangen in den USA, wo der Wohl­stand seit Corona massiv schrumpft, anschei­nend immer weniger.

    Darüber hat der russi­sche USA-Korre­spon­dent im wöchent­li­chen Nach­rich­ten­rück­blick des russi­schen Fern­se­hens berichtet und ich habe den Beitrag mal wieder über­setzt, weil er voll­kommen anders klingt, als das, was deut­sche Medien aus den USA berichten.
    -
    Von Thomas Röper
    -
    Amerika ist bereit für Rezes­sion und Hungersnot, Haupt­sache Russ­land gewinnt nicht
    -
    Eine uner­war­tete Meldung. Das Univer­sity of Chicago Insti­tute of Poli­tics hat eine Umfrage veröf­fent­licht, in der fast ein Drittel der US-Bevöl­ke­rung (28 %) angab, dass sie mögli­cher­weise sehr bald zu den Waffen gegen die Regie­rung greifen müssten.
    -
    Wir dürfen nicht vergessen, dass die Ameri­kaner mehr als 400 Millionen Waffen besitzen. Aber das ist nur eine Rand­be­mer­kung. Aus den USA berichtet unser Korrespondent.
    -
    Die Ameri­kaner sind auf Reisen. Mit dem Flug­zeug, mit dem Auto, über das Wochen­ende zu ihren Fami­lien, um den 4. Juli, den Unab­hän­gig­keitstag, zu feiern.
    -
    Für Fami­lien wird es der teuerste Urlaub in der Geschichte.
    -
    Von progres­siven Ökonomen gibt es einige unge­sunde Ratschläge zum Sparen.
    -
    Bloom­berg schlägt vor, Haus­tiere nicht zu behan­deln, sondern sie sterben zu lassen, um die zusätz­li­chen Kosten loszuwerden.
    -
    „Biden­fla­tion“ ist ein Begriff, der in Amerika im Main­stream ange­kommen ist.
    -
    Die Infla­tion unter dem ältesten Präsi­denten der Geschichte beträgt 8,6 Prozent. 

    Die Benzin­preise, die Lebens­mit­tel­preise, alles geht in die Höhe. Die Märkte brechen vor unseren Augen zusammen.
    -
    Die Ukraine galt in Washington noch vor kurzem als eines der korrup­testen Länder; jetzt wird sie mit Geld und Waffen überschwemmt.
    -
    Es gibt ein weiteres Waffen­paket im Wert von 820 Millionen Dollar.…UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  3. Europa bis zum „Endsieg“ auf Konfron­ta­ti­on­kurs zu Russland ?
    -
    incamas.blogspot.com/2022/07/bleibt-europa-bis-zum-endsieg-auf.html
    -
    Graham E. Fuller war vor seiner Pensio­nie­rung Vize­prä­si­dent des «National Intel­li­gence Council at CIA», zuständig für die geheim­dienst­liche Beur­tei­lung der globalen Situa­tion. Jetzt hat er zum Krieg in der Ukraine und zur verhee­renden – um nicht zu sagen selbst­mör­de­ri­schen – Politik Europas eine kurze Analyse ins Netz gestellt. (cm)

    Auszug, Link am Ende des Auszuges

    Zuerst zwei grund­le­gende Tatsachen:

    Putin ist dafür zu verur­teilen, dass er diesen Krieg ange­zet­telt hat – wie prak­tisch jeder Führer, der einen Krieg anzet­telt. Putin kann als Kriegs­ver­bre­cher bezeichnet werden – in guter Gesell­schaft mit George W. Bush, der aller­dings weitaus mehr Menschen getötet hat als Putin.
    -
    Eine zweite Verur­tei­lung gebührt den USA (NATO), die absicht­lich einen Krieg mit Russ­land provo­ziert haben, indem sie ihre feind­se­lige mili­tä­ri­sche Orga­ni­sa­tion trotz Moskaus wieder­holter Warnungen vor der Über­schrei­tung roter Linien uner­bitt­lich bis vor die Tore Russ­lands getrieben haben.
    -
    Dieser Krieg hätte nicht sein müssen, wenn die ukrai­ni­sche Neutra­lität nach dem Vorbild von Finn­land oder Öster­reich akzep­tiert worden wäre. Statt­dessen hat Washington zu einer klaren russi­schen Nieder­lage aufgerufen.
    -
    Die ameri­ka­ni­schen Sank­tionen gegen Russ­land haben sich für Europa als weitaus verhee­render erwiesen als für Russland.
    -
    Die Welt­wirt­schaft hat sich verlang­samt und viele Entwick­lungs­länder stehen vor einer ernsten Nahrungs­mit­tel­knapp­heit und der Gefahr einer allge­meinen Hungersnot.
    -
    Es gibt bereits tiefe Risse in der euro­päi­schen Fassade der so genannten „NATO-Einheit“.
    -
    West­eu­ropa wird zuneh­mend den Tag bereuen, an dem es dem ameri­ka­ni­schen Ratten­fänger blind­lings in den Krieg gegen Russ­land gefolgt ist.
    -
    Tatsäch­lich handelt es sich nicht um einen ukrai­nisch-russi­schen Krieg, sondern um einen ameri­ka­nisch-russi­schen Krieg, der stell­ver­tre­tend bis zum letzten Ukrainer geführt wird.
    -
    Im Gegen­satz zu opti­mis­ti­schen Erklä­rungen könnte auch die NATO am Ende echt geschwächt daraus hervorgehen.
    -
    Die West­eu­ro­päer werden lange und gründ­lich über die „Weis­heit“ und die hohen Kosten nach­denken, die mit der Provo­ka­tion tieferer, lang­fris­tiger Konfron­ta­tionen mit Russ­land oder anderen „Konkur­renten“ der USA verbunden sind.
    -
    Zum Leid­wesen Washing­tons erweisen sich fast alle seine Erwar­tungen an diesen Krieg als falsch. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    • Warum vergisst man immer zu melden dass die Ukro­Nazis seit 2014 die Zivil­be­vol­ke­rung und Infra­struktur der Donbas und Lugansk jeden Tag mit Raketen und Bomben bestückt um so diese Gruppe von Russisch spre­chenden Menschen versu­chen komplett aus zu radieren? Acht Jahre lang, jeden Tag bombar­de­ments durch die Ukro­Nazis die Hitler so lieben.

      Russ­land hat meine völlige Unterstützung.
      NATO weg,
      EU weg,
      endlich der Frieden in Europa.

  4. Völker­recht: Ukraine, Krim, Russ­land – Anne­xion oder Sezession?

    von Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schacht­schneider (unserem bekann­testen Staatsrechtler)
    -
    Kurzfassung:
    Das Selbst­be­stim­mungs­recht der Bürger der Krim kann durch völker­recht­liche Verträge oder die Verfas­sung der Ukraine nicht aufge­hoben werden. Die Krim hatte und hat als auto­nome Repu­blik jedes Recht, einen eigenen Weg zu gehen und sich von der Ukraine zu sepa­rieren. Die Hilfe­stel­lung Rußlands beim Sezes­si­ons­prozeß der Krim war verhält­nis­mäßig und kein Verstoß gegen das Völkerrecht.
    -
    ==> www.wissensmanufaktur.net/krim-zeitfragen/

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ukraine 2016 Analyse vom schweizer Histo­riker Dr. Daniele Ganser…www.youtube.com/watch?v=jZmO_cfj9js

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

  5. Könnt doch Holz Sammeln und in Eurer Wohnung Feuer Machen.Aber Unbe­dingt die Corona-und alle Anderen Regeln und VERBOTE Einhalten.Sonst Kommt nicht nur das Ordnungsamt !
    Die kultu­relle Berei­che­rung macht Das Eh Schon.Da rückt vor manchen Häusern die Feuer­wehr paar Mal die Woche an.

    • Meines Erach­tens Eher auf Druck und Erpressung;einem „Deal“ der EINZIGARTIGEN und Chlorr­rei­chen USA,wie u. A. auch auf dem gesamten Balkan… !

  6. Die Russen und Russ­land­deut­schen in Deutsch­land sollte mal lieber einen Verein gründen, mit dem sie sich gegen den Faschist Putin posi­tio­nieren, gegen seinen Krieg in der Ukraine. Und Eugen Schmidt? Hallo? Der Typ ist nichts weiter als eine Sprech­puppre der russi­chen Propaganda.

    29
    • Nun, du soll­test mal etwas für deine Bildung tun.
      Die italie­ni­schen Ursprünge des Faschismus
      Fascio – vom Bund zum Liktorenbündel

      Ein Blick in das postu­ni­ta­ri­sche Italien erhellt, dass im letzten Drittel des 19. Jahr­hun­derts fascio schlichtweg ein poli­ti­sches Bündnis bedeutete.[18] In den frühen 1890er-Jahren hatten sich beispiels­weise sizi­lia­ni­sche Land­ar­beiter zu den Fasci sici­liani zusam­men­ge­schlossen, um mit Streiks und Protesten gegen die Lati­fun­di­en­be­sitzer und die unhalt­baren Arbeits­be­din­gungen vorzugehen.[19] 1914 grün­deten dann national-revo­lu­tionär gesinnte Sozia­listen und Syndi­ka­listen den Fascio d’azione rivo­lu­zi­o­naria, um für Italiens Kriegs­ein­tritt auf Seiten der Entente zu agitieren. In diesem wie in weiteren ähnlich gela­gerten inter­ven­tio­nis­ti­schen Bünd­nissen lagen die Ursprünge der 1919 ins Leben geru­fenen faschis­ti­schen Bewe­gung, die zusätz­liche Aspekte des Begriffs fascio zum Vorschein bringen sollte. ***** docupedia.de/zg/Faschismus
      Und was, glaubst du wohl, ist das »Bündnis90/Die Grünen«?
      Ein Fascis (Bündnis) von vielen kleinen obskuren bis zu perversen Minder­heiten, welche sich zu einem poli­ti­schen Bündnis verei­nigt haben und unter dem Deck­mantel von Umwelt­schutz ihre Ideen verbreiten und durch­setzen. DAS sind Fakten und keine Propa­ganda. Alles klar? Und dir persön­lich empfehle ich nicht öffent­lich zu schreiben, deine Meinung ist lächer­lich und für jeden Schüler der Haupt­schule zu widerlegen.

      17
    • @Matthias E..

      Auweia, die Nano­par­tikel in der Gengift­plärre scheint zu wirken. Leute, nehmt euch vor solchen Volks­ver­het­zern wie M. E. in Acht. Ob der genug Gas zum heizen im Winter bevor­ratet hat? Glaube kaum…

      7
      2
      • M.E.? Wohl Eher IM oder noch wahr­schein­li­cher Hauptberuflicher;nicht Nur bewohner:innen Verhetzer*in,diverser and diversant*in !

  7. Die USA hattes nun geschafft sämt­liche Bezie­hungen zu Russ­land zu zerstören. Nichts wäre schlimmer als das Deutsch­land und Russ­land sich einander respek­tieren würden. Deutsch­land hätte vor Jahren noch das Wissen gehabt usw und Russ­land die erfor­der­li­chen Ressourcen. Nun wird Deutsch­land zu einem Dritte Welt Land, was auch die Auszüge aus Studien über die schu­li­schen Leis­tungen offenbar. In allen Berei­chen Lesen, Schreiben, Rechnen es geht immer weiter bergab. Die Rotgrüne Schul­po­litik wirkt keiner bleibt sitzen und alle können studieren, wobei man nichtmal richtig rechnen und lesen verstehen kann. Es sollte keine verwun­dern wenn diese wieder nach Russ­land machen.

    14
  8. Keine Distan­zie­rung von Juden-“Säuberung”: Melnyk zeigt, warum Ukraine nichts in EU verloren hat
    -
    report24.news/keine-distanzierung-von-juden-saeuberung-melnyk-zeigt-warum-ukraine-nichts-in-eu-verloren-hat/
    -
    Stellen Sie sich vor, einem deut­schen Poli­tiker wird ein Flug­blatt seines persön­li­chen Helden vorge­lesen, das da lautet:
    -
    “Volk, das musst du wissen, Mosko­viten, Polen, Ungarn und Juden, die sind deine Feinde. Vernichte sie.”
    -
    Und der Poli­tiker antwortet:
    -
    “Ich werde dir heute nicht sagen, dass ich mich davon distanziere.”
    -
    Diese Person würde (zu Recht) in der deut­schen Politik nie wieder einen Fuß in die Tür bekommen.
    -
    Wenn es um die heilige Ukraine geht, bleiben Konse­quenzen dagegen aus: Die Weige­rung zur Distan­zie­rung stammt von Andrij Melnyk. Seine Gesin­nung wird tole­riert. ..UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    24
    1
  9. KÖNNEN UND SOLLTEN DIE USA WIRKLICH UNSERE FREUNDE SEIN ????
    -
    Der Gründer und Vorsit­zende des führenden privaten US-ameri­ka­ni­schen Think Tank STRATFOR (Abkür­zung für Stategic Fore­cas­ting Inc.) George Friedman bestä­tigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russi­sche Zusam­men­ar­beit mit allen Mitteln verhin­dern wollen.
    -
    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclu­sive vorsätz­li­cher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbe­dingt ansehen.
    -
    STRATFOR: US-Haupt­ziel seit einem Jahr­hun­dert war Bündnis Russ­land + Deutsch­land zu verhin­dern ==> www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc
    -
    NUN WIRD ES ZEIT FÜR DEN WIDERSTAND GEGEN ALLE USA-VASALLEN !!

    21
    1
  10. John J. Mears­heimer: Die USA tragen die Haupt­schuld am Ukraine-Krieg
    -
    www.pi-news.net/2022/07/john-j-mearsheimer-die-usa-tragen-die-hauptschuld-am-ukraine-krieg/#comment-5876335
    -
    Von KEWIL | Der renom­mierte und viel­be­ach­tete US-Poli­to­loge John J. Mears­heimer, der den Ukraine-Krieg schon Jahre vorher prophe­zeit hatte, hielt am Euro­pean Univer­sity Insti­tute (EUI) in Florenz am 16. Juni eine Rede über die Gründe und Konse­quenzen des Ukraine-Konflikts.
    -
    Aber zurück zum aktu­ellen Vortrag Mears­heimer, der so anfängt:

    Erstens sind es die Verei­nigten Staaten, die haupt­säch­lich für die Verur­sa­chung der Ukraine-Krise verant­wort­lich sind.

    Damit soll nicht geleugnet werden, dass Putin den Krieg begonnen hat und dass er für Russ­lands Kriegs­füh­rung verant­wort­lich ist.
    -
    Es geht auch nicht darum zu leugnen, dass Amerikas Verbün­dete eine gewisse Verant­wor­tung tragen, aber sie folgen weit­ge­hend Washing­tons Führung in der Ukraine.

    Meine zentrale Fest­stel­lung ist, dass die Verei­nigten Staaten die Politik gegen­über der Ukraine voran­ge­trieben haben, die Putin und andere russi­sche Führer als exis­ten­zi­elle Bedro­hung betrachten, ein Punkt, auf den sie seit vielen Jahren wieder­holt hinge­wiesen haben.
    -
    Insbe­son­dere rede ich von Amerikas Beses­sen­heit, die Ukraine in die Nato zu bringen und sie zu einem west­li­chen Boll­werk an der russi­schen Grenze zu machen.

    Die Biden-Regie­rung war nicht bereit, diese Bedro­hung durch Diplo­matie zu besei­tigen, und verpflich­tete die Verei­nigten Staaten 2021 erneut, die Ukraine in die Nato zu bringen.
    -
    Putin reagierte mit einem Einmarsch in die Ukraine am 24. Februar dieses Jahres.
    -
    Die Verei­nigten Staaten sind nicht ernst­haft daran inter­es­siert, eine diplo­ma­ti­sche Lösung für den Krieg zu finden .…UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    17
    1
    • Eben – P.tin reagierte – er ging in die Vertei­di­gung – er hat den Kr.eg nicht begonnen – er hatte nach Jahren vernünf­tiger Appelle mit Engels­zungen und allen vernünf­tigen fakti­schen Argu­menten keine andere Wahl. Der Aggressor im Hinter­grund sind die VSA – wie es schon seit ihrem Bestehen ihre übliche bekannte Vorge­hens­weise in der ganzen Welt war und ist – vermut­lich auch wiederum gesteuert durch ihre m. E. nicht­ir­di­schen Schattenmächte.

      Die VSA besteht mehr­heit­lich aus den Erobe­rern Amerikas – die einzigen wirk­li­chen Ameri­kaner sind die sog. Indianer.

      Meines Erach­tens.

      • Nicht zu vergessen die kommu­nis­ti­sche Zerstö­rerin aus der Ucker­mark, die 2011 beschloss, in Deutsch­land keine Kern­energie mehr zu nutzen. Nun stehen wir da und fürchten den Winter. Es gibt keine ausge­bil­deten Inge­nieure mehr, die die jetzt eigent­lich drin­gend benö­tigten Kern­kraft­werke wieder „reani­mieren“ (die, die Ende 2021 still­ge­legt wurden) bzw. die letzten drei noch laufenden weiter betreiben könnten. Diese Frau ist auch verant­wort­lich für unsere Abhän­gig­keit von russi­schem Gas!

        8
        2
        • Diese Frau war und ist ebenso eine instal­lierte Mario­nette der sog. Eliten und der Schat­ten­mächte dahinter.

          Da ist kein Unter­schied zu Hö Böck, Bär Böck, Fräääser und Konsorten – doch viel­leicht ein kleiner – die jetzigen sind m. E. noch schlimmer.

          Wer von denen aus eigener Entschei­dung und Über­zeu­gung den/die Mario­nette, den/die Vasallin/Vasalleen gibt und wie lang spielt da keine Rolle – sie tun alle nur, was ihnen befohlen wird und m. E. kennen alle die Konse­quenzen, falls sie aussteigen oder gar sich gegen ihre Auftrag­geber wenden würden.

          Meines Erach­tens.

    • Könnt doch Holz Sammeln und in Eurer Wohnung Feuer Machen.Aber Unbe­dingt die Corona-und alle Anderen Regeln und VERBOTE Einhalten.Sonst Kommt nicht nur das Ordnungsamt !
      Die kultu­relle Berei­che­rung macht Das Eh Schon.Da rückt vor manchen Häusern die Feuer­wehr paar Mal die Woche an.

  11. Die Törkei, also Erdo­wöhn, hatte Veto einge­legt gegen den Natöd-Beitritt von Finn­land und Schweden und ihn dann zurück­ge­zogen. Hier der Grund dafür:

    www.zeit.de/zett/politik/2022–06/feministische-aussenpolitik-nato-schweden-finnland-tuerkei?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Femi­nismus wurde m. E. als negativ belas­tetes Schlag­wort vom welt­weiten wie auch hiesigen in Wahr­heit durch und durch patri­ar­cha­li­schem Süstem, das knall­hart seine patri­ar­cha­li­schen repti­li­en­stamm­hirn-links-gesteu­erten YANG-PRINZIPIEN- und INTERESSEN durch­setzt mit allen eben diesem entspre­chenden Mitteln – völlig abge­spalten vom herz­ge­steu­erten weib­li­chen YIN-PRINZIP der Vernunft, Weis­heit, emotio­nalen Intel­li­genz, Empathie.
    Alles, was wir hier erleben, ist eiskaltes reines patri­ar­cha­li­sches zerstö­re­ri­sches lebens- und damit weib­lich­keits­feind­li­ches vom YIN abge­spal­tenes YANG-PRINZIP in seiner ganzen eiskalten seelen­losen, gewis­sen­losen, skru­pel­losen, brutalsten Ausprägung.

    Ob dieses von von mäch­tigsten Patri­ar­chen an der Spitze der sicht­baren wie für uns nicht sicht­baren patri­ar­cha­li­schen Macht­haber instal­lierten und befeh­ligten Menschen (oder auch Nicht­men­schen) in Frauen- oder Männer­kör­pern umge­setzt wird, spielt keine Rolle – es sind diese beiden PRINZIPIEN und das vom YIN abge­spal­tene YANG ist die grau­samste Bestie, die man sich vorstellen oder eher nicht vorstellen kann – doch sehen wir seine Grau­sam­keit zuneh­mend – es wird immer sichtbarer.

    Femi­nismus ist ein von diesen brutalsten hinter­lis­tigsten sat-AN-ischen Mächten erfun­denes Schlag­wort, um alle, die die echte Achtung und Gleich­be­rech­ti­gung der Menschen in weib­li­chen Körpern fordern, damit mundtot zu machen, sie zu diskre­di­tieren mit diesem negativ besetzten Schlag­wort, um eben diese berech­tigte Gleich­be­rech­ti­gung und Achtung gegen­über allen Menschen in weib­li­chen Körpern zu verhin­dern und zunichte zu machen.

    Männer, die in Harmonie mit ihrem YIN sind, bei denen ihr YANG und YIN, ihr Animus und ihre Anima in Harmonie sind, haben kein Inter­esse an solcher tyran­ni­scher zerstö­re­ri­scher dikta­to­ri­scher YANG-Macht und solche Frauen eben­falls nicht. – Bei YANG-domi­nierten bzw. ausschließ­lich YANG-orien­tier­ten/-domi­nierten Männern und Frauen sehen und erleben wir leider dieses repti­li­en­stamm­hirn-links­hirn-gesteu­erte vorste­hend beschrie­bene zerstö­re­ri­sche weib­lich­keits- und damit lebens- feind­liche YANG-PRINZIP-Verhalten.

    Es geht im Kern, von der Wurzel her nur DARUM – das WEIB ist das Leben in allem. – Es kommt vom altdt. Wort „weibon“, was heißt: „durch­dringen, durchweben/durchweiben“ und ist das LEBEN selbst in allem, welches das YANG hasst – und das wiederum geht zurück auf die trau­ma­ba­sierte Ur-Bewusst­seins- und Persön­lich­keits­spal­tung des ALL-EINEN, das alles ist, was je war, ist und sein wird und nur durch diese seine Spal­tungs­krank­heit von sich selbst im Bewusst­sein gespalten ist wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde – und Mr. Hyde ist das Problem.

    Das von jegli­chem YIN abge­spal­tene YANG-Patriachat in seinem ganzen Weib­lich­keits- und damit LEBENS-Hass ist das Problem. Es hat durch seine Bruta­lität die Macht und damit auch das Geld an sich gerissen, mit dem es dann eben seine ausschließ­li­chen YANG-INTER­ESSEN-und PRINZIPIEN mit eben wiederum aller direkten wie indi­rekten Gewalt in der Welt seit seine brutalen Macht­er­grei­fung durchsetzt. 

    Schiere Bruta­lität ist sein Durch­set­zungs­mittel. Wir sehen es doch überall nach deren Motto: „Und willst Du nicht mein Bruder sein, so schlag‘ ich Dir den Schädel ein.“ – Welt­weit werden auch im Westen Massen von Frauen und Kindern (beiderlei Geschlechts) versklavt, brutaler Willkür von vor allem Männern ausge­setzt, werden brutalst verge­wal­tigt und/oder brutalst geschlagen bis hin zu schwersten Körper­ver­let­zungen mit oft Todes­folge, werden ausge­beutet, unten­ge­halten, benach­tei­ligt, etc. etc. etc.. 

    Wenn Frauen sich dagegen wehren, werden sie mit dem Schlag­wort „Femi­nistin“ mundtot gemacht.

    Die Welt leidet an diesem von allem YIN abge­spal­tenen brutalen Patri­ar­chat dieser Patri­ar­chen, die selbst nichts Mensch­li­ches mehr in sich haben, die selbst Maschi­nen­men­schen sind ohne Seele, ohne Gewissen, ohne Emotionen und die daher ihnen gleich alle Menschen, die sie evtl. noch als ihre Sklaven leben lassen wollen, zu Maschi­nen­men­schen machen – wie K. Schwab sagt: „Abschaf­fung der Seele“ – das sagt alles, denn die Seele ist YIN, ist weib­lich, ist das LEBEN selbst.

    Bei P.tin sehe ich, dass sein YANG und YIN in guter Verbin­dung stehen. – Das heißt nicht, dass sich Menschen mit einer guten Verbin­dung ihres YANG und YIN sich nicht gegen Angriffe wehren und eben auch FÜR das LEBEN, YIN, sich einsetzen und auch kämpfen im posi­tiven Sinne dürfen. – Sich alles gefallen zu lassen ist der falsche Weg. 

    Schon früher sagte ich immer zu dem Spruch: „Der Klügere gibt nach.“: „Wenn immer der Klügere und damit YIN-Vernünf­ti­gere nach­gibt, dann sind ganz schnell die Dummen an der Macht.“ – Und wen sehen wir heute an der Macht? – Eben die Herzens­dummen ohne YIN-Verbin­dung und damit ohne Vernunft, Weis­heit, emotio­nale Intel­li­genz, Empa­thie, Herzensklugheit.

    Und ebenso gilt: „Wenn das Gute sich vom Bösen alles gefallen lässt, hat das Böse die Macht und frisst das Gute auf, denn das Ziel des Bösen ist, alles so böse zu machen wie es selbst bzw. alles Gute und alle Guten zu vernichten bis dem Bösen alles gehört.“

    Die Finnen und Schweden sollten sich für diese Entschei­dung m. E. in Grund und Boden schämen – mindes­tens. – Aber die haben offenbar auch schon ihr Gewissen an den YANG-SAT-AN verkauft.

    Meines Erach­tens.

    7
    1
  12. „West­lich-fort­schritt­liche“ Polit­dar­steller verbreiten nur noch Hass und Aggrs­s­sion gegen alle, die nicht mit ihnen zusammen im Stech­schritt Rich­tung US-Milli­ar­därs-Welt­kom­mu­nismus marschieren.
    UN, EU, und sämt­liche „Welt­or­ga­ni­sa­tionen“ wurden von diesem krimi­nellen Pack längst über­nommen, versifft und ideo­lo­gisch beschmutzt.

    31
  13. „Die unge­teilte Aufmerk­sam­keit beim Thema Diskri­mi­nie­rung gilt in den Reihen der Ampel zwei­fellos den Zuwan­de­rern, den „Regen­bogen-Themen“ oder klar, dem „Linken Rand“.“
    …hier wurden noch die auser­wählten Dauer­opfer vergessen! 🙂

    20
  14. Ich hatte zeit­le­bens noch niemals Probleme mit Russen. Das wurde seit vielen Jahr­zehnten von Dritten (Lügen­me­dien, Politik, Poli­tik­be­rater) versucht uns einzureden. 

    Mir ist jeder Russe lieber und sympa­thi­scher als hiesige Mitar­beiter der Behörden etwa.

    30
  15. Es wird stein­hartes Brot sein, das diese NRO in Bunt­land zu kauen haben wird, gleich ihrer Förder­or­ga­ni­sa­tion, der AfD. Trotzdem, mein aufrich­tiger Wunsch ist, daß es beiden gelingen wird, dem linken Pöbel den einen oder anderen seiner faulen Zähne zu ziehen. Das und der Bessere haben allemal den Sieg davon getragen.

    17
  16. Der Verein sollte gleich mal meine Klage gegen Melnyk starten, der Russen diffa­miert wo es nur geht. Aber der ist als Diplomat ja unan­tastbar und benimmt sich deshalb so, weil er weiß, er kann das. Traurig wie der Rassismus gegen Russen hier läuft, aber so getan wird, als würde man gegen Rassismus kämpfen. Es muss wohl guten und schlechten Rassismus geben…

    28
    • Im russi­schen Kultur­kreis blüht die Altweiß­män­ner­denke noch kräftig, von daher können diese schon per Neusprech­de­fi­ni­tion nur noch Rassisten/Rrrööööchte, aber keine Rassis­mus­be­trof­fene sein.

      Und Diplo­maten kann man ganz schnell ausweisen oder zumin­dest die Tür zeigen. Man muß es aber auch wollen.

    • Der Rassismus hier­zu­lande (!!) geht nicht nur gegen Russen, sondern auch gegen „Alle, die schon länger hier leben“, also gegen uns Deut­sche, ob nun Nach­ge­wie­sene deut­sche Staats­bür­ger­schaft, oder nicht.
      Man fragt sich, welch Teufel die Legis­la­tive, Judi­ka­tive und Execu­tive hier­zu­lande geritten hat, oder was wir Deut­schen, eigent­lich verbro­chen haben, so behan­delt zu werden?
      Da scheint es nur eine Antwort darauf zu geben: Es ist unsere Unfä­hig­keit, ja, gar das „Verbre­chen“, uns dagegen zur Wehr zu setzen! Wir lassen alles unwi­der­spro­chen geschehen. Entschlos­sen­heit beim Wider­stand – Fehlanzeige!
      Ich werde alles über viele Jahre hart erar­bei­tetes Eigentum mit Hände und Füßen vertei­digen, das steht fest!
      Gemeinsam mit Russ­land und mit Putin das Deut­sche Reich wieder reak­ti­vieren, das muss unser Ziel sein. Nur dann kann es wieder Glück, Frieden und Freude geben. Meiner Ansicht nach…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein