Pariser Polizei enttarnt Fake-MUFLs: 96% sind tatsäch­lich volljährig

Foto: Fdesouche

Von 229 zurück­ge­sandten formellen Iden­ti­fi­zie­rungen von „minder­jäh­rigen“ Migranten sind 216 tatsäch­lich voll­jährig, also 96 %

Auf der Suche nach neuen Lösungen hat die Pariser Poli­zei­prä­fektur ein inno­va­tives System einge­richtet. Die Finger­ab­drücke der Fest­ge­nom­menen werden über die Zentral­di­rek­tion der Krimi­nal­po­lizei (DCPJ) und die Direk­tion für inter­na­tio­nale Zusam­men­ar­beit (DCI) an die alge­ri­schen, marok­ka­ni­schen und tune­si­schen Behörden über­mit­telt, um deren Akten einzu­sehen. Paris erhält Antworten inner­halb von vier bis acht Wochen.

Fünf­zehn Monate nach Einfüh­rung dieses Proto­kolls liegt ein aussa­ge­kräf­tiges Ergebnis vor: Von 939 Anfragen hat die Pariser Poli­zei­prä­fektur bereits 229 formale Iden­ti­fi­zie­rungen erhalten, die belegen, dass 216 der vorgeb­lich „minder­jäh­rigen unbe­glei­teten Flücht­linge“ (MUFL) tatsäch­lich bereits voll­jährig sind. Das sind 96% dieser „minder­jäh­rigen“ Migranten, die in Wirk­lich­keit nicht die Wahr­heit gesagt haben. Unter den iden­ti­fi­zierten Personen sind 156 Alge­rier, 71 Marok­kaner und 2 Tune­sier; die übrigen sind „unbe­kannter Herkunft“, mögli­cher­weise Libyer oder Syrer.

Mit diesem formalen Nach­weis der Voll­jäh­rig­keit eröffnet die Poli­zei­prä­fektur gegen die betref­fenden Personen ein Verfahren wegen „Angabe einer imagi­nären Iden­tität“, bevor deren wirk­liche Iden­tität in der Daten­bank der Gerichts­re­gister (TAJ) regis­triert wird. Dies bedeutet, dass der Betref­fende im Falle einer Straftat sofort inhaf­tiert wird. Die so bekannten und in Stein gemei­ßelten Geburts­daten erlauben es Minder­jäh­rigen nicht mehr, Unfug zu erzählen, um den Rechts­folgen der Voll­jäh­rig­keit zu entgehen. Diese Methode, die vom Innen­mi­nis­te­rium mit großem Inter­esse beob­achtet wird, könnte ein Modell für das ganze Land werden. Nach Schät­zungen von Experten sind in ganz Frank­reich etwa 2.000 bis 3.000 „minder­jäh­rige unbe­glei­tete Flücht­linge“ bereits mit dem Gesetz in Konflikt gekommen.

Quelle: Le Figaro / Fdes­ouche

In Deutsch­land sieht es wohl nicht anders aus? Hier ein Beispiel wie die „seriösen“ Medien mithelfen, in Deutsch­land den Asyl­be­trug noch zu befeuern. Und das, während Rentner mit ein paar hundert Euro über die Runden kommen müssen und für einen Schein-MUFL mehr als 5.000 Euro im Monat locker gemacht werden. Dieses „arme Kind“ ist erst 17 !

Und hier die Wand­lungs­fä­hig­keit der Schutzsuchenden:

 


9 Kommentare

  1. In Deutsch­land UNDENKBSR !!! Da werden dann die Kleinen , mit Voll­bärten ausge­stat­teten Racker auto­ma­tisch Voll­jährig nach Abschluss des „Asyl­ver­fah­rens“ , wenn es um H4 Leis­tungen geht , da bekannt­lich Voll­jäh­rige höhere Leis­tungen bekommen als Minderjährige !!! 

    Und der Zahlende Deut­sche Steuerdoofmichel
    klatscht dazu noch Beifall !!!

    UND NIEMALS VERGESSEN : „WIR HABEN PLATZ “ !!!!!

    50
  2. Und die Deut­schen wählen Parteien, die sowas ermög­li­chen („Jetzt sind sie einmal da“), mit Mehr­heiten. Dabei wird nicht nur in Zusam­men­hang mit Corona beschissen, sondern auch hierbei.

    22
    • Schau‘ Dir die Wohl­ergeb­nisse der beiden LTW an, dann wird alles klar. – Die Masse würde denen lieber bereit­willig ihre Köhle hinst­rö­cken, als auch nur ansatz­weise Gefahr zu laufen, die ÖfD zu wöhlen und als Nözö (wie auch immer defi­niert) zu gölten.

      Leider sitzen die max. 10 % Vernünf­tigen mit auf dieser Titanic.

      21
    • Das hat mich am Sonntag auch wieder geschockt. So viele dämliche Gutmenschen…
      Die werden sich noch wundern, wenn erst noch der Öko-Faschismus kommt und kaum einer die Sprit und Strom­preise bezahlen kann, wenn man dann über­haupt noch Auto fahren darf.

      25
      • Auch ich bin über­rascht! Kann dieses Wahl­er­geb­niss wirk­lich stimmen? Verhält es sich mitt­ler­weile viel­leicht so wie in Öster­reich, wo man sich in manchen Bezirken genau dasselbe fragt? Die Antwort ist denkbar einfach, durch die vielen Einbür­ge­rungen der letzten Jahre sind die Altein­ge­ses­senen bereits in der Minder­heit und mit den linken Gutmen­schen haben sie bereits die Mehrheit!

  3. und in Dumm­land weigert man sich diese erken­nungs­dienst­li­chen Maßnahmen durchzusetzen.
    Es ist wirk­lich Hoch­verrat der hier begangen wird.

    31
  4. Bloß eine kleine Anmer­kung: Im iran sind 14-Jährige wahl­be­rech­tigt. Das dürfte für die ganze isla­mi­sche Welt ähnlich gelten. Die Stel­lung in der Familie ist eine ganz andere als hierzulande.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here