Petr Bystron: Baer­bock sollte von Henry Kissinger lernen +++ UPDATE: Empö­rung über Kissin­gers Vorschlag in der Ukraine, Streit auf Twitter

Der AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuss Petr Bystron.

 +++ UPDATE v. 26.05.2022 +++

Empö­rung über Kissin­gers Vorschlag in der Ukraine, Streit auf Twitter

Die Forde­rung von Henry Kissinger, die Ukraine sollte Gebiete an Russ­land abtreten, um das Blut­ver­gießen zu stoppen, rief umge­hend Empö­rung in der Ukraine hervor: Der Berater des ukrai­ni­schen Präsi­denten Selensky, Michailo Podoljak, beschwerte sich via Twitter, Kissinger würde auch Teile von Polen an Russ­land abgeben. Er postete dazu ein Foto, welches den ehema­ligen US-Außen­mi­nister Kissinger bei einem offi­zi­ellen Treffen mit Vladimir Putin zeigt. Solche Bilder sind beliebtes Mittel der ukrai­ni­schen Kriegs­treiber, um jeden zu diskre­di­tieren, der sich in der Vergan­gen­heit mit den Vertre­tern der russi­schen Staats­füh­rung getroffen hatte.

Podoljak schrieb dazu weiter, er sei erleich­tert, dass die „Ukrainer in den Schüt­zen­gräben auf die Panik­ma­cher aus Davos nicht hörten“. Sie seien „damit beschäf­tigt, Demo­kratie und Frei­heit“ zu vertei­digen. Der Post löste auf Twitter eine heftige Diskus­sion aus.

Bystron wider­sprach diesem Narrativ eben­falls, indem er fragte: 

„Über welche Demo­kratie reden Sie, die Sie vorgeben zu vertei­digen? Etwa die, in der Sie TV- und Radio-Stationen schlossen, Oppo­si­ti­ons­po­li­tiker unter Arrest stellten und in der Sie höhere Korrup­ti­ons­rate als das Kosovo hatten?“

Ukraine eines der korrup­testen Länder der Welt – Oppo­si­tion wird unterdrückt

Die Ukraine ist nach inter­na­tio­nalen Stan­dards eines der korrup­testen Länder der Welt, sie rangiert im Korrup­ti­ons­ran­king sogar hinter dem Kosovo sowie vielen afri­ka­ni­schen Ländern.

Auch stand das Land vor Ausbruch des Krieges in den letzten Jahren in der Kritik wegen der Unter­drü­ckung der Oppo­si­tion. Nachdem die größte Oppo­si­ti­ons­partei letztes Jahr in den Umfragen die Regie­rungs­partei von Präsi­dent Selenskij über­holt hatte, wurden kurzer­hand vier TV-Sender, welche die Oppo­si­tion unter­stützten, verboten und vom Netz genommen. Der Anführer der Oppo­si­ti­ons­platt­form „Fürs Leben“, Viktor Medwedtchuk wurde unter Haus­ar­rest gestellt. Dieser wurde rechts­widrig zweimal verlän­gert. Nach Ausbruch des Krieges wurde er verhaftet. Präsi­dent Selen­skyj selbst stand wegen Enthül­lungen über sein Privat­ver­mögen auf Offshore-Konten im Fokus der Korrup­ti­ons­vor­würfe, bevor er durch west­liche Medien zum Wider­stands­helden hoch­sti­li­siert wurde. Durch Leaks in den Panama-Papers wurde bekannt, dass er auf dubiosen Offshore-Konten ein Vermögen über 90 Millionen US Dollar besitzt. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass sich seine Eltern eine 950 qm große Villa für acht Millionen US Dollar im Israe­li­schen Ort Rishpon in unmit­tel­ba­rere Nach­bar­schaft der Verwandten der ukrai­ni­schen Olig­ar­chen Ihor Kolo­moysky und Genady Bogol­jubov gekauft haben

+++ Erst­be­richt v. 25.05.2022 +++

BERLIN, 25. Mai 2022 | Zu den Äuße­rungen von Henry Kissinger beim Welt­wirt­schafts­forum in Davos, in denen der ehema­lige US-Außen­mi­nister die Ukraine zu Verhand­lungen aufge­for­dert und vorge­schlagen hat, die Ukraine sollte Gebiete an Russ­land abgeben, um so den Krieg zu stoppen, teilt der außen­po­li­ti­sche Spre­cher der AfD-Frak­tion im Deut­schen Bundestag, Petr Bystron, mit:

„Mit Henry Kissinger mahnt inner­halb weniger Tage bereits das zweite poli­ti­sche Schwer­ge­wicht aus den USA, dass der Westen nicht zur Nieder­lage Russ­lands beitragen dürfe. Als erste hatte die einfluss­reiche New York Times am 19. Mai in einem Leit­ar­tikel des Edito­rial Boards (Anm.: siehe unten) die Kehrt­wende des west­li­chen Vorge­hens in der Ukraine gefordert.

Außen­mi­nis­terin Anna­lena Baer­bock und die ganze Bundes­re­gie­rung wären gut beraten, über die Mahnung des Frie­dens­no­bel­preis­trä­gers nach­zu­denken. Immerhin spre­chen aus Kissinger mehr Jahr­zehnte außen­po­li­ti­scher Erfah­rung, als alle Minister der deut­schen Regie­rung zusammen auf die Waag­schale legen können. Statt des bishe­rigen emoti­ons­ge­färbten Schau­fenster-Aktio­nismus‘ sollte wieder real­po­li­ti­scher Sach­ver­stand zum Leit­motiv deut­scher Außen­po­litik werden.

Die AfD-Frak­tion fordert bereits seit Wochen, dass die Bundes­re­gie­rung das diplo­ma­ti­sche Gespräch mit beiden Seiten sucht, um die Möglich­keiten für einen Waffen­still­stand und eine Frie­dens­lö­sung auszuloten.“

The New York Times warnt Biden

Die New York Times forderte US-Präsi­dent Joe Biden in dem Text dazu auf, dem ukrai­ni­schen Präsi­denten Wolo­dymyr Selen­skyj die Grenzen west­li­cher Unter­stüt­zung aufzu­zeigen. Es könne nicht im Inter­esse Amerikas sein, in einen lang­wie­rigen und kosten­rei­chen Krieg mit Russ­land hinein­ge­zogen zu werden. Die Äuße­rungen des 1896 gegrün­deten Edito­rial Board der New York Times sind auch deshalb so bemer­kens­wert, weil sie tradi­tio­nell die Haltung der Ostküs­ten­elite in Grund­satz­fragen wieder­gibt, berichtet die Berliner Zeitung.
Die New York Times verweist auch ausdrück­lich auf die Gefahren einer weiteren Eska­la­tion hin. So heißt es dort wörtlich:

„Avril Haines, die Direk­torin des Natio­nalen Nach­rich­ten­dienstes, warnte kürz­lich vor dem Streit­kräf­teaus­schuss des Senats, dass die nächsten Monate unbe­ständig sein könnten. Der Konflikt zwischen der Ukraine und Russ­land könnte „eine unbe­re­chen­ba­rere und poten­ziell eska­lie­rende Flug­bahn einschlagen“, sagte sie, wobei die Wahr­schein­lich­keit steigt, dass Russ­land mit dem Einsatz von Atom­waffen droht.“

Aufgrund der west­li­chen Unter­stüt­zung der Ukraine sei der „Krieg in eine neue und kompli­zierte Phase einge­treten“ und eine eine weitere partei­über­grei­fende Unter­stüt­zung ist nicht garan­tiert“ (…and the war ente­ring a new and compli­cated phase, conti­nued bipar­tisan support is not guaranteed).



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




46 Kommentare

    • Da haben Sie voll­kommen recht Walter,
      man denke nur an die Spren­gung von Nord­stream 1 u. 2 ! 

      Biden hatte das endgül­tige „Stoppen“ von Nord­stream 2 durch die USA, SCHON im März 2022 öffent­lich zugegeben! 

      Und die Hinweise verdichten sich inzwi­schen, das unser „Freund“ USA DAHINTER STECKT.

  1. Ukrainer flüchten aus Angst vor radikal-natio­na­lis­ti­schen Ukrainern
    -
    www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20221/ukrainer-fluechten-aus-angst-vor-radikal-nationalistischen-ukrainern/
    -
    Von Peter Haisenko
    -
    Achtzig Prozent des ukrai­ni­schen Staats­ge­biets sind nicht von krie­ge­ri­schen Hand­lungen betroffen. Einige Millionen Bürger der Ostge­biete können oder wollen nicht Rich­tung Westen flüchten. Dennoch haben bis heute etwa 6,5 Millionen ihre Heimat verlassen.
    -
    Das sind immerhin etwa 15 Prozent der Gesamt­be­völ­ke­rung. Da lohnt eine Betrach­tung, wovor diese Menschen flüchten und warum.
    -
    Die Flücht­linge aus der Ukraine sind nicht überall willkommen.
    -
    Das liegt auch daran, dass zu beob­achten ist, dass gerade in Deutsch­land Flücht­linge mit Nobel­ka­rossen ankommen, denen eine übliche Flücht­lings­un­ter­kunft als nicht ange­messen für sie erscheint.
    -
    Eben­falls sind erstaunte Berichte zu hören, dass ange­kom­mene Ukrainer als erstes in Nobel­bou­ti­quen beim Einkaufen beob­achtet worden sind.
    -
    Natür­lich muss das als Ausnahme gesehen werden, aber dennoch sollte man sich fragen, warum auch offen­sicht­lich begü­terte ihre Heimat verlassen.
    -
    Man darf vermuten, dass es sich da um Profi­teure des Putsch-Regimes nach dem Maidan handelt.
    -
    Diese haben offen­sicht­lich Angst, dass sie ihrer Privi­le­gien verlustig gehen werden, sobald in Kiew wieder eine Regie­rung instal­liert ist, die die Verbre­chen des aktu­ellen Regimes aufar­beiten wird.
    -
    Menschen flüchten, ohne direkt vom Krieg betroffen zu sein

    Die Realität ist, dass die große Mehr­zahl an Flücht­lingen aus der West­ukraine kommen, obwohl gerade diese Regionen sehr wenig vom Kriegs­ge­schehen berührt sind.
    -
    Damit meine ich zum Beispiel die Region um Lemberg. Die Stadt selbst ist noch nicht ange­griffen worden, nur Bereiche außer­halb der Stadt wurden beschossen.
    -
    andelt es sich um Ausbil­dungs­stätten, wo NATO-Offi­ziere Soldaten der ukrai­ni­schen Armee unterweisen.
    -
    Ange­griffen und zerstört wurden auch Depots von frisch aus dem Westen gelie­ferten Waffen aller Art. Russ­land selbst hat von Anfang an klar gesagt, dass es keine Städte angreifen, zerstören oder besetzen wird.
    -
    Was sich in diesem Sinn in den Ostpro­vinzen abspielt, ist der Politik der verbrannten Erde Selens­kijs geschuldet.
    -
    Es sind die Asow-Banden und die ukrai­ni­sche Armee selbst, die sich in Wohn­ge­bieten hinter Zivi­listen verschanzen und gnadenlos alles zerstören, wenn sie ihre Posi­tionen nicht halten können.
    -
    Ihr Leben war bedroht von ukrai­ni­schen Natio­na­listen, die die Ukraine „entrus­si­fi­zieren“ wollen.
    -
    Nicht nur, dass sie Schwie­rig­keiten haben im Umgang mit Ämtern, in denen nur noch die ukrai­ni­sche Sprache benutzt werden darf, akzep­tieren ukrai­ni­sche Natio­na­listen nur, wenn man Ukrai­nisch in mutter­sprach­li­cher Qualität spricht.
    -
    Das war schon immer so, aber jetzt glauben diese Natio­na­listen, sie könnten sich in aller Bruta­lität ausleben.
    -
    Seit dem Maidan-Putsch aber, sind da alle Schranken gefallen. Deut­lich sichtbar wurde das gemacht, mit dem immer weiter ausge­wei­teten Verbot, die russi­sche Sprache zu benutzen.
    -
    Das war dann ja auch der Anlass, warum die über­wie­gend russisch­spra­chigen Menschen in der Ostukraine eine Auto­no­mie­re­ge­lung forderten.
    -
    Die wurde verwei­gert, auch noch, als das Minsk II Abkommen genau das vorge­sehen hatte.
    -
    Das war der Grund für den Bürger­krieg und seither sehen sich im Osten der Ukraine Russisch­spra­chige massiven Diskri­mi­nie­rungen und Angriffen ausgesetzt.
    -
    Kein Wunder also, dass diese die russi­sche Opera­tion als Befreiung will­kommen heißen und dafür gefol­tert und erschossen werden, sobald sie Asow-Leuten in die Hände fallen. .…UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  2. Kissinger hat zwar auch genü­gend Leichen im Keller aber hier hat er einmal ausnahmslos recht.
    Aber Baer­bock soll von Kissinger lernen? Dazu bräuchte es aber schon Wider­stand zwischen den Ohren. Wer noch nicht einmal einen Satz fehler­frei vom Tele­prompter ablesen kann dessen Lern­fä­hig­keit wird wohl nicht beson­ders hoch sein, auserdem steht Arro­ganz jegli­cher Lern­fä­hig­keit im Weg.

  3. Alle Personen mit lang­jäh­rigem Rang und Namen in den USA haben rein private Inter­essen und Inves­ti­tionen in der Ukraine. Private direkte und indi­rekte Firmen­be­teii­li­gungen, Immo­bi­lien in bester Lage (angeb­liche „Vorver­träge“ auch auf der Krim, Moder­ni­sie­rung nauti­scher Schulen für die US-Navy – Pech gehabt), Wälder, Land­wirt­schaft (Nestle.. Mons­anto)… riesige Büro­flä­chen in feinster Lage. Meist über „Fonds“ und die Börse in London. Präsi­dent Biden & Sohn Hunter, Spre­cherin der „Demo­kraten“ N. Pelosi, McCains, (AM) Kerry über Neffe Heinz (Ketchup), V. Nuland (Fuck the EU) als Chef-Controller der Biowaffen-Labore in der Ukraine, AM Blinken über seine Eltern eng mit Soros verbunden, Soros sowieso immer dabei und so weiter.
    “In der inter­na­tio­nalen Politik geht es nie um Demo­kratie oder Menschen­rechte. Es geht um die Inter­essen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichts­un­ter­richt erzählt.” SPD-Urge­stein Egon Bahr traf in der Ebert-Gedenk­stätte Heidel­berger Schüler“ Rhein-Neckar-Zeitung 04.12.2013 (Poli­tiker, die den Staat erbeutet haben).
    Wenn „die Ukrainer“ wüßten, daß ihnen die lukra­tiven Objekte nicht mehr gehören, was sie angeb­lich vertei­digen sollen… oder wissen, ahnen sie es?
    Offenbar wissen die WEF´s mehr, als sie bisher öffent­lich zugeben. „WELT“ hatte gestern erst­mals Verluste zuge­geben, was man mit Häme in den Kommen­taren beant­wortet hatte: „… dachte, daß die Ukrainer längst kurz vor Moskau stehen…“ 

    Für das WEF und seinen Präsi­denten-Schau­spieler Selensky, als ange­heu­erten Landes­ver­räter, scheint es sehr sehr schlecht auszusehen.
    Kissinger ist einer der größten Kriegs­ver­bre­cher und Verbre­cher an der Mensch­lich­keit. Er hat nichts mehr zu verlieren und wagt sich im Auftrag seiner Kumpane nach Vorn. Mglw. soll er retten, was noch zu retten ist.…? Notbremse, ehe alles für die genannten Inves­toren und das WEF verloren ist? „Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach“.
    Die ukr. Soldaten deser­tieren angeb­lich reihen­weise, die Moral am Boden. Sie werden angeb­lich sofort hinge­richtet: „Wie unsere Komman­deure uns sagten, werden dieje­nigen, die sich zurück­ziehen, an Ort und Stelle erschossen. Sollte jemand weglaufen, steht hinten ein Sperr­trupp, der euch eben­falls erschießen wird.“ (RT) Hatte Hitler auch befohlen. 

    Dann ist das Ende nahe?, aber die breite Öffent­lich­keit weiß es noch nicht? Fast-Zusam­men­bruch der Ukraine? Die Regie­rung von Polen freut sich schon auf den bald „führer­losen Westen“ der Ukraine, der schon lange „polni­sches Gebiet“ war und polnisch geprägt ist.…
    Viel­leicht meldet sich auch ein Nach­fahre „August des Starken von Sachsen“? Als neuer „König von Polen und Groß­herzog von Litauen“ (Wiki). Geht leider nicht mehr. Diese Gebiete haben korrupte Poli­tiker mit ihren Medien längst „frei­willig-indi­rekt“ vom „Groß­reich EU“ annek­tieren lassen und dafür Posten und Orden bekommen. Prin­zi­piell hat man über den finan­zi­ellen deut­schen Einfluß mit Zahlungen über die EU, „deut­sche Ostge­biete“ wieder „Heim ins Reich geholt“. Das hängt nur nicht an der großen Glocke… geheim. Faktisch ist das aber so – oder wie sonst kann „die EU“ Polen diffa­mieren, bashen und verklagen? Für genau das, was sie selbst prak­ti­zieren? Lupen­reine Diktatur. Mit „Stop von Zahlungen“.… Das ist Macht – und die EU-Zentrale mit ihrer aktu­ellen „Führerin“ ist schon immer „im Sack“ des WEF.…

    5
    1
  4. Soros, Rocke­feller, Bill Gates und noch einige Super­reiche in den USA sind der DEEP STATE, der in Wahr­heit die USA beherrscht und die Präsi­denten sind nur GALIONSFIGUREN.
    -
    Weil das so ist, muß man davon ausgehen, das die ganzen west­li­chen NATO-POLITIKER eben­falls vom DEEP STAT gelenkt sind ( ALLE IHRE TATEN SPRECHEN DAFÜR).
    -
    Der Plan 2014 die Ukraine zu über­fallen wurde gerade von Soros erfunden und von dem dama­ligen Vize-Präsi­dent der USA Biden umgesetzt.
    -
    www.ost-impuls.de/index.php?archives/678-guid.html&serendipity%5Bentrypage%5D=all
    -
    Eines der Ziele von Soros war idie Ukraine als LABOR zu nutzen, denn das Klima war gut und das Land weit genug von den USA entfernt.
    -
    Die Russen haben ja bereits 30 BIOLABORE entdeckt, die bestimmt auch CORONA und die AFFENPOCKEN zutage fördern werden.
    -
    Die geplante KRIM-EROBERUNG der USA ist ja gründ­lich schief gegangen !!
    -
    Jeder sollte mitt­ler­weile wissen, dass auch Soros der Erfinder des KLIMAWANDELS ist, den es in Wahr­heit so wie darge­stellt garnicht gibt !!
    -
    Deutsch­land ist mit 1,85 % am WELT-CO2-AUSSTOSS betei­ligt – im Klar­text also SO GUT WIE NICHTS !!
    -
    de.statista.com/statistik/daten/studie/179260/umfrage/die-zehn-groessten-c02-emittenten-weltweit/
    -
    Der KLIMAWAHN ist von den US-Eliten ausge­dacht und hat keinerlei Bezug zur Realität und SOROS IST SPONSOR von FRYDAY FOR FUTURE !!
    -
    www.new-swiss-journal.com/post/klimalüge-fliegt-auf-über-200-professoren-bestreiten-co2-theorie
    -
    So kann man abschlie­ßend sagen: KRIEGE, PANDEMIE & KLIMAWAHN SIND ALLE VOM DEEP STATE GESTEUERT !!

    20
    • @Walter Gerhartz.
      „Climate Action 100 plus“ . Dort sind die heim­li­chen Profi­teure des Klima­schwin­dels zu finden, wie namhafte Versi­che­rungen und auch die übli­chen Verdäch­tigen, die hinter Schwab stehen.

  5. SPIEGEL ONLINE schrieb am 18. April 2015 (das war noch damals)
    -
    Doppel­mord an Maidan-Gegnern: Ukrai­ni­sche Natio­na­listen brüsten sich mit Attentaten
    -
    Zwei Tage nach den Morden an prorus­si­schen Oppo­si­tio­nellen bekennt sich eine ukrai­ni­sche Gruppe zu den Taten – und kündigt weitere an.
    -
    Sie wider­legt damit die Theorie, Russ­land könnte hinter den Atten­taten stehen. .…..

    13
  6. HIER EIN BEISPIEL FÜR DIE ABSOLUTE UNTAUGLICHKEIT DES RECHTSSTAATES IN DER UKRAINE
    -
    Selensky und sein soge­nanntes Parla­ment (Rada) arbeiten an einer Geset­zes­vor­lage die Offi­zieren das Recht gibt ihre Unter­ge­benen zu erschießen wenn sie den Befehlen nicht folgen.
    -
    Dann ist ihnen jedoch eige­fallen, dass sie damit ihre eigene Armee zerstören und haben vorläufig das Gesetz nicht in Kraft gesetzt.

  7. Maaßen: „Selen­skyj ist nicht der weiße Ritter, Putin nicht der Teufel“
    -
    www.pi-news.net/2022/05/maassen-selenskyj-ist-nicht-der-weisse-ritter-putin-nicht-der-teufel/#comment-5858088
    -
    Hans-Georg Maaßen: „Die Ukraine ist kein Staat, der zum Westen gehört. Und zu sagen: In der Ukraine werden Frei­heit, Frieden und Menschen­rechte vertei­digt und wir müssen deswegen auf Seiten der Ukraine stehen, ist aus meiner Sicht unredlich.
    -
    Die Ukraine ist ein hoch­kor­rupter Staat. Herr Selen­skyj ist noch vor einem halben Jahr in deut­schen Medien scharf kriti­siert worden wegen der Korrup­tion dort, wegen auch Rechts­ver­let­zungen, wegen der Verlet­zung auch von Minder­hei­ten­rechten in der Ukraine.
    -
    Jetzt wird er als Heils­bringer, als Heiland darge­stellt, als ob er der Vorposten der euro­päi­schen Menschen­rechts­kom­mis­sion wäre, das ist Blöd­sinn. Es geht um etwas anderes, wie oft bei Kriegen, um Macht­in­ter­essen. Und das muss man einfach aussprechen.
    -
    Und da habe ich auch die Erwar­tung an unsere Poli­tiker, dass sie etwas mehr Ehrlich­keit zeigen und nicht so tun, als ob wir hier einen huma­ni­tären Krieg hätten: auf der einen Seite die Guten, die weißen Ritter, nämlich die Ukraine mit Herrn Selen­skyj oben auf dem Pferd. Und dahinter im Gefolge die USA und wir. ..UNBEDINGT ALLES LESEN / HÖREN !!

    20
    • Nach über 2 Jahren Coro­noia-Plan­demie sollte mitt­ler­weile jeder wissen können daß hier­zu­lande der Filz und die Korrup­tion mit Trans­at­lan­ti­kern bis Brüssel-Lobby­kra­toren so ziem­lich alle einfluß­rei­chen poli­ti­schen, wirt­schaft­li­chen und gesell­schaft­li­chen Bereiche nach­haltig infi­ziert und zersetzt hat.
      Was Rechts­staat­lich­keit als auch demo­kra­ti­sche Einfluß­nahme betrifft sind wir mitt­ler­weile auf einem Niveau daß eher an tiefstes Afrika als an zivi­li­sierte Länder erinnert.

  8. SO GUT PASST DIE UKRAINE ZUM WESTEN – DRECK UND DRECK VEREINT
    -
    Brett Redmayne-Titley :Die Lügen … und die Augen … der Ukraine
    -
    Selenskij hat alle Medi­en­be­richte in der Ukraine verboten, mit einer Ausnahme, und alter­na­tive Ansichten, die den Frieden befür­worten, sind, wie ich heraus­finden werde, ein Todesurteil.
    -
    Krieg ist die einzige sank­tio­nierte Meinung, die erlaubt ist. Für Frieden wird man verhaftet oder erschossen.
    -
    Selenskjis fort­lau­fender Säube­rung von Frie­dens­be­für­wor­tern und „Anti-Helden“ ging vor zwei Wochen die Entlas­sung von Naumov Andriy Oleho­vych, dem ehema­ligen Leiter der Haupt­ab­tei­lung für innere Sicher­heit des Sicher­heits­dienstes der Ukraine, und Kryvoruchko Serhiy Olek­sand­ro­vych, dem ehema­ligen Leiter des Büros des Sicher­heits­dienstes der Ukraine in der Region Kherson, voraus.
    -
    Auch diese beiden Männer sind schuldig, das neue ukrai­ni­sche Kapi­tal­ver­bre­chen „Frieden“ ledig­lich vorge­schlagen zu haben.
    -
    Der Verrat von Selenskij persön­lich und der NATO besteht darin, dass sie zulassen, dass dieser Krieg bis zum letzten Ukrainer geführt wird !!

    13
  9. kissinger, soros, biden…ein bild für götter)))

    zusammen fast 300 jahre krieg, elend, korruption.
    keiner.…als diese drei greisen zionisten dumm­schädel könnten den state of mind, des unter­ge­henden u.s. impe­riums besser darstellen.

    zum teufel mit diesen 3 drecksschweinen…
    zum teufel mit der anglo eu besatzung…
    zum teufel mit der u.s. nazidemokratie…

    16
    • Es war schon immer in der Geschichte so, dass die meisten derer, die nichts gelernt hatten oder zumin­dest nicht taug­lich waren für ehrliche Arbeit, sich als Söldner verdingten und/oder sich mit unred­li­chem Tun hervor­hoben – m. E..

  10. Ratschlag aus dem Land der 100 jaeh­rigen, das von einem Haupt­ar­chi­tekten der NWO – garan­tiert alzheim­erfrei- und die Botschaft lautet:
    „Gebt Russ­land einen Teil dessen was es zu Recht bean­sprucht, gewinnbar sind Kriege vs.Russland naem­lich NIE oder im Versuchs­sta­dium guenstgs­ten­falls Napo­leon-/Hitler ‑Gedaecht­nis­rennen!“
    Auf Polit­kurz­formel gebracht die NWO wurde mili­tae­risch besiegt und hat einfach zur Besitz­stands­wah­rung Kompro­misse anzu­bieten, so Kissinger.….
    Und dahinter steckt noch mehr Welt­herr­schaft durch eine Insti­tu­tu­tion oder Macht­kon­fi­gu­ra­tion ‑USA, Nato, EU ist nie moeglich.…..
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    • @Alf v.Eller.
      Kissinger hat begriffen, das die Ukraine besiegt ist. Even­tuell will er neben Anderen Ganoven noch die „Besten Geschäfte seines Lebens“ ( dessen Aussage) seines Kumpels Soros retten.

  11. Herr Bystron, eines sollten sie doch über die Grünen wissen.
    Sie können nicht lernen weil sie einfach zu faul sind. Deshalb fälschen sie und sind die größten Abbre­cher von Studiengängen.

    11
  12. Kissinger ist der größte noch lebende Verbrecher.
    1,5 Millionen Tote durch „secret bombing“ in Kambo­dscha. Der hat Schulen, Kran­ken­häuser und Kinder­gärten bombar­dieren lassen.
    Nee, von dem würde ich keinen Rat annehmen, oder ihm zustimmen, und wenn er 1000mal recht hätte.

    18
    2
    • Ist ja auch nicht sein Land daß er da hergibt, da kann man schon mal groß­zügig sein.
      Erin­nert an unsere Poli­tiker, ist auch nicht ihr Geld daß sie verprassen.

      11
      1
  13. Henry Kissinger, Alles gute kommt von Oben, der Bomber von Haneu-Vietnam. Ausnahms­weise hat er mal recht, aber dann auch die deut­schen Gebiete zurück an Deutsch­land, von den Polni­schen Massen­mörder Volk, und Kriegs­treiber. Gerech­tig­keit für DEUTSCHLAND!

    16
    1
    • Polen versucht sich in der Ukraine einzu­schlei­mern um „Ihre alten Gebiete“ zurück zuer­langen – man denke mal darüber nach .…..

      • der polen­lappi wird in den krieg eintreten…@maya

        so war dass ja von den brex­it­leren und den u.s.
        besat­zern geplant…dann wird der natofall
        eintreten und der krieg wird heiss…

        wie von den brex­it­lern und u.s.besatzern geplant,

        die deppen eu hält den anglos derweil den rücken frei,
        bevor sie das anglo besetzte japan/südkorea mit
        china/taiwan in den nächsten stell­ver­treter krieg verwickeln…

        und jedes west­liche main­stream medium wird
        beifall klat­schen, weil sie den westmain-
        stream samt jour­na­lis­mus­huren mit haut und
        haar aufkauften und kontrollieren.
        alleine schon die gegen­wär­tige ukrainepropaganda
        zeigt wer die show kompo­nierte und nun dirigiert.

      • Eine Ostver­schie­bung Polens?
        Lieber nicht, in Ober­schle­sien war es die letzten Jahre sehr schön, insbe­son­dere weil dort Städte, Land und Bevöl­ke­rung noch so aussehen wie man es von einem euro­päi­schen Land erwartet.

  14. Nur nebenbei:e
    Henry Kissinger ist einer der drei Zoeh­väter des Welt­ma­fioso Klaus Schwab, dem Paten der Davos-Mafia. Kissinger steckte Schwab in den später 1960-ern in den USA in einen Seminar der CIA und ebnete seinen Weg zur Grün­dung der Globa­lis­ten­mafia WEF.
    Diese Verbre­cher planen und handeln langsfristig mit bestens über­legter Stra­tegie und Taktik um die Welt­herr­schaft zu übernehmen.
    Nur so nebenbei…

    24
    • Die Speku­lanten an der Börse sind verant­wort­lich für die Gaspreise. Ergebnis der „EU-Libe­ra­li­sie­rung“ des Gasmarktes. Bisher hat RU immer zu 250–300 € pro 1000 m³ geliefert.

    • Gestern nach Klopa­pier geguckt – Regale wieder voll, nur das gleiche Paket 1,30 Euro teurer – und das war vermut­lich auch ein Schachzug, die Dt. immer ärmer zu machen – m. E..

      Und (fast) alle spielen mit. 

      Beim Gemü­se­törken wieder beob­achtet: Dt. Kunden werden abge­zockt, Gläu­bens­brüder bekommen für 3 Euro eine ganze Kiste vollgemacht.

      Alle schon etwas früher wie später wie jetzt noch immer Zuge­reisten halten unter­ein­ander zusammen, verschaffen sich unter­ein­ander Vorteile und beuten die echten Dt. aus. Nur die dööfen Dt. über­vor­teilen einander und schieben den Fremden, Nicht­ei­genen alles in den Aller­wer­testen und lassen die Eigenen kaputtgehen.

      Während aller anderen Sippen diver­sester Herkunft hier zusam­men­halten und einander helfen, sind die meisten Dt. unter­ein­ander eine/r des/der anderen Feind – und DAS ist von oben bis unten wirk­lich das größte Problem der Dt., über das all die sie ver.rschenden, ausbeu­tenden, betrü­genden Fremden hier sich auch noch kaputtlachen. 

      Die echten Dt. machen sich selbst den Garaus auf diese Weise und wer eine solche m. E. anti-dt., dt.-foindliche ReGIE­Rung hat, der braucht noch nicht mal mehr fremde Foinde – davon abge­sehen, dass diese von der eigenen anti-dt., dt.-foindlichen ReGIE­Rung noch dazu zu Aber­mil­lionen ins eigene Nest gesetzt wurden und werden. – Sie pimpern die Fremden fürst­lichst und lassen die eigenen Leute sukzes­sive verr.cken – das scheint wohl der Plan zu sein. 

      Meines Erach­tens.

  15. Da werden Parteien wie die Grünen gewählt, die nicht die deut­schen Inter­essen vertreten und zwar in jeder Form (Kriegs­trei­berei – Einwan­de­rung etc.) Wäre Bystron Aussen­mi­nistger wäre das ein Segen für Deutsch­land; Aber diese hirn­ge­wa­schenen Leute wollen das offen­sicht­lich nicht und wählen lieber eine Baebock.

    27
  16. Küssinger ist mal gerade noch 98 Jahre alt, am 27. Mai 1923 wurde er geboren, also steht kurz vor seinem 99. Geburtstag. – Viel­leicht hat er eine kleine Erleuch­tung im hohen Alter erfahren, wenn er nicht andere Gründe für seine Aussage zu R.ssland hat. 

    Hier ein paar Zitate – ich schätze mal, die schlimmsten wurden bereits wegzön­siert. – Die engli­schen ggfs. mit Über­set­zungs­pro­gramm lesen:

    beruhmte-zitate.de/autoren/henry-kissinger/

    Hier – auch dt. Abstam­mung wie die Röck­ef­öl­lers auch – aus seiner Biografie geht wohl nicht gerade mitmensch­lich Rühm­li­ches hervor – m. E.:

    www.gutzitiert.de/zitat_autor_henry_a_kissinger_1669.html

    Lt. diesem Link wird zwar die dort genannte angeb­liche Aussage von Küssingör bestritten, doch wenn man es liest und schaut, was heute abgeht.… – es möge sich jede/r selbst seinen Teil dazu denken oder auch nicht:

    correctiv.org/faktencheck/2022/01/04/nein-henry-kissinger-sprach-2009-nicht-ueber-impunfgen-organspenden-sterilisation-kinder/

    Meines Erach­tens.

    10
  17. „Es könne nicht im Inter­esse Amerikas sein, in einen lang­wie­rigen und kosten­rei­chen Krieg mit Russ­land hinein­ge­zogen zu werden.“

    Warum nicht?

    Europa wirt­schaft­lich und viel­leicht auch mili­tä­risch zu ruinieren…
    Dabei noch das neue Zusam­men­ge­hö­rig­keits­ge­fühl als Homos und Transen durch einen langen Kriegs­zu­stand zu stärken…
    Die erleb­nis­ori­en­tierte Unter­schicht im eigenen Lande etwas auszu­dünnen (und „zur Bestands­er­hal­tung“ die Immi­gra­tion zu forcieren)…
    Die christ­kon­ser­va­tiven Kräfte Eura­siens zu schwächen…
    Der mit guter Lobby ausge­stat­teten Rüstungs­in­dus­trie zusätz­liche Milli­arden zuzuschanzen…
    Vertreter abwei­chender Meinungen als Verräter offen verfolgen zu dürfen…

    …das alles wäre für die klep­to­kra­ti­sche Führungs­clique der USA sicher nicht unangenehm.

    15
    • jaja, Kissinger hat mit Schwab das Ganze Forum gegründet. Komi­scher­weise wird das nirgendwo gebracht, dass er seine .….. im Spiel hat. Vor ein paar Jahren war der so deutsch-feind­lich, dass er nicht Deutsch spre­chen wollte.

      20
      • Also, er hat es nicht mit Schwab gegründet aber die beiden hatten zuerst diese Ideen, da las ich vor einiger Zeit irgendwo. Aber das wundert mich über­haupt nicht.

      • … sofern es nicht Nazis sind. Im dritten Reich hat Kissinger für die Nazis gear­beitet. Davon will er jetzt aber nichts mehr wissen.

    • die grösste verar­sche nach den grünen
      sind wohl die alternativen…@brit

      alle und alles von der anglo besatzungs
      politik unter­graben und geschmiert)))

      sie kontrol­lieren medien, zins­sätze, nato,
      schat­ten­haus­halte, bis hin zu unserer
      energie und aussenpoitik.

      ein art deut­scher zoo um ihre ramstein base.
      und black­rock fidel wird bald der neue zoodirektor.

      11
  18. Darüber sollte Bystron noch mal drüber nach­denken, wenn man sich in Erin­ne­rung ruft, was Kissinger in der Vergan­gen­heit insbe­son­dere über Deutsch­land so gesagt hat.

    18
    • Damit haben Sie natür­lich recht, aber clever war er und er hat die Inter­essen seines Auftrag­ge­bers vertreten im Gegen­satz zu Analena B.

      11

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein