Pink Floyd-Gründer Waters: „Biden ist ein Kriegs­ver­bre­cher“ (VIDEO) +Update 22.08.2022+ Waters nun auf offi­zi­eller ukrai­ni­scher Todesliste

Roger Waters im CNN-Interview | screenshot CNN

Von ELMAR FORSTER

+++ Update 22.08.2022 +++

Roger Waters nun auf offi­zi­eller ukrai­ni­scher Todes­liste – EU schweigt

Die seit acht Jahren online gestellte Todes­liste, und anfangs auf der Website des ukrai­ni­schen Parla­ments hoch gela­dene Todes­liste „Mirot­vorec“ hat nun auch Roger Waters zum Abschuss frei­ge­geben. Mit folgender Begrüd­nung: „anti-ukrai­ni­sche Propa­ganda“, welche „die terri­to­riale Inte­grität der Ukraine verletzt“ und sein Versuch „die Anne­xion der Krim durch Russ­land zu lega­li­sieren“. (vadhaj­tasok)

Hier noch einmal Details zu den Todes­listen (UM berich­tete am 16.5.2022)

100.000 Staats­feinde der Ukraine auf offener Todes­liste mit Duldung Zelenskjis

Seit acht Jahren veröf­fent­licht die ultra­na­tio­na­lis­ti­sche ukrai­ni­sche Medi­en­seite „Mirot­vorec“ (wiki­pedia) unge­straft eine frei zugäng­liche „Todes­liste“  von (mitt­ler­weile mehr als 100.000) Auslän­dern und Ukrai­nern, die als Feinde der Ukraine ange­sehen werden, und zwar mittels persön­li­cher Daten und Fotos. Darauf befinden sich auch Kinder, außerdem der unga­ri­sche Minis­ter­prä­si­dent Orban und dessen Außen­mi­nister Szijarto. (vadhaj­tasok)

Ganz beson­ders erschre­ckend: Auf der Todes­liste findet sich ein 12-jähriges Mädchen aus Luhansk (Russ­land) – wegen anti­ukrai­ni­scher Propa­ganda: Das kleine Mädchen, Faina Save­nenko, hatte in einer Video­bot­schaft an den UN-Sicher­heitsrat und den fran­zö­si­schen Präsi­denten  Macron gebeten, das Leben von Kindern im Donbass zu schützen. (karpat.in.ua)

Mit Duldung des ukrai­ni­schen Präsi­denten Zelenskji

Dieser nämlich duldet den Betrieb der Todes­liste inso­fern, dass er sich, nach eigener Aussage, machtlos gegen­über Verstößen gegen EU-Prin­zi­pien in der Ukraine zeigte. Er könne nämlich ein ordnungs­gemäß funk­tio­nie­rendes Medium nicht verbieten. – Bei der Zensur von Medien der Minder­heiten geht das aber schnell.

Noch schlimmer: Der Medi­en­seite der Todes­liste, ein gewisser  Anton Geascht­schenko, ist  ein wich­tiger Unter­stützer von Selenskjis Kabi­nett. Unbe­stä­tigten Angaben ukrai­ni­scher Quellen zufolge, soll Geascht­schenko nicht einmal Selen­skyj unter­ge­ordnet sein, obwohl er das Innen­mi­nis­te­rium von außen zu beraten scheint. Außerdem: Das Innen­mi­nis­te­rium unter­stützt die Seite, indem sie dieses auch nutzt. (V4na)

Auch inter­na­tio­nale Jour­na­listen auf der Todesliste

Laut einem Bericht des Pres­se­dienstes der russi­schen Gene­ral­staats­an­walt­schaft aus dem Jahr 2021 enthüllte die Daten­bank auch die Daten von Repor­tern auslän­di­scher Nach­rich­ten­agen­turen wie: AFP, Al Jazeera, Le Monde, THE BBC, Reuters und Forbes. Nach Angaben der russi­schen Behörden würden die „Betreuer“ der Todes­liste (Uploader von illegal erlangten Daten) ihre Akti­vi­täten „mit Zustim­mung und Zustim­mung der offi­zi­ellen ukrai­ni­schen Behörden“ durch­führen. Was äußerst plau­sibel erscheint: Allein schon was die Adress-daten und Pass­nu­mern der bedrohten Personen betrifft.

Zwei Scho­ckie­rende Vorfälle

Im Jahr 2015  wurde der ukrai­ni­sche Jour­na­list Oles Buzina in der Nähe seiner Wohnung ermordet, nachdem Mirot­vorec seine genaue Adresse veröf­fent­licht hatte. Die Mörder wurden nie ausge­forscht – auch weil während der poli­zei­li­chen Unter­su­chung wich­tige Beweis­stücke verschwanden. – Einen Tage zuvor war außerdem der ukrai­ni­sche Abge­ord­nete Oleg Kalasch­nikow in seiner Wohnung ermordet aufge­funden worden. Auch dessen Name und genaue Adresse fanden sich auf der Todes­liste. Die beiden hatten sich folgenden Verbre­chens schuldig gemacht: „Pro-Russismus“ … (vesti)

Beson­ders häufig sind Karpato-Ungarn auf der Todesliste

Dies betrifft sowohl Privat­per­sonen, als auch Lokal- und unga­ri­sche Poli­tiker (siehe oben). Der unga­ri­sche Außen­mi­nister hatte sich des Verbre­chens schuldig gemacht, sich für die Rechte der unga­ri­schen Minder­heit einge­setzt zu haben.

Die unga­ri­sche EU-Fidesz-Abge­ord­nete Kinga Gál, betonte in einer Pres­se­mit­tei­lung, dass die Einschüch­te­rung von natio­naler Minder­heiten zwar überall auf der Welt inak­zep­tabel sei… Wesent­lich ernster sei dies aller­dings in eine euro­päi­schen Land wie der Ukraine, das sich in einem Part­ner­schafts­ver­hältnis zur EU befindet uind sich NATO und EU anschließen

Zelenskji igno­riert EU-Rüge

Zwar verur­teilete das EU-Parla­ment die Todes­liste aufs Schärfste und forderte vor etwas mehr als einem Jahr, dass die ukrai­ni­sche Führung Mirot­vorec verbieten solle. Zelinkji´s höhni­sche Reak­tion darauf: Er wäre machtlos, gegen Verstöße in der Ukraine vorzu­gehen, die sich gegen EU-Prin­zi­pien richten.

+++ Update 08.08.2022 +++

Nervöse Kriegs­treiber-Main­stream­presse hetzt gegen Waters

Nach langem Verschweigen von Waters Aussagen reagiert die west­liche Main­stream­presse zuneh­mend gereizt mit unter­schwel­ligen Diffa­mie­rungen ob „inter­na­tio­naler Empö­rung: Waters bekam Applaus aus Moskau. Kritiker legen dem briti­schen Rocker dagegen einen Umzug nach Russ­land nahe.“ (Krone)

Unsach­liche Diffa­mie­rung: „Willen­lose, herz­lose, gnaden­lose, verlo­rene Person“

Gerne wird dann der ukrai­ni­sche Ex-Botschafter in Öster­reich, Olex­ander Scherba, mit hyste­risch-unsach­li­cher Desavou­ie­rung zitiert: „Warum ziehst du nicht gleich nach Russ­land? Du willen­lose, herz­lose, gnaden­lose und verlo­rene Person“.

twitter

Des Ex-Botschaf­ters Hass ist schon per se ein Wider­spruch in sich selbst, offen­bart aber gerade deshalb die unre­flek­tierte und kritik­lose Vorein­ge­nom­men­heit, die jeder Propa­ganda anhaftet. Warum sollte jemand „will­lenlos“ sein, wenn er gegen den Main­stream auftritt? Das Gegen­teil, nämlich nur ein starker Wille, ist ja erst die Voraus­set­zung zu Zivil­cou­rage. Warum ist jemand „herz- und gnadenlos“, wenn er Frieden einfor­dert? Auch der Vorwurf, der Frontman einer der welt­be­rühm­testen Bands, wäre „verloren“ wider­legt sich von selbst als hilf­lose Rückzugspropaganda.

Schließ­lich darf dann auch nicht der Anti­se­mi­tismus-Vorwurf fehlen: „Es ist nicht der erste Skandal, den Waters auslöste: So wurde ihm vor wenigen Jahren Juden­hass vorge­worfen und dass er seine Auftritte miss­brauche, Stim­mung gegen Israel zu machen. Auf einer Tournee diente ein aufge­bla­senes Schwein mit David­stern als umstrit­tenes Bühnen­ac­ces­soire. Die Jüdi­sche Gemeinde war empört und rief zum Boykott der Show auf.“ (Krone)

Bild: „Putins Bluthunde“

Ganz tief hetzt aber die deut­sche Bild gegen eine kriti­sche Meinungs­äu­ße­rung jenseits der allge­meinen Kriegs­pro­pa­ganda: So habe Waters mit „erschre­ckenden, schlimmen Ukraine-Äuße­rungen zum russi­schen Angriffs­krieg für Empö­rung gesorgt.“ Wobei sich Bild in seiner Hass-Rhetorik-Bildern dauernd wieder­holt: „Bei Putins Blut­hunden in Moskau kommen die Unfassbar-Aussagen natür­lich gut an.“

„Verschwö­rungs­theo­re­tiker“

Nicht fehlen darf dann im Verleum­dungs-Reper­toire der Hinweis darauf, dass Waters „regel­mäßig seine Verschwö­rungs­theo­rien pflegt und erneuert, die ihn in die Nähe von Anti­se­miten rücken.“ (msn) Mit dem übli­chen Verweis darauf, dass so jemand mit so einer „steilen These“ ja gar nicht ernst zu nehmen sein.

+++ Erst­ar­tikel v. 07.08.2022 +++

Waters: „Biden ist ein Kriegsverbrecher.“

US-Präsi­dent Joe Biden gieße weiterhin Öl auf die Feuer des Ukraine-Konflikts, sagte der briti­sche Musiker Roger Waters in einem Inter­view mit CNN.

Screen­shot youtube

„Schwere Sünde“

Warum fordern die Verei­nigten Staaten den ukrai­ni­schen Präsi­denten Selen­skyj nicht auf, Gespräche mit Moskau aufzu­nehmen, um diesen schreck­li­chen Konflikt zu beenden?“, fragte Waters.

NATO ist Haupt­schul­diger der Ukrainekrise

„Jeder Krieg beginnt irgendwo. Die Ukrai­ne­krise begann im Jahr 2008 (als das Thema der NATO-Mitglied­schaft von Ukraine und Geor­gien erst­mals auf dem NATO-Gipfel ange­spro­chen wurde. – Anmer­kung). Die russi­sche Spezi­al­ope­ra­tion gegen die Ukraine war eine Reak­tion auf den Vormarsch der NATO an die Grenzen Russ­lands. Obwohl die NATO das Gegen­teil davon verspro­chen hatte bei Verhand­lungen mit Gorbat­schow über dessen Rückzug aus Osteuropa.“

Waters befindet sich derzeit auf einer Tour namens „This Is Not A Drill“. Der Pink Floyd-Frontman ist bekannt für seine offenen Worte zu poli­ti­schen Themen. Insbe­son­dere zeigte er Foto­gra­fien von „Kriegs­ver­bre­chern“, darunter Joe Biden.

„Wir sind keine Befreier.“

Schließ­lich wies Waters den CNN-Reporter Smer­co­nish auf dessen Frage „Was ist mit unserer Rolle als Befreier?“ zurecht: „Wir haben keine Rolle als Befreier.“ Auf die Geschichte des Zweiten Welt­kriegs ange­spro­chen, erwi­derte Waters lapidar: „Was würden die Verei­nigten Staaten tun, wenn die Chinesen Nukle­ar­ra­keten in Mexiko und Kanada statio­nieren würden?“

Danach debat­tierten sie über China und die Taiwan-Frage, und wer in der Welt eher eine globale Bedro­hung darstellt…

Hier das hitzige Gespräch zwischen Waters und dem CNN-Reporter.

„Alles unter der Sonne ist im Einklang. Aber die Sonne wird verfins­tert durch den Mond“

Hier der wohl legen­därste Song von Pink Floyd mit dem Schluss­text zu „Eclipse“ (ab Marke 3,45). Er ist ein mysti­scher Zugang zu unbe­wusst-hinter­grün­digen Absur­di­täten, welche die mensch­liche Geschichte jenseits von Ratio­na­lität gestalten…

All that you touch
And all that you see
All that you taste
All you feel
And all that you love
And all that you hate
All you distrust
All you save
And all that you give
And all that you deal
And all that you buy
Beg, borrow or steal
And all you create
And all you destroy
And all that you do
And all that you say
And all that you eat
And ever­yone you meet (ever­yone you meet)
And all that you slight
And ever­yone you fight
And all that is now
And all that is gone
And all that’s to come
And ever­ything under the sun is in tune
But the sun is eclipsed by the moon

________________________________________________________________________

35 Kommentare

  1. Ja das wäre das nächste berühmte Opfer der Ukraine Nazis. Wie wir am Bomben­an­schlag in Moskau gesehen haben(quelle rt). Viel­leicht sollte Russ­land auch eine Liste veröf­fent­li­chen. Darauf müssen auf alle Fälle die beiden Preis­boxer aus Kiew stehen der eine hat sich ja gerade erst Scheiden lassen(satiere). Sowas ist unterste Schub­lade. Putin hatte auf alle Fälle Recht mit der Entna­zi­fi­zie­rung das sind alles Gestapo Methoden von Herrn Wladimir Selenski.

  2. Waters ist ein guter. Wenn ich mir Gröh­lem­eier, Maffei und Niede­cken dagegen anschaue, kommt es mir ganz böse hoch. Rück­grat­lose System­linge, die nicht einmal Musik machen können.

    22
  3. Wenn man die Poli­tiker anderer Länder in aller Öffent­lich­keit BLUTHUNDE nennt, wie soll das Verhältnis jemals wieder normal werden? 

    Ich vermute, dass das gar nicht beab­sich­tigt ist. Heißt dann halt, dass der „große Krieg“ schon beschlos­sene Sache ist. Deutsch­land wird von der Karte verschwinden. Nicht die Fläche, aber wo früher grüne Wiesen waren, wird dann nur noch verbrannte Erde sein.

    @UM: Danke für den augen­öff­nenden Bericht

    36
    2
  4. Der Druck aus diesem Bereich und aus Übersee ist so groß, daß die Linke und AfD schwenkt auch schon um.
    Wo Kritik nicht mehr erlaubt ist und Meinungen als Hass sind, bleibt die Wahr­heit draußen.
    Und eine Welt ohne Wahr­heit geht unter.

    46
    • Die AfD und Linke sind total unter­wan­dert. Bei den Waffen­lie­fe­rungen haben 1/3 der AfD Parla­men­ta­rier zuge­stimmt. Vergessen Sie es, die sind alle gekauft und leben praechtig auf unsere Kosten und von den Zuschu­essen ihrer Geldgeber

      33
      1
  5. „Corona: Neues Kommando der Bundes­wehr übernimmt“ :
    www.berliner-zeitung.de/news/ukraine-und-corona-neues-kommando-der-bundeswehr-uebernimmt-li.254367

    „Deut­scher General will im Herbst 50–60 Millionen Menschen impfen“ :
    report24.news/spiegel-interview-deutscher-general-will-im-herbst-50–60-millionen-menschen-impfen/

    „Deut­sche Exper­ten­gruppe stellt klar: Es gibt kein Covid-19 mehr“ :
    report24.news/schallende-ohrfeige-fuer-lauterbach-deutsche-expertengruppe-stellt-klar-es-gibt-kein-covid-19-mehr/

    „Nochmal zum Buch­sta­bieren für alle: DIE MASKE IST SCHÄDLICH!“
    ansage.org/nochmal-zum-buchstabieren-fuer-alle-die-maske-ist-schaedlich/

    „Die WHO plant, die Pandemie 10 Jahre lang aufrecht­zu­er­halten und bei Bedarf neue Krank­heiten zu entfesseln“:
    uncutnews.ch/die-who-plant-die-pandemie-10-jahre-lang-aufrechtzuerhalten-und-bei-bedarf-neue-krankheiten-zu-uebertragen/

    27
  6. „Als „Zeichen im Kampf gegen Rechts“ sieht der preis­ge­krönte Autor Harald Martenstein
    die Entschei­dung, selbst Vier­fach-Geimpfte ab Herbst zu Unge­impften zu erklären, wenn ihre jüngste Spritze älter als drei Monate ist.
    Folge: Wer ohne Maske und Beschrän­kungen am öffent­li­chen Leben teil­nehmen möchte, muß sich alle Vier­tel­jahre gegen Corona impfen lassen. In diesem Winter dann sogar ein fünftes und sechstes Mal..“ :

    jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2022/martenstein-impfungen-als-zeichen-im-kampf-gegen-rechts/

    25
    • Das ist mal eine gute Nach­richt! Wenn der linke Antifa-Abschaum als Zeichen „gegen rechts“ für sich selbst so vehe­ment die Gengift­spritze einfor­dert, dann sollten wir gentech­nisch Reinen die doch gewähren lassen und dabei behilf­lich sein!
      Je mehr diese rotgrünen pädo­philen Kriegs­ver­bre­cher und Menschen­hasser diese Brühe intus haben, desto früher ist unsere Mutter Erde entseucht, befreit und wird wieder fried­lich. Ich finde, wir sollten es denen von Herzen gönnen und entspre­chend würdigen! Ich setze trotz voll­kom­mener Medi­zi­ni­scher Laien­kennt­nisse gerne die Spritze an deren (Hohl-)Körper und drücke fest auf den Stempel. Natür­lich erst nach einem umfang­rei­chen „Aufklä­rungs­ge­spräch“. Ordnung muss schließ­lich sein. 

      Grüße aus Sachsen

      40
      • Alles gut.
        Es gilt nur noch zu erwähnen, daß Sie in Ihrer Gutgläu­big­keit, wie so viele Andere, nicht verstehen wollen: Die System­treuen bekommen Placebos, wenn über­haupt gespritzt wird.
        System­treue sind Ärzte, Anwälte , alle ‚Regie­rungs­mit­glieder‘, Unifor­mierte usw. Kein system­treuer Arzt hat Neben­wir­kungen, also unab­hängig nachgewiesene.
        Wenn da einer auf Neben­wir­kungen macht, dann ist das für die Leichtgläubigen………
        Wir stehen euro­pa­weit vor einem Bürger­krieg, und zwar gegen die Uniformierten.
        Hier zu Lande ist das Ergebnis klar.
        Doch Bspw. in Frank­reich haben die Mili­tärs in weiten Teilen dem Diktator bereits eine Absage erteilt und das Zweimal öffentlich.
        Die deutsch­spra­chigen Duck­mäuser, wie Öster­reich, Schweiz und D werden dann von Außen
        heimgesucht.
        Ja nicht auffallen, immer schön andere machen lassen. Die Feig­heit dieses D…paks ist einfach nur ekelhaft.
        Aus ehema­ligem Stolz wurde grüner Dreck, tut mir echt Leid, doch als alter­mann schmerzt das. 

        Macht Euch bereit, die werden schiessen………

  7. Dr. Pedro Chávez Zavala hat heraus­ge­funden, daß auch NICHT-“GEIMPFTE” einen Blue­tooth-Code abstrahlen. Diese haben aller­dings einen PCR-Test machen lassen. An den Stäb­che­n­enden befindet sich Hydrogel. Das Hydrogel bestimmt die Form der kris­tal­linen Struk­turen. Unter­schied­liche Formen von Hydrogel bilden unter­schied­liche Struk­turen aus. Das von den Test­stäb­chen einge­führte Lithium ermög­licht den kris­tal­linen Struk­turen die Funk­tion mikro­sko­pisch kleiner Antennen zu über­nehmen. So entsteht das Ping-Signal bei Ungespritzten.

    www.youtube.com/watch?v=SrKQQkrWl1k

    12
    2
  8. OT – KI schreibt wissen­schaft­liche Arbeit über sich selbst. Forscherin: „Hoffent­lich haben wir nicht die Büchse der Pandora geöffnet.“ – Das haben sie ganz gewiss und es ist jetzt m. E. aller­höchste Eisen­bahn, diese sofort und für immer sofort/umgehend wieder zu schließen solange es jetzt gerade noch möglich ist:

    www.derstandard.de/story/2000137910856/kuenstliche-intelligenz-schreibt-wissenschaftliche-arbeit-ueber-sich-selbst?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Meines Erach­tens.

    5
    8
    • Eine KI ist nach wie vor ein Algo­rithmus auf einem großen Daten­be­stand, sprich nichts anderes als eine Maschine oder Automat der bei Betä­ti­gung (=Eingabe) ein passendes Ergebnis produ­ziert. So weit, so unproblematisch.

      Aller­dings besteht der Infor­ma­ti­ons­schatz, mithin das Wissen bzw. „Intel­li­genz“ dieses Auto­mats aus mensch­lich geprägter Eingabe – mitsamt allen Beschrän­kungen und Fehlern. Der Automat macht letzt­lich nix anderes als diesen durchdie Mühle zu drehen und passend zusam­men­ge­setzt wieder auszu­werfen. Und da liegt das eigene Risiko: Daß man die eigene mensch­liche Beschränkt­heit nicht mehr sieht und prüft da sie durch die unfehl­bare Wunder­ma­schine geadelt wurde.
      Die Maschine macht (theo­re­tisch) keine Fehler, aber der alte Grund­satz der IT „Müll rein­ge­steckt, Müll raus­be­kommen“ gilt nach wie vor – zumal heutige KI-Systeme auf neuro­nalen Netzen basieren die mit unzu­rei­chend bis gar nicht geprüften Eingaben regel­recht voll­ge­stopft werden und nicht mehr wie frühere sog. Exper­ten­sys­teme auf einem mühsam von Hand gepflegten Bestand arbeiten.

      • Gut so
        alles gute.
        Eines noch, diese ‚Maschinen‘ haben Zugang zu anderen Maschinen. Haben Zugang zum Netz und können Entschei­dungen treffen was Sie tun. Die Geschwin­dig­keit ist für Mensch­liche nicht nach­voll­ziehbar. Das sind Tatsa­chen. Sie können selbst­ständig finden und beurteilen.
        Aufgrund dessen was ich bereits erlebt habe mit Zugäng­li­chen Programmen, das hoch­rechne auf bestehenden Super­rechner, ist jede Vorsichts­maß­nahme bereits verspätet.
        Vor Allem auch deshalb, weil ich die blödesten Program­mier­fehler selbst gesehen habe.
        Die Unzu­läng­lich­keit bzw. Über­heb­lich­keit wird zu Kata­stro­phen führen.

  9. Meine Pink Floyd Schall­platten und CDs werde ich ab sofort ganz vorne ins Regal stellen.
    Thank you Roger!
    Ein krasser, glän­zender Gegenpol zu den wirbel­losen deut­schen „Künst­lern“ wie Campino und Co.

    49
      • Roger Waters war immer schon eine glühender Akti­vist – klar, dass alle System­linge gegen ihn wettern, da er ja auch in gewisser Weise ein Whist­leb­lower ist…
        Und Pink Floyd gehörte damals wie auch die austra­li­sche Band „Midnight Oil“, die kaum jemand kennt, zu den vielen poli­ti­schen Bands.
        Was wir heute an Musik haben, spottet jeder Beschrei­bung, der Nieder­gang guter Musik der 60er‑, 70-und 80er-Jahre begann mit dem uner­träg­li­chen Techno – musi­ka­li­scher Dünnschiss.

        25
        1
  10. Man muß schon staunen, wie diese Clique sih von Crom­wells England in die uSA abge­seilt haben. Als sie sich Amster­dams bemäch­tigt hatten, kam der Betrug mit den Tulpen­zwie­beln. An ihren Raub­zügen kann man sie erkennen. Die USA sollten sie rausschmeißen.

    16
  11. Nicht nur Zombie „Biden“ ist ein Kriegs­ver­bre­cher, sondern alle Ami Gauner der letzten 100 Jahre haben nur Kriege geführt. Der Schlimmste war dieser Obimbo Knaller, der hat dafür sogar den Kasper­le­preis wegen Frieden bekommen. Diese ganzen Heuchler gehören in den Knast!
    Sie haben schon wesent­lich Schlim­meres getan, als es Putin in seiner Zeit jemals schaffen könnte, denn da müsste er 200 Jahre alt werden!

    54
    1
    • Der Irak­krieg der USA kostete 230.000 Zivi­listen das Leben. (Ohne Militär gerechnet)
      Vietnam waren es Millionen Opfer und die hohe Zahl an Eigen­ver­luste und Krüppel.
      Noch heute leiden Menschen unter Agent-Orange – Unter­nehmen, die später als Mons­anto und Beyer übergingen.

      35
  12. Geschichts­be­wusste, klar und rational denkende Menschen haben längst erkannt, wer das größte Schwein und der ekel­haf­teste Schur­ken­staat in der Welt ist. Es wurde/wird schon viel darüber aufge­klärt und man verfolge die Stra­te­gien des größten Schurken USA seit 1946 in der Welt, in Europa – insbe­son­dere in Deutschland. 

    Ein Endes des Schre­ckens beginnt, wenn immer mehr Aufge­klärte sich gegen diesen Schurken und diesen Schweinen im Weißen Haus stellen. Die Welt, die Nationen müssen sich gemeinsam gegen diesen Unru­he­stifter und Schurken USA zur Wehr setzen. Meine Hoff­nung ist noch nicht ganz gestorben, trotz der zuneh­menden Verelen­dung der Hirne… der Wider­stand gegen diese Schweine im Weißen Haus wird größer! 

    Jeder kann dazu beitragen, unter­stützt und geleitet von Künst­lern, Wissen­schaft­lern, Poli­ti­kern und Bürgern, die noch Verstand in der Birne haben. Die vor dem Karren gespannten Büttel und Hand­langer dieser Schweine im Weißen Haus müssen wie Ratten und Unge­ziefer des Lebens behan­delt werden. Erst dann werden wir im wahrem Frieden und Frei­heit leben…

    47
    • @famd
      künstler, wissen­schaftler, politiker
      und andere akademos sind ja die
      weichste kost für die zinseszinsler.

      die sind gleich billig zu haben wie
      grün­dummes pazifistensubstrat.

      28
    • Ja gut
      ist doch in vollem Gange.
      Das geht nicht von Heut auf Morgen.
      Der Haupt­grund dafür ist ganz einfach, zu wenige machen sich sich die Finger schmutzig auf der Straße. Mit den Leuten reden ist die beste Medizin.
      Ich als alter Sack mache das, warum Ihr Jungen nicht?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein