Polen erkennt Biden nicht an: „Ergeb­nisse nicht endgültig“

Andrzej Duda · Foto: MPI

Die Präsi­dent­schafts­wahlen in den Verei­nigten Staaten haben noch kein endgül­tiges Ergebnis: Dies erklärte der polni­sche Präsi­dent Andrzej Duda.

Wie von der polni­schen Presse berichtet, stellte Duda während einer von der Zeitung „Gazeta Polska“ orga­ni­sierten Konfe­renz fest, dass zwar alle Indi­ka­toren Joe Biden als neuen Präsi­denten der Verei­nigten Staaten auswiesen, der Wahl­pro­zess jedoch noch nicht abge­schlossen sei.

Duda versi­cherte zugleich, dass es in den polni­schen Bezie­hungen zu den USA auch mit dem Ende der Präsi­dent­schaft von Donald Trump keine Probleme geben würde. „Polen wird seit Jahren von einer konser­va­tiven Meinung regiert und es gibt einen großen Unter­schied zwischen den verschie­denen ideo­lo­gi­schen Visionen“, räumte Duda jedoch ein und verwies damit auf mögliche poli­ti­sche und ideo­lo­gi­sche Diffe­renzen mit einem Demo­kraten im Weißen Haus.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here